Netiquette

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Netiquette. Sie definiert den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Daher bitten wir alle Leserinnen und Leser, sich an die folgende Regeln zu halten:
1. Um sich bei BZ-Online aktiv zu beteiligen, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen – auch wenn Sie Ihren Benutzernamen frei wählen können. Nicht erlaubt sind Namen, die anderen Menschen zuzuordnen sind.
2. Eine Debatte lebt von Meinungsvielfalt. Deshalb ist jeder Meinungsäußerung erlaubt, solange sie sich an die geltenden Gesetze und gute Sitten hält. Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute, respektvolle und interessante Diskussion.
3. Behandeln Sie andere Leserinnen und Leser so, wie Sie selbst behandelt werden wollen. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston. Akzeptieren Sie die Meinung anderer Diskussionspartner und sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Beleidigende, rassistische und hetzerische Töne sind bei BZ-Online nicht erwünscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
6. Bitte achten Sie darauf, Zitate von anderen Mitgliedern über die entsprechende Funktion kenntlich zu machen. Falls Sie Zitate von bekannten Persönlichkeiten oder aus anderen Medien verwenden, bitten wir Sie ebenfalls, den entsprechenden Urheber zu nennen. Vorsicht: Das Einstellen urheberrechtlich geschützter Inhalte – zum Beispiel kompletter Artikel aus anderen Zeitungen – ist nicht erlaubt.
7. Spam und alle Inhalte mit werblichem Charakter oder kommerziellem Hintergrund sind verboten. Außerdem ist es nicht erlaubt, private Daten wie Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen zu veröffentlichen.
8. Die Redaktion behält sich das Recht vor, kommentarlos jene Beiträge zu entfernen, die gegen die Netiquette verstoßen. Hinweise zu Kommentaren, die diesen Regeln nicht entsprechen, nehmen wir gerne unter blogs@badische-zeitung.de entgegen.
9. Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Richtlinien der Netiquette an. Sollte sich ein Diskussionsteilnehmer nicht daran halten, kann er ausgeschlossen werden. Diese Sperrung richtet sich an die Person hinter dem Benutzernamen. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet. BZ-Online versucht, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem aber ist es nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. BZ-Online, der Online-Verlag Freiburg und die Badische Zeitung können nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich.
11. BZ-Online behält sich vor, einzelne Nutzerbeiträge – unter  Berücksichtigung der Urheberrechte und unter Angabe der Urheberkennzeichnung – in anderen Medien oder an anderen Stellen im Internet zu vervielfältigen und zu verbreiten. Ein Anspruch auf Honorierung besteht dabei nicht.
12. Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an blogs@badische-zeitung.de
Wir wünschen viel Spaß bei der Diskussion.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.

`