Landet Jan Rosenthal beim SC Freiburg?

10. Juni 2010, 15:43 Uhr

rosenthal-450

Hannover 96 will Jan Rosenthal hinter sich lassen. Heuert er beim SC Freiburg an?

Die Anzeichen verdichten sich, dass es so kommen könnte.

119 Kommentare zu “Landet Jan Rosenthal beim SC Freiburg?”

  1. herby

    Ist Jan Rosenthal wieder voll belastbar nach seinen Verletzungen (davon gehe ich mal aus), haben wir einen richtig guten Spieler an der Angel. Nicht wieder loslassen Herr Dufner.

  2. A5

    Wenn er springen kann wie dereinst Hans Rosenthal, dann kann er bei Standards sicher behilflich sein :lol:

    http://www.tv-nostalgie.de/Sound/Dalli%20Dalli.jpg
    in Verbindung mit
    http://www.reproducts.de/museum/2003/0603_spitze/rosenthal.jpg
    :mrgreen:

  3. herby

    Torgefährlich, pfeilschnell, sprunggewaltig und unberechenbar. :mrgreen:

  4. Rudi R.

    Siehste A 5, wenn der richtige Rudi den passenden Ton findet, dann gibt’s auch einen neuen Thread! :razz:

    Danke BZO! :smile:

  5. motard

    Der richtige Rudi ist gerade beim Pur Konzert in Stuttgart.

  6. motard

    Seelen aneinanderreiben…

  7. A5

    motard: Seelen aneinanderreiben…

    Wozu soll das gut sein :?: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwäbische_Seele

  8. A5

    Rudi R.: Siehste A 5, wenn der richtige Rudi den passenden Ton findet, dann gibt’s auch einen neuen Thread! Danke BZO!

    Super, bekommst nen Stempel!
    Haben wir hier auch nen falschen Rudi?

  9. motard

    A5, Raschkes Rudi hat so eine Affinitaet zu Hartmut Engler..

  10. A5

    motard: A5, Raschkes Rudi hat so eine Affinitaet zu Hartmut Engler..

    Ihr scheint euch ja echt gut zu kennen :mrgreen:

  11. Strandkorb

    BILD erfuhr: Der offensive Mittelfeldpieler ist sich mit dem SC Freiburg einig.

    Nächste Woche soll er zur sportärztlichen Untersuchung in den Breisgau kommen und dann einen Dreijahres-Vertrag unterschreiben.

    Die Ablöse (Vertrag in Hannover bis 2011) soll bei rund 600 000 Euro liegen.

    Auch Kaiserslautern, Nürnberg und zuletzt auch noch Köln waren ebenfalls hinter Rosenthal her.

  12. herby

    Wenn Seelen aneinanderreiben, fällt ne Menge Kümmel ab. Das ist daß einzig Gute. :mrgreen:

  13. herby

    Was sage ich, Dirk Dufner ist auf Zack. Er gibt der Konkurrenz das Nachsehen und besorgt uns einen Top-Mittelfeldspieler. Gut gemacht ! :mrgreen:

  14. Rudi R.

    A5: Ihr scheint euch ja echt gut zu kennen

    Also mein Eckermänschen … :mrgreen: Das hatten wir hier unter schmunzelnder Begleitung der BZO-Redaktion schon lange durch. Exklusiv für Dich die Kurzfassung:
    Englers Texte sind weder ironisch noch witzig („Komm mit mir ins Abenteuerland, der Eintritt kostet den Verstand“). Engler singt von Dingen, die auch in Bietigheim möglich sind, nicht von glitzernden Welten, in die die Anhänger nie blicken werden. Die Alben unterscheiden sich nur unwesentlich voneinander, Pur ist Stillstand, die musikalische Einbahnstraße, und das, belegt der Erfolg, wollen die Fans.

    Dass die Reihenhaus-Romantik der englerschen Texte nicht jedermanns Sache ist, macht dem Sänger, der früher für seine blond gefärbte Strähne berüchtigt war, eigentlich nichts aus. „Wir haben genug Fans“, erklärt Hartmut Engler mit einem Augenzwinkern, „wir wollen nur von den anderen nicht angepinkelt werden.“

    Wenn aber jemand die fünf als „übergewichtige Familienväter“ charakterisiert und den Inhalt der „mittendrin“-CD auf Augenhöhe des Spätwerks von Roberto Blanco stellt, wie Rudi Raschke, Kritiker der „Badischen Zeitung“, in einem Artikel im September, platzt dem sanftmütigen Engler der Kragen. Sechsmal hätten, so Raschke, der Sänger und seine Kumpels zu nächtlicher Stunde in Freiburg angerufen und angekündigt, man könne ja Raschkes Telefonnummer auf den Fanseiten im Internet veröffentlichen. „Alles nur ein Späßle“, beschwichtigt Manager Uli Roth. Dass Engler Kritiker nachts anruft, liegt vielleicht daran, dass der Schwabe weiß, da sind die Tarife billiger.

    http://www.focus.de/kultur/musik/musik-schwabengesang_aid_184433.html

    Englers Texte sind weder ironisch noch witzig ; damit solltest Du Dich doch identifizieren können, lieber A 5, gewissermaßen als “Blog-Engler.” :o

  15. Rudi R.

    herby, hast Du die Hand, die Dufner Dir einst voller Wärme gedrückt hat, noch immer nicht gewaschen?

