white.jpg Die Playoffs bei fudder Badische Zeitung Online


RSS-feed

Suche


Kommentare:

DJ Raiko aus Bonn: Das Kommentieren unter Klarnamen ist schon irgendwo sinnvoll, wenn man rechtlich etwas nachverfolgen möchte, klar.

Smithe249: free cell phone number lookup by name You can certainly see your gbgeadbfdkfkffdb

Matthias: War bis jetzt noch nie bei einem Eishockey-Spiel. Das muss ich unbedingt nachholen. Was ist

peacerunner: Hoffe ihr steigt auf und der SC ab und ihr ganzes Stadionprojekt wird begraben, grössenwahnsinn,

Smithd813: I will immediately grab your rss feed as I can not find your email subscription

Smithk222: Several of these games are worth some time and are actually eddbgacaedebcgae


Kategorien

Juni 2010
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Werbeaktion

Wölfe und Bullen am Seepark

Vor wenigen Tagen erst hat Wölfe-Manager Robert Vozar angekündigt, dass die Freiburger Eishockeyaner ihren Bekanntheitsgrad erhöhen wollen - auch und gerade bei den Studentinnen und Studenten der Stadt. Und prompt lässt er den Worten Taten folgen.

Es ist erst ein kleiner Anfang - aber immerhin: Beim StuWoCup in der Studentensiedlung am Freiburger Seepark verteilen die Wölfe Werbeflyer und beteiligen sich beim Bullriding: Wer sich zwei Minuten oder länger auf dem Plastikbullen der  Fun Compagnie hält, gewinnt eine Eintrittskarte für das erste Freundschaftsspiel der Wölfe. Der StuWoCup hält das Studentenquartier das ganze Wochenende über mit Beachvolleyball, Kickerturnier, Konzerten und sonstigen Festivitäten in Atem; das Bullenreiten mit Wölfe-Preisen wird am Samstag von 15 bis 20 Uhr angeboten.

Kommentare

Kommentar von Hexe
11. Juni 2010, 20:15

Wie lange wurde schon darüber geredet - 1-2-3-Jahre? - gerade auch im Forum - dass man sich um die Studenten “kümmern” sollte?
Endlich ist es soweit!!!!!

Kommentar von JAROMIR JAGR
11. Juni 2010, 23:37

Jo, Mann! ROBERT VOZAR packt den Bullen bei den Hörnern.Weiter so!

Kommentar von Rugard
13. Juni 2010, 11:03

Endlich mal einer, der nicht sagt, man müsste, sondern ICH MACH’S! Bravo, Robert Vozar!

Kommentar schreiben