  16. fleischkloessle

    herby: Was sage ich, Dirk Dufner ist auf Zack. Er gibt der Konkurrenz das Nachsehen und besorgt uns einen Top-Mittelfeldspieler. Gut gemacht ! :mrgreen:

    “Rosi” hatte einen Vertrag bis 2010 (!), der optional um ein Jahr verlängert werden konnte und wurde… :twisted:

    Er kann eine wirklich super Verstärkung sein, wenn er beim SC nicht weiter als “ewiges Talent” angesehen wird, sondern als vorgesehener Stammspieler geholt und schnellstmöglich integriert wird.

    Sein Anfang: ;-)
    http://www.youtube.com/watch?v=sgtnj4wsG18&feature=related

    Der evtlle. Wechsel erinnert mich an Tobias Willi. ;-)

  17. A5

    Rudi R.: Englers Texte sind weder ironisch noch witzig ; damit solltest Du Dich doch identifizieren können, lieber A 5, gewissermaßen als “Blog-Engler.”

    Und Du bist der, der über die Witzigkeit Anderer urteilt! Du “Blog-Raschke” Du :o

  18. Rudi R.

    Hättest Dich ja für die “Aufklärung” bedanken können. Oder kanntest Du die Geschichte?

  19. Rudi R.

    Gestern Abend in den ZDF-Spätnachrichten. Kommentar zum WM-”Eröffnungskonzert”: Ein bunt gemischtes Publikum: Weiße, Schwarze, Farbige und auch Inder … :shock:

  20. Scharfe Paula

    Rudi R.: Gestern Abend in den ZDF-Spätnachrichten. Kommentar zum WM-”Eröffnungskonzert”: Ein bunt gemischtes Publikum: Weiße, Schwarze, Farbige und auch Inder …

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Inder?

  21. A5

    Rudi R.: Hättest Dich ja für die “Aufklärung” bedanken können. Oder kanntest Du die Geschichte?

    Nein war mir neu. Verbindlichsten Dank.
    Verzeihung, dass ich den Dank nicht gleich ausgesprochen habe, aber das (obligatorische) Gift Deines letzten Satzes hat meine Freude über die gewonnene Erkenntnis aufgesogen :oops:

  22. herby

    Warum war eigentlich nicht Soft-Hartmut zum WM Eröffnungskonzert eingeladen ?

  23. herby

    Es ist amtlich, Jan kommt. :mrgreen: Wortkarg, aber spielstark.

  24. Rudi R.

    Wortstarke, aber spielkarge gibt es schon genug beim SC! :mrgreen:

  25. A5

    So, erster WM-Tag ist durch.

    Mein Fazit:
    Mexiko gut,
    Südafrika OK,
    Urus OK,
    Frankreich erinnert an 2002 :grin:

    Alle vier schlagbar würd ich sagen :mrgreen: … Egal wer – sie werden mariniert!

    Und schon eine Vorschau auf nächste Buli-Saison: Bitte bitte ein europaweites Stadionverbot für diese Tröten :!:

  26. Rudi R.

    Mit Taschenkamm und Butterbrotpapier lässt sich dieser Tröten-Soundteppich täuschend echt nachahmen. Zumindest am Telefon kam die Reaktion: “ach hast du auch schon so ein Ding … ” Auch Frau R. ist beim Nachhausekommen noch im Flur darauf reingefallen. Als allerdings ein Nachbarbub pünktlich zu Spielbeginn in seine reale uveseela trötete, wurde die andere Dimension schlagartig klar. :x
    Mexiko war hübsch, aber nicht wirklich gut. Immer gleiches Tempo, gleiches Strickmuster, da hatte Herr Netzer schon recht.

  27. herby

    Mexico erste Halbzeit gut, zweite Halbzeit schlecht
    Südafrika erster Halbzeit schlecht, zweite Halbzeit überraschend gut

    Frankreich: ein jämmerlicher Haufen guter Fußballer, aber keine Mannschaft.
    Uruguay: Der feine Fußballer Forlan tut mir leid, er ist in der falschen Mannschaft. Die Urus spielen schon etwa 453 Jahre so: Kompakt, beinhart und meiden die Offensive (bis auf Forlan, ohne ihn könnten sie gleich nach Hause fahren) ), wie der Teufel das Weihwasser.

    Das Eröffnungsspiel war ansehnlich, das zweite Spiel war eine Zumutung. Heute wird alles besser, morgen sowieso. :mrgreen:

  28. herby

    Und wenn mir einer mit dieser Tröte zu nahe kommt, drehe ich ihm den Hals um. :grin:

    Diese Dinger gehören eingestampft. Alle sind mit dem Krachmachen beschäftigt und der Sport auf dem Rasen ist zweitrangig. Übel, sage ich euch, im Stadion hätte ich viel zu tun (siehe oben).

  29. Ruth Ellis

    A5: Bitte bitte ein europaweites Stadionverbot für diese Tröten

    Rudi R.: Als allerdings ein Nachbarbub pünktlich zu Spielbeginn in seine reale uveseela trötete, wurde die andere Dimension schlagartig klar. :x

    herby: Und wenn mir einer mit dieser Tröte zu nahe kommt, drehe ich ihm den Hals um. :grin:

    Was für eine Einigkeit! Meine Stimme habt Ihr. Und zu Beginn dieses Spiels hörte es sich auch ein klitzekleines bisschen nach Fangesängen an, aber das hat sich ja auch erledigt…

  30. Ruth Ellis

    .. ich dreh’ jetzt den Ton ab.

  31. herby

    Ab sorfort bin ich Fan von Südkorea. Die Jungs spielen einen technisch guten, schnellen Ball. 11 griechische Grobmotoriker, hilflos, einfallslos, kopflos. Fußballerisch eine Bankrotterklärung. Wie schön, daß diese Art griechischer Anti- Fußball, von den Asiaten bloßgestellt wird.

    Ich lege mich fest, heute siegt der schönere Fußball mit schnellen Kurzpassspiel, Laufbereitschaft und Inspiration.

    Südkoreaaaaaaaaaaaaaaaa ! :mrgreen:

  32. Ruth Ellis

    Drei Punkte für den bisher besten Kommentator: Mehmet Scholl. Unprätentiös, keine Attitüden wie Klopp. Fachlich klar, weniger Allgemeinplätze als Günter. Feine Alternative in der ARD, macht Spaß.
    Jetzt aber schnell wieder Ton aus.

  33. Ruth Ellis

    herby: Ab sorfort bin ich Fan von Südkorea.

    … und alles nur wegen SChorty! (Wieso genau ist Cha die nächste Saison nicht mehr dabei – nachdem man ihn ein Jahr lang extra für dieses Sommerereignis aufgebaut hat!?)

  34. herby

    Ruth, deine Meinung über Mehmet Scholl übernehme ich total.

    Cha möchte zurück in seine Heimat. Seine Frau hat ein Kind bekommen und lebt (und bleibt) in Südkorea. Dort will er wohl noch spielen, seine Karriere ausklingen lassen.

  35. herby

    Ich mag den Namen der Sch…Dinger, die mit V beginnen, gar nicht mehr ausspechen. Sie sind der Stimmungskiller schlechthin. Keine Fangesänge, kein Torjubel, kein Mitgehen bei Torchancen, nichts, aber auch gar nichts anderes, als dieses monotone Geplärre, ist zu hören.
    Für die nächsten Spiele: Alle Tröten am Eingang abgeben, damit wir wieder das hören, was den Fußball so stimmungsvoll macht.

  36. motard

    Ich hab für diese Sch.. Dinger ein Patentrezept. Ein Weinkorken und Sekundenkleber. Während einer Pinkelpause eines Unbelehrbaren ausprobiert.. Funzt perfekt & Ruhe is

  37. motard

    Selten so dicke Backen gesehen :mrgreen:

  38. herby

    Oder gleich reinstrullen. Ein paar Schluck von dem edlen Saft und die Begeisterung für dieses Gerät ist im Eimer. :mrgreen:

  39. motard

    @herby. Das ist 1. ordinär & 2. funktionierts nicht!

  40. motard

    Heißt ja nicht Sauginstrument..

  41. herby

    Stimmt, aber mir ist fast jedes Mittel recht.

  42. fleischkloessle

    Tröööt tröööt.
    Bayern wird vielleicht doch noch nachträglich Champignons-Sieger und hätte somit das Triple geschafft. ;-)
    http://www.mopo.de/2010/20100612/sport/fussball/italiens_verband_bestaetigt_mopo_bericht.html
    Äusserst ärgerlich, das überall nur gemurkst und beschissen wird.

  43. HaPeeF

    BRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ…

    Ich glaub ich kann mir nach der WM kein Fußballspiel mehr im Fernsehen angucken ohne einen laufenden Rasierapparat neben jedem Ohr!

    Einfach nur Grauenhaft!!! :evil:

    Edith: Lobenswert find ich allerdings den Einsatz der argentinischen und US-amerikanischen Fans, die versuchen gegen diese akustischen Massenverstörungströten anzukommen

  44. A5

    motard: Ich hab für diese Sch.. Dinger ein Patentrezept. Ein Weinkorken und Sekundenkleber. Während einer Pinkelpause eines Unbelehrbaren ausprobiert..Funzt perfekt & Ruhe is

    motard nimmt zum Public Viewing Sekundenkleber mit … Seltsame Leute gibts :lol:

  45. motard

    A5:
    motard nimmt zum Public Viewing Sekundenkleber mit … Seltsame Leute gibts

    Bube!

    Wo steht dass ich beim Public Viewing bin/war? Auf solch maroden Veranstaltungen wirst du mich nicht sehen. Das ist eher was fuer Vollpfosten…

  46. motard

    … bei denen der Tellerrand zum Hochgebirge wird…

  47. Paul Schmidt

    …und wußtet ihr schon, das es außer Vollpfosten auch Handlampen gibt :mrgreen:
    @fk
    Äusserst ärgerlich, das überall nur gemurkst und beschissen wird. :shock:

  48. motard

    Es gibt auch Halbschuhe, Paul.

    Um auf die ganze Bescheisse zu kommen.. Ich hab letztes WE ein langes Gespraech mit einer ehemaligen alpinen Skilaeuferin ueber Sportverbaende gefuehrt… sei es DSV, FIS,DFB,FIFA.. der Fisch stinkt von oben und der Gestank ist schon bei kleinen Vereinen angekommen.. Sport eben!

  49. herby

    Die Italiener nehmen wir uns in nächster Zeit noch vor – und zwar gründlich.

  50. fleischkloessle

    Paul Schmidt: @fk
    Äusserst ärgerlich, dass überall nur gemurkst und beschissen wird. :shock:

    @P.S.
    Den hier meine ich nicht. :mrgreen:
    http://www.youtube.com/watch?v=3VhIxeDYJdU

    Manipulationen, Doping, Bestechungen, Unterschlagungen etc.
    - im gesamten Sport.
    Wenn man Maradona so sieht, bin ich der Meinung, er hat sogar seinen Arzt bestochen, der bei ihm eine Magenverkleinerung vornahm – in 2005.

  51. motard

    Schlüsselunterschlagungen!

  52. fleischkloessle

    @motard
    Das Mobbing habe ich leider unterschlagen – oder verdrängt.
    Guckst Du hier:
    http://www.google.de/search?hl=&q=labbadia+spielerfrauen&sourceid=navclient-ff&rlz=1B3GPCK_deDE317DE317&ie=UTF-8

    Aufgewärmte Mobbingattacken – funktioniert leider immer noch. :evil:
    Fängt gut an: “Nach meinen Informationen ….” ; bestimmte Sekten bedienen sich regelmäßig dieser Handwerkzeuge. :???:

  53. Paul Schmidt

    motard: Schlüsselunterschlagungen!

    Schlüsselunterschlagung, plötzliches Entschlafen, Urinalbeckennahinspektionen mit spontanen Magensafteruptionen, und und und.?..

  54. motard

    Da tanze ich doch lieber mit sieben Jungfrauen bei Vollmond auf einer Waldlichtung..

  55. Paul Schmidt

    … und such nach dilldabbe :idea:
    die soll ma uff jede Fall bim Vollmond höre un finde!

  56. motard

    Dilldabbe sind mit 25 feddisch mit schduddiere..

  57. Paul Schmidt

    … aber im Hochschwarzwald nicht, da erscheinen sie erst im morgengrauen…

  58. fleischkloessle

    motard: Da tanze ich doch lieber mit sieben Jungfrauen bei Vollmond auf einer Waldlichtung..

    :!: Durchschnittsalter der weiblichen Jungfrauen ist bei 13,7 Jahren – der männlichen (die denne auch so genannt werden) bei 17 Jahren.
    Allerdings kann ich keinen Zusammenhang finden, dass ein Tanz mit derer irgendeinen Fussballvoodoo -auch nicht bei Vollmond- beeinflussen könnten. :shock:

  59. Paul Schmidt

    ja hallo, jeze gohts aber ab…
    männliche “jungfraue” könne au über sechzig si, so wie selle
    Netzer :lol:

  60. motard

    Ich dachte ja immer dass die Statistikhoheit wo anders waere..

  61. Paul Schmidt

    motard: Ich dachte ja immer dass die Statistikhoheit wo anders waere..

    …probiers doch einfach mol mit de Aschtrologie

  62. fleischkloessle

    motard: Ich dachte ja immer dass die Statistikhoheit wo anders waere..

    :mrgreen: :mrgreen:
    Dorthin wollte ich eigentlich den ganzen Abend hinweisen :mrgreen: .
    Ohne Hintergedanken setze ich kaum einen Link rein – oder meine irgendetwas erstrangig – Von daher hat es mich mächtig erstaunt, dass Jogi die “Mopo-Leser” grüsst, anstatt die wirklich wahren Ursprungs-Fans.
    Gut´s Nächtle! :twisted:

  63. motard

    Mach i doch.. Jungfraue laufe grad furd

  64. motard

    Schlofe gued!

  65. Paul Schmidt

    motard: Mach i doch.. Jungfraue laufe grad furd
    .. siehsch jetz, die sin nämlich grag uffm Wäg “Dilldabbe” fange :lol:
    au guets nächtle
    oder moin moin

  66. Paul Schmidt

    au backe da stimmt was nich :oops:

  67. Paul Schmidt

    .. dann probier ichs mal hiermit:
    http://www.youtube.com/watch?v=v19ZyiZpSEw

  68. herby

    Heute Abend wird das WM-Niveau aufgebessert, Freunde des gehobenen Anspruchs. :mrgreen:

  69. Rudi R.

    Wie man den tüchtigen Blattern Sepp kennt, verdient er vermutlich am Verkauf dieser Wutzundquälas genauso mit wie am massenhaften Absatz von Ohrstöpseln …

  70. herby

    Das schönste an den Spielen ist das Abspielen der Nationalhymnen. Trötenschweigen und menschliche Geräusche.

  71. herby

    Fliegt eine Tröte aufs Feld, ist dies Anlaß, die Dinger zu verbieten, so ein FIFA-Kommentar.
    Wer fliegt von uns auf die Schnelle dahin ? :mrgreen:

  72. Ruth Ellis

    Hilfe, der Kahn versucht, kompetent und seriös zu sein… Wenn er nur das Lippenlecken bleiben lassen würde!

    Rudi R.: Wie man den tüchtigen Blattern Sepp kennt, verdient er vermutlich am Verkauf dieser Wutzundquälas genauso mit wie am massenhaften Absatz von Ohrstöpseln …

    ;-)

    herby: Wer fliegt von uns auf die Schnelle dahin ?

    Du, herb, du bist der Vielflieger hier.

  73. Bomber

    Müller darf ran – jetzt geht´s los ! :razz:

    apropos : UweSeeler . Es ist komisch für den Betrachter .
    Ich glaub das wird nur dann sinnig, wenn man/frau mitmacht . ;-)
    adda – pfööööd !

  74. cantona

    Geiles Spiel.

    Im Nachhinein: War nur Australien. Allerdings muss so eine beinharte Maurertruppe erst einmal so weg- und kleingespielt werden – alle Achtung.

    Kein Schwachpunkt in der Mannschaft außer Gomez. Müller und Özil Extraklasse!

    Weiter so, Freunde der gehobenen Fußballunterhaltung. :smile:

  75. Paul Schmidt

    … ich freu mich auf freitag… :grin:
    endlich mal ne woche mit viel freude..
    …dank fußball…
    oder so http://www.youtube.com/watch?v=iG41Miwhl1A&feature=related

  76. Paul Schmidt

    und wenn das mal kein Wintermärchen in Südafrika wird :lol:

  77. fleischkloessle

    herby: Das schönste an den Spielen ist das Abspielen der Nationalhymnen. Trötenschweigen und menschliche Geräusche.

    Also, ich hatte richtig Gänsehaut beim Einlaufen der DFB-Elf und bei der Hymne, wie muss es dann erst den Neulingen auf dem Platz ergangen sein?
    Ohne auf den Gegner eingehen zu wollen (besonders nicht auf Schwarzer :evil: ), spielte unsere Elf abgeklärt und durchdacht variantenreich. Einige der Unsrigen haben allerdings immer noch leichte Probleme mit der Schnelligkeit von Özil. ;-) . Auch mir ist gestern erst aufgefallen, dass kein Legionär in der Mannschaft ist, das könnte sich nach dem Turnier schnell ändern.

  78. cantona

    Tja, ist so wie in Asterix, als der Piratenkapitän auftaucht und stammelt: “Ich dachte, WIR entern!” :lol: :shock:

    Gerade Neuer als verwundbaren Punkt auszumachen, zeugt ja von relativ wenig Ahnung. :roll:

    “Australier mit Psychospielchen – Vorteil Schwarzer
    Von Benjamin Haller, dpa
    Muldersdrift (dpa) – Mit den ersten Sticheleien haben die Australier vor dem WM-Auftakt gegen Deutschland die Psychospielchen eröffnet. Vor allem den Schalker Keeper Manuel Neuer, den der australische Fußball-Verband als «verwundbaren Punkt» ausgemacht hat, nahmen die «Socceroos» ins Visier.
    Australiens Torwart Mark Schwarzer will seinen Kasten sauber halten.
    «Es wäre nicht schlecht, wenn er gegen uns einen Patzer machen würde», sagte Mittelfeldspieler Dario Vidosic. Ähnlich sah es Australiens Keeper Mark Schwarzer, der trotz aller Verbundenheit zum Heimatland seiner Eltern die Löw-Kicker triezte: «Aller Druck, diese Gruppe gewinnen zu müssen, liegt auf ihnen.»
    Zumindest auf einer Position wähnen sich die Australier – Schwarzer sei Dank – im Vorteil: zwischen den Pfosten. Am Sonntag soll der 37-Jährige aber – geht es nach Nationalcoach Pim Verbeek – keine Hauptrolle einnehmen. «Ich hoffe, er wird gar nicht wichtig sein», scherzte der Coach. Darauf setzend, dass Özil, Klose und Co. in Durban erst gar nicht vor Schwarzers Tor kommen werden.
    ……….
    Trotz aller kleinen Sticheleien: Im idyllischen WM-Quartier in Muldersdrift mangelte es Verbeeks Spielern keinesfalls an Respekt vor den favorisierten Deutschen. Insbesondere Bastian Schweinsteiger trauen sie nach dem Ballack-Ausfall zu, zum entscheidenden und gefährlichsten Akteur der Löw-Elf zu werden. «Er hat einen großartigen Schuss. Wir müssen aufpassen und dürfen ihn nicht zum Schuss kommen lassen», sagte Mittelfeldabräumer Vince Grella, der im Zentrum häufig auf Schweinsteiger treffen dürfte.
    Sollten die beiden australischen Defensiv-Reihen doch einmal die deutschen Angreifer passieren lassen müssen, so haben sie ja noch Schwarzer. Und der will vor 69 000 Zuschauern beweisen, warum er seit Jahren zu den besten Keepern der englischen Premier League zählt. «Er ist ein großartiger Torwart und ohne Zweifel die Nummer 1», lobte Verbeek seinen Keeper.
    ……
    Dass er aber aus alter Verbundenheit beileibe keine Gnade mit den deutschen Kickern walten lässt, musste vor allem sein Rivale Neuer erfahren. Deutschland habe «Probleme auf der Torhüterposition» lästerte Schwarzer … und sprach der DFB-Elf insgesamt «echte Typen und Spieler mit großem Einfluss» ab. ”

  79. Rudi R.

    Gerade auch für unsere Hardcore-Fans des aktuellen SC muss es etwas ganz Besonderes gewesen sein, zu erleben, wie Jogis Jungs in einem Spiel mehr Torchancen herausspielten als Robins Rumpler (ab jetzt auch Breisgau-Australier) in der gesamten Rückrunde.

  80. Rudi R.

    …the spectacular Germans, who could have embarrassed the Australians further.

    Attacking midfielder Mesut Ozil is 21 but he commanded the middle of the park like a veteran and – along with Thomas Mueller – flew the flag for Germany’s young batch of stars.

    Germany almost played the perfect game – they knocked it about quickly, their interplay and movement was outstanding, their passing was spot on and their defence resolute and disciplined.

    They were so good that they exposed the Socceroos like no team has in recent history. (The Herald Sun, größte australische Tageszeitung)

  81. herby

    Hut ab, das war ganz stark. Glanzpunkte setzten Müller und Özil. Müller mit seiner Spielübersicht und Abgeklärtheit (!) und Özil mit seiner Leichtigkeit, das Spiel zu dirigieren und immer wieder ganz besondere Dinge zu machen, die vorher keinem deutschen Mittelfeldspieler gelungen sind.

    Klose zu feiern, ist völlig unangebracht. Er vergab vier Riesenchancen (von denen Cacau mindestens 2 verwertet hätte) und hatte bei seinem Tor Glück, daß der Australische Lautschwätzer im Strafraum herumirrte. Der gute Miroslav hat sich ordentlich bewegt, mal wieder am Spiel “teilgenommen” und eine strafferere Körpersprache war auch vorhanden. Für mich gilt nach wie vor: Der bessere Fußballer ist Cacau.

    Es hat Spaß gemacht und die Freude auf weitere starke Auftritte ist groß.
    Die Kaliber Brasilien, Argentinien, Holland und vor allem Spanien kommen noch. Erst in den Spielen zeigt es sich, wie weit die junge Truppe wirklich ist. Ich habe ein gutes Gefühl. :grin:

  82. herby

    Rudi, “Robins Rumpler” hatten allein im letzten Spiel gegen Dortmund (3:1 !) genug Chancen herausgespielt, die hätten für zwei Spiele gereicht. Mein Tip an den Sportsfreund Ratlos: Hingehen und hingucken. :mrgreen:

  83. cantona

    Mein gutes Gefühl war auch schon vorher da. Die Stellungnahmen der Spieler deuten darauf hin, dass sie auf dem Teppich bleiben und konzentriert weiterarbeiten.
    Die Mannschaft ist zwar dem Durchschnitt nach jung, aber wenn ich mich erinnere, wie die Beteiligten die U21-EM gespielt haben ….

    So etwas wie den Pass von Özil auf Müller, der exakt dahin läuft, wo Özil zwischen drei Australiern millimetergenau vertikal spielt, dann in den Rücken der Abwehr und Poldi mit 126 km/h in die Maschen, wow, so etwas habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

    Diese Szene könnte ich mir 50x angucken und die Begeisterung wäre immer die gleiche!

  84. fleischkloessle

    Es war echt eine Schande von mir gewesen, nach dem Patzer von Schwarzer an eine Einwechslung von Trochowski überhaupt nur zu denken. :oops:
    Neuer kann man noch gar nicht beurteilen, mein persönlicher Nr. 1- Favorit bleibt dennoch Butt.

    Rudi R.: Hardcore-Fans

    Videotext 222 :?: :mrgreen:

  85. Rudi R.

    herby: Robins Rumpler

    sie spielen nicht sie schaffer (arbeiten) Chancen heraus (Breisgaustralier halt :mrgreen: )
    außerdem wollte Dortmund sehr früh nicht mehr (EL war sicher, CL außer Reichweite) …

  86. herby

    Hingehen und hingucken. :mrgreen:

  87. Ruth Ellis

    herby: Klose zu feiern, ist völlig unangebracht. Er vergab vier Riesenchancen (von denen Cacau mindestens 2 verwertet hätte) und hatte bei seinem Tor Glück, daß der Australische Lautschwätzer im Strafraum herumirrte. Der gute Miroslav hat sich ordentlich bewegt, mal wieder am Spiel “teilgenommen” und eine strafferere Körpersprache war auch vorhanden. Für mich gilt nach wie vor: Der bessere Fußballer ist Cacau.

    So sehe ich das auch. Es wird noch stärkere Gegner geben und da kommt’s dann darauf an, ob er sich durchsetzt (Strafraummelancholiker, Ihr wisst). Nach bester Saison-Leistung in der 60. ausgewechselt, heißt doch klar, dass es bei schwächerer Vorstellung höchstens noch zur Pausenaufstellung reicht. Mit der Elf erspart uns Jogi aber auch die Peinlichkeit des Bruderduells am Mittwoch nächster Woche. Danke.

    @Rudi, lass gut sein für die nächsten vier Wochen. Wir brauchen alle mal ‘ne Pause.

  88. Ruth Ellis

    … und jetzt an die Arbeit, Jungs. Sonst wird das nie was mit Muttis Krisenbewältigung.

  89. herby

    “Strafraummelancholiker” finde ich treffend.. :mrgreen:

  90. fleischkloessle

    Ich halte an Klose fest, nicht nur weil er maßgeblich an der Quali beteiligt war. Er mag ein “Strafraummelancholiker” sein – bei anderen wurde die fehlende Schuhgröße bemängelt.
    Es wird Spiele geben, bei denen Standards z.B. Ecken und hohe Bälle das Spiel entscheiden können. Es war genau richtig, ihn gestern in die Startelf zu nehmen – nicht nur wegen der Statistik. ;-)

  91. A5

    Ruth Ellis: @Rudi, lass gut sein für die nächsten vier Wochen. Wir brauchen alle mal ‘ne Pause.

    Danke!

  92. A5

    Das Spiel war prima! Das einzige was mir fehlte war das Ballack-Interview nach dem Spiel:
    “Es war der erwartet schwere Gegner …”

    @herby … Noch so ein Spiel und es ist eine Entschuldigung bei Khedira fällig … :mrgreen:

  93. Rudi R.

    Breisgaustralier … Bitte! :mrgreen:

  94. Rudi R.

    :arrow:

    motard: Dilldabbe sind mit 25 feddisch mit schduddiere..

  95. A5

    Rudi R.:

    Dass ihr jetzt noch anfangt die Ruth zu beleidigen ist ja mal echt unter aller Kanone …

  96. herby

    @A5

    Ja, Khedira macht sich. Insgesamt habe ich der Mannschaft weniger zugetraut.
    Das Ballak fehlt, hat sich als Vorteil erwiesen (zunächst war ich anderer Ansicht). Der Platzhirsch im Mittelfeld verhindert nicht mehr die Entfaltung anderer.

    Was wir heute gesehen haben, würde ich als holländisch-dänisches Gewürge bezeichnen, mit schwacher Hoffnung auf Besserung. :mrgreen:

  97. Rudi R.

    A 5, verletzte Spieler bashen zeugt von ganz feiner Denkungsart.

    Und: Beleidigen? Häh? Und Ruth kannst Du getrost ganz draußen lassen. Die weiss sich schon zu wehren … Nur hat niemand hier von ihr gesprochen. Gaanz plumper Versuch …

    Gerade hatte ich gedacht, wir fangen an uns zu verstehen … :grin:

  98. Rudi R.

    herby, lass die Euphorie im Stall. So wie Du jetzt wieder anfängst, bedeutet das, sie verhauen das nächste Spiel. Beim SC hast Du die verhängnisvolle Magie Deiner euphorischen Prognosen ja schon häufiger unter Beweis gestellt … :twisted:

    Deine abschätzigen Seitenhiebe aus der jüngeren Vergangenheit auf einige der Jungs, die gestern mitspielten, sind mir noch in guter Erinnerung … Als Freund gepflegten Bremer Fußballs hat mich das Spiel gestern halt sehr stark an die beiden Partien von Robins One-Touch-Filigranisten gegen die hüftsteifen Schaafschen Grobmotoriker erinnert … :mrgreen:

  99. A5

    Das war schon “verletzte Spieler bashen”? Ahje :lol:

    Zu Rudi fällt mir eigentlich nur noch Mario Barth ein:
    http://www.20min.ch/life/tv/story/25683794

    :smile:

  100. herby

    Rudi, dein Zwang, ständig abwertende Vergleiche (und zur Zeit völlig abwegige) zum SC herzustellen, ist auffallend.
    Ruth hat dankenswerterweise das passende Sätzchen gesagt.

    Keine Sorge, die deutsche Mannschaft hat genug Potential und das bißchen Euphorie, wird sie nicht aus dem Rythmus bringen. :grin:
    Was man im Gefühl allgemeiner Zufriedenheit aber nicht vergessen darf, daß sich neben tollen Spielern im Mittelfeld und der Offensive, nach wie vor hüftsteife Sportsfreunde in der Abwehr tummeln. Damit meine ich Friedrich und Mertesacker, wenn du willst, nimm noch mit Abstrichen den unerfahrenen Badstuber dazu.
    Sogar gegen Australien wurde das in einigen Situationen deutlich. Denke ich an die eigentlichen Kracher der WM wird mir zwar nicht Angst und Bange, aber es ist angebracht, sich den Abwehrverbund mal unter erschwerten Bedingungen vorzustellen. Messi und Robben lassen grüßen.

    Zur Zeit erfreue ich mich erstmal an den erfrischenden Angriffsfußball der Deutschen, der bisher (einschließlich der heutigen 2 Begegnungen) noch nicht zu sehen war. Im Vergleich zur Mannschaft vor vier Jahren hat diese Truppe wirklich spielerische Klasse. Die Abwehr sehe ich noch mit Vorbehalt.

  101. herby

    Was Japan und vor allem Kamerun dem interessierten Fernsehzuschauer zugemutet haben, war unglaublich. Eine Szene war symptomatisch: Ein Kameruner Mittelfeldspieler, den Namen muß man wirklich nicht wissen, lief mit dem Ball am Fuß quer über den gesamten Platz und übergab die Kugel seinen Kollegen auf der anderen Seite des Platzes.
    Fußball aus der Steinzeit.
    Gott sei Dank gab es noch einen pfiffigen Japaner. Vielleicht hat den Volker Finke geschult. :mrgreen:

  102. AndiZ

    “Gott sei Dank gab es noch einen pfiffigen Japaner. Vielleicht hat den Volker Finke geschult.”

    Neeee, der ist nur im National-Team, weil Robin Dutt ihn entdeckt, gefoerdert, auch in schwaecheren Phasen weiter zu ihm gestanden und damit letztlich groß gemacht hat. :mrgreen:

  103. fleischkloessle

    Heute Mittag stand im Videotext, der helenische Verband habe Rehagel ab sofort suspendiert. :evil: Diese Meldung ist jetzt nirgendwo mehr auffindbar, und ich hoffe, das bleibt so.

    @herby
    Unsere Abwehrrecken haben ihre Stärken nicht in der Hüfte…. :cool: – wir sind hier nicht beim Samba-Schaulaufen.

  104. herby

    @AndiZ

    Umso besser.

  105. herby

    @fleischkloessle

    Das Tänzchen werden sie aber noch annehmen müssen, fürchte ich. :mrgreen:

  106. Rudi R.

    A5, den Link habe ich natürlich nicht angeklickt.
    Dieser Barth, das ist nun wirklich nicht mein Niveau, auch Dir hätte ich mehr zugetraut.

  107. Rudi R.

    Rudi R.: hat mich das Spiel gestern halt sehr stark an die beiden Partien von Robins One-Touch-Filigranisten gegen die hüftsteifen Schaafschen Grobmotoriker erinnert …

    tja …herby :mrgreen:

  108. fleischkloessle

    Die erste Runde aller Topmöchtegernvorzeigeteam-Darsteller ist noch nicht vorbei. Dies gilt abzuwarten. Ich persönlich habe vollstes Vertrauen zum neuen Kapitän Lahm. Man wird amused sein – mindestens bis zum Halbfinale.
    Bis dahin wird auch hier jeder Spieler sein Fanfett abkriegen – unabhängig von Erfolg oder Niederlage – oder gerade deswegen. Es gilt abzuwarten, denn die Favoriten sind bisher in keinster Weise erkennbar. ;-)

  109. Rudi R.

    Na ja kloessle, spätestens im VF gegen Argentinien dürfte es hart werden …

    fleischkloessle: Topmöchtegernvorzeigeteam-Darsteller

    Hardcore? :twisted:

  110. motard

    @A5

    Bezeichnent für dich, dass du mit M.B. daherkommst. Scheinst ihn zu kennen, zu wertschätzen nachgerade zu bewundern.

    Komödianden waren für mich früher mal Karl Valentin e.A.

    Spricht fuer dein Niveau
    Diesen Hohlkopf als Komödianten zu bezeichnen ist Blasphemie. Und dann noch H.S. als Vergleich…

  111. fleischkloessle

    Rudi R.: Das ist nun wirklich nicht mein Niveau, auch Dir hätte ich mehr zugetraut.

    @ R.R.
    Wieso hättscht ihm mehr zugetraut?? Kennscht de seine TV-Fernbedienung?
    Mit Niveau hat des nichts zu tun – eher mit´m Instinkt seiner Fingerfertigkeit im Zusammenhang mit sim Hirnli. :|

  112. fleischkloessle

    Rudi R.: spätestens im VF gegen Argentinien dürfte es hart werden

    :?: – Die Presseabteilungen der jeweiligen Nationen agieren augenscheinend abhängig von ihren Verbänden.
    Bei Argentinien ist der Drääner DAS Aushängeschild, in Deuschland die “Team Mannschaft”.
    Wie alle anderen warte ich auf die Debütvorstellungen von Spanien, Brasilien und Portugal ,-), erst denne könne mir mitschwätze!

  113. Rudi R.

    fleischkloessle: Wieso hättscht ihm mehr zugetraut??

    An sonnigen Tagen und nach guten Spielen neige ich dazu, an das Wahre und Gute in meinen Mitmenschen zu glauben. Allerdings haben mir das bereits heute Nachmittag in der Straßenbahn einige Seniorinnen gründlich ausgetrieben …
    Ich habe darauf gewartet, dass jeden Moment eine Art Kurt Felix auftaucht …

  114. fleischkloessle

    War bei Euch heute ein sonniger Tag? – Ideal zum Fahrradfahren, oder? :twisted: – Das mit den älteren Damen könntest Du schon genauer schildern – ein Fall für 1414?? :mrgreen:

  115. A5

    motard
    @A5
    Bezeichnent für dich, dass du mit M.B. daherkommst. Scheinst ihn zu kennen, zu wertschätzen nachgerade zu bewundern.

    Bezeichnend, dass für Dich zitieren mit bewundern gleichzusetzen ist.

    Daher Obacht! Ich zitiere Dich hier, bewundere Dich aber nicht … Nur damit keine Missverständnisse aufkommen   :mrgreen:  

    Karl Valentin und Kurt Felix … Bei Euch ist die Zeit ja mal wirklich stehengeblieben   :smile:  

    Eigentlich sollte ich mich zwar nicht rechtfertigen, machs aber dennoch … Ich mag diese komplette Comedianriege von Barth bis Atze nicht … Dennoch fand ich das Zitat – auch und gerade über Herrn Schmidt – zutreffend.

  116. Gevatter X

    Verständliche Rechtfertigung ;-)

    motard: @A5

    Bezeichnent für dich, dass du mit M.B. daherkommst. Scheinst ihn zu kennen, zu wertschätzen nachgerade zu bewundern.

    fleischkloessle: @ R.R.
    Wieso hättscht ihm mehr zugetraut?? Kennscht de seine TV-Fernbedienung?
    Mit Niveau hat des nichts zu tun – eher mit´m Instinkt seiner Fingerfertigkeit im Zusammenhang mit sim Hirnli.

    Gottele … das mit dem Barth ist ihm doch nur so katrinmäßig rausgerutscht – der Rüffel mit der “feinen Denkungsart” von J.W.Rudi musste adäquat gekontert werden … der seelischen Hygiene wegen …

    War ihm einfach eine “innere SC-Mitgliederhauptversammlung” :mrgreen:

  117. Rudi R.

    Yep, kloessle, gestern war sonnig. :smile: Dafür ist es heute ziemlich verregnet … :sad: Radfahren, zumal in FR, ist mir entschieden zu gefährlich. Das vorzeitig gewaltsame Ende meines irdischen Daseins scheint mir an solchen Regentagen eh vorgezeichnet: als sorgloser Fußgänger in der (heisst jetzt feministisch korrekt so!) Vauban von einem verfahrenen A 5 umgemäht zu werden.
    Den gesammelten Angriff einer Öko-Rollatorin, einer kleinen Dame mit doppelt so großem Reisekoffer und einer zerbrechlich-rabiaten Normsetzerin von 95 Lenzen mit Hackenporsche will ich hier nicht en detail schildern. Nur soviel: Man ist so hilflos, wenn man zwei Kartons Wein (WM-Vorräte! :oops: ) bei sich nach Hause trägt. :???:

  118. Rudi R.

    Gevatter, welcher Frau würde a la longue neben der geballten Männlichkeit unseres Titanen nicht allmählich (hirn-)schwurbelig?
    Obwohl: Er hat glaub ich a weng zuglegt, der OLI … :grin: (Vllt. sollte er öfter mal mit Pressihn’ und Robihn an der Dreisam joggen …)

  119. herby

    Eben wurde eines der zahlreichen Gurkenspiele abgepfiffen. Die Minimalisten aus Neuseeland übertölpeln in der Nachspielzeit die untätigen Slowaken. Zum piepen.
    Nach jetzigem Stand ist Deutschland Weltmeister. Zu Recht. :mrgreen: