Personalkarussell: SC bastelt am Kader

15. Juni 2010, 15:44 Uhr

Die einen kommen, die anderen gehen: Jan Rosenthal und Zvonko Pamic heißen die ersten bestätigten Neuzugänge des SC Freiburg für die kommende Saison.

Spieler wie Cha, Abdessadki, Idrissou und Namouchi gehen. Andere wie Ollé Ollé, Glockner und Uzoma würde der SC gerne abgeben.

Wo hat der SC Freiburg noch Bedarf für neue Spieler? Wie sehen Sie die Neuzugänge? Wem weinen Sie hinterher?

928 Kommentare zu “Personalkarussell: SC bastelt am Kader”

  1. Paul Schmidt

    Wem weinen Sie hinterher? :roll:
    Abdessadki, Cha und Uzoma !

  2. Ruth Ellis

    Abdessadki: Abgang unverständlich
    Uzoma würde der SC gerne abgeben: unverständlich
    Wo hat der SC Freiburg noch Bedarf: Die B-Connection (Butscher, Banovic) wird auch nicht jünger. Ich bin auf die nächste Innenverteidigung und das Mittelfeld gestammt.
    Angriff: Weshalb der Spieler Rosenthal, der bei den mit Ach und Krach dringebliebenen Hannoveranern (Hannovereren….???? Wie sagt man da noch gleich?) aussortiert wurde, für FR eine Ergänzung sein soll … – Fragezeichen. We’ll see.

  3. Ruth Ellis

    ot:

    während des Brasilienspiels eingeschlafen….

  4. herby

    Bei folgenden Spielen eingeschlafen:
    Uruguay-Frankreich
    England-USA
    Algerien -Slowenien
    Serbien-Ghana
    Niederlande-Dänemark
    Japan-Kamerun
    Neuseeland-Slowak
    Elfenbeinküste-Portugal
    Brasilien-Nordkorea

    Bei folgenden Spielen durchgehend wach:
    Südafrika-Mexiko
    Argentinien-Nigeria
    Südkorea-Griechenland (nur wegen Südkorea)
    Italien-Paraguay (nur weil ich sehen wollte, wie Italien verliert)

    Bei einem Spiel hellwach:
    Deutschland-Australien (weil Fußball g e s p i e l t wurde)

    Fazit: Bisher ist die WM das beste Schlafmittel.

    Beim heutigen Spiel Spanien – Schweiz, ist kein Dämmerzustand zu erwarten. Und am Freitag bin ich wieder quicklebendig.

    Es besteht die Hoffnung, daß die nächsten Gruppenspiele von weniger Angst und Unvermögen begleitet werden. Prickelnd wirds sowieso erst ab den Achtelfinalspielen.

  5. A5

    herby: Bei folgenden Spielen eingeschlafen:
    Uruguay-Frankreich
    England-USA
    Algerien -Slowenien
    Serbien-Ghana
    Niederlande-Dänemark
    Japan-Kamerun
    Neuseeland-Slowak
    Elfenbeinküste-Portugal
    Brasilien-Nordkorea

    Du solltest dringend zum Arzt gehen. Bei 9 von 14 Spielen einzuschlafen macht eine Quote von satten 64,28571429%.
    Andererseits wiederum durchaus verständlich. Wenn ich mich täglich um 13:30 schon mit einem guten Viertele auf der Couch einfinden würde, würde ich wahrscheinlich auch nicht so lange durchhalten :mrgreen:

  6. A5

    Ruth Ellis: Angriff: Weshalb der Spieler Rosenthal, der bei den mit Ach und Krach dringebliebenen Hannoveranern (Hannovereren….???? Wie sagt man da noch gleich?) aussortiert wurde, für FR eine Ergänzung sein soll … – Fragezeichen. We’ll see.

    Die Erklärung hierfür ist ganz einfach:
    “Der Hannoveraner zeichnet sich durch ein exzellentes Gangwerk aus, das ihn für den großen Sport prädestiniert.”

    Außerdem ist er ein “für alle Zwecke geeigneter, edler, korrekter, großrahmiger Warmblütler mit gutem Temperament und Charakter”.

    Und er “gilt als gelehrig, aufmerksam, ausgeglichen, aber auch temperamentvoll”.

    Also genau das was der SC braucht :mrgreen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hannoveraner_(Pferd)

  7. herby

    Jan Rosenthal wird eine echte Verstärkung im Mittelfeld. Pamic braucht ein paar Wochen, um sein Talent einzubringen. Beide Verpflichtungen sind zu begrüßen.

    Abdessadki, Mo und Cha werde ich vermissen. Mo war nicht zu halten. Die beiden anderen hätte ich nicht abgegeben (habe erst jetzt erfahren, daß Cha doch bleiben wollte).

    Uzoma wird mit dem SC nicht glücklich. Für ihn ist es besser, er versucht sein Glück woanders. Für Glockner und Olle,Olle gilt das auch, vor allem weil sie der Konkurrenz nicht gewachsen sind.

    Im Sturm ist Verbesserungsbedarf, Mo hinterläßt eine große Lücke. Welcher Stürmer mit Abschlußqualitäten kommt nach Freiburg ?
    Die Abwehr ist nicht so üppig besetzt, da sollte Herr Dufner auch noch fündig werden.

    Gut Ding will Weile haben. Ich bin sicher, daß wir zum Saisonstart eine konkurrenzfähige Truppe beieinander haben. Ich glaube auch, daß das vermeintlich schwere zweite Jahr, uns nicht so viel Probleme machen wird, wie die vergangene Saison. Die Mannschaft hatte Potential und ist durch wichtige Erfahrungen (u.a. Abstiegserf.) gereift. Platz 8-10, klare Sache. :mrgreen:

  8. herby

    @A5

    Nur Qualität hält mich wach. Deswegen gehe ich doch auch so gerne zum SC. :mrgreen:

    Rosenthals Qualitäten sind übrigens bestens beschrieben (vor allem “großrahmiger Warmblütler”). Ein Kracher.

  9. herby

    @A5

    Während der Spiele gibts nur erfrischendes Mineralwasser. Ich weiß nicht, was die Jungs im fernen Südafrika zu sich nehmen. Es scheint die Lebensgeister nicht sehr zu befördern. :mrgreen:

  10. Rudi R.

    Zahlreiche Spieler verlassen den SC. Für keinen der oben aufgezählten dürfte der SC eine nennenswerte Ablösesumme erzielen können. Dies gelang in den letzten drei Jahren nur mit Spielern, die noch aus dem 2007er Finke-Kader stammten. Einzig für Schlitte wurde meines Wissens ein sechstelliger Transferbetrag erzielt, allerdings ca 50 % unter dem was er beim “Einkauf” kostete. Betrachtet man also die Transferbilanz der in den letzten drei Jahren von Dufner/Dutt geholten (von auswärts, aus dem eigenen Nachwuchs) und dann (wieder) abgegebenen Spieler steht da ein fettes Minus im höheren siebenstelligen Bereich! Auch jetzt ist man mit der Verpflichtung von Rosenthal bereits wieder mit einer guten halben Mille in den Roten. Ein unbedingt notwendiger Mo-Ersatz wird garaniert nicht zum Nulltarif zu haben sein. (Ablöse und/oder fettes Handgeld). Der Zeitpunkt, an dem mit Toprak das vorläufig letzte Tafelsilber verhökert werden muss, dürfte nicht mehr allzu fern sein. (Wenn Dutt allerdings weiterhin Landsmann Barth für Toprak spielen lässt, ist auch hier mit einem rapiden Wertverfall zu rechnen). Diese katastrophale Transferpolitik der sportlich Verantwortlichen ließe sich wohl nur mit deren “Transfer” beenden. Allerdings zahlt für Herrn :cool: kein einziger Bundesligist auch nur einen müden Euro. Da kann er alle Präsidenten täglich anrufen … :sad:

  11. medarax

    Rudi
    man mußte halt die ganzen Finke-Qualitätsspieler verkaufen um endlich wieder erfolgreich zu sein.

  12. herby

    Der HSV und Leverkusen sind ja schon heiße Kandidaten, für einen Toprak-Transfer. Mehr als 3 Millionen stehen im Raum – zu wenig. Die Kasse würde zwar aufgebessert, aber der talentierteste SC Spieler wäre flöten und damit auch ein paar Milliönchen, für den Fall, daß Toprak noch mindestens ein Jahr bliebe und dann verkauft würde, was ohnehin nicht zu verhindern ist.

  13. herby

    Chile spielt Qualitätsfußball. Klasse !

  14. hornstein

    “Ein unbedingt notwendiger Mo-Ersatz wird garaniert nicht zum Nulltarif zu haben sein”:bei aller Richtigkeit dieser Aussage (ist ja nun nicht wirklich neu) bin ich dennoch sehr davon überrascht daß sich Rudi R. plötzlich als “Mo-Fan” outet. Außerdem sollte man bei der Diskussion über Perspektivspieler von gestern, heute und morgen bitte niemals die langjährigen Verdienste von Christian Streich und seiner Scouts vergessen.

  15. herby

    Kuhglockengeläut in der gesamten Schweiz.

  16. wiesental

    Rudi R.: Zahlreiche Spieler verlassen den SC. Für keinen der oben aufgezählten dürfte der SC eine nennenswerte Ablösesumme erzielen können. Dies gelang in den letzten drei Jahren nur mit Spielern, die noch aus dem 2007er Finke-Kader stammten. Einzig für Schlitte wurde meines Wissens ein sechstelliger Transferbetrag erzielt, allerdings ca 50 % unter dem was er beim “Einkauf” kostete. Betrachtet man also die Transferbilanz der in den letzten drei Jahren von Dufner/Dutt geholten (von auswärts, aus dem eigenen Nachwuchs) und dann (wieder) abgegebenen Spieler steht da ein fettes Minus im höheren siebenstelligen Bereich! Auch jetzt ist man mit der Verpflichtung von Rosenthal bereits wieder mit einer guten halben Mille in den Roten. Ein unbedingt notwendiger Mo-Ersatz wird garaniert nicht zum Nulltarif zu haben sein. (Ablöse und/oder fettes Handgeld). Der Zeitpunkt, an dem mit Toprak das vorläufig letzte Tafelsilber verhökert werden muss, dürfte nicht mehr allzu fern sein. (Wenn Dutt allerdings weiterhin Landsmann Barth für Toprak spielen lässt, ist auch hier mit einem rapiden Wertverfall zu rechnen). Diese katastrophale Transferpolitik der sportlich Verantwortlichen ließe sich wohl nur mit deren “Transfer” beenden. Allerdings zahlt für Herrn kein einziger Bundesligist auch nur einen müden Euro. Da kann er alle Präsidenten täglich anrufen …

    @ Rudi R, auf alle Fälle sind wir mit dieser Transferpolitik aufgestiegen und haben den Klassenerhalt geschafft. Wir haben noch genügend Tafelsilber (Toprak, Cisse, Flum und Bastians). Für Aogo bekamen wir 1,3 Mio. Euro. Diese Summe wäre ein Jahr vorher niemals erzielt worden, war Aogo doch nur noch Ergänzungsspieler in der 2. Liga. Wer für Coulibaly noch 450 000 Euro herausholt, der ist ein Managergenie. Mönchengladbach und FSV Frankfurt wollten ihn danach auch gleich wieder loshaben, aber das war jedesmal sehr, sehr schwierig.
    Dann zähle doch mal die Transfererlöse der Jahre 2003 bis 2006 auf, was wurde in dieser Zeit eingenommen, vor allem aber, was wurde ausgegeben. Die Zahlen kennen wir alle.
    Das wichtigste aber, seit 3 Jahren schreiben wir finanziell wieder schwarze Zahlen am Ende der Saison. Der sportliche Erfolg ist auch da, der Zuschauerschnitt ist wieder gestiegen. Nur Rudi hat ein Problem damit. Entspann dich, schau WM, und freue dich mit den Trainern aus dem Wiesental. Bravo Jogi, Gratulation Ottmar

  17. Rudi R.

    wiesental: Trainern aus dem Wiesental

    Kein Mensch kann sich aussuchen, wo er geboren wurde! Er kann nur schauen, möglichst schnell weg zu kommen …

  18. Rudi R.

    … und die sprechende Zahnpasta hat mal wieder den Nagel auf dem Daumen getroffen … :lol:

  19. herby

    Apropos schnell wegkommen. Südafrika hat sich aus dem Staube gemacht. Das wars mit der Fußballherrlichkeit des Gastgeberlandes.

  20. motard

    Ich find’ es schade..
    In übrigen finde ich auch schade dass hier mit Fussballherlichkeit rumgehöhnt wird.
    Klingt so, dass du ihnen das gönnen würdest..

  21. fleischkloessle

    Wenn Hannover bereit ist, Rosenthal auf seinen persönlichen Wunsch hin ziehen zu lassen – und dies absolut unter seinem Marktwert, dann kann der SC auch Uzomas Wunsch nachkommen und ihn ohne Gezetere weiterhin bei den 60ern spielen zu lassen – auch wenn es paar Euronen weniger einbringen sollte.

    Im Profibereich sehe ich ansonsten keinerlei Handlungsbedarf für weitere Transfers. Alle Positionen sind anzahlmäßig und ausreichend besetzt. :twisted:

  22. Ruth Ellis

    Da die Herren also schon wieder bei der Retroperspektive angekommen sind, hier auch meine Nachterlebnisse dazu: eurosport, gegen halb zwölf am 16.6.2010: Bericht über einen Kickclub im Süden Deutschlands, besser gesagt über dessen Öko-Verständnis. Ein gewisser Rudi R. seines Zeichens Sprechbeauftragter des Vereins schwadroniert darüber, wie toll und kommerziell vorteilhaft es ist, dass man Sonnenauffangbehälter auf den Dächern hat. Ein wahrer Lobgesang wurde da angestimmt.
    Na sowas. Da kann ich mich aber noch an ganz andere Diskussionen vor Jahren und damalige Schreibbeiträge des Sprechbeauftragten erinnern.
    Sei’s d’rum.

  23. AndiZ

    Mein Gott Ruth! Dieser Mensch ist PR-Beauftragter des SC Freiburg, d.h. er versucht den Verein so positiv wie moeglich oder einfach in dessen Sinne darzustellen. Rudis Raschkes Privatmeinung ueber Freiburg, alternativ angehauchte Freiburger Oeko-Lebensart kommt ja oft genug in seinen unvermeidbaren Blogeintraegen zum Ausdruck. Da spricht er, was er denkt – was er als Sprecher fuer den SC sagt, kann man getrost als “Dienstmeinung” abtun.

    Aber: Generell ist es schon komisch, dass jemand so “flexibel” sein kann. Vielleicht ist sie halt so, die PR: zu viel heiße Luft, zu viel “das macht man halt so”, zu viel Wendigkeit, zu wenig Prinzipien, zu wenig Gewissen, zu wenig Aufrichtigkeit (s. z.B. BP).

  24. fleischkloessle

    Ruth Ellis: Na sowas.

    :roll: … sagte ich mir auch. Ich sah nur einen Teil dieses Interviews auf Eurosport – vor 2-3 Wochen! Auch zur einer späten Zeit.

    Ein Urteil darüber möchte ich mir ersparen. :evil:

  25. Ruth Ellis

    Das ganze Ding hieß: Eurosport for the Planet / Sport und Ökologie
    Vielleicht findet ja jemand eine Aufzeichnung davon.

  26. Ruth Ellis

    Äh herby, biste noch Fan von Südkorea?

  27. A5

    Ruth Ellis: Äh herby, biste noch Fan von Südkorea?

    Pssssst …… herby schläft :!:

  28. herby

    Herby ist hellwach und hat gesehen, wie chancenlos die Asiaten waren. Argentinien ist halt ein anderer Maßstab als Griechenland. Einem Außenseiter drücke ich bei jeder WM die Daumen. Mit einem Sieg gegen Nigeria ist sogar das Achtelfinale geschafft.

    Unseren Jungs wünsche ich, daß sie die Bodenhaftung behalten. Nach einem sicherlich sehr ansehnlichen Spiel gegen Australien, besteht kein Grund, schon jetzt vom WM-Titel zu faseln. Dominieren sie morgen in ähnlicher Manier die Serben, dann haben sie sich endgültig Respekt verschafft. Mehr nicht, so wie die Gouchos, die ihre Spiele, so scheint es, noch im Schongang gewonnen haben.

  29. herby

    Habt ihr die Mexikanischen Fangesänge gehört, wenn die Tröten des Irrsinns mal für kurze Zeit schwiegen. Herrlich ! Eine ganz andere Stadionathmosphäre, erzeugt durch Menschenstimmen.

    Wird dieses Monsterteil im Badonovastadion Einzug halten, gehts an die Hälse – Würrrrrg.

  30. herby

    Die leblosen Franzosen mit ihrem ahnungslosen Trainer wurden auch nach Hause getrötet. Ich freue mich mit den Mexikanern.

  31. cantona

    herby: Die leblosen Franzosen mit ihrem ahnungslosen Trainer wurden auch nach Hause getrötet. Ich freue mich mit den Mexikanern.

    Dito!! Ein Sieg für den Fußball. :lol: :lol:

    PS. Das letzte Spiel in dieser Gruppe zwischen Mexiko – Uruguay werde ich im Tippspiel 0 : 0 tippen.

    Ich weiß auch nicht, warum.
    :mrgreen:

  32. herby

    Ich schließe mich an, obwohl ich auch nicht so recht weiß warum. :mrgreen:
    Man bedenke trotzdem, Freunde des Taktierens, Mexiko fürchtet Argentinien. Ich glaube, der Fernseher bleibt bei dem Spiel nicht die komplette Zeit dunkel.

  33. Rudi R.

    herby, kannst Du bitte (noch vor dem Spiel!) hier im blog auf Serbien tippen. :roll:

  34. Rudi R.

    Vllt. Jogis Jungs werden heute abserbiert (Du weißt schon, sowas alla getürkert oder so). Dann kann nichts mehr schief gehen! :mrgreen:

  35. herby

    Ein Speil des Grauens. Mittelmäßige Serben bringen unsere, schon himmelwärts strebenden Kicker ins trudeln. Die hüftsteife Abwehr weiß so gar nicht zu gefallen. Badstuber tut sich dabei besonders hervor und Slomo-Mertesacker bewegt sich wie in Trance, nichts Neues. Özil meint, man könne das Spiel im Stehen gestalten und Klose der Dumpfkopf, scheint heute nicht nur wenig in den Beinen zu haben, sondern auch, verzeihung, wenig im Kopf. Fünf mal langt er hin und zwar immer von hinten und wundert sich, daß er vom Platz fliegt.

    Während ich das schreibe, verschießt Poldi, der schon vorher von seiner Schußtechnik hat alles vermissen lassen. Nicht er hat den Elfer zu schießen, sondern Özil. Zumindest ist jetzt mehr Laufbereitschaft in der deutschen Mannschaft zu erkennen. Mein Gefühl verspricht totzdem nichts Gutes.

  36. AndiZ

    “Ein Speil des Grauens”

    Wieh war! :mrgreen:

  37. Rudi R.

    Ein Speil des Grauens.

    Ballack hätte zumindest dafür gesorgt. dass Poldi den Elfer nicht scheißt …

  38. herby

    Rudi, ich sprach ein paar Kommentare vorher von Bodenhaftung. Die ist wieder hergestellt. W i e h w a r :mrgreen:

  39. AndiZ

    Speils nochmal, herby! :mrgreen:

  40. herby

    Ein Dämpfer zur rechten Zeit. Ein Rumpel-Sieg hätte die offensichtlichen Schwächen zugedeckt. So bleibt es gegen Ghana noch spannend, auch ein guter Nebeneffekt. :mrgreen: Außerdem hat Klose den Weg für Cacau freigemacht. Das ist zu begrüßen.

  41. herby

    Kurios war, daß Zwerg Lahm sich ständig im Kopfallspiel gegen den ca. 3,21 m großen serbischen Wolkenkratzer zu behaupten hatte, während Mertesacker dieses hoffnunglose Unterfangen aus sicherer Entfernung beobachtete. Eine ebenso spielentscheidende wie groteske Fehleinschätzung.

  42. Rudi R.

    Speils nochmal

    Andi, es war die Rache Spaniens an den Weisentaler Trainern, Jogi musste für Ottmar büßen …

  43. AndiZ

    Na ja, aegerlich ist, dass Serbien eigentlich viel zu wenig gezeigt hat, um gegen uns verdient zu gewinnen. Kloses 2. Gelb-Foul war einfach doof von ihm, dann noch der Lattenkracher von Khedira und der verschossene Elfer durch Poldi… Heute hatte ich das Gefuehl, dass D’land noch Jahre haette weiterspielen koennen, der Ball waer aber trotzdem nicht reingegangen.

    Gut war immerhin, dass die Mannschaft auch in Unterzahl weitergespielt (!) hat, Serbien hat zwar clever gespielt, aber mehr auch nicht. Ist halt bitter, dass das gereicht hat.

  44. herby

    Wie ein flottes Spiel geht, haben die USA und Slowenien gezeigt. Ungemach gab es allerdings zum Schluß, als zahlreiche US-Boys dem konfusen Schiedsrichter an den Kragen wollten. Verständlich, hatte er ihnen doch den Siegtreffer nicht gegönnt.

    So wollte auch der spanische Schiedsrichter die Hackerei von unserem Miro nicht durchgehen lassen. Zu Recht nicht. Die immer noch konsternierten Kollegen, wollten auch nach dem Spiel, der klaren Linie des Unparteiischen nicht folgen. Alle waren sich einig, der böse Mensch war schuld. Daß sie einen ziemlichen Mist zusammengespielt hatten und der konseqente Pfeifenmann nicht auch noch die Tore für sie zu schießen berechtigt ist, haben sie nicht wahrhaben wollen. :mrgreen:

    Die Serben, erfreulich fair und taktisch klug, haben sich den Sieg verdient. D a s hätte einer der jammernden Verlierer sagen sollen.

  45. herby

    Spätestens nächsten Mittwoch hat sichs ausgejammert. Ich freu mich auf das Spiel. Nichts ist schöner als eine Partie mit Endspielcharakter, bei der man mit gutem Gefühl sagen kann, das packen wir. Das gilt für Ghana, wäre unser Gegner Holland, Spanien oder Argentinien, könnte ich vorerst gerne darauf verzichten. :mrgreen:

  46. Rudi R.

    herby: der klaren Linie des Unparteiischen

    :roll:
    Der serbische Torschütze nahm ein minutenlanges Bad im Wassergraben. Er wurde dafür mit einer einzigen Minute Nachspielzeit “belohnt”. Konsequente Regelauslegung … :lol: (Andere kriegen die Gelbe fürs Trikothochziehen beim Torjubel …)
    Man könnte hier noch zig Beispiele aufzählen, warum dieser Schiri bei dieser WM kein Spiel mehr pfeifen sollte, weil solche Pfeifen für die beteiligten Spieler letzlich unberechenbar sind und dem Fußballspiel schaden.
    Serbien hat lange Zeit offensiv außer dem Tor nichts gezeigt, erst als den Deutschen allmählich die Luft ausging und die Einwechslungen (Gomez!) absolut nicht halten konnten, was erhofft wurde, kamen die Serben zu zwei sehr guten Chancen. Alles in allem wäre ein Unentschieden ok gewesen.
    Warten wir mal ab, was Ghana und Serbien gegen Australien zeigen … :twisted:

  47. fleischkloessle

    Alles gleicht sich aus, fast. Ein hochgehuldigter Sieg gegen die Underdogs aus Australien, dann heute die zu niedrige Niederlage gegen einen ebenbürtigen Gegner – der es wurde, wg. der lachhaften Schiedsrichterentscheidungen und weil m. E. völlig falsch und zu spät ausgewechselt wurde.
    “Den Ball flachhalten”, dies ging heute völlig daneben.
    Nun allerdings, gleichzeitig gegen “Serbien, Bosnien und Kroatien” (O-Ton Löw im Verlauf des Interviews nach dem Spiel) die DFB-Mannschaft einzustellen, ist schon herb. :twisted:

    Schade, dass Algerien es verpasst hat, gegen ebenso unfähige Engländer zu gewinnen.

  48. herby

    Jogi Löw habe ich das erste mal so von der Rolle und unbeherrscht gesehen. Kurz vor Schluß knallt er die Wasserflasche hin und dann rennt er mit dem Abpfiff, tobend in die Kabine. Gar nicht souverän Herr Bundestrainer.
    Seine Aufgabe, Pflicht, Einfühlungsvermögen oder wie auch immer, wäre es gewesen, in der Niederlage ein Stütze für die Mannschaft zu sein. Das heißt, bei seinen Jungs zu sein, zu trösten und Mut zuzusprechen. Schließlich hat er mindestens soviel zu verantworten, wie seine Balltreter. Ich erinnere nur an seine seltsamen Auswechslungen. Aber das nur am Rande.

    Es macht sich schlecht, nach einem guten Spiel, sich in der öffentlichen Huldigung zu sonnen und dann bei der ersten und wohlgemerkt verdienten Niederlage, wutschnaubend davonzurennen.

  49. herby

    Spurwechsel: Herzlich willkommen Jan Rosenthal. Nach der sportärtzlichen Untersuchung ist alles in trockenen Tüchern. Ich freue mich über den Transfer. :mrgreen:

  50. Gevatter X

    fleischkloessle: dann heute die zu niedrige Niederlage gegen einen ebenbürtigen Gegner … :twisted:
    und weil m. E. völlig falsch und zu spät ausgewechselt wurde.

    Aogo für Badstuber
    Otto oder Ottmar für Gimme-hope-Joachim
    :mrgreen:

  51. Rudi R.

    herby, Jogi hat die Flasche hingeknallt, als die spanische Flasche nochmals katastrophal daneben lag und nach Stankovic’ Foul im Strafraum und anschließendem Faller des Foulers prompt auf Freistoß für diesen entschied. (In der Zeitlupe war nochmals deutlich zu sehen, dass der deutsche Spieler (Gomez?) den Ball direkt nehmen wollte und Stanko ihm voll auf das Schienbein schlug. Es gab in den letzten Jahren mal eine ganz ähnliche Szene mit Banovic – wenn ich mich richtig erinnere – in der der Schiri zurecht und sofort auf Elfer entschied. Ich hätte in der Szene mal den SC-Hypertoniker und Augenroller-Trainer erleben wollen. Der hätte noch in der Pressekonferenz gegiftet, was Jogi erfreulicherweise nicht getan hat.
    Das Spiel der Deutschen war nicht gut gestern, aber (auch in Relation!) nicht so schlecht, wie die Mehrzahl der Spiele Deines “Super-SC” in der abgelaufenen Saison. Du bist da etwas “verrückt” in Deiner Wahrnehmung … :mrgreen:

  52. Gevatter X

    Das fieseste Geräusch dieser WM :?:

    Die Wuwuquälas – nein
    Spanische Schiripfeifen – nein
    Kommentatorengequatsche – nein

    dagegen hilft die “Mute”-Taste :!:

    Aber wehrlos ist man im Auto bei Rot vor der Ampel, wenn vor Dir noch einer mit Deutschlandfahne auf halbmast hält …
    Du stehst auf der Schleppe, kannst nicht zurück und es wird “Grün” :x

  53. Rudi R.

    herby: Jan Rosenthal. … Ich freue mich über den Transfer.

    herby: Bei mir hat das Anpreisen von Neuzugängen doch nur Spaß-Charakter.

  54. Rudi R.

    Hat’s aufs Maul gegeben, Gevatterchen? :shock:

  55. Rudi R.

    Wenn der Nachbar die Flagge raushängt, ziehe ich nach. Dann kommt das Geschirrtüchle vors Küchenfenster … :mrgreen:

  56. Gevatter X

    Nee – Fahrerflucht …
    Der war sowas von schnell weg … konnte nur noch erkennen, dass es ein Freiburger Benz mit “VF” auf dem Nummernschild war … :twisted:

  57. fleischkloessle

    Gevatter X: Aogo für Badstuber
    Otto oder Ottmar für Gimme-hope-Joachim
    :mrgreen:

    So wird es kommen. :twisted: Und Kiessling für Klose? Eher wird Jo wohl auf Gomez setzen.
    Übrigens finde ich es unmöglich, in Südafrika den Rasen mit Trinkwasser zu wässern.

    Gevatter X: wenn vor Dir noch einer mit Deutschlandfahne auf halbmast hält …

    :?: Dem Spuk schließt Du Dich an? :mrgreen:

  58. Gevatter X

    fleischkloessle: :?: Dem Spuk schließt Du Dich an? :mrgreen:

    Bei mir flattert nichts auf halbmast – Reichskriegsflagge einbrennlackiert … :cool:

  59. Rudi R.

    Was wohl bei herby auf dem Mast flattert?
    Eine große gelbe Fahne mit drei schwarzen Punkten? :cool:

  60. Rudi R.

    Gegen Ghana spielt Boateng!

  61. Rudi R.

    Jetzt ein knapper Sieg der Aussies gegen Ghana und Jogis Jungs reicht im letzten Spiel ein Unetschieden …

  62. A5

    herby herby herby … Ich sags mal mit wiesentals Worten … Geh ins Stadion anstatt anhand von Fernsehbildern (fehl)leiten zu lassen :mrgreen: (Achtung motard, das heißt nicht, dass ich wiesental nachgerade bewundere!)
    Das Spiel war nicht überragend, aber es war bei weitem nicht so schlecht, was die junge deutsche Mannschaft gezeigt hat.
    In welcher Beziehung die Serben besser gewesen sein sollen, erschließt sich mir nicht!
    Das Spiel war OK, es wurde gekämpft und es wurde sich eine Vielzahl an Möglichkeiten herausgespielt … Allein getroffen wurde nicht!
    Zu bemängeln habe ich:
    – die Abwehr (bitte im nächsten Spiel Boateng oder Aogo für Stubi), und
    – die Auswechseltaktik. Das erinnert mich doch sehr an das, was unser alter Freund Wassmer im Interview gesagt hat, das hier vor kurzem gepostet wurde: “Tore sind nicht wichtig”. Bei Rückstand Cacau, Kießling und Gomez auf der Bank zu lassen … Für mich unverständlich!

    Aber was solls, gegen Ghana gehts um alles … Und das kann für die Spannung nur gut sein!

    “Sieg oder ghanix”!

  63. fleischkloessle

    Ist heute jemand mit dem D-Zug durch die Kinderstube gerast? :cool:

  64. Paul Schmidt

    “Sieg oder ghanix”!?…
    “Sein oder nicht Sein” ist hier doch wohl angesagt :x
    was im Grunde ja dasselbe bedeutet, nur ich als Berufspessimist tippe ich auf ein Unentschieden gegen Ghana
    und die Serben verstolpern ihr Spiel gegen die Aussies :lol:

  65. herby

    @A5

    Die gesamte 1. Halbzeit war schrecklich. Das zähe Ballgeschiebe unserer Verteidiger (wie zu Völlerschen Amtszeit), übergehend in ein hilfloses Suchen unserer Mittelfeldspieler nach Anspielstationen. Ein Kick ohne Überraschungen, Tempo und Inspirationen. Schließlich hatten alle den Tempofußball erwartet, den die Deutschen gegen Australien gezeigt hatten. Diese Erwartungen wurden von den Spielern im Vorfeld auch fleißig durch große Worte geschürt. (Khedira z.B. meinte sagen zu müssen (im Kicker), daß nur der Titel in Frage kommt).

    Die Niederlage hat die Mannschaft wachgerüttelt. Die Motivationslage ist klar und die Selbsteinschätzung auf ein gesundes Maß reduziert. Das kann nur gut sein.
    Meine Einschätzung zum Ghana-Spiel: Die Afrikaner sind chancenlos. :mrgreen:

  66. Rudi R.

    herby hat die erste Halbzeit geschlafen und von seinem SC alpgeträumt. (Ist sehr gesund solche Traumarbeit, dient der seelischen Rehabilitation … :mrgreen: )

  67. A5

    Wenn man bei ner WM antritt, will man jedes Spiel gewinnen, was am Ende zwangsläufig den Titel zur Folge hat. Ich finde es gut, wenn Spieler und Trainerteam einer deutschen Mannschaft vom Titel reden und nicht sagen, das Viertelfinale wäre ein Erfolg. Das wäre nun wirklich albern! Wenn man am Ende – wie 2006 – unglücklich im Halbfinale dahinscheidet, kann man hinterher immer noch erkennen, dass das Ergebnis eigentlich ganz gut ist.

    Zum Spiel: Dass die beinharten Serben nicht so spielerisch umkurvt werden können wie die Aussies, war zu erwarten. Dass weniger Chancen rauskommen werden auch. Dass allein Podolski gefühlte 20 Mal aus guter Position aufs Tor schoss aber nicht traf – unlücklich. Dass der Schiri bei jedem Foul gelb zog – lachhaft! Dass Jogi emotional mit seinen Jungs mitlitt und auch mal ne Wasserflasche flog – sympathisch! Noch schöner hätte ich gefunden, wenn er Guerreros Wurftechnik gehabt und irgendeine iberische Schläfe getroffen hätte :mrgreen:

    Daher:
    Deutschland 3 – Ghana 1

  68. A5

    Tore: Lahm, Podolski, Cacau
    Gegentor: Mertesacker :mrgreen:

  69. A5

    Jedenfalls bin ich froh, bei dieser WM Anhänger der deutschen Mannschaft zu sein und nicht z.B. der französichen oder englischen.

    Wie man nämlich wirklich großkotzig tönt um anschließend nichts zu leisten, kann man z.B. sehr gut an Wayne Loony besichtigen :twisted:

  70. A5

    Ich fahre fort …. Oder der italienischen :mrgreen:

  71. A5

    Ich fahre wiederum fort:
    Wie richtiges Geheule geht ist auch von Wayne zu erfahren :lol: :
    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/3021038/Wayne-Rooney-blows-his-top-as-fans-boo.html

  72. herby

    Anhänger der Italiener wäre ich jetzt ungern. :mrgreen:

  73. herby

    Jansen für Badstuber ! Damit das Offensivspiel belebt wird und hinten mehr Sicherheit herrscht.

  74. herby

    Cacau für Klose ! Die nächsten 5 Spiele. :mrgreen:

  75. herby

    Rosenthal für Deutschland !

  76. A5

    Um nochmal auf Rooney zurückzukommen :|
    Nach vielen Jahren hat England wohl einen Nachfolger als Vorzeigeproll gefunden … Wobei das Original sich inzwischen gegen Alkohol am Steuer und für Fahren mit Gurt engagiert :oops:
    http://www.dailystar.co.uk/posts/view/140354/SMASHED-UP-GAZZA/

  77. Rudi R.

    Auch dieser Schiri (olala) hatte eine klare Linie … :grin:
    http://www.youtube.com/watch?v=k7K4jH7NqUw

    Wir wissen nicht, was Herr Daum dazu gesagt hätte, warum ist der nicht ZDF-Experte? :roll:

  78. Rudi R.

    herby: Rosenthal für Deutschland !

    Daum für Kahn!

  79. herby

    Anton für Freiburg !

    Laut Kicker hat Freiburg Anton Putilo (Nationalspieler Weißrußlands) von Dynamo Minsk verpflichtet. Noch ein Mittelfeldspieler, das Gedränge wird groß. Vielleicht läßt er sich auch in kurzer Zeit zu einem treffsicheren Stürmer umschulen. Technisch beschlagen und schnell soll er ja sein. :grin:

    Es tut sich was im Freiburger Personalwesen.

  80. cantona

    Wie spielt man Vuvuzela?

    Ein Kursus mit Herrn Finke. :lol:

    http://www.youtube.com/watch?v=nB51sTPS5mk&feature=player_embedded#!

  81. herby

    Zum Piepen die beiden Typen. :mrgreen: Man achte auch auf die beiden älteren Damen im Hintergrund – Irritation.

  82. Rudi R.

    cantona,
    :lol:
    Finke jr. & Partner sollten sich bei Mr. White’s Firma persönlich melden:
    http://www.thirdmanrecords.com/artists.html
    Unten rechts wär noch ein Plätzchen frei …
    (gleich neben Mildred and the Mice)

  83. fleischkloessle

    Gestern wurde im Radio gemeldet, dass die Tendenz dahin gehe, das die Vuvuz in Deutschland auch beim Fussball Einzug halten werden. Der DFB werde sie nicht verbieten. Angeblich seien sie hier leiser, und die Produktion läuft bereits. :evil:

    herby: Rosenthal für Deutschland !

    Jetzt verstehe ich auch die niedrige Ablöse, da es sich grad mal um einen
    “Ein-Jahresvertrag” handeln soll (den wiederum ich nicht verstehe).
    Da kann man ja schon bald anfangen, schon wieder tschüss zu sagen.

  84. herby

    Jeder, der die Tröte des Wahnsinns mit ins Badenova-Stadion nimmt und sie zum Einsatz bringt, wird von mir eigenhändig gewürgt. :mrgreen:

  85. herby

    Rosenthal hält sich die Hintertür offen. Einen längere Vertragsbindung hat man ihm wohl nicht abringen können.
    Ein Jahr halte ich auch für zu wenig. Daß er in Freiburg eine herausragende Rolle spielen wird, ist abzusehen und daß weckt wieder Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen. Schwupp – weg ist er.

  86. herby

    Wegen der Tröterei muß Frau Merkel in Anschlag gebracht werden. Ein Gesetz zum umfassenden Hörschutz muß schleunigst auf den Weg gebracht und verabschiedet werden. Kein Verein wird nämlich dieses Folterinstrument verbieten, schon aus Sorge, die zahlende Kundschaft zu verlieren. :grin:

  87. fleischkloessle

    Der Hörschutz ist gegeben – wenn man die Ohrstöpsel dazulegt. :mrgreen:
    Lt. dem gestrigen Bericht sagte der Hersteller, dass diese Trötis bereits seit langem im Umlauf sind, z. B. bei Demos und Großveranstaltungen.
    Und der DFB schreibt den Vereinen in Sachen “Fanartikel” nichts vor, da es Vereinssache sei – diese wiederum mit einer erweiterten Stadion- bzw. Hausordnung dieses Unding verbieten könnten. Ergo: “Fritz übernehme und stehe zu Deinem Wort!”

    herby: Kein Verein wird nämlich dieses Folterinstrument verbieten, schon aus Sorge, die zahlende Kundschaft zu verlieren.

    Bezüglich der zahlenden Kundschaft besteht doch beim SC ein Überangebot. :roll:

  88. Rudi R.

    Eine technische Frage: Hat Euer Videotext vom Spiel Chile-CH auch so einen krassen Gelbstich? :|

  89. Rudi R.

    Ich fürchte nicht Ghana im allgemeinen, noch den Reinickendorfer Gangsta-Prinzen im besonderen. Aber ich fürchte den brasilianischen Pfeifenmann am Mittwoch. Auch wenn er Simon heißt und sein einer Linienrichter Haussmann … :razz:
    (Und ob der Blattern-Sepp nicht wenigstens einen afrikanischen Vertreter ins Achtelfinale hieven will :???: )

  90. herby

    Kein Schiedsrichter der Welt wird uns am Mittwoch aufhalten können. Es sei denn, er kratzt eigenbeinig mehrfach den Ball von der Linie. :mrgreen:

  91. herby

    Kann mich jemand zweifelsfrei aufklären ? Die Meinungen, ob Jan Rosenthal für ein oder drei Jahre verpflichtet wurde, gehen munter auseinander. Auf der SC-Seite finde ich nichts.

  92. fleischkloessle

    Rudi R.: Aber ich fürchte den brasilianischen Pfeifenmann am Mittwoch.

    Dafür haben die Engländer gegen Slowenien unseren Herrn Stark am Mittwoch. :mrgreen:

    herby: Auf der SC-Seite finde ich nichts.

    (…) Als perfekt gemeldet werden konnte der zweite SC-Neuzugang für die Saison 2010/2011 … (…)

    geschickt verpackt, gelle?

    Auf tm.de ist es ein Ein-Jahresvertrag.

    In der HAZ informiert Dufner die Leser über den Wechsel mit einem 3-Jahresvertrag. :roll:
    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Hannover-96/Jan-Rosenthal-wechselt-von-Hannover-nach-Freiburg

    In der BZ informiert Raschke über … einen Wechsel. :???:
    http://www.badische-zeitung.de/sport/scfreiburg/wechsel-von-rosenthal-perfekt

  93. fleischkloessle

    Das war früher einfacher, auch transparenter. Da wusste wenigstens die rechte Hand, was die linke kommuniziert. :mrgreen:

  94. herby

    @fleischkloessle

    Danke. Komische Eierei, statt vollständig und klar zu informieren, muß man sich die Einzelheiten woanders zusammensuchen.

  95. herby

    Deutschland – Ghana 3:0

  96. Paul Schmidt

    herby: Deutschland – Ghana3:0

    wie wärs mit einem 1:1 :!:

    nur so nebenbei hab ich gehört,das auch ein weiterer Mittelfeldmann zur Winterpause geholt wird.
    Verhandlungen laufen noch,
    vielleicht klappts ja auch zu Saisonbeginn :lol:

  97. Rudi R.

    @ fleischkloessle
    The Brazilian referee … was banned for six weeks last year amid accusations of incompetence and corruption. http://www.dailymail.co.uk/sport/worldcup2010/article-1284483/England-v-USA-ref-Carlos-Eugenio-Simon-week-corruption-ban.html
    Zuhause nennen sie ihn den Sheriff:shock:
    Da kann der Stark kaum mithalten …

  98. fleischkloessle

    herby: muß man sich die Einzelheiten woanders zusammensuchen.

    Wie wahr! Habe ich doch erst neulich das ABC für die Journalie gelesen (auch für Möchtegerns – nicht aber für die ins Fettnäpfletreter :shock: geeignet) . Ich meine, mich zu erinnern, dass hierzu der maßgebliche Hinweis von Cantona kam – und mich damit auf eine tolle kunterbunte Website mit Erfahrungsberichten übers Handwerkzeug von verschiedenen Berichterstattern führte. Unser Freund PD, kann´s sicher schneller aus dem Ärmel schütteln.
    Es geht mir selbst tierisch auf die Nerven, wenn in den Nachrichten täglich mit jeder Meldung der Hinweis gegeben wird: ” Wenn Sie Näheres erfahren wollen, sehen Sie nach unter http://www.xxxdotDe” Ich hocke nicht mit dem PC am TV. – Und von einem selbsternannten und sich harterkämpftem SC-Medienprofi erwarte ich die Wiedergabe von Vorgaben des Vereins, ohne Kompetenzüberschreitung – allerdings auch ohne sich zu blamieren.
    Der BZ kann man überhaupt keinen Vorwurf machen, aber Dufner vllt., der die SC-Fans mit seiner Info an die HAZ ganz schön v….a….t und provoziert. Warum? Schmadtkes Job kriegt er nicht – never!!

  99. herby

    Duell um 20.30 am 22. Juni. Westernheld Carlos Simon tritt gegen Deutschland und Ghana an. Er zieht die Karten blitzschnell und eiskalt. Gut, daß Klose fehlt. :mrgreen:

  100. A5

    herby:
    Duell um 20.30 am 22. Juni. Westernheld Carlos Simon tritt gegen Deutschland und Ghana an. Er zieht die Karten blitzschnell und eiskalt. Gut, daß Klose fehlt.

    Nicht nur Klose! Auch Schweinsteiger, Podolski und Co werden um diese Zeit ganz entspannt Griechenland gegen Argentinien schauen!

    … nochmal Glück gehabt … :mrgreen:

  101. herby

    Oh, ich hoffe, der “Sheriff” weiß es besser als ich. :mrgreen:

  102. A5

    Wenn nicht pfeift einfach Klose … Der hat ja frei :mrgreen:

  103. fleischkloessle

    herby: Duell um 20.30 am 22. Juni.

    Auf dieses Spiel freue ich mich schon seit Tagen. :twisted:

    Ungewöhnlich ist allerdings deren Schirigespann. :|

    :idea: Schiedsrichter: Irmatov (Usbekistan)
    :idea: :idea: Assistenten: Ilyasov (Usbekistan), Kochkarov (Kirgistan)
    Vierter Schiedsrichter: O’Leary (Neuseeland)

  104. Rudi R.

    Hältst Du’s mit König Otto, schleifkloessle? :mrgreen:

  105. herby

    Sogar die dritte Mannschaft der Argentinier zeigt den Griechen ihre Grenzen auf. Sie haben wahrlich keine überragenden Fußballer und die läßt Otto auch noch einen Fußball spielen, der 1954 in der Schweiz Gefallen fand. :mrgreen:

  106. herby

    Wie der moderne Fußball aussieht, zeigt uns morgen, daß ich es nicht vergesse, am 23.06.2010 !! um 20.30 Uhr, die Deutsche Gala-Truppe. Flottes Kurzpassspiel, hohes Tempo, Vorwärtsdrang und Torgefahr. Özil zaubert, Cacau und Podolski vollstrecken. Unsere mitunter hölzerne Innenverteidigung schlägt sich wacker. Jansen zeigt, wie eine Spieleröffnung funktioniert. Ein Sieg auf dem Weg zum Titel. :mrgreen:

  107. fleischkloessle

    Rudi R.: Hältst Du’s mit König Otto, schleifkloessle?

    Griechenland – Argentinien

    das ist doch zumindestens ansatzweise sooo ähnlich wie

    SV Werder Bremen – SC Freiburg :mrgreen:

  108. Rudi R.

    Du kannst doch Dutt nicht mit Maradonna vergleichen, oder bringe ich da jetzt was durcheinander … :???:
    ist ja fast hardcore, wenn man Dich anklickt, kloessle. :oops:
    “Manndeckung als Alleinstellungsmerkmal” :wink:

  109. fleischkloessle

    Rudi R.: Du kannst doch Dutt nicht mit Maradonna vergleichen, oder bringe ich da jetzt was durcheinander … :???:

    Das war unter Volker auch schon so. – Ausserdem meine ich natürlich nur die Tordifferenzen. ;-) Obwohl, eine Wette habe ich bei einem Sieg für die Helenen laufen.

    Rudi R.: :oops:

    (…)Der marokkanische Nationalspieler war an einer Szene beteiligt, die gute Chancen auf das Sportfoto des Jahres hat

    Nach einem rüden Foul an Paulis Jan-Philipp Kalla steht Freiburgs Dauerläufer (Dutt: „Er kommt in vier von fünf Spielen über die 13-km-Marke“) Kopf an Kopf mit Thomas Meggle. Beide wollen mit dem Mund zuschnappen. Meggle berührt mit seinen Zähnen die Oberlippe von Abdessadki. Was den zur Weißglut bringt! (…)

    Beide spielen in der kommenden Saison kein Rolle mehr. Bei Adessadki allerdings … wird der wirkliche Grund der Trennung verschwiegen. Und, seltsamerweise vermisst oder trauert ihm kaum ein SC-Fan nach… ;-)

  110. Paul Schmidt

    Und, seltsamerweise vermisst oder trauert ihm kaum ein SC-Fan nach… ;-)

    hoppla da gibts aber noch einen und der bin ich :cry:

  111. fleischkloessle

    Paul Schmidt: hoppla da gibts aber noch einen und der bin ich :cry:

    Und was sagt “Goldmariechen” dazu? :roll:

  112. Paul Schmidt

    Und was sagt “Goldmariechen” dazu?

    die freut sich das Mo nach MG wechselt :grin:

  113. Rudi R.

    herby hat sich bereits vor dem Serbienspiel geweigert, durch (s)eine entsprechend negative Prognose für einen positiven Spielausgang zu sorgen. Das Ergebnis ist bekannt. :sad:
    Da er sich auch jetzt vor dem Ghanaspiel verweigert und so das Schlimmste zu befürchten ist (was ich auch tue), will ich wenigstens versuchen, in die Rolle des falschen Propheten zu schlüpfen … Also:

    Ein Fehler von Neuer wird heute teuer, Lahm spielt zu zahm, vor Arne kann ma nur warne ( :oops: ), Merte macht sich vom Acker. Schweinsteiger gibt den Sologeiger, Khedira ist ein Verlierer. Müller auch nicht der Knüller. Poldi langsam wie ein Oldie. Auch wenn ich dem Özil nicht bös will, werden wir heute Abend durch den Cacau gezogen! :cry:
    Denn merke: Ein Badstuber allein macht noch keinen Sommer! :o

  114. herby

    Ich weigere mich nur, im Sitzen zu pinkeln, sonst bin ich für alles zu haben. Ghana wird überrollt.

    Übrigens: Dutt ist schöner als Maradonna. :mrgreen:

  115. Rudi R.

    Vllt ging es ja eher um Otto und Robin. Beide haben ja – wie man auch gestern wieder nach dem Spiel sehen konnte, ein ganz spezielles Verhältnis zu Töppi … :twisted:

    herby: Dutt ist schöner als Maradonna.

    Jedenfalls ist bei beiden die Nase zentrales Organ … :shock:

  116. herby

    Auch einen Vergleich mit Otto hält Robin allemal stand. Schönheitsbezogen, meine ich. :grin:

  117. herby

    Heute kann es nur heißen: Leistung vor Schönheit.

  118. herby

    Oh je, das Achtelfinale gegen England. Die fangen gerade an, ihre Qualitäten neu zu entdecken.

  119. cantona

    herby: Oh je, das Achtelfinale gegen England. Die fangen gerade an, ihre Qualitäten neu zu entdecken.

    Keine Panik! Möge der Fluch mit uns sein! ;-)

    http://nationalmannschaft.suite101.de/article.cfm/der-fluch-des-dritten-tores-von-wembley

  120. herby

    @Cantona

    Was war los mit der jungen Truppe ? Die Unsicherheit war bis in die Wohnzimmer spürbar. Die gemischte Fangruppe bei uns zu Hause wollte nicht mehr hingucken, wenn Sportsfreund Mertesacker, schon am Boden limitiert, jetzt auch in der Höhe nicht mehr präsent war. Von einer guten Abwehr, geht im allgemeinen die notwendige Sicherheit auf den Rest der Mannschaft über.
    Damit ist das Dilemma von gestern schon umschrieben.
    Wäre ein überragender Manuel Neuer nicht gewesen, bekäme ganz England am Sonntag keine Anstgefühle bzw. nicht schon jetzt das Grummeln im Bauch.

    Ganz nüchtern betrachtet, bräuchten sie eine Deutsche Mannschaft in dieser Verfassung nicht fürchten, wenn es die Fußball-Geschichte mit den Deutschen nicht gäbe.

    Vor Ghanas Leistung verbeuge ich mich. Das hatte ich ihnen nicht zugetraut und es ist gut, daß auch sie das Achtelfinale erreicht haben. Den Serben sei Dank. :mrgreen:

  121. Rudi R.

    In der englischen Presse wird Schweinsteigers Verletzung als “good news” gefeiert. :evil: Ansonsten das reine Pfeifen im Walde. Es pöbelt mal wieder der englische Mob auf der Straße und in den Pubs und beleidigt und bedroht deutsche Jugendliche. Hat mein Sohn bei der WM 2006 in London auch schon erleben dürfen. Nehmen wir’s ebenso als “good news”: Sie haben schon jetzt die Hosen gestrichen voll … :mrgreen:

  122. herby

    Ich glaube auch, daß die Engländer schon jetzt die Hosen voll haben. Trotzdem wäre ein Ausfall von Schweinsteiger eine erhebliche Schwächung der Mannschaft. Der Junge hat sich gemacht, für mich der absolute Leistungsträger und Kopf der Mannschaft (auch gestern). Ich frage mich, wer die junge Mannschaft führen soll. Ich halte Ausschau und sehe niemand.

    Fällt Schweinsteiger aus, wäre mir wohler, wenn auch Rooney (hat was abbekommen) die Segel streichen müßte. Die Deutschen sind nämlich keinesfalls so gefestigt, daß man dem Spiel locker entgegensehen kann. Blickt man etwas weiter voraus, wartet Argentinien im Viertelfinale. Lieber Gott, laß Abend werden. :mrgreen:

  123. AndiZ

    “Ich glaube auch, daß die Engländer schon jetzt die Hosen voll haben.”
    *lol* Selten so gelacht! Die freuen sich wie Bolle, uns zeigen zu koennen, was eine Harke ist – und wir muessen uns gewaltig steigern, damit wir nicht gegen England (ueberbewertet, wie immer) rausfliegen – gegen Argentinien wird’s dann aber mal so richtig schwer. :-)

  124. A5

    Dass sie die Hosen voll haben kann ich mir nun auch nicht vorstellen.
    Mangelndes Selbstbewusstsein war noch nie das Hauptproblem von englischen Nationalmannschaften. Meistens hapert es eher mit der Umsetzung!
    Wie steht’s im Stern so schön (sinngemäß). Am meisten wurmt die Engländer, dass wir denen nicht den Hass zurückgeben, den sie für uns haben. Der Deutsche an sich hasst noch viel lieber die Holländer!

  125. herby

    Eine ganz traurige Nachricht. Jörg Berger ist nach langer Krebskrankheit gestorben.

  126. herby

    Der Haß oder milder ausgdrückt, die Ablehnung der Engländer gegen uns, hat sie in der Vergangenheit eher verkrampfen lassen. Nicht nur deshalb stehen sie jetzt im Achtelfinale gegen uns besonders unter Druck, sondern weil sie nach bisher bescheidenen Leistungen, ihren Landsleuten etwas bieten müssen.
    Sie haben die Hosen voll, soll heißen, ihr Selbstbewußtsein ist im Keller. Da ist eine gute Halbzeit gegen Slowenien nur ein Hoffnungsschimmer.

  127. herby

    Die Italiener spielen zur Zeit auf dem Niveau wie Luxemburg. Beim jetzigen Stand (1:0 für die Slowakei, hochverdient), sind sie hinter Neuseeland (!) Tabellenletzter, werden Nach Hause fliegen müssen um sich dort mit Eiern und Tomaten beschmeißen zu lassen.

    Da tut mir meine Kritik an der deutschen Mannschaft fast leid. Im Vergleich mit diesen überschätzten Kickern, haben wir sogar ein richtig gutes Spiel gemacht. :mrgreen:

  128. herby

    Jetzt bewegen sich die alten Herren.

  129. herby

    Es hat sich ausbewegt. Mehr Letzter geht nicht.

  130. cantona

    Bis zum Schluss habe ich noch gedacht, die schaffen es doch wieder. Die Italiener kommen mir vor wie eine “Leiche” in einem Gruselschocker, die noch 3x aufsteht, wenn man sie am Ende wähnt.

    Auch schön für den Fußball, dass sie auch raus sind. Bei dieser WM stehen sie nun endgültig echt überhaupt nicht wieder auf. :mrgreen:

  131. Rudi R.

    Ich hätte sie trotzdem gern gegen die Holländer gesehen …

  132. fleischkloessle

    A5: Wie steht’s im Stern so schön (sinngemäß). Am meisten wurmt die Engländer, dass wir denen nicht den Hass zurückgeben, den sie für uns haben.

    Das gilt ausschließlich für den Fussball. Während des Münchner Obktoberfestes lieben sie uns. :mrgreen:

    herby: Da tut mir meine Kritik an der deutschen Mannschaft fast leid.

    Sollte es Dir auch.
    Gestern gab es rein gar nichts zu kritisieren. Beide Mannschaften sind weiter, und so konnten “wir hier” auch feiern. Es gab sogar Trikottausch bei unserem kleinen Public-Viewing um die Ecke. :razz:

    :cry: Jörg Berger :cry:
    Ihn verbinde ich immer mit dem SCF, das war die Zeit, ab der ich regelmäßig dorthin fuhr.

  133. herby

    Engländer im Anmarsch. Das wird ein Auswärtsspiel und so kriegerisch, wie die Englische Presse berichtet, kommen alle bewaffnet und in vernichtender Absicht.
    Ich hoffe, unsere Jungs bleiben davon unbeeindruckt. Wenn ich z.B. an den zarten Özil mit seiner feinen Technik denke, wird mir ganz anders. :smile:

  134. Rudi R.

    Gegen Ghana hatten unsere Jungs sehr viel zu verlieren. Stichwort: zum ersten Mal könnte eine deutsche Mannschaft bei der WM in der Vorrunde ausscheiden. Die Generation der Özil, Khedira, Müller etc. wäre zu Verlierern geworden, bevor ihre Karriere richtig begonnen hat. Gegen die Engländer ist die Ausgangslage eine völlig andere: Während mehr als die Hälfte der deutschen Mannschaft sogar noch zwei oder mehr WM’s vor sich haben dürfte, ist es für den Kern der englischen Mannschaft (Lampard, Gerrard etc.) vermutlich die letzte Chance bei einer WM was zu reißen. Zudem sind die Engländer aufgrund solcher erfahrener Spieler, die ihre internationale Klasse seit vielen Jahren bewiesen haben, aus “neutraler” Sicht sicherlich in der Favoritenrolle. Wie es in einer solchen Situation laufen kann, hat gestern das Italien-Spiel gezeigt. Wir werden sehen, ob die Engländer besser damit umgehen können …

    PS: Der eine oder andere hier verwechselt Arroganz mit Selbstbewusstsein. Mit ersterer sind die Engländer sicherlich überreichlich gesegnet …

  135. herby

    Die Engländer lassen sich zur Zeit schlecht mit den leblosen Italienern vergleichen. Was sie haben, den Azuris aber völlig abgeht, ist der unbedingte Siegeswille.

    Wenn die kühlen Kopf bewahren und sich nicht von der heimischen, total idiotischen Presse, meschugge machen lassen, wird es für uns ganz, ganz schwer. Sie haben eine wesentlich bessere Nationalmannschaft als in den letzten Jahren und einen Trainer, der etwas vom Geschäft versteht.

  136. herby

    Mein Lieblingsspieler dieser WM ist übrigens kein Brasilianer, Portugiese oder Argentinier, sondern der Japaner Honda. Ein großartiger Individualist.

  137. cantona

    herby: @Cantona
    Was war los mit der jungen Truppe? Die Unsicherheit war bis in die Wohnzimmer spürbar. ………….

    Wenig Zeit, daher nur kurz ein Link mit passenden Gedanken:
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=hi&dig=2010%2F06%2F25%2Fa0047&cHash=7ab996fe97

  138. herby

    Was der Autor schreibt ist einleuchtend und jeder hat so ein Psychologisches Phänomen (Versagensangst) schon erlebt. Selbstbewußtsein, Selbstsicherheit läßt sich nicht wirklich herbeireden. Die eigentliche Stärke bezieht man daraus, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein, die Angst nicht vor die Tür zu schicken, sondern sich damit auseinanderzusetzen.

    Ich kann mir vorstellen, daß den Jungs vor dem so eminent wichtigen Spiel, stramme “Wir/ich-bin-stark-Parolen” mit auf dem Weg gegeben wurden und gar nichts anderes zugelassen wurde. Gefühlt haben sicher die meisten nach dem Serbien-Spiel nicht so, wie die markigen Sätze vor dem Mikrophon vermuten ließen. Eher so, wie dann auch gespielt wurde.

    Ich weiß nicht, was sich gegenüber dem Ghana-Spiel geändert haben soll. Zu hoffen ist, das die wilden Spieler-Kommentare der Engländer (und der Presse) zum Achtelfinalspiel auch nur angstverdrängende Laute sind.

  139. Rudi R.

    herby: Ich weiß nicht, was sich gegenüber dem Ghana-Spiel geändert haben soll.

    Fast alles. Lies nochmals meinen Beitrag von heute Mittag. Unsere Jungs hatten gegen Ghana viel zu verlieren. Gegen England können sie viel gewinnen!

  140. herby

    Rudi, ich würde dir gerne folgen, aber mir fehlt der Glaube.

    Jedenfalls wird bin ich schon jetzt voller Spannung.

  141. cantona

    Bitte, herby,
    ….. tippe einen klaren Sieg für die Engländer!
    ….. Sieh schwarz!
    ….. Glaub nicht an unsere Jungs!

    Dann könnte es ev. klappen. :cool:

  142. Rudi R.

    Lass es rooneyieren, berti … :grin:

  143. wiesental

    cantona: Bitte, herby,
    ….. tippe einen klaren Sieg für die Engländer!
    ….. Sieh schwarz!
    ….. Glaub nicht an unsere Jungs!
    Dann könnte es ev. klappen

    @ cantona, verwechselt du da was. Wer hat immer an den Aufstieg des SC 2009 geglaubt ?. Wer war letzte Saison vom Klassenerhalt des SC überzeugt ? War das nicht herby.
    Wer war das eigentlich, der letzte Saison das ganze Jahr über vom sicheren Absteiger SC Freiburg schrieb. Wer sagte die schlechteste Rückrunde des SC in der Vereinsgeschichte voraus, und wer war das, wo dem SC die schlechteste Heimbilanz aller Zeiten voraussah ? Wenn ich mich recht erinnere waren das alles deine Voraussagen.
    Die Kommentare von Rudi R in der letzten Saison möchte ich dabei nicht mehr kommentieren, sie sprechen für sich.

  144. Rudi R.

    wiesental: wer war das, wo dem SC die schlechteste Heimbilanz aller Zeiten voraussah

    Wow, ein lokaler Relativsatz! :lol: Schweiz geguckt und zuviel Klinsmann gehört …
    Übrigens mehr als Du vom SC-Abstieg geschrieben hast in der vergangenen Saison und dass das kein Beinbruch wäre, hat sonst niemand. Gib’s zu, alter Pessimist, oder ich mach Dir eine fette Statistik …

  145. herby

    Also Freunde der unsicheren, schwarz-rot-goldenen Gesamtlage.
    Nach den beiden letzten Spielen, ist doch wohl eine realistische Einschätzung angebracht und die schreit nicht gerade “Hurra, wir hauen die Engländer weg”.
    Zu Wiesentals Opti-Anmerkungen:
    Ich erlaube mir zu sagen, daß ich an gelebten, geschriebenen, gedachten, gefühlten, geahnten usw. Optimismus, im eher verzagten Blog-Geschehen, am Ende als Spitzenreiter, bzw. Aufsteiger hervorgegangen bin. Es lebe der SC !!! :mrgreen: Absteiger in diesem Sinne hat es auch gegeben. :grin:

  146. herby

    Und wenn wir schon so munter dabei sind: Anton wird der neue Stern am SC-Fußballhimmel. :mrgreen:

  147. AndiZ

    Rudi, nicht ueberfordern, das Wiesental, bitte. :mrgreen:

  148. wiesental

    Rudi R.: Übrigens mehr als Du vom SC-Abstieg geschrieben hast in der vergangenen Saison und dass das kein Beinbruch wäre, hat sonst niemand. Gib’s zu, alter Pessimist, oder ich mach Dir eine fette Statistik

    @ Rudi R, da bin ich mal gespannt auf deine Statistik.

  149. Rudi R.

    wiesental: Trainer aus dem Wiesental … Gratulation Ottmar

    gut, dass Jogi schon lange in meiner Nachbarschaft und weit weg vom Wiesental lebt ;-)
    PS: mit der Statistik darfst Du anfangen …

  150. herby

    Jogi übernimmt nach der WM eine tragende Funktion beim SC.

  151. fleischkloessle

    herby: Jogi übernimmt nach der WM eine tragende Funktion beim SC.

    Als Trikotsponsor? :mrgreen:

  152. Rudi R.

    Papageienzüchter leitet Deutschland gegen England
    http://www.zeit.de/sport-newsticker/2010/6/26/251808xml
    Da stellt sich doch die Frage nach :roll:
    :mrgreen:

  153. Rudi R.

    kloessle, Jogi wird Sprecher. Er übersetzt Dutt ins Hochalemannische … :mrgreen:

  154. motard

    Vielleicht ist Ara dort der Papageienhengst..

  155. fleischkloessle

    Rudi R.: kloessle, Jogi wird Sprecher. Er übersetzt Dutt ins Hochalemannische …

    @Rudi R.
    Sieh Dir nochmal das “Sommermärchen von 2006″ an… :twisted:

    Ich bleibe dabei, so ein Vertreter für “Gesichtspflegehersteller” als Trikotwerbung wär ideal für den SC. :razz:

  156. herby

    “Meine” Südkoreaner fliegen raus. Unverdient, wie ich finde. Jedenfalls haben sie in der zweiten Halbzeit (leider nicht in der ersten H.) einen leidenschaftlichen und feinen Ball gespielt.

    Cha, stand nach einer gelungenen Leistung, mit gerötetenen Augen vor dem Mikro und rang nach Worten. Ihm wünsche ich von Herzen, egal, wo es ihn hinzieht, alles, alles Gute. Er ist ein richtig sympathischer Zeitgenosse.

  157. herby

    Die Urus haben es wesentlich leichter als die Deutschen. Im Achtelfinale Südkorea und jetzt im Viertelfinale Ghana oder USA. Alles machbar.
    Wir sind mit England und aller Voraussicht Argentinien schwer gebeutelt. Jetzt muß Miro seine Weltklasse abrufen und Merte die Ruhe und Orientierung wiederfinden. :mrgreen:

  158. herby

    Ich bleibe im asiatischen Großraum. Meine Sympathien gehören den Japanern, mit Honda haben sie einen Edel-Kicker (und noch andere gute Jungs). Auch sie spielen wie Südkorea, einen technisch sauberen und schnellen Fußball. So wie unser allseits geliebter SC. :mrgreen:

  159. A5

    herby: Die Urus haben es wesentlich leichter als die Deutschen. Im Achtelfinale Südkorea und jetzt im Viertelfinale Ghana oder Paraguay.

    Wenn Paraquay aus dem Spiel USA gegen Ghana als Sieger hervorgeht, könnte es tatsächlich dazu kommen, ja :mrgreen:

    herby: Alles machbar. Wir sind mit England und aller Voraussicht Argentinien schwer gebeutelt. Jetzt muß Miro seine Weltklasse abrufen und Merte die Ruhe und Orientierung wiederfinden.

    Nicht nur Merte, auch unser Dauerschläfer aus der Gruppenphase :mrgreen:

  160. herby

    @A5

    Soeben korrigiert. Ghana kommt weiter, nicht die USA und schon gar nicht Paraguay. :mrgreen:

  161. herby

    Der englische Keeper muß morgen aus allen Lagen beschäftigt werden. Schließlich soll er die Tradition schlechter englischer Torhüter fortsetzen. :mrgreen:

  162. Rudi R.

    Zumindest sind wir für zwei Drittel des kommenden Tages die Englandgruppe-Sieger-Bezwinger-Bezwinger … :mrgreen:

  163. fleischkloessle

    Rudi R.: Der englische Keeper muß morgen aus allen Lagen beschäftigt werden. Schließlich soll er die Tradition schlechter englischer Torhüter fortsetzen. :mrgreen:

    Zitat

    Welcher von den beiden übrig gebliebenen? :mrgreen:

    Mein persönlich innigster Wunsch ist es immer noch und besonders für morgen, das Butt in der DFB-Startelf ist. ;-)

  164. Rudi R.

    … da ging aber einiges durcheinander, um 0:11! :mrgreen:

  165. fleischkloessle

    Rudi R.: da ging aber einiges durcheinander, um 0:11! :mrgreen:

    :?: Ne ne, … nur verkehrt kopiert. :idea: Oder hast Du etwas nicht verstanden?

  166. herby

    Die Bild formulierte 11 Gebote für den Sieg. Mein Gebot: Kein Elfmeterschießen. Ich weiß nämlich nicht, welcher Mannschaft die größere Versagensangst in den finalen Beinen steckt.
    Ein gewonnenes Elfer-Duell gegen England ist aus deutscher Sicht doch schon beschlossen.

    Nach 90 Minuten 2:1 für unsere Jungs !

  167. cantona

    4:1

    Völlig verdient.

    Ausgleichende Ungerechtigkeit!

    Fluch der Engländer nun vorbei!!

    :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile:

  168. A5

    Meine Oma hätte gesagt:
    Die Mühlen vom Herrgott mahlen langsam aber gerecht.
    44 Jahre sind zwar arg langsam, aber was solls :mrgreen:

    Wie auch immer … Unsere Mannschaft war den Engländern in allen Belangen überlegen. Capellos Geheul nach dem Spiel, der den Schiri als einzigen Schuldigen sieht, ist bezeichnend.

    Am Meisten freut es mich für Rooney … Er hat Deutschland gewollt – er hat Deutschland bekommen – er fährt heim.

    Es fühlt sich einfach nur gut an :grin:

  169. A5

    Aber eins muss man den Engländern lassen … Sie hatten einen super Fotografen vor Ort :mrgreen:

    http://img.thesun.co.uk/multimedia/archive/01074/JoachimLow_1074261a.jpg

  170. Rudi R.

    A5: Dass sie die Hosen voll haben kann ich mir nun auch nicht vorstellen.

    säts id (Manuel Neuer) :lol:
    Beschränkte Vorstellungskraft wird mit verstärktem Hinterhertröten kompensiert.

  171. AndiZ

    Was’n geniales Spiel! Da kann sich unser Team-aus-jungen-Spielern-Former von der Dreisam aber mal noch ‘ne gewaltige Scheibe abschneiden!
    Robin: Alle Systeme dieser Welt muss gar nicht sein – so wie heute gegen England oefter, das waer fein.

  172. Paul Schmidt

    … wenn das die 3 lions vorher gesehen hätten….
    … hätten sie schon vorher aufgegeben… :lol:

    http://www.youtube.com/watch?v=kqG6lY9XGb8&feature=related

  173. A5

    Rudi R.:
    säts id (Manuel Neuer)
    Beschränkte Vorstellungskraft wird mit verstärktem Hinterhertröten kompensiert.

    Der obligatorische billige und unpassende Beitrag vom Ratlosen!
    Ein Diskutant, dem es nur darum geht seinen Gegenüber anzukacken.
    Naja – solche unangenehmen verbiesterten Zeitgenossen gibt es leider überall (Andi hat ja gleich seinen nächsten Quark hinterhegepustet).

    Auch egal, am Samstag ist Argentinien dran! Ich warte auf den ersten, der schreibt, dass die Argentinier die Hosen voll haben :smile:

  174. fleischkloessle

    A5: Ich warte auf den ersten, der schreibt, dass die Argentinier die Hosen voll haben :smile:

    >Nein, sie werden alle Hände voll zu tun haben. ;-)

    Aber erstmal tschüss:
    http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/2693_1.jpg

  175. Rudi R.

    A 5, sieht fast so aus, als hieltest Du Dich – völlig zurecht natürlich – für den einzigen “angenehmen” Zeitgenossen hier im Blog. Irgendwie erinnert mich das an den Witz mit dem “Was heißt hier ein Geisterfahrer …” :mrgreen:

  176. Rudi R.
  177. herby

    Eine fußball- s p i e l e n d e Deutsche Nationalmannschaft. Wie wohltuend !! England hat das bekommen, was es verdient hat.
    Erstaunlich war, wie selbstsicher die Jungs waren. Bis auf zwanzig Minuten, da hat der Fußballgott ein “wenig” mitgeholfen. Die Aufregegung der Engländer ist zwar nachvollziehbar (so blind darf kein Linienrichter sein), aber mit etwas Selbstkritik, sollten sie zu der Einsicht kommen, daß die Deutschen an diesem Tag eine Nummer zu groß waren.

    Ich war erst dagegen, nur mit einer Spitze zu spielen. Das hat sich erledigt. Wie die offensiven Mittelfeldspieler durch verwirrendes Kombinationsspiel, mit unterschiedllichen Laufwegen, in die Spitze gestoßen sind, daß hat Spaß gemacht.

    Gegen Argentinien wird man mehr auf die Arbeit nach hinten wert legen müssen (auch Poldi), sonst kann es ein böses Erwachen geben. Die Abwehr stand gegen England ordentlich, sogar Merte hat seine Aussetzer reduziert. Das muß gegen die Gouchos aber noch besser werden.
    Zu Özil: In den ersten Minuten habe ich ich geglaubt, er sei gemütskrank, so verzögert hat er sich bewegt. Später hat er Fahrt aufgenommen. Im nächsten Spiel bitte gleich wach sein. :mrgreen:

  178. Rudi R.

    herby: Rudi, ich würde dir gerne folgen, aber mir fehlt der Glaube.

    Und jetzt mein Thomas herby? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  179. cantona

    Hier ein – ich hätte nicht gedacht, dass ich das einmal schreibe, ein sehr lesenswerter und kritischer Artikel aus der SUN. Ja, tatsächlich, DER! SUN.
    Ist merkwürdig, aber ist so! :shock:

    ” ….. It was embarrassing to watch as Mesut Ozil and Bastian Schweinsteiger made monkeys of Lampard, Barry and the rest.

    Playing beautiful triangles with Miroslav Klose, Lukas Podolski and Thomas Muller, they were so far ahead of a decrepit England as to appear to come from a different planet.

    Germany played a totally different brand of football. Modern football, moving the ball round the pitch at pace and with technique that shamed England, who looked slow, dull and witless in comparison. …….”

    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/sport/football/worldcup2010/3032075/Steven-Howard-says-Englands-game-against-Germany-was-men-against-boys-but-the-boys-deservedly-won.html

  180. herby

    Rudi, wenn du in deiner WM-Einschätzung in etwa so oft richtig liegst, wie in SC-Dingen daneben, soll mir das recht sein. Deutschland !! :mrgreen:

  181. herby

    Beim SC ist folgendes zu vermelden: Maximilian Nicu von Hertha BSC soll ziemlich sicher an die Dreisam wechseln. Ein offensiver Mittelfeldspieler, er kann und wurde auch schon als Außenstürmer eingesetzt. Ich nehme an, letzteres ist der Hintergedanke, denn das mittige SC-Personal ist sonst zu üppig besetzt.. :mrgreen:
    Er ist ein technisch guter Fußballer, der uns vorne weiterhelfen könnte. Dingfest machen, Herr Dufner !

  182. herby

    Die Frage ist, haben der bärtige Maradonna und seine Kuss-Opfer nur Respekt oder gar Angst vor Deutschland ? Oder, ist es bald vorbei mit der Küsserei ? :mrgreen:

  183. AndiZ

    “Naja – solche unangenehmen verbiesterten Zeitgenossen gibt es leider überall”

    Selbsterkenntnis ist das erste Loch im Wasserkopf, lieber A5. Aber in Deinem Fall ist leider eher der Konjunktiv angebracht: waere.

    So, jetzt bin ich mal gespannt, was Du wieder fuer ein “nächsten Quark hinterhegepuste(s)t”. Ich werd’s auf alle Faelle kommentieren, mein lieber A5, denn Du bist immer ein dankbares Opfer. Ich freu mich schon drauf, es wird mir ein Fest. :grin:

  184. Rudi R.

    Geklärt ist hingegen die Zukunft von Du-Ri Cha. Der Südkoreaner, dessen Vertrag am Saisonende ausgelaufen war, wechselt ablösefrei zum schottischen Traditionsverein Celtic. “Ich fliege morgen nach Glasgow, um den Medizincheck zu absolvieren. (Kicker)
    Gut gemacht Herr :cool:

    Da ein(ige) hier ja immer großen Wert auf Kicker-Durchschittsnoten legen:
    Die von Nicu in der abgelaufenen Saison ist eine flotte 4,75.

    herby: Dingfest machen, Herr Dufner !

  185. motard

    Da der SC bekanntermaßen ein Ausbildungsverein ist, kriegen die diesen jungen 27-jährigen hin…

  186. Rudi R.

    motard: der SC bekanntermaßen ein Ausbildungsverein

    Den Dufner haben sie damals ja auch hingekriegt …

  187. motard

    Da sind die Sechzger immer noch begeistert..

  188. herby

    Ich sage noch einmal – dingfest machen, Herr Dufner. Und zwar plötzlich, bevor der neue “Flügelflitzer” (BZ) seine Dienste woanders einbringt.

    Die Kickernoten sind kein Kriterium. Man stelle sich vor, ein Spieler hat in einer Saison 1 Spiel gemacht. Dann steht die “Durchschnittsnote”, je nach Leistung, mit 1,5 oder 5,0 zu Buche. Keine Aussagekraft (es sei denn, der Spieler hat 30 Spiele absolviert), Freunde der weltbesten Fußballfachzeitschrift.

    An die Blog-Humoristen: Nicu wird euere Bedenken in Grund und Boden spielen. Her mit der Perle. :mrgreen:

  189. herby

    Die nächste WM-Partie sollten die Blog-Aktivisten nicht verpassen. Nachdem sich 11 lauwarme Holländer gegen 11 unterkühlte Slowaken, ein “atemberaubendes Match” geliefert haben, steht gleich noch eine Steigerung ins Haus.

    Jedenfalls ist mehr Leidenschaft sicher. Ich erwarte ein Klasse-Spiel mit einigen bunten Überraschungen.

  190. fleischkloessle

    Rudi R.: Geklärt ist hingegen die Zukunft von Du-Ri Cha. Der Südkoreaner, dessen Vertrag am Saisonende ausgelaufen war,

    @R. Ratlos
    Der Kicker ist doch immer eine zuverlässige Quelle. :razz:
    Wie auch die BZ, hat er damit bestätigt, dass der SCF keine Nationalspieler bei der WM hat, sondern das EX-Freiburger an dem Turnier teilnehmen.
    Bei :cool: ist das immer so eine öffentlich unklare Angelegenheit, ob die Verträge bis zum 30.06. laufen oder bis zum Saisonschluss. :???:
    Da kann man schon die Statistiken drehen und so…, nicht nur das, vor lauter Heimweh zieht es Cha nach Celtic. :mrgreen:

  191. herby

    Die Tränen sind getrocknet und Cha wird in Schottland schnell vergessen. Viel Glück, sportlich wie privat.

  192. motard

    Is natürlich ein Rückschritt.. vom Traditionsverein SC Freiburg zum Nobody Celtic. & dann noch bei der WM gespielt.

    Ich vermisse noch Aogo..

  193. herby

    …den man in Südafrika so gar nicht zu Gesicht bekommt.

  194. Paul Schmidt

    …. ich hab ihn schon zweimal gesehen :razz:

  195. motard

    :twisted: Am Ball im Spiel?

  196. motard

    Wenn das passiert kommen seine Vorfahren sicher aus dem Wiesental

  197. Paul Schmidt

    motard: Am Ball im Spiel?

    klaro :!: aus dem Mannschaftsbus aussteigen

  198. Rudi R.

    Ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher, dass dieser englische Schreiber das mit Jogi und Spandau Ballet als Kompliment meinte:
    http://www.multinet.no/~jonarne/Hjemmesia/Favorittartister/spandau/spandau_ballet_7.jpg
    :???:

  199. Ruth Ellis

    fleischkloessle: or lauter Heimweh zieht es Cha nach Celtic

    Rudi R.: Geklärt ist hingegen die Zukunft von Du-Ri Cha. Der Südkoreaner, dessen Vertrag am Saisonende ausgelaufen war, wechselt ablösefrei zum schottischen Traditionsverein Celtic. (Kicker)

    Das ist doch logisch. Nachdem SChorty ihn sensationell “hingekriegt” hat, (natürlich: damit er an der WM spielen kann), hat er plötzlich gemerkt, dass der Cha gar nicht so gut ist (kein neuer Vertrag) und da man beim SC kein Geld benötigt (endlich, endlich nach Jahrzehnten der Misswirtschaft mal wieder schwarze Zahlen), denkt man global und unterstützt das angeschlagene britisch-schottische Bruttosozialprodukt, in dem man den Spieler ablösefrei hergibt.
    Ihr habt (einfach) die komplexe Denkweise der Marktstrategen beim SC nicht erfasst.

  200. Ruth Ellis

    Warum eigentlich nicht den ablösefreien Volz? Hätte SChorty den nicht “hingekriegt”?

  201. herby

    Deutschland scheint nach einem überzeugenden Sieg schon wieder als Weltmeister festzustehen. Müller-Hysterie, der Kicker bescheinigt ihm sogar Weltklasseformat (!). Völlig überzogen und albern. Müller weiß hoffentlich seine Leistung gegen taumelnde Engländer realistisch einzuschätzen.

    In der Weltklasse findet sich nur Messi wieder. Er ist in der Lage im direkten Zweikampf, mit hohem Tempo und großartiger Technik seine Gegner auszutanzen und torgefährlich zu werden. Müller hat einen ungewöhlichen Torinstinkt, steht richtig und zeigt Intelligenz und Spielverständnis bei seinen Laufwegen. Die individuelle, fußballerische Klasse, die ihm in der ein oder anderen Situation (Mann gegen Mann) noch fehlt, wird er sich noch aneignen.
    Ich hatte ihn unterschätzt. Er war nicht mein Mann für die WM. Er macht überraschend große Lernfortschritte und wird sich hoffentlich durch konstant gute Leistungen, mal das Prädikat Weltklasse verdienen. Vorher lassen wir die Kirche im Dorf. Das tut dem Jungen nur gut.

  202. Rudi R.

    herby, gut, dass Du wie immer die Bodenhaftung behältst … :mrgreen:

  203. herby

    Ran an die argentinischen Koteletts.

  204. Rudi R.

    Jogi sollte Rat bei Dufner holen. Der kennt die Gauchos wie kaum ein anderer … :lol:
    http://www.badische-zeitung.de/sc-freiburg-sucht-nachwuchskraefte-in-argentinien

  205. herby

    Unser Goucho-Kenner wird nicht gefragt. Alle setzen darauf, daß es wieder müllert. Wenn das mal gut geht.

    Außerdem hat Dirk Dufner vorrangig die Personalie Nicu abzuarbeiten. Ich warte auf Vollzug. :mrgreen:

  206. cantona

    “……. Angetan ist Dufner in erster Linie von der sich anbahnenden Möglichkeit, dem Freiburger Fußball-Zweitligisten in Zukunft womöglich den einen oder anderen hoffnungsvollen Nachwuchskicker aus dem Andenland beschaffen zu können. “Wir haben da unsere Fühler ausgestreckt”, sagt er ……….”

    Zwischen 02/2009 – 06/2010 waren es dann genau wie viele?

    “……. Argentinien und Freiburg, das klingt beim flüchtigen Hinhören eher wie Größenwahn. ……”

    Dabei gilt: auch nach intensiver Beschäftigung mit dem Thema klingt es noch so.
    Wie wäre es mit einem Artikel anlässlich des 1/4-Finales dazu: Nachgefasst. Was ist daraus geworden?

  207. Mikel

    kennt Ihr den?
    http://www.youtube.com/watch?v=ZlE9yoUwnWw

    gibt´s schon seit 4 Jahren und kann hoffentlich ab Samstag wieder zutreffen

  208. Petr Ara

    ;-)
    Kurz mal im Vorüberfliegen ( bin bei meinem Papageienzüchterschiri schnell mal ausgebüchst :shock: ):
    Lieber Herby:
    Deine und der Welt Begeisterung für Herrn Messi hab ich zumindest bei dieser WM noch nie teilen können. Habe tatsächlich fast alle Spiele Argentinas mit ihm gesehen und nur selten blitzte sowas wie Weltklasse auf.
    Also bitte. Am Samstag sollte er diese eher doch bescheidene Performance( immer gemessen am “bester Spieler der Welt” Anspruch) beibehalten. Der offensichtlich in einen Zaubertrank gefallene Friedrich wird das Übrige dann schon dazu tun, ihn zu neutralisieren.
    Überragende Spieler sind wirklich bis jetzt noch wenige auszumachen.
    Und, auch wenns manche ungern hören, wenn dann mehrheitlich bei der deutschen “Rasselbande”
    Und, lieber Herby, dass du, der du sonst ja so sympathisch euphorisch bist jetzt auf die gleichnamige Bremse gerade beim Supertalent Müller trittst, dette kapier ich nich.
    Am Samstag wirds sehr aber nie ZU schwer. Sie packens meiner Meinung nach nach einem aufreibenden und hochspannenden dramatischen Spiel.
    Tschö, fliege weiter :mrgreen:

  209. herby

    Ara, alter Flattervogel, schön daß du mal wieder vorbeihuscht.

    “Der offensichtlich in einen Zaubertrank gefallene Friedrich” (herrlich !) darf über den Klee gelobt werden. Der Bursche ist in einem Alter, wo ihm das nur gut. Er hat wahrlich schon schwerere Zeiten hinter sich. Für ihn freue ich mich riesig. Seine Leistungsexplosion ist kaum zu erklären. Vielleicht wars doch ein Zaubertrank. :mrgreen:

    Anders ist es beim Jungspunt Müller. Was er kann, sehe ich wohl und bin richtig angetan. Nur gehöre ich nicht zu denen, die junge Talente gleich in den Himmel schießen und sich wundern, wenn sie sich da oben (noch) nicht halten können. Zuviel wirkliche (das ist er) und vermeintliche Talente haben sich vom Absturz nicht erholt. Nicht Lob aus allen Kübeln, sondern dosiert und angemessen.
    Wenn der Junge in dieser Hinsicht in Schutz genommen wird und gute Berater, kritische Trainer und ein bodenständiges Elternhaus hat, dann kann er sich wunderbar entwickeln.

    Ich stehe im Moment noch mehr auf Özil. Der Geschmeidige ist machmal ein Zauberer, manchmal ein Träumer auf dem Platz. Gegen England waren beide Seiten zu sehen. Auch für ihn gilt: Der Junge soll sich ohne großen Erwartungsdruck entwickeln können. Lieber Friedrich einmal mehr auf die Schulter klopfen.

    Übrigens: Gegen Freiburg (das Ergebnis habe ich vergessen :grin: ) war Özil genial (ein Zauberer). Danach hatte er aber auch sehr bescheidene Auftritte. So leistungskonstant sind die jungen Leute eben noch nicht. Deshalb, abwarten und die Entwicklung unserer “Jungstars” in Ruhe verfolgen.

  210. herby

    Es haben sich eben 22 Menschen, viele, viele Minuten lang, in einer Sportart versucht, die ich nicht kenne. So wie es aussieht, läßt man sie weitermachen. Ich bin gespannt, ob ich den Sinn dieser “Körperübungen mit Ball” herausbekomme. :mrgreen:

  211. cantona

    Und Gewinner des Bosselns (@ herby: das ist eine Sportart aus Ostfriesland) ist Paraguay. :mrgreen:

  212. Rudi R.

    Vllt. sollte Robin (wie Jogi gegen England) auch mal in der Nase bohren und das Produkt verspeisen. Die Nase wäre endlich frei und die Abwehr verstärkt! :mrgreen:

  213. fleischkloessle

    Rudi R.: (wie Jogi gegen England)

    Solche seit der Kindheit bestehenden Angewohnheiten stellen zumindestens keinen regionalen Bezug her. :mrgreen:

    So etwas muss auch niemandem peinlich sein, nur hierzulande sollte man es nicht nur in der Öffentlichkeit vermeiden … warum, weiss jeder selbst. :twisted:
    Z. B. Nägelkauen hätte niemanden groß interessiert, dazu gibt es psychologische Erklärungen. – Für´s PopelMmmpfh auch?

    Wie heisst die plakativste, medial ausposaunte – und wahrhaftig gefühlte, grösste Schlagzeile, auch vllt. in hundert Jahren, die nun auch für 2010 gilt:

    Ereignis: Deutschland – England:
    Bei solchen Spielen werden (und sind bereits) Stars geboren. :razz:

    Ich finde die mitgefilmte Videoaufnahme von Jogi – fast genial. Falls es zu einem großartigen Titelgewinn kommen sollte, wird´s auf jeden Fall nicht mehr um die “Krauts” geben. ;-)

  214. Paul Schmidt

    die letzten beiden achtel final spiele waren ein totaler “Grottenkick”, nicht zu fassen was die sich geleistet haben!
    Taktik hin und her, Elfmeter schießen ist einfach Glücksache,
    entweder du triffst oder … :shock:

  215. cantona

    Einspruch, euer Ehren! Für Spanien gilt das als einzige der vier aus diesen beiden Achtelfinalspielen nicht.
    Die haben ihr Ding souverän gemacht und es war wieder oft schön anzusehen, wie sie SPIELEN können. Portugal hat dagegen schwer enttäuscht.
    Nach Rooney mit Ronaldo der nächste sog. “Weltstar” mit unterirdischen Leistungen. Wenn ich gegen diesen affigen Schauspieldarsteller einen echten Star(mannschafts)spieler wie Xavi sehe ….. welch ein unfassbarer Unterschied.

  216. herby

    Ronaldo gehört mit seinem breitbeinigen Auftreten in eine Kirmesbude. Hut auf den Kopf und Colt in die Faust.
    Typen dieser Art langweilen mich. Im Gegensatz dazu sind z. B. Xavi und Iniesta über all die Jahre bescheiden geblieben, zu sehen an ihrer angenehmen Art, großartigen Fußball, ohne Gefallsucht zu demonstrieren.
    Die Spanier haben mich gegen Portugal überzeugt. Ihre Spieldominanz durch sicheres Passspiel ist beeindruckend. Sie sind nur durch hohes Tempo und Pressing zu beeindrucken, das hat Portugal nicht geschafft. Chile hat so eine Halbzeit die Spanier schwer in Verlegenheit gebracht, es fehlte nur das Tor.

  217. Petr Ara

    Muss grad nochmal reinflattern :mrgreen:
    Spanien, gut und schön. Einäugig unter 3 Totalblinden gestern.
    Denn: Klug, überlegt und taktisch ausgefeilt hin oder her, auch Olli der zahme Khan sieht das so (ZDF), Tatsache is: Das einzige TOR war – wie oft schon bei dieser spielerisch und schiedsrichterlich sehr besch..eidenen WM- ein klares Abseits- oder Abstreitstor. HM, hm. Das sah man sicher auch gleich wieder auf der Videoleinwand……Und Spanien hats versäumt, Tore als Beweis eines verdienten Sieges , wies Germany ja tat :lol: , nachzulegen.
    Hat mich demnach auch nich begeistert. Tut mir leid. Auch Dungas ergebnisorientierter “europäischer Fußball”, na ja. Wenn das europäischer Standard ist, spielen dann Özil, Müller und Co brasilianisch??
    Ach Gott, die Mehrheit der Spiele, da krank gewesen fast ALLE mir angetan,schwach, schwächer am schwächsten. Die Spiele aber ich wurds auch…
    Es kann nur besser werden. Brasilien gegen Holland und Argentina gegen Rasselbande da versprech ich mir was richtig richtig Qualitätsvolles von.
    Hoffentlich kein Taktikquartett mit nervenzerrendem Elfmeterkugeln ……………………………… :oops: :oops:

  218. Rudi R.

    Beste Genesungswünsche, alter Krächzer!
    Mögen Jogis Jungs das Ihrige dazu beitragen.
    Hätten wir schließlich alle was davon … :grin:

  219. Rudi R.

    Perfekt! Borussia holt Idrissou
    Das Mönchengladbacher Personalkarussell dreht sich ein gutes Stück weiter. Die Borussia vermeldete nun als perfekt, was der kicker schon Ende Mai berichtete: Der 30-jährige Angreifer Mohamadou Idrissou wechselt ablösefrei vom SC Freiburg an den Niederrhein. …

    (”Kicker Online” heute)

  220. herby

    Bitte nicht noch schwächer werden, Petr Ara, sonst kannst du den Knüller am Samstag nicht voll genießen. Den bärtigen Kuss-Fanatiker halten wir auf Distanz. :mrgreen:
    Gute Besserung.

  221. herby

    Ich habe gedacht, Mo hat zu hoch gepokert und kommt reumütig (zu den alten Bedingungen) zurück. Jetzt ist der Haken drunter, das ist ok. Unserem alten Haudegen wünsche ich alles Gute.

  222. herby

    Warten auf Nicu.

  223. herby

    Nicu für Freiburg und Wulf für Deutschland !

  224. Rudi R.

    Nein danke.

  225. Rudi R.

    Nasebohren für Robin!

  226. motard

    Schauinsland nur für Motorräder..

  227. herby

    Nicu ist gewollt, Wulf war unvermeidlich.

  228. Rudi R.

    Das Halbfinale ist gewollt, Argentinien war unvermeidlich!

  229. Rudi R.

    Brillekauen für alle. Free Dirk! :cool:

  230. fleischkloessle

    Im Bericht über Mo von “sid” lese ich sachlich geschriebene Schilderungen wie, er dachte, sagte, schilderte

    Um den Bericht anzuklicken, muss man auf folgende Schlagzeile klicken:

    * Abgang: Idrissou geht nach Gladbach und stänkert gegen Kamerun

    Ich finde den eingebauten Negativ-Verstärker völlig unnötig! :evil:

  231. A5

    cantona: Einspruch, euer Ehren! Für Spanien gilt das als einzige der vier aus diesen beiden Achtelfinalspielen nicht. Die haben ihr Ding souverän gemacht und es war wieder oft schön anzusehen, wie sie SPIELEN können. Portugal hat dagegen schwer enttäuscht.

    Also meiner Meinung war das so souverän nicht. Es stand sehr lange 0:0 und wurde dann durch ein glückliches (Abseits?)-Tor entschieden. Villa schießt den portugiesischen Torwart an und hat Glück, dass der Ball zu ihm zurückspringt.
    Gerade gegen ein wirklich schwaches Portugal nicht souverän.
    Dazu ein vogelfreier Casillas, der viele Bälle nicht festhalten konnte.

    Spanien 2010: Prädikat schlagbar!

  232. Rudi R.

    Das Tor der Spanier war absolut genial herausgespielt. Hatte ich gedacht. Der Reporter des Spiels auch:
    http://www.youtube.com/watch?v=1IanoY0atXc&feature=related
    Jetzt belehrt uns unser Blog-Geisterfahrer eines anderen. Es war reines “Glück”. Er muss es wissen …

    PS: Und ich Laie hatte noch gedacht, Ziel von Jogi und seinen Jungs müsste es sein, bis zur nächsten EM dann konstant auf dem Niveau Spaniens spielen zu können …

  233. A5

    Guter Rudi. Bitte die Beiträge lesen, auf die Du Dich beziehst.
    War es nun Abseits oder war es keins?
    Hat der Torwart den ersten Schuss von Villa abgewehrt oder hat er es nicht?
    Hat der spanische Torwart Schwächen gezeigt, oder hat er das nicht?
    Stand es lange 0:0?

    Spanien hat gut gespielt und war überlegen, keine Frage.
    Sie spielen sehr ansehnlich, auch keine Frage.

    Souverän ist für mich, wenn man entweder keine Chancen zulässt (so war es nicht, Portugal hatte sogar sehr gute Chancen) oder aber 2-3 Tore schießt, damit der andere früh demontiert wird.

    Aber – in diesem Fall – verstehe ich sogar Deine Meinung.
    Für Dich ist die Spielweise der Spanier die natürlich überlegene. Jegliche Kritik unerwünscht.

    PS: Von Jogis Jungs habe ich in diesem Turnier schon zwei souveräne Siege gesehen. Bei den Spaniern warte ich noch.

  234. Ruth Ellis

    A5: PS: Von Jogis Jungs habe ich in diesem Turnier schon zwei souveräne Siege gesehen. Bei den Spaniern warte ich noch.

    absolut oder relativ?
    Relativ gebe ich dir recht. Aber waren die Gegner absolut stark? Ähnliches gilt für die Niederlande. Über die wissen wir dann am Freitag mehr. Brasilien und Spanien sind nicht auf der Höhe – so viel steht sicher fest. Und Argentinien? Ich denke, das souveränste Team dieser WM – absolut gesehen.

  235. Ruth Ellis

    Ruth Ellis: Brasilien und Spanien sind nicht auf der Höhe

    P.S. realtiv zu dem was sie absolut könnten – so meine ich das.

  236. Ruth Ellis

    … im Gegensatz zu Jogis Jungs, die absolut was draus machen im Vergleich zu dem was relativ Viele ihnen vor der WM zugetraut haben …

  237. A5

    Programm bisher:

    Spanien:
    Schweiz – Chile – Honduras – Portugal

    Deutschland:
    Australien – Serbien – Ghana – England

    Beide hatten eine Niederlage gegen eine sehr defensive Mannschaft.

    Von den Namen der Gegner her nehmen sich die bisherigen Verläufe hingegen nichts.

    Daher finde ich, dass Deutschland den Turnierverlauf bisher souveräner gestaltet hat.

    Wenn man hinzurechnet, dass von den Spaniern vor dem Turnier relativ mehr erwartet wurde als von den Deutschen, verstärkt sich der Eindruck.

    Lasst uns hoffen, dass die deutsche Mannschaft die Argentinier niederringt, und die Spanier die Spielvernichter aus Paraquay weghauen (Ich tippe wieder auf einen souveränen 1:0-Sturmlauf :mrgreen: ).

    Dann haben wir ja den ultimativen Test, welche der beiden Mannschaften relativ und absolut die stärkere ist.

  238. herby

    Keine Frage, Ruth trifft den Nagel auf den Kopf.
    Ruth, ich schlage dich als WM-Expertin vor, im Austausch für Oliver Kahn. :mrgreen:
    Meine Einschätzung:
    Die Spanier, Holländer und Brasilianer können mehr, es ist zu hoffen, daß alle drei diese Fähigkeiten nicht vollends abrufen können. Gegen Spanien und Brasilien würden wir sonst an unsere Grenzen stoßen.

    Argentinien spielt konstant das, was sie können. Ich warte auf einen kleinen Leistungsabfall, kommt der und spielen wir so wie zuletzt, stehen die Chancen gut. Rufen die Gouchos alles ab, was sie drauf haben, sehe ich angesichts unserer instabilen Abwehr eher schwarz, oder besser dunkelgrau. :mrgreen:

  239. herby

    @A5

    Ich glaube, das Spiel gegen die heißen Argentinier wird kein spielerisches Zuckerschlecken, sondern daß es auf ein “niederringen”, wie du schreibst, hinausläuft. Danach wird es Jagdszenen in bekannter “Güte” geben. Hier ist zu hoffen, das die Gouchos wieder den Deutschen nachjagen müssen. :mrgreen:

  240. Ruth Ellis

    Wir sind uns also einig, dass das Finale entweder Deutschland-Niederlande oder Argentinien-Niederlande heißt?

  241. A5

    Ruth Ellis: Wir sind uns also einig, dass das Finale entweder Deutschland-Niederlande oder Argentinien-Niederlande heißt?

    Definitiv ja :mrgreen:

  242. Rudi R.

    Die Auftritte der deutschen Mannschaft als “souverän” zu bezeichen, beweist genau jenen subtilen Humor :lol: , den ich bisher bei Dir vermisst habe, A 5.

    Auf “teilweise begeisternd” könnte ich mich einigen …

  243. Rudi R.

    Was ich noch vergessen habe: Portugal stand unglaublich tief, verteidigte geschickt und hatte einen überragenden Torwart Eduardo, der einige Großchancen der Spanier vereitelte. (Nachteil für die Portugiesen war, dass sie von Anfang an nur mit zehn Mann spielten. Das Ronaldo-Double sah leider nur so aus wie der richtige …)

  244. A5

    A5: Von Jogis Jungs habe ich in diesem Turnier schon zwei souveräne Siege gesehen. Bei den Spaniern warte ich noch.

    Rudi R.: Die Auftritte der deutschen Mannschaft als “souverän” zu bezeichen, beweist genau jenen subtilen Humor, den ich bisher bei Dir vermisst habe, A 5.

    Die Siege gegen Australien und England waren nicht souverän, der Sieg von Spanien gegen Portugal jedoch schon?
    Dann haben wir beide wahrlich unterschiedliche Definitionen des Begriffes.

  245. A5

    Rudi R.: Auf “teilweise begeisternd” könnte ich mich einigen …

    Gut so, mit Dir selbst einigst Dich ohnehin am liebsten :mrgreen:

  246. Petr Ara

    @RR / herby
    Danke für die Genesungswünsche.
    Is schon wieder einigermaßen OK.
    Die deutsche Mannschaft wirds dann ….endgültig richten und Ara daran völlig gesunden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Nur Schweinsteiger: Sic tacuisses.
    War nich nötig, auch wenns 2006 von Argentina Seite aus doch recht “schlechtverliererlich” sprich liederliches Prügeln war.
    Aber Schwamm drüber und nich nachtreten weder übertragen noch wörtlich.
    Beckenbauers Idiome: “der Argentinier an sich, der Italiener, der Holländer im Gesamten usw… ” haben hier bayuwarisch nachbarschaftlich wohl etwas Hirnvernebelnd gewirkt. Denken ok, darf man soeiniges, sagen hmmmmm :lol: Besser Klappe halten sonst wird aus dem ja groß aufspielenden Schweini noch ein SchweinIgel. Det wär schade, wo doch de deutsche Mannschafr grad Einiges tut zum Aufpolieren ihres Images. :oops:

  247. Mikel

    für alle, die gerne “ewig gestrige” sind:

    http://issuu.com/publishgold/docs/itk08_kombinationsfussball

    Im übrigen, egal wie das Spiel am Samstag ausgeht, Deutschland hat verloren. Im widerlichen Pöstchengeschachere repräsentiert uns nun (ob wir wollen oder nicht), wieder so ein aalglatter Politkarrierist.
    Danke, Bundesversammlung, für nichts!

    Bitte Jogi und Jungs, hebt meine Laune wieder – make my day!

  248. herby

    Daß sich Schweinsteiger zur Zeit als Scharfmacher hervortut, ist nicht sehr hilfreich. Diese verbale Furzerei findet sich an der Toilettentür der Gouchos wieder. Hingeschrieben in großen Lettern, von Diego, dem anderen Scharfmacher.

    Mit dem “Argentinier an sich” ist nicht zu spaßen.

  249. herby

    Unser SC schießt sich warm. Als wäre es nicht schon heiß genug gewesen. 10:0. Auch Neuzugang Nicu durfte einnetzen.
    Dirk Dufner hat also ganze Arbeit geleistet. Vollzuuuuug !

    Jetzt noch einen kompletten Stürmer (neben Cisse) für kleines Geld und der SC ist bestens besetzt. Es kommt schon wieder Vorfreude auf. :mrgreen:

  250. Rudi R.

    herby: Dirk Dufner … Vollzuuuuug !

    Aber richtig lange (Einzelzelle ohne Sonnenbrille)… :mrgreen:

    Hi Mikel, ich fürchte Angie ist morgen da, weil ihr einer geflüstert hat: Letzte Gelegenheit. Aber ihre Jungs liegen ja öfters daneben … :twisted:

  251. Paul Schmidt

    …ich konzentriere mich jetzt auf die Pokalspiele..
    weiß jemand wann unser SC in Oberneuland antritt?
    Bitte keine Falschmeldungen!

  252. herby

    Das DFB-Pokalspiel FC Oberneuland – SC Freiburg ist fest terminiert: Samstag 14. August um 15.30 Uhr.

  253. herby

    Beurteilungen unserer 3 Neuen.

    Pamic forderte im Mittelfeld die Bälle. Feine Technik, Übersicht, Torgefahr ? – abwarten. Machte körperlich einen toptrainierten Eindruck, sehr laufstark. Spielte die ersten 45 Minuten – schade, ihn hätte ich gerne länger gesehen.

    Rosenthal kam in der zweiten Halbzeit. Sofort präsent, versuchte sich gleich als Spielgestalter und war dynamscher als Schuster. Von ihm verspreche ich mir viel. Sein Lattenknaller aus ca. 25 Metern war klasse, ansatzlos mit einer tollen Schußtechnik. Nach dem Spiel war besonders er geduldig und freundlich beim Autogramme schreiben. Machte einen sehr sympathischen Eindruck.

    Maximilian Nicu durfte auch in der 2. Halbzeit ran. Ich war überrascht wie groß und schlank er ist (hatte ihn so nicht in Erinnerung). War sehr ballsicher, aber nicht sehr einsatzfreudig. Seine Verpflichtung wurde am selben Tag bewerkstelligt, vielleicht war er noch nicht richtig angekommen – nachvollziebar. In zwei Situationen sah man allerdings seine Fähigkeiten. Beim Herausspielen des Elfmeters und bei einem Flankenlauf mit beeindruckenden Antritt (die Außnahme).

    Mein Eindruck ist, daß wir uns mit mit den Dreien spielerisch gut verstärkt haben.

    Insgesamt war es trotz der Hitze ein gut anzusehendes Vorbereitungsspiel. Komisch, Mo habe ich kaum vermißt. So schnell kann das gehen. Neue Gesichter, neues Abenteuer.
    Es lag aber auch am gefälligen Spiel der Mittelfeldspieler, gute, torvorbereitende Passfolgen. Eine Spitze reicht (erst Reisinger, dann Bechmann), wenn die Jungs dahinter stark sind (siehe Nationalmannschaft). Und daß wir durch die Neuen ein wesentlich stärkeres Mittelfeld als in der letzten Saison haben, war offensichtlich. Cisse kam übrigens gar nicht zum Einsatz, sonst hätte es noch öfter gezappelt. Seine Sturmkollegen haben ihre Sache aber richtig gut gemacht. Bechmann wirkt körperlich fitter (schlanker) und spielte auch so. Reisinger, wie immer in den V-Spielen treffsicher. Überrascht hat mich Glockner in der ersten Halbzeit. Sehr agil, er machte auf der linken Seite sehr viel Betrieb.
    In der Abwehr gefiel mir besonder N. Höfler, unser Jungprofi. Zweikampfstark, gutes Stellungsspiel und sogar nach vorne hatte er was zu bieten. Irgendwie erinnert er mich in seiner Spielweise an Toprak in seinen Anfängen. Der macht sich.

    Weiter so, Burschen !

  254. fleischkloessle
  255. herby

    In München weiß man seine Fähigkeiten zu schätzen.

  256. Rudi R.

    Hätten sie nur ihren alten SportDirk zurückgenommen! :???: … aber den wollen sie nicht mehr … :razz:

  257. Rudi R.

    Wie der Zweitligist aus München am Freitag mitteilte, wechselt der defensive Mittelfeldspieler nach Angaben seines neuen Vereins ablösefrei zu den “Löwen”.

  258. Rudi R.

    Der wievielte ablösefreie Abgang ist das eigentlich? Wurde Uzoma nicht mal zum “Tafelsilber” gezählt? Dufner schafft es irgendwann auch noch, Toprak ablösefrei loszuwerden! Wetten?

  259. fleischkloessle

    Rudi R.: Der wievielte ablösefreie Abgang ist das eigentlich? Wurde Uzoma nicht mal zum “Tafelsilber” gezählt?

    @Rudi R.
    In diesem Fall ist mir das völlig egal. Es hätte schon weh getan, ihn in der Zweiten quälen zu lassen.

    Und meiner Meinung nach … ist es zur Gewohnheit geworden zu spekulieren, wie Angelegenheiten tatsächlich gehändelt wurden, oder? :|

  260. fleischkloessle

    Am AXA-Cup in Bahlingen nehmen in diesem Jahr
    Bahlingen, Freiburg, Ingolstadt und 1860 München teil. :|

  261. Rudi R.

    Hammerbesetzung für Audifahrer …

  262. herby

    Ein Blick in die nahe Zukunft: Deutschland – Holland. :mrgreen:

  263. herby

    Ernüchternde Feststellung: Mit Ghana und Brasilien sind die Falschen rausgeflogen. :sad:
    Erfreuliche Feststellung: Manager Dirk Dufner hat sich gut gekümmert (Tranfers). :mrgreen:

  264. Rudi R.

    Mit Dufner wäre der Richtige rausgeflogen …

  265. wiesental

    Rudi R.: Der wievielte ablösefreie Abgang ist das eigentlich? Wurde Uzoma nicht mal zum “Tafelsilber” gezählt? Dufner schafft es irgendwann auch noch, Toprak ablösefrei loszuwerden! Wetten?

    Rudi R.ich bin über Dein Erstaunen irritiert, von wegen ablösefrei:

    Hier die ablösenfreien Spieler in der Vor -Dufner Ära:

    2002/03:

    Adel Sellimi, Club Africain Tunis
    Florian Bruns , Union Berlin
    Georgi Kiknadze ,Spartak Tiflis
    Manuel Schoppel, 1. FC Schweinfurt
    Volker Hügel, SV Endingen
    Regis Dorn, EA Guingamp
    Fabian Gerber, FC St. Pauli Hamburg

    2003/04

    Benjamin Kruse, MSV Duisburg
    Michael Ancic, SV Darmstadt 98
    Ferydoon Zandi, VfB Lübeck
    Vladimir But, Hannover 96
    Jan Männer, Karlsruher SC

    2004/05

    Rolf Christel Guie.Mien, 1.FC Köln

    2005/06

    Zlatan Bajramovic, FC Schalke 04
    Timo Reus, RW Ahlen
    Tobias Willi, MSV Duisburg
    Oumar Konde, Hansa Rostock
    Daniel Schumann, Kickers Offenbach
    Torge Hollmann, SV Wehen
    Bruno Berner, FC Basel
    Levan Tskitishvili, Metalurg Donetsk
    Regis Dorn, Kickers Offenbach

    2006/07

    Samuel Koejoe, Eintr. Braunschweig
    Steffen Wohlfarth, FC Ingolstadt
    Lars Hermel, Bahlinger SC
    Benjamin Baltes, VfB Lübeck
    Julian Reinard, Hapoel Ramot Gan
    Richard Golz, Hannover 96
    Mark Fotheringham, FC Aarau

    Die Transferausgaben in dieser Zeit möchte ich dir ersparen. Übrigens die Meldung, dass Uzoma ablösefrei ist, kommt von München. Es könnte durchaus sein, dass bei einem Weiterverkauf der SC beteiligt ist, oder bei einem Aufstieg eine Nachzahlung fällig wird. Ich habe grosses Vertrauen in Dufner, da er seine Arbeit bisher hervorragend gemacht hat. Mit einer komplett neuen Mannschaft aufgestiegen, und die Klasse gehalten, und dabei noch Transferüberschüsse getätigt. Was will man mehr ?

  266. herby

    Hat Rudi ein Dufner-Trauma ? :mrgreen:
    Herr Dufner, mein Kompliment für die gute Transferarbeit. Unaufgeregt und kompetent. Weiter so. :grin:

  267. herby

    Klose verbaselt daß 2:0 und damit die Vorentscheidung. Jetzt wird es heiß.

  268. Petr Ara

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
    Dafür hatter nochn Toor geschossen, der von mir oft Geschmähte.
    :oops: Leut, DIESE Mannschaft Deutschlands spielt derzeit einen Fußball, wie ich ihn fast noch nie ( vielleicht 1972 Europameister gegen UDSSR) gesehen habe. Und die Gauchoinos wohl auch selten. Schon der Orangenen gestriege zweite Halbzeit war beeindruckend, aber was Schweinsteiger und Co gerade geboten haben: SENSATIONELLLLLLLLLLLLLLLLLLL
    der 3. Juli 2010. Ein Meilenstein. Jetzt kommen aber nochmal zwei. Macht nix :roll: :roll: :roll: :roll: Bis denne :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
    @herby: Richtig: Endspiel: Deutschland-Holland: 3:1
    Vorher gehts voraussichtlich gegen Spanien: Sagemermal: 2:0
    oder Paraguay: 3:0.
    Jetzetle………………….

  269. herby

    Spanien steht vor der Tür – die schwerste Aufgabe in diesem Turnier. Die beiden spielstärksten Mannschaften (wann hat man das von einer deutschen Mannschaft sagen können) messen sich. Den Spaniern kommt eine Mannschaft, die mitspielt, entgegen. Das ist die eigentliche Gefahr. Vorher haben sie gegen Mannschaften gespielt, die defensiv gespielt haben, jetzt können sie ihr sicheres und schnelles Passspiel besser entfalten.
    Deswegen, im Hurra-Stil gegen sie zu agieren, kann “tödlich” sein. Auf jeden Fall ist diese Partie, daß eigentliche Zuckerstück der WM.

  270. herby

    Äh, natürlich müssen die Spanier erst noch gegen Paraguay gewinnen. Ich zweifle nicht daran, aber man kennt das ja, die vermeintlich leichteren Gegner ……..

  271. herby

    Daß Müller fehlt, tut weh. Über eine solche Aussage, hätte ich vor Wochen noch milde gelächelt.

  272. fleischkloessle

    Rudi R.: Wetten?

    Dat hatte aber lange gedauert. :mrgreen:

    Übrigens, die oben aufgeführte, aufgeblähte Liste ist mal wieder völlig fehlerhaft. ;-)

    herby: Klose verbaselt daß 2:0 und damit die Vorentscheidung. Jetzt wird es heiß.

    @herby
    Sündenbock kurzsichtig, äääh kurzzeitig gesucht? ;-)
    Ich bleibe bis zum bitteren Ende dabei: Auf Klose und Friedrich (der Hüftsteife*) kann man sich verlassen…. auf alle Anderen auch.

    *)lt. herby

    Der ZDF´ler Béla Réthy war schon ab und zu völlig neben der Kappe. Miro eine “desaströse Saison” anzuhängen, die es niemandem erlaubt zu bewerten, war eine elendige Beleidigung.

    Der Hammersatz von ihm: “die Argentinier suchen ihr Spiel … u.a. und in der Homöopathie” … war DAS Blackout.

    Irgendwie scheinen alle Gegner aufgrund von unvorhersehbaren und überraschenden Aktionen unserer Nationalmannschaft benebelt zu sein und fast kampflos -zumindestens erfolglos agierend- knien sie vor uns nieder.

    So 10 Minuten nach Spielende, als die Kamera die feiernden Fussballfans aufnahm – da war einer im Stadion, der freudetaumelnd seinen SCF-Schal zum Jubeln hin und her schwenkte. :razz:

    Apropos SC: Auf DP-Online habe ich mir mal die Bilder zum Spiel in Kenzingen genauer angesehen. Es waren nur wenige Zuschauer mit Rauschebärten dort. :mrgreen:

  273. herby

    @fleischkloessle

    Kein Sündenbock gesucht, sondern die Situation nüchtern umschrieben (verbaselt :grin: ). Klose fällt beim Schuß ins Kreuz, der mußte übers Tor gehen. Ein 2:0 wäre schon zu dem Zeitpunkt die Entscheidung gewesen. Die 1:0 Führung wackelte ein paar Minuten nach der Pause.
    Dem Miroslav gönne ich von Herzen seine Leistungsexplosion.

    Den SC-Fan im Stadion habe ich auch gesehen, ein ganz besonderer Moment. SCeeeeeeeeeee ! :mrgreen:

  274. herby

    Apropos Rauschebart: Höhe Mittellinie, zweite Reihe, hinter dem sitzenden Publikum. Guter Platz, nur 6 Euro, 10 Tore, was will man mehr. :mrgreen:

  275. Paul Schmidt

    herby: Apropos Rauschebart: Höhe Mittellinie, zweite Reihe, hinter dem sitzenden Publikum. Guter Platz, nur 6 Euro, 10 Tore, was will man mehr.

    gibts do au ä Fotie? :lol:

  276. Paul Schmidt

    übrigens wege sellem “AU” , sell bringt doch unser WM Trainer “saugeil rüber” :grin:

  277. Rudi R.

    stencilizer: @andiz
    Du glaubst gar nicht, wie entspannt ich seit Samstag bin. Meine Sommerpause hat begonnen, die WM läst bei mir keine große Begeisterung aus

    feines Näschen, der stenc … :mrgreen:

  278. Rudi R.

    :arrow:

  279. Rudi R.
  280. herby

    Den Strolch kenne ich nicht. :grin:

  281. herby

    Aus Weil sickert folgendes durch: Nicu (1) und Cisse (2) treffen, Flum verletzt sich. Es ist zu hoffen, daß es eine harmlose Sache ist.

  282. Paul Schmidt
  283. fleischkloessle
  284. herby

    Ich freue mich auf den 1.

    Da kriegt der Neuling aus Hamburg gleich zu spüren, wie hart der Alltag in der 1. Liga ist. Ran an die Kiez-Kicker !

  285. herby

    Und auf den 3. Der VFB kommt nicht ungeschoren davon.

  286. fleischkloessle

    herby: Ich freue mich auf den 1.Da kriegt der Neuling aus Hamburg gleich zu spüren, wie hart der Alltag in der 1. Liga ist. Ran an die Kiez-Kicker !

    Es wird einen Platz an der Sonne geben, dem SC hingegen fehlt noch die (das) Visage auf dem Trikot. :lol:

  287. Rudi R.

    fleischkloessle: dem SC hingegen fehlt noch die (das) Visage auf dem Trikot.

    Dufner verhandelt aktuell mit Meister Propper …
    http://www.webrauschen.de/wp-content/meister-proper.jpg

  288. fleischkloessle

    Rudi R.:
    Dufner verhandelt aktuell mit Meister Propper …
    http://www.webrauschen.de/wp-content/meister-proper.jpg

    Wär Zewa-wisch-und-weg nicht umweltfreundlicher? :mrgreen:

  289. Paul Schmidt

    fleischkloessle: Der erste Spieltag:

    34. Spieltag SC Feiburg – Bayer Leverkusen 3 : 1 und unser SC hat nen Euro Platz :lol:

  290. Paul Schmidt

    und der 18. Spieltag wird ein Volltreffer :mrgreen:

  291. Rudi R.

    Simile gaudet simili. dear kloessle :mrgreen:

  292. stencilizer

    Rudi R.:
    feines Näschen, der stenc …

    Hey Rudi, danke dass du noch an mich denkst ,,, ;-)

    Ich lese eifrig mit, und so ab und an jucken die Finger, doch aus der geplanten Sommerpause wurde ein aufregendes Sommermärchen, das mich völlig in Beschlag nimmt :oops: … bis auf die deutschen Spiele habe ich nicht viel von der WM gesehen.

    Bis zum 21.8. hoffe ich jedoch wieder auf Höhe des fussballerischen Geschehens zu sein und würde mich freuen, die eine (fk?) oder den anderen (paul) gegen Pauli in Freiburg zu sehen. Und du bist natürlich auch herzlich eingeladen !

  293. Paul Schmidt

    Rudi R.: Simile gaudet simili. dear kloessle

    Similis simili gaudet (lat.), “Der Ähnliche freut sich über den Ähnlichen”,
    @ stenci zum SC nach Freiburg reichts Budget net,
    aber zum Spiel nach Pauli bestimmt!

  294. Rudi R.

    Danke für die freundliche Übersetzung, Paul. Lateinisch geht das eine wie das andere. Rudis Variante klingt halt – wen wundert’s – ein bischen italienischer … ;-)

  295. herby

    Der kleine Philipp legt sich mit dem großen Michael an. Mutig und in der Sache richtig (denken tuen es ohnehin alle :grin: ), aber der Zeitpunkt ist nicht sehr glücklich. Wie man sieht und hört, ist dieses Thema ein gefundenes Fressen für die Presse. Das bringt Unruhe ins eigene Lager und entzieht Energie und Aufmerksamkeit für die eigentliche Aufgabe. Die heißt: Den Spaniern in die Halbfinal-Suppe zu spucken.

    Nach der WM, als Weltmeister, wäre das Feld bestens bestellt, für derartige Positionskämpfe.
    Nach wie vor gilt das Leistungsprinzip und ich bin gespannt, ob Ballak in der neuen Saison, mit den jungen Wilden noch mithalten kann, schließlich ist er schon 33 Jahre alt. Ich bezweifle das stark. Die Entwicklung der Mannschaft spricht eindeutig gegen ihn. Die Entscheidung gegen Frings (auch gegen Kurany) war schon der Anfang dieser “Fußballrevolution”, Ballaks tragischer Ausfall, war ein weiterer Umstand, der gezeigt hat, wie junge und hochtalentierte Spieler, die sonst im Schatten dieser Herrschaften standen, plötzlich befreit aufspielen können.
    Für mich eindeutig: Da lag Potential brach, was endlich ans Licht kam. Weltweit staunt man und freut sich sogar, über diese Art “losgelassenen Fußball”. Ich kann mich nicht erinnern, daß die ausländische Presse, jemals die Schönheit des deutschen Spiels gelobt hat, so wie jetzt. Die deutsche Kampfkraft wurde hervorgehoben und vor allem die Einfaltslosigkeit gegeißelt. Sie, die Pressemenschen, h a t t e n ja so recht.

  296. herby

    Der Vergleich dieses Hochgeschwindigkeit-Fußballs mit anderen glorifizierten Nationalmannschaften, läßt sogar Günter Netzer peinlich erröten. :mrgreen:
    Wer will, mache sich mal die Mühe und schaue sich ein Spiel in voller Länge aus der Vergangenheit an. :mrgreen:

  297. cantona

    herby: Der Vergleich dieses Hochgeschwindigkeit-Fußballs mit anderen glorifizierten Nationalmannschaften, läßt sogar Günter Netzer peinlich erröten……
    Wer will, mache sich mal die Mühe und schaue sich ein Spiel in voller Länge aus der Vergangenheit an…….

    Ich stelle einfach bei meinem Fernseher bei diesen Spielen von früher immer von 33 auf 45 :cool:
    Manchesmal ist sogar 78 nötig. :mrgreen:

  298. Petr Ara

    @herby
    “Der Zeitpunkt ist nicht günstig”
    Tja, den kann man(Lahm) sich nicht immer aussuchen, vor allem wenn man DIREKTgefragt wird, ob man freiwillig die Kapitänsbinde wieder an Schellack zurückgeben täte. Hallo: Angsthasen und Drückeberger, die früher oft in der Nationalmannschaft anzutreffen waren, hätten ausweichend geantwortet, “diplomatisch” wie man so schön sagt. Nicht Lahm, der hier so reagiert wie die ganze Mannschaft auf dem Spielfeld: Forsch,ehrlich und unerschrocken. Einen autoritären Leitwolf am Zenit seiner Karriere (ob Bayer da gut beraten war?) braucht diese Nationalelf nimmermehr. Jener hats bereits kapiert und ist frustriert (verständlich) abgeflogen, mit fadenscheinigen Begründungen. Ein Vertreter der “alten” Garde halt. Bierhoff hätte gleich mitfliegen sollen. Hoffentlich wechselt er nicht zum VFB, wie die Gerüchteküche ja köchelt. Ich mochte ihn schon als Stürmermodel nicht und jetzt noch weniger, wenn er aus ner Mücke nen Elefanten macht. Vor allem wenn Lahm ja hinzufügt: Letztendlich entscheidet der Trainer. Also bitte. :evil:
    Vor dem bislang schwersten Spiel der WM sollte gerade Bierhoff stille sein, er spielt ja (zum Glück) nicht mehr “aufmPlatz” :mrgreen:

  299. Gevatter X

    Petr Ara: Hallo: Angsthasen und Drückeberger, die früher oft in der Nationalmannschaft anzutreffen waren, hätten ausweichend geantwortet, “diplomatisch” wie man so schön sagt. Nicht Lahm, der hier so reagiert wie die ganze Mannschaft auf dem Spielfeld: Forsch,ehrlich und unerschrocken.

    Wie hat er das die letzten sechs Jahre bei den Schellacks denn so praktiziert ?
    Oder bei den Bayern ?
    Bleibt zu hoffen, dass ihn morgen Villa nicht zu forsch austanzt – sonst braucht Yogi zu Kapitän und Emotional-leader noch eine Planstelle: den Mobbingmediator …

  300. herby

    @Petr Ara

    Ich mag ja auch eher die “Draufgeher” und unser Philipp scheint sich zu einem unerschrockenen Zeitgenossen gemausert zu haben. Geht er und seine Kumpels morgen genauso in das Spiel (wild und hemmungslos :mrgreen: ), soll mir alles recht sein.
    Deine anderen Ausführungen zu den Sportsfreunden Ballak und Bierhoff hätte ich schreiben können, soviel Zustimmung meinerseits steckt darin.
    Petr, auch du bist ein Draufgänger/geher. :mrgreen:

  301. herby

    @Gevatter X

    Wir haben gemeinsam Rooney und Messi “unschädlich” gemacht. In bewährter Manier geht es jetzt an den kleinen Knirps Villa. :mrgreen:

  302. herby

    Holland – Uruguay 0:1 !!
    Deutschland – Spanien 2:1 !!!

  303. herby

    Schade, schade, Johannes Flum hat keine Innenbanddehnung, sondern einen Meniskusriss. Da gehen locker 10 Wochen ins Land, bis er wieder dabei sein kann.
    Herr Dufner, werden sie bitte nochmal beim Kollegen Putsilo vorstellig. Der Junge muß früher kommen. :grin:

  304. fleischkloessle

    Jetzt Richtung Zielgerade muss das bisherige öffentliche Understatement und die Mannschaftsgeschlossenheit der DFB-Elf bewahrt bleiben, besonders auch wegen dem Hindernis, dass Müller morgen fehlt. Dies gilt auch für Lahm, aber auch besonders für Bierhoff.
    Noch ist nicht mehr erreicht worden wie in 2006 – die einzigen erlaubten Nebengeräusche sind Training und Oohhmms.

  305. herby

    ….und Torjubel.

  306. Paul Schmidt

    … nach Elfmeter schießen… :mrgreen:

  307. herby

    … und schließlich beim Festmahl.

  308. A5

    … bei dem Jogi seinen Jungs abermals erlauben wird, ein Pommfritt zu essen :mrgreen:

  309. Ruth Ellis

    herby: Holland – Uruguay 0:1 !!
    Deutschland – Spanien 2:1 !!!

    herby, es wird Zeit, dass du deinen Tipp für heute Abend änderst. Noch so ein unprofessionelles Orakel können wir uns nicht leisten!

    http://www.badische-zeitung.de/meinung/kommentare/unterm-strich-kleingehackt-und-tiefgefroren

  310. fleischkloessle

    stencilizer: Bis zum 21.8. hoffe ich jedoch wieder auf Höhe des fussballerischen Geschehens zu sein und würde mich freuen, die eine (fk?) oder den anderen (paul) gegen Pauli in Freiburg zu sehen. Und du bist natürlich auch herzlich eingeladen !

    @stencilizer
    Diesen für mich unerwarteten frühen Termin kann ich wohl nicht wahrnehmen.
    Als Ausgleich gönne ich mir wahrscheinlich das Pokalspiel in Bremen. ;-)

  311. herby

    Hiermit gebe ich Paul zum Verzehr frei.

    Deutschland – Spanien 2:1 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  312. A5

    herby: Hiermit gebe ich Paul zum Verzehr frei.
    Deutschland – Spanien 2:1 n.E. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    :mrgreen:

  313. Rudi R.

    Derzeit halten sich die Breisgauer zum Teambuilding im Schwarzwald auf, unter anderem wird ein Wettbewerb im Bogenschießen abgehalten. (Kicker)

    Hoffentlich bleiben uns diesmal Schwerverletzte erspart …

    Oder ist Böckeschießen gemeint? Da kenne ich den Sieger bereits … :mrgreen:

  314. herby

    @A5

    Verschone mich ! :grin:

  315. A5

    @ herby:

    Ich würde Dich gerne verschonen … Aber ehrlich gesagt bist Du es, der mir langsam unheimlich wird ob Deiner grandiosen Tipps :oops: :

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/07/07/angela-merkel-halbfinale-gegen-spanien/sie-tippt-2-1-fuer-deutschland.html

  316. Rudi R.

    Aha, ein BLÖD-Leser …

  317. stencilizer

    @fk + paul
    Schade ! (Und Rudi wird ja auch nicht sicher kommen …)

    Dann vielleicht Saisonfinale in HH, aber bitte ohne Endspielcharakter. Das wär´ ASTRAin.

  318. AndiZ

    Kurzpass-Spiel gewinnt…. schade fuer uns.

  319. Rudi R.

    Schade für die deutsche Mannschaft. Und auch schade für uns. Vllt. hat sich der eine Wiesentaler Trainer(Jogi) taktisch zu sehr am anderen Wiesentaler Trainer (Ottmar) orientiert.
    Großgoschen wie A5 haben heute die Grenzen ihres (nicht vorhandenen) Fußballverstädnisses erleben dürfen. Darauf hätte ich gern verzichtet … :sad:

  320. Rudi R.

    Hi stenc, Antwort kommt noch …

  321. herby

    Ausgerechnet gegen uns zeigen die Spanier ihre ganze Klasse. Sie haben uns zeitweise vorgeführt, ihre Passsicherheit war grandios.
    Als Fußballfreund erkenne ich die erdrückende Überlegenheit (gefühlte Spieldominanz 90 %) und ihre fußballerischen Vorteile ohne wenn und aber an. Diese Mannschaft wird gegen Holland zwar mehr Gegenwehr erleben, aber am Ende den Titel gewinnen. Das ist ihnen auch zu wünschen.

    Mit einer einzigen Chance (gegenüber zahllosen der Spanier) kann man schlecht 2:1 gewinnen, wie von mir gehofft. Ich hatte aber auch angenommen, daß Jogi seine Jungs mutiger nach vorne spielen läßt und nicht so abwartend und verhalten. Diese spanische Dominanz kannst du nur unterbinden, durch mutiges Pressing, verbunden mit hoher hoher Laufbereitschaft (siehe Schweiz, Chile u.a.). Die Holländer haben heute Anschauungsunterricht nehmen können, wie man es besser macht und werden trotzdem verlieren.
    Ein Trost: Die junge deutsche Mannschaft kann mehr, als sie heute gezeigt hat.

  322. herby

    Ab jetzt wollen wir uns wieder dem feinen Passspiel des SC zuwenden. :mrgreen: Wie wurden/werden wir genannt ? Ach ja, Breisgau-Brasilianer. Das gilt jetzt nicht mehr. Breisgau-Spanier hört sich allerdings sch…. an. :mrgreen:

  323. Rudi R.

    Breisgau-Griechen, das passt noch immer …

  324. fleischkloessle

    herby: Hiermit gebe ich Paul zum Verzehr frei.

    … hoffentlich ist es noch nicht zu spät! :shock: Gnaaaade für Paul!

  325. Paul Schmidt

    ja ja der Orakel Paule , hinein in die Paela und runtergspült mit Rioja :lol: auf ein neues kleines Endspiel :cry:

  326. Paul Schmidt

    stencilizer: @fk + paul
    Schade ! (Und Rudi wird ja auch nicht sicher kommen …)Dann vielleicht Saisonfinale in HH, aber bitte ohne Endspielcharakter. Das wär´ ASTRAin.

    hi stenc
    18. Spieltag gegen St. Pauli im Januar 2011 :grin:

  327. stencilizer

    @ paul

    danke für den Hinweis … ich meinte tatsächlich Spieltag 34 und bin wohl wirklich noch nicht auf Ballhöhe.

    Zum Spiel gestern: Das war eine Lektion, Jogis Mannen “chancenlos”. Ich gebe zu, so würde ich mir den SC den auch mal wünschen. Warum also nicht Breisgau-Spanier ? Die Gauchos sind ja nicht weit gekommen …

  328. AndiZ

    Rudi R.: Breisgau-Griechen, das passt noch immer …

    *lol*

  329. A5

    - Spanien zeigt nun auch bei diesem Turnier was sie können.
    – Die Niederlage war verdient.
    – Das Siegtor nicht schön herausgespielt, aber ein Kopfballbrecher von Rainer Langhans nach ner Ecke reichte.
    – Torchancen für die deutsche Mannschaft waren dennoch vorhanden
    – Nach der roten Karte für Khedira (Löw wollte dies als Einwechslung von Gomez verkaufen) war klar, dass das 1:1 nicht mehr gelingen konnte … Mit 10 Mann waren diese Spanier nun wirklich nicht zu schlagen
    – Gutes Turnier gespielt, es hat leider nicht gereicht

    So, WM beendet, nun können wir uns endlich wieder dem SC und dem gegenseitigen Beleidigen widmen. Rudi hat ja schonmal perfekt vorgelegt. Aber ich hab heut keinen Bock :mrgreen:
    Ich wünsche Dir, lieber Rudi, einen schönen entspannten Tag, setz Dich in Deinen Lehnstuhl, steck Dir ne gemütliche Pfeife an, lies ein gutes Buch und träume davon, wie die deutsche Mannschaft 2012 (verstärkt um Toprak :smile: ) alles noch ein bisschen besser macht.

  330. Ruth Ellis

    und ich sag’ noch, herby, ändere endlich deinen Tipp. Aber nein, du musstest ja unbedingt bei einem Sieg bleiben…. ;-)

    Schade für die Buben, dass sie so viel Angst hatten. Ich weiss auch nicht, warum sie nicht mal ausprobiert haben, wie das so gehen könnte mit dem vertikalen Pass. Aber zugegeben: die Räume waren eng und die Spanier omnipräsent. Dazu (leider) auch noch ballsicher und zweikampfstark.

    Also ganz so wie die Hiesigen auch gern gesehen werden. Na dann, kann ja nichts mehr schief gehen für 10/11

  331. cantona

    “……… Das Gefühl, chancenlos gewesen zu sein. So wie dieses Mal auch. “Spanien hat das beste Team der Welt”, sagt Schweinsteiger.

    Tatsächlich hat man selten eine Mannschaft gesehen, die der Perfektion des modernen Fußballs so nahe gekommen ist wie dieses Spanien. Eine Mannschaft, die vorn Dreiecke aus Kurzpässen baute, in der Andrés Iniesta mal links und mal rechts spielte und Xavi überall war. In der jeder ballführende Spieler drei Anspielstationen hatte. Zu sehen waren schnelle Kurzpässe und immer wieder Seitenwechsel. Und dann diese Raumdeckung! Das Mittelfeld – ein undurchdringliches Netz. Weil die Außenverteidiger aufrückten und Sergio Busquets sich fallen ließ – ein 3-6-1. ……….
    War es am Ende der Respekt vor der Größe des Gegners, der die deutsche Mannschaft erstarren ließ? Man hört später viele Spieler sagen, dass der Mut im Spiel der Löw-Kicker gefehlt habe. Manuel Neuer sagt das, Philipp Lahm, Klose, Schweinsteiger, Toni Kroos. Und auch Joachim Löw: “Die Mannschaft hat heute nicht mit dem Mut und der Überzeugung wie in den ersten Spielen agiert.” Das Gegenteil von Mut wäre Angst.

    Aber es war wenig von Angst zu sehen im deutschen Spiel, das in der ersten Hälfte taktisch gar nicht schlecht war. Spanien dominierte zwar die ersten zwanzig Minuten, ohne aber zwingend zu sein. ……

    Es war nicht der Mut der fehlte, sondern die Klasse.

    Spanien ist Deutschland in der fußballerischen Entwicklung Jahre voraus. Das Team profitiert von seinem Barcelona-Block, es profitiert von seiner Erfahrung und der Selbstverständlichkeit, die mit den Erfolgen wächst. Es profitiert von seinen Innenverteidigern, die allesamt eigentlich Mittelfeldspieler sind und brillant in der Spieleröffnung. Spanien ist Löws Ideal – er muss sich natürlicherweise noch gedulden, bis sein eigenes Team das Vorbild erreichen kann. …………

    Und genau deshalb ist dieses Turnier ein Erfolg und keine Enttäuschung. Der Erfolg wiegt keine 6,2 Kilogramm wie der WM-Pokal, er wiegt mehr – es ist die die Gewissheit, dass dieser jungen Mannschaft die Zukunft gehört.”
    Alles auf
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,705277,00.html

    Die Mannschaft ist auf dem Weg zu dem Ziel, so wie Spanien spielen zu können, ein gutes Stück voran gekommen.
    Ich hatte vorher gedacht und gehofft, es wäre schon gleiche Augenhöhe.

    Leider noch nicht. :sad:

    Trotzdem insgesamt: :smile: :smile: :smile:

  332. Ruth Ellis

    cantona: Es war nicht der Mut der fehlte, sondern die Klasse

    Die “Klasse”, die fehlte – in was? Sie sind ballsicher (gesehen im Argentinien-Spiel), auch zweikampfstark, auch taktisch versiert – es ist (wenn schon) die fehlende Klasse, risikobereit zu sein. Und das ist dann eben der fehlende Mut resp. die Ängstlichkeit.

  333. Petr Ara

    @ cantona : dito
    Allerdings Randbemerkung: Die Mannschaft war soo stark bis zum Spanienspiel auch weil sie wie eine gut aufgereihte Gliederkette funktionierte. Und bei einer so jungen Kette, äh Mannschaft, kann es tatsächlich passieren, dass sie auseinanderfällt, wenn ein äußerst wichtiges (weil unerschrocken und unberechenbar) Glied fehlt.
    Mit einem Müller in der Argentinienform wäre die Mannschaft im Gesamtheit dynamischer rübergekommen. Man soll nicht nachtreten, aber schon als sie gezogen wurde, die “Hand” karte gegen Müller beschlich mich eine Vorahnung. Paule, die Krake, wird das genauso empfunden haben.
    Am Fehlen Müllers konnte erkannt werden, dass die Mannschaft Spielermäßig noch nicht eins zu eins austauschbar ist. Trochi is kein Müller , in vielerlei Hinsicht…………..
    Aber das wirdinsgesamt. Der Weg ist der -einzig- Richtige. Löw und Co MÜSSTEN bleiben und Ballast sich mit Lever begnügen. UND:
    Auch wenns Alle erstmal als unwichtig abtun:
    Gegen Uruguay sind die Jungs(MIT Müller) nochmal gefordert. Ich würde deshalb nicht die B 11 antreten lassen. Das wäre auch Uruguay gegenüber unfair. DIE fiebern dem Spiel um Platz 3 entgegen. Wäre es doch eine Sensation nach über 40 Jahren, wenn sie Platz 3 erreichen würden. Das gilt es , bitte, elegant, zu verhindern. :lol:

  334. herby

    @fleischkloessle

    “Gnaaaade für Paul”

    Die finale Tat konnte noch in letzter Sekunde verhindert werden. Es war zwar schon ein Vollstrecker mit geschärften Hackebeil in Position, aber Gott sei Dank konnte man ihm noch rechtzeitig in den Arm fallen.
    Ich hatte angewiesen, Paul zu verschonen. Kann er was dafür, daß die Deutschen den Spaniern nur hinterherlaufen. Nein.

  335. herby

    Keine Gnade für Holland !

  336. A5

    Keine Gnade für SC-Schwänzer!
    Schnell zugreifen, bevor es zu spät ist :mrgreen: :
    http://www.scfreiburg.com/sites/default/files/news/downloads/bestellformular_dk_10_11.pdf

  337. Rudi R.

    @ BZ-Online
    Können Sie bitte diesen kommerziellen Link von A 5 aus dem Blog entfernen!

    @ A5
    Wo sind wir hier eigentlich? Kriegst Du das bezahlt?

  338. Rudi R.

    Der Scheiss-Link hat zudem meinen Browser abstürzen lassen. Vermutlich ein fetter Virenangriff! Also vorsicht liebe Blogger, besser nicht anklicken!

  339. herby

    Sch…. ist, daß Holland und Spanien das Endspiel bestreiten.

    Der Dauerkartenverkauf muß angeschoben werden. :mrgreen:

  340. herby

    Die Urus wollen Dritter werden. Unsere Jungs wollen nur noch in den Urlaub. Das nenne ich Interessenkonflikt. :mrgreen:

  341. herby

    Die gute Nachricht: Paul wurde begnadigt und entkam so dem Hackebeil. Kann er was dafür, daß die Deutschen den Spaniern beim Fußballspielen nur zugeschaut haben ? Nein.

  342. herby

    Daß den Holländern ein 90 minütiger Lehrfilm über fehlerhaftes Gegnerverhalten präsentiert wurde, wird den Spaniern nicht gefallen. :grin:

  343. A5

    Rudi R.: @ BZ-Online
    Können Sie bitte diesen kommerziellen Link von A 5 aus dem Blog entfernen!@ A5
    Wo sind wir hier eigentlich? Kriegst Du das bezahlt?

    Das ist mal eine berechtigte Frage. Wir sind hier im Blog über den SC Freiburg. Dass Dich da gerade ein Link zur Seite eben dieses Vereines so echauffiert, sollte Dir zu denken geben, ob Du hier an der richtigen Stelle bist.
    Bezahlt bekomme ich das nicht. Die Freude an unserem SC und der Gram seiner Gegner sind mir Lohn genug :grin:

    Rudi R.: Der Scheiss-Link hat zudem meinen Browser abstürzen lassen. Vermutlich ein fetter Virenangriff! Also vorsicht liebe Blogger, besser nicht anklicken!

    Dafür dass sich Dein Bio-Browser schon beim Öffnen einer einfach PDF-Datei aufhängt, hast Du mein Mitgefühl. Es ehrt mich aber, dass Du meine Links öffnest (auch wenn Du vor kurzem noch geschrieben hast, dass Du das gewiss nicht machst).

  344. fleischkloessle

    herby: Die Urus wollen Dritter werden. Unsere Jungs wollen nur noch in den Urlaub. Das nenne ich Interessenkonflikt.

    Vor dem Spanien-Spiel gab´s öffentlich Diskussionen zw. Löw und Rauball, Lahm nahm öffentlich Stellung in Bayern-Manier zu seinem Kapitänsanspruch, Van Gaal (der Niederländer) moniert genau vor diesem Spiel, dass er ein WM-Probleme habe …

    Dies waren alles ablenkende Themen für “übermorgen”.
    Ausser das Thema Trochowski, bei dem ich schon bei seiner Nominierung ein Magengrummeln hatte. Aber da kann er nichts dafür.

  345. herby

    @fleischkloessle

    Du hast recht, Trochowski kann nichts dafür. Wenn er seine Chance bekommt, wie gegen Spanien, spielt er so gut er kann. Daß das nicht reicht wußte jeder “Fußballkenner” schon im Vorfeld. In diesem Punkt hat Jogi zweifach schwer danebengegriffen. Das muß auch mal gesagt werden. Ebenso ist Löws Defensivtaktik gegen die Spanier ein Griff ins Klo gewesen. Die Mannschaft war bis dahin mutig und forsch im Vorwärtsdrang, gegen Spanien ist ihnen die Bremse eingelegt worden. Die Spieler, das wage ich zu behaupten, hätten von sich aus, ihren freches und erfolgversprechendes Offensivspiel durchgezogen. Wir sind mittlerweile in der Lage, auch gegen Spanien mitzuspielen und dieser Stärke hätte man vertrauen sollen. Alles andere ist ein Rückfall in alte Zeiten.

    Kommtenar von Iniesta:

    “Das war ein Triumph des schönen Fußballs. Wir haben großartig gespielt und die Partie jederzeit kontrolliert”

    Zum matten Auftreten der Deutschen sagte er: “Es war nicht zu erwarten, dass sie sich so defensiv präsentieren werden. Sie hatten regelrecht Angst davor, uns zu viel Platz zu lassen. Das hat uns sehr geholfen”

    Vor allem die letzte Äußerung sagt alles (”..Angst davor, uns zuviel Platz zu lassen”). Das hat ihnen wahrlich geholfen und Jögi hat ordentlich mitgeholfen.
    Mein Fazit: Beim entscheidenden Spiel, waren Löw und seine Berater nicht auf der Höhe, weil sie die Linie des schönen und mutigen Fußballs verlassen haben. Angst ist ein schlechter Ratgeber.
    Darüber ärgere ich mich noch immer.

  346. herby

    Was ich oben geschrieben habe, ist auch als Relativierung des Lobgesangs zu verstehen, der Jögi Löw einlullt. Die Spanier hatten den Mut, gegen ein starkes Deutschland, die Zügel loszulassen (zum ersten mal bei der WM). Kompliment an del Bosque.

  347. cantona
  348. herby

    Jedenfalls hat Krake Paul, Jogis Unsicherheit gespürt. Jetzt geht es den Holländern an den Kragen. Ich schließe aber nicht aus, das Orakel-Paule schon vorher von einem panischen Holländer zerkleinert wird. :mrgreen:

  349. cantona

    “09.07.2010 WM-Bilanz von Volker Finke
    “Jeder Erfolg ist lebensgefährlich”

    Der Fußballtrainer Volker Finke über die Zukunft des deutschen Teams, den Untergang der Starfußballer, den Triumph des flachhierarchischen Teamfußballs und die Zyklen einer Mannschaft.
    ……………… Das ganze Interview auf

    http://www.taz.de/1/sport/artikel/1/jeder-erfolg-ist-lebensgefaehrlich/

  350. herby

    Finke für Kahn !

  351. cantona

    Und ihm seine Frau als Moderatorin für KMH! :mrgreen:

  352. herby

    Richtig, komplett auswechseln. :mrgreen:

  353. herby

    Putsilo für Freiburg. Ich warte .

  354. herby

    Warten auf den neuen Hlep.

  355. herby

    Morgen tut es nochmal richtig weh, die Spanier und Holländer im Endspiel zu sehen.

    Es war uns nicht vergönnt. Ausgerechnet Grobmotoriker Puyol hat uns eliminiert. Dann soll wenigstens Miroslav Klose heute Platz 1 der ewigen WM-Torjägerliste erklimmen.

  356. Rudi R.

    herby, Deine Helden halten fünf Minuten vor Schluss immer noch tapfer ein 1:1 in Heidenheim … :mrgreen:

  357. motard

    Die Dutt Entdeckung Aogo in der Startelf…

  358. motard

    ..ist nervös & macht nichts gutes..

  359. cantona

    ….. hat sich allerdings im Laufe des Spiels gut bekrabbelt und “die Nervosität aus den Beinen gespielt”.

    Insgesamt toll, wie die sich alle (auch die Urus) im Spiel um Platz 3 reingehängt haben. Die wollten das Spiel noch gewinnen und haben es gedreht.

    Respekt!

  360. Rudi R.

    Dennis Aogo hat sein erstes Bundesligaspiel am 27.10.04 ausgerechnet gegen den HSV gemacht …
    (Nettes Bürscherl damals :mrgreen: http://www.abendblatt.de/sport/fussball/HSV/article1130987/Die-Fans-haetten-ein-Highlight-verdient.html So richtig zum Knuffen. :grin: )

    Unsere Jungs haben es gestern Abend zu einem guten Ende gebracht.
    Jetzt hoffe ich, dass Jogi vllt. doch bleibt und uns MV-Günstling Sammer als Bundestrainer erspart bleibt :???:

  361. herby

    @Rudi Ratlos

    Torjäger Nicu trifft erneut. :mrgreen: Jäger peilt eine Minute vor Schluß den Pfosten an.
    Noch eine Bemerkung zum Drittligisten: Schalke – Eintracht Braunschweig 1:2. Es lebe der SC !!

  362. herby

    Kommt Sammer, wechsle ich die Staatsbürgerschaft. Z.B. zu den wackeren Urus. :mrgreen:

  363. herby

    Aogo macht seine Sache ordentlich und darf wiederkommen.

  364. cantona

    Noch etwas zum Einstimmen heute abend:

    “Klassentreffen der Champions

    Wie aus einem Kind ein Weltmeister wird: Im Finale treffen die Schüler der weltbesten Fußball-Akademien in Amsterdam und Barcelona aufeinander. Gegründet wurden beide von Johan Cruyff

    von Simon Kuper

    Das Finale heute hat etwas Kurioses. Die Hälfte der niederländischen Spieler kommt aus der einen Akademie: dem frostigen Trainingsgelände von Ajax Amsterdams “De Toekomst” (Die Zukunft), wo der Wind von der Straße her hineinpfeift. Und die Mehrheit des aktuellen spanischen Teams kommt aus einer anderen: der Masia, dem von der Sonne gebackenen Gemäuer des Bauernhauses, das Barcelonas Nachwuchs beherbergt. Noch kurioser: Beide Akademien wurden mehr oder weniger von ein und demselben Mann geschaffen: Johan Cruyff. Sollten andere Länder lernen wollen, Iniestas, Xavis und Sneijders zu erschaffen, müssen sie bei Cruyff anfangen.
    ………………………………………………………..”

    weiter auf …..
    http://www.welt.de/die-welt/sport/article8407159/Klassentreffen-der-Champions.html

  365. Rudi R.

    herby, nach diesem ebenso unerwarteten wie glanzvollen 1:1 in HDH nicht gleich abheben. Es kommen auch wieder Rückschläge … :mrgreen:

  366. cantona

    herby: Kommt Sammer, wechsle ich die Staatsbürgerschaft. ………

    Wäre eine Idee wert, natürlich keine ernste Alternative. Beschreibt mein spontan auftretendes Gefühl allerdings auch.

    Sammer mit seiner Verbissenheit empfände ich als Katastrophe. Da würde wieder viel von dem bislang aufgebauten Neuen den Bach runtergehen.

  367. Rudi R.

    herby: wechsle ich die Staatsbürgerschaft. Z.B. zu den wackeren Urus.

    … da kann Dir dann Meister Propper :cool: weiterhelfen. Der hat – wie wir alle wissen – hervorragende Connections am Rio de la Plata …

  368. herby

    22:15 Uhr: Johan weint bittere Tränen.

  369. herby

    Keine Sorgen dank Putsilo, Pamic, Nicu und Rosenthal. :!:

  370. Rudi R.

    Ob Villa(-rriba) noch schrubbt oder Villa(-bajo) schon feiert, Hauptsache Holland wird geputzt … :mrgreen:

  371. Rudi R.

    herby, zählst Du hier etwa holländische Käsesorten auf … :roll:
    sonst kenne ich nur Putsi Mabuse … :mrgreen:

  372. cantona

    herby: 22:15 Uhr: Johan weint bittere Tränen.

    “Johan Cruyff sieht in Europameister Spanien den neuen Weltmeister.

    “Spanien ist jetzt der grosse Favorit”, sagt der Vize-Weltmeister von 1974. “Wen ich unterstütze? Ich bin Holländer. Aber ich unterstütze den Fussball, den Spanien spielt”, so der 63-Jährige weiter: “Del Bosques Team hat sich stetig gesteigert und befindet sich im Final in Topform. Gegen Deutschland haben sie Fussball gespielt, mit dem sie jeden Gegner geschlagen hätten.”

    Ich glaube dagegen (mit dem unfehlbaren Paul :mrgreen: ), das Johan heute abend Spassssss inne Backen haben wird.

  373. Ruth Ellis

    Hallo robocop,

    nehme an, dass du den Link auf die taz hier aufgegabelt hast.
    Würdest du bitte, falls du öfter auf Seiten mit Leserkommentaren unterwegs bist, uns FreiburgerInnen auf überregionalen Seiten etwas weniger peinlich repräsentieren?

    Besten Dank,
    Ruth

  374. cantona

    cantona am 9. Juli 2010 um 17:48 Uhr = TAZ-Link.

    Robocop am 9. Juli 2010 um 18:15 Uhr = äußert sich auf peinlichste Art und Weise zum Interview von Finke auf der TAZ-Seite mit einem sog. “Leserkommentar” und bezeichnet Finke als “grünen Pornostar”, der sich wieder einmal äußern dürfe.

    Was für eine peinliche, feige Figur. Ist man allerdings von solchen Leuten gewöhnt.

  375. cantona

    @ herby

    Johan hat sicherlich Spassss heute abend, weil “seine Spanier” holländisch gewonnen haben und “seine Holländer” altdeutsch/alturuguayisch gespielt haben.

  376. motard

    Solche Agenten wie “Robocop” hat sich der neue SC selbst herangezogen.. Ich mag mich an DIE MV. erinnern.. Rückkehr zur Provinzialität .

  377. motard

    Siehe heute im “Sonntag” den Bericht über den Fleischer.. Gammelfleisch ist dagegen appetitlich..

  378. cantona

    Da das Finale ja vorher schon durch das Krorakel von Paul praktisch schon entschieden war, hätte man es sich klemmen können, weil man sich dann eben die Holzerei der Holländer hätte ersparen können.

    Ich ernenne die Holländer hiermit ehrenhalber zu 80er-Jahre-Rumpeldeutschen mit alturuguayischer Färbung!

    Die Förster-Brüder und – z. B. willkürlich genannt – Ditmar Jakobs werden ihre helle Freude am “Spiel” der Holländer gehabt haben.

  379. cantona

    motard: Siehe heute im “Sonntag” den Bericht über den Fleischer.. Gammelfleisch ist dagegen appetitlich..

    Danke für den Hinweis. Habe daraufhin auch noch einen alten Link gefunden, der funzt:

    http://www.zas-freiburg.de/pdf_archiv/Ausgabe_aktuell.pdf

  380. herby

    Elf orangfarbene Sensenmänner haben zwar begriffen, wie man gegen Spanien nicht zu spielen hat, aber nur die rustikale Gangart geht auch nicht.
    Leute, was bin ich froh, daß sich der feine Fußball durchgesetzt hat. Dazu zähle ich den spanischen und vor allem den deutschen “Feinschnitt”. Die holländischen Grobiane haben sich völlig unsensibel durch eine schöne Blumenwiese gearbeitet. Ich rufe zum Käseboykott auf. :mrgreen:

  381. herby

    ..und zum Tulpenboykott.

  382. cantona

    Voetbal brutal statt Voetbal totaal – keine gute Alternative. Wenn so schmutzige Siege aussehen sollen, die man um des Sieges und der Effizienz willen anstrebt. Nee, bedankt!

  383. Rudi R.

    herby: Käseboykott

    motard: Fleischer.. Gammelfleisch

    Es wird eng auf dem Speisezettel … :???:

    Und für Kartoffelbrei ist es entschieden zu warm … :o

  384. cantona

    “…… Ein orientierungsloser, betrunkener Engländer, der einen Moment Halt gefunden hatte am neuen, deutschen Fußball. Damit war nicht zu rechnen. Und Deutschland hatte noch nicht einmal Argentinien mit vier Toren besiegt. Ich weiß nicht, wie viele Hotelangestellte, Stadionnachbarn, Fernsehkommentatoren und Taxifahrer mich in den letzten Wochen in Südafrika zum deutschen Fußball beglückwünscht haben, sie kämpften sich durch die komplizierten Namen, Swinesteiger, Close, sie lächelten verzückt und bewundernd, manchmal hatte ich das Gefühl, selbst ein neuer, leichterer Mensch geworden zu sein. ……”

    Mehr? http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,705941,00.html

  385. herby

    Robin Dutt und sein kongenialer Partner Dirk Dufner wollen keinen zusätzlichen Stürmer verpflichten.
    Laut Kicker sieht man Cisse als Nachfolger für Mo als zentralen Stürmer. Da man in der Rückrunde sich schon auf ein 4-1-4-1-System festgelgt habe, so Dutt, sollten 3 Stürmer reichen (Cicce, Bechmann, Reisinger).
    Robin Dutt: “Auf ihn (Cisse) setzen wir sehr große Hoffnungen”. Berechtigt, wie ich meine, aber was ist, wenn sich der fragile Junge schwerer verletzt ? Die Frage ist erlaubt: Sind Bechmann, aber vor allem Reisinger vollwertige Ersatzleute für unseren Kanonier ?
    Fragen, die uns hoffentlich nicht der raue Bundesligalltag stellen wird. Der Kicker stellt jedenfalls zu Recht fest, daß der SC mit nur drei Angreifern, im Sturm mit den dünn besetzten Kader der Bundesliga hat.
    Vielleicht haben unsere Planer ja schon den noch in der weißrussischen Ferne kickenden Putsilo als mögliche Sturmhoffnung ausgemacht. Mittels einer flotten Umschulung natürlich.
    Mir wäre allerdings wohler, man ließe unseren neuen Hlep im Mittelfeld seine Kreise ziehen. :mrgreen:

  386. herby

    @cantona

    Ein wunderbarer Bericht.

  387. herby

    Irgendwie ist der Spiegel doch die bessere Lektüre als die Bild. :mrgreen:

    Aber mitunter gelingt auch den Bild-Menschen etwas Besonderes. Heute, beim Wecken holen, warf ich wie immer ein Blick auf die Bild-Titelseite.

    Groß geschrieben “Treter-Endspiel”
    Drunter, klein geschrieben: “Wir hätten da nur gestört”

  388. cantona

    Dazu ein guter Artikel, der dafür DANKE sagt, dass Deutschland sich getraut hat, gegen diese Spanier zu SPIELEN und nicht so gespielt hat wie die Holländer. Dafür haben wir Lehrgeld gezahlt, das sich allerdings auszahlen wird!

    “Schön verteidigt? Danke dafür!

    Die DFB-Auswahl ist im WM-Halbfinale an einer nahezu perfekten Kombinationsmaschine aus Spanien gescheitert. Aber auch deshalb, weil Löw seine Mannschaft überschätzen wollte. VON ANDREAS RÜTTENAUER

    DURBAN. Einen Tick besser, wie Bundestrainer Joachim Löw meinte? Oder doch viel besser? Egal. Spanien steht im Endspiel um die Fußballweltmeisterschaft. Und niemand würde sagen, dass die Mannschaft das nicht verdient hätte. …….. Es kann ihnen egal sein, dass sie alles andere sind als ein Geheimnis. Die Gegneranalyse, sie war der Schlüssel zu den Erfolgen der DFB-Mannschaft über England und Argentinien. Das Wissen um die Spielart der Spanier hat den Deutschen gegen Spanien indes nicht weitergeholfen. Der Gegner war einfach zu gut.

    Sie sind gelandet, die deutschen Spieler, die zuvor regelrecht durch das Turnier geflogen waren. Joachim Löw glaubte vor dem Spiel, sie könnten weiterfliegen. Und so wollten sie einfach mitspielen, einfach spielen. Selten war ein Halbfinale so fair. Drei Freistöße gab es in der ersten Hälfte. Es war schnell klar, dass an diesem Abend, bei der letzten Fußballmesse, die in der WM-Kathedrale von Durban gelesen wurde, die bessere Mannschaft gewinnen würde, nicht die fittere, nicht die schnellere und schon gar nicht die härtere.

    Löw wollte die seinen einfach mitspielen lassen. Er hat seine Mannschaft überschätzt. Auch deshalb ist sie im Halbfinale gescheitert. Und doch hat er, so wie er die Mannschaft einstellte, dem Fußballsport einen großen Dienst erwiesen. Da wurde nicht gemeckert, nicht gegrätscht, nicht geackert, es wurde einfach nur gespielt. Dankeschön dafür.

    Das Verteidigen durch Ablaufen und Nachlaufen hatte gegen Argentinien nahezu perfekt geklappt. Bei aller Schwärmerei über die deutschen Schnellangriffe war ein wenig untergegangen, dass Löw der deutschen Abwehr ein neues Gesicht gegeben hatte. Die hatte sich schwergetan zu Turnierbeginn und dann beinahe perfektioniert, was Löw schon seit Jahren fordert.

    Auch gegen Spanien sah das lange Zeit sehr gut aus. Es gab kein unfaires Tackling, keiner rutschte meterweit über den Rasen, um am Ende vielleicht doch nur die Beine des Gegners zu treffen. Verteidigen konnten deutsche Mannschaften immer schon gut, so schön aber konnten sie es noch nie. Die Fußballmoderne hat auch in der deutschen Defensive Einzug gehalten. Auch dafür: Dankeschön!

    Dass die Spanier dennoch derart sicher und überlegen agiert haben, zeigte, wie viel besser diese Mannschaft ist als etwa die aus Argentinien. Nach dem Spiel schwärmte Joachim Löw von der perfekten “Ballzirkulation” im spanischen Spiel. Das viel besungene Mittelfeld der Spanier bewegte sich einmal mehr so gut, dass sie in Ballnähe beinahe immer in Überzahl waren. Das sichere Abspiel war deshalb nie ein Problem für sie. 23 Minuten hat es gedauert, bis die Deutschen den Spaniern zum ersten Mal einen Ball im Mittelfeld abnehmen konnten. Nur weil die Defensive gut gearbeitet hat, konnten die Deutschen lange ein Tor verhindern.

    “Ich war mir sicher, dass wir in der Defensive stabil stehen”, sagte Manuel Neuer, der deutsche Torhüter direkt nach der Niederlage. Dass die spanische Dominanz irgendwann automatisch zu einem Treffer führen würde, dieses Gefühl habe er während der Partie nie gehabt. Und in der Tat ist es den Spaniern nicht gelungen, aus dem Spiel heraus einen Treffer zu erzielen. Carles Puyols köpfte nach einem Eckball zum entscheidenden Tor ein. Manuel Neuer sagte aber auch: “Dass wir vorne kein Tor schießen würden, das hätte ich eher sagen können.”

    Genau. Wo war das deutsche Angriffsspiel nur geblieben an diesem Abend? “Es haben nicht alle Spieler ihre Topform abgerufen”, meinte Kapitän Philipp Lahm nach der Partie. Es habe an der “Lust” gefehlt, draufloszustürmen, am Bewusstsein, “wirklich eine Chance gegen Spanien zu haben”. Früh haben die Spanier gestört, alles dafür getan, nach den seltenen Ballverlusten schnell wieder das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Das war zu erwarten.

    Überrascht dürfte es die Deutschen nicht haben. Zunächst meckerte Joachim Löw, wenn seine Spieler die Bälle nicht an den Mann gebracht haben. Auf Jerome Boateng war er stinksauer, als der einmal einen Ball unüberlegt einfach nach vorne gedroschen hat. Nach dem Spiel meinte er dann beinahe schon ernüchtert, dass man gegen eine Mannschaft wie Spanien auch mal zu Mittel des Befreiungsschlags greifen müsse.

    Es war die bittere Erkenntnis des Abends. Die Deutschen haben einfach nicht mithalten können. Das schnelle Umschalten, es gelang eigentlich nur ein einziges Mal. Toni Kroos, der frei vor Spaniens Keeper Iker Casillas zum Schuss gekommen war und scheiterte, schwieg ganz lange, als er auf diese Szene angesprochen wurde. Dann meinte er ganz leise: “Was soll ich dazu sagen?” Fix und fertig war er, so als hätte er allein die Niederlage verschuldet.

    Er sollte nicht traurig sein. Die bessere Mannschaft hat gewonnen. “Die beste Mannschaft der Gegenwart”, wie Marcell Jansen gar meinte. Und irgendwann, als die erste ganz tiefe Enttäuschung verebbt war, fiel ihnen ein, welch junge Truppe sie doch bilden. Joachim Löw sagte: “Die Entwicklung ist noch nicht zu Ende.”

  389. herby

    Das die Spanier nicht übermächtig sind, hat man in den Spielen vor dem Halbfinale gesehen und jetzt noch einmal im Endspiel. Die Leistung die sie gegen uns abgerufen haben, wird einmalig bleiben. Auch deshalb, weil eine deutsche Mannschaft künftig nicht mehr bereit ist, das spanische Passspiel zu “begleiten”. Wenn man sich ansieht, wie nah gestern die Holländer (und auch die anderen Gegner) bei jeder Ballannahme, mit hoher Laufbereitschaft ganz nah am Mann waren, mit zwei drei Leuten Wege zugestellt haben, Pressing gespielt haben, dann hat man sehen können, daß auch das geniale Kombinatiomsspiel der Spanier ins Stocken gerät. Man kann sich vorstellen, was passiert wäre, wenn Robben seine Großchance rein macht.
    Obiger Bericht ist nett geschrieben, aber kein Trost für falsches taktisches Verhalten. Wir wollten ganz sicher nicht so artig untergehen. Was die Holländer maßlos übertrieben haben, haben wir gänzlich vermissen lassen. So bist du der spanischen Kombinationsmaschine völlig ausgesetzt und zum Umschwenken ist es schnell zu spät.
    Natürlich ist Spanien unterm Strich der verdiente Weltmeister, nur eine deutsche Mannschaft mit diesen Fähigkeiten, hätte mehr dafür tun müssen, sie in Verlegenheit zu bringen.

  390. cantona

    “Natürlich ist Spanien unterm Strich der verdiente Weltmeister, nur eine deutsche Mannschaft mit diesen Fähigkeiten, hätte mehr dafür tun müssen, sie in Verlegenheit zu bringen.”

    Genau. Und das werden sie auch noch lernen.

  391. cantona

    Die WM von A bis Z von Christoph Biermann

    “… England

    Mutterland des Fußballs, in dem allerdings einige Weiterentwicklungen seit Erfindung des Spiels nicht angekommen sind. ….

    Italien
    Schickte das schlechteste Team seit der Völkerwanderung, was auch damit zu tun hatte, das die meisten Spieler noch aus jener Zeit stammten. Heldenhaft übernahm Kaiser Marcello Lippi die ganze Verantwortung, stürzte sich dann aber nicht in sein Schwert, sondern fuhr in den Urlaub …………..”

    :smile: mehr auf
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,705954,00.html

  392. herby

    Die heilige Dreifaltigkeit des spanischen Passspiels (XiX). :mrgreen:

    Wir haben MSÖ.

  393. herby

    Rosenthal und Nicu fühlen sich pudelwohl:

    “Nach zwei Wochen hatte ich noch nie eine so große Verbundenheit zu einer Mannschaft” (Nicu)

    “Der Spaß und die Stimmung im Team sind überragend”
    (Rosenthal)

    So läßt sich gut Fußball spielen. :grin:

  394. Rudi R.

    Wo und wann hast Du mit ihnen gesprochen, herby, Du Freund der warmen Worte?

  395. herby

    Mußt du anklicken SC Freiburg auf bild.de und angucken.

  396. herby

    Der SC Freiburg, ein Verein mit Nestwärme.

  397. Rudi R.

    “Pudelwohl” haben sich auch schon andere in FR gefühlt:

    herby: herby

    am 16. Juli 2008 um 14:34 Uhr.

    @Rudi Ratlos
    Ich finde zunächst einmal, Türker kommt in dem Interview sympathisch rüber.
    Das so viel Bohei um ihn gemacht wird (ich auch), liegt meiner Ansicht nach daran, daß wir mit ihm, im Vergleich zu den letzten Jahren, einen wirklich echten Torjäger verpflichtet haben. Der spielt genau so, wie er sich zum Thema Torchancen im Interview äußert. Unglaublich konzentriert und willensstark und wohl auch deshalb ganz stark im Abschluß. Die Anlagen zum Torjäger hat er ohnehin in sich, das ist kaum zu lernen.
    Er hat im letzten Jahr 12 Tore für die Kickers gemacht und ich glaube 7 Torbereitungen. Wenn du bedenkst, das er in einer Abstiegs- Mannschaft aktiv war, wo er fast nur auf sich allein gestellt war, ist das beachtlich. Die Jahre davor hat er auch regelmäßig getroffen.
    In einer Mannschaft, wie den SC Freiburg, wo es seit jeher am Herausspielen von Torchancen nicht gemangelt hat (oft am Abschluß), wird er noch mehr beweisen können, wie abschlußstark er ist.
    Ich habe ihn zwei mal live beoachtet, natürlich “nur” in Vorbereitungsspielen, aber da habe ich auch schon das gesehen, was ich oben beschrieben habe.
    Mich fasziniert seine Art zu spielen, seine Präsenz auf dem Platz und der Wille, alles zu geben. Darüber hinaus ist er ein freundlicher und bodenständiger Spieler.
    Ich habe schon viele Stürmer in Freiburg kommen und gehen sehen, eigentlich alle mit dem Drang den entscheidenden Schlenker zu viel zu machen, bzw. die eine Sekunde zu zögern. Das macht Suat Türker nicht.
    Wenn ich mich irre, wechsle ich die Sportart, oder gehe ins Kloster.

    :mrgreen:

  398. Rudi R.

    Ich wusste nicht, dass im Kloster BLÖD gelesen wird …

  399. Rudi R.

    Auch Kuckuckseier schätzen Nestwärme …

  400. herby

    Donnerwetter, jetzt hast du mich erwischt. Ich gebe ja zu, daß ich zu sehr an Türkers Fähigkeiten geglaubt habe, an einen torgefährlichen Heilsbringer (wie Cisse ! :mrgreen: ). Aber kann es nicht auch sein, daß dem Sportsfreund Suat die Nestwärme beim SC nicht bekommen ist ? Es wird sein Geheimnis bleiben. :grin:

    Gott sei Dank habe ich nicht die Sportart gewechselt, ich wäre heute schwermütig. Ein Klosterleben hätte einen ähnlichen Gemütszustand zur Folge. Dann doch lieber beim SC, weil er so viel Freude macht (siehe N.und R., zwei vielversprechende Zugänge).

  401. wiesental

    Seit Samstag habe ich meine neue Dauerkarte. Seit Jahren das erste Mal, dass ich an einer Schlange anstehen musste. Der Schalter mit neuen Dauerkarten, also solche, wo bisher noch keine hatten, war gut belegt. Ich glaube, der Dauerkartenverkauf boomt diese Saison.
    Gestern im Kicker die Tabelle über die Einnahmen der Vereine während der WM. Für jeden Spieler erhält der Verein, pro Tag 1266 Euro Abstellungsgebühr von der FIFA. Der SC Freiburg bekommt demnach 73 428 Euro. Eine schöne Summe die uns du Ri Cha und Mo beschert haben. Spitzenreiter war Bayern München mit 583 626 Euro.
    Unsere Wiesentaler Trainer waren auch erfolgreich, Jogi mit dieser jungen Truppe auf Platz 3, und Ottmar gelang mit der kleinen Schweiz der einzige Sieg gegen den Weltmeister aus Spanien.
    Ich freue mich jetzt auf die Bundesliga, leider kann ich das erste Spiel gegen St. Pauli nicht sehen, da ich im Urlaub bin. Ich wünsche noch eine schöne Woche.

  402. fleischkloessle

    (…)Zudem gab die Fifa bekannt, dass die Klubs für die Abstellung der Spieler 40 Mill. Dollar erhalten. Dieses Geld soll auch dafür bestimmt sein, Versicherungen abzuschließen, falls die Spieler bei WM-Spielen Verletzungen erleiden. Umgerechnet sollen pro Spieler pro Tag bei der WM 1 600 Dollar gezahlt werden.(…)

    So, liebe s/r Wiesental: Hatten Cha und Mo beim SC Verträge bis
    a) zum Saisonende,
    b) bis 30.06.10 oder
    c) bis zum WM-Ende?

    Zur Erinnerung: Dem Herrn Dutt passte es überhaupt nicht, wenn Spieler für Nationalmannschaften abgestellt werden mussten/müssen, oder sich abstellen haben lassen…
    :evil:
    Und, der Wiesentäler – Trainer, ohne Zweifel ein erfolgreicher Patriarch seit…, der aus dem Vollen schöpfen konnte- mit vollster Unterstützung des DFB, mit Vordenker und Mentor Klinsmann- schöpfen von dem was Hrubesch und Co. ohne nennenswerte Anerkennung im Vorfeld geleistet hatten…

    Tja und dann lese ich mal wieder in der TAZ, WER überhaupt das Kurzpassspiel in Deutschland begeistern liess – nicht nur das: Erst jetzt erkenne ich, io, den wahren Sinn der revolutionären Aussage: Ein Stürmer muss keine Tore schiessen… genau das ist nach dieser WM doch alles absolut klaro. oder??
    RD geht nun auch diesen Weg: Back to the roots! :mrgreen:

  403. herby

    Gehen die Dauerkarten schon zur Neige ? Dann aber nichts wie ran an die Wertpapiere !!

  404. fleischkloessle

    herby: Gehen die Dauerkarten schon zur Neige ? Dann aber nichts wie ran an die Wertpapiere !!

    Den Vorteil gebe ich gerne zu -heuer, den ich Herrn Stocker all die Jahre immer wieder auf Butterbrötle schmierte: Die Termine für ehemalige Kartenverkäufe waren immer -auch für mich- ungünstig im Timing, da der Kartenverkauf bereits immer im Juni startete. Mein Urlaubsgeld, u. a. hierfür eingeplant, erst im Juli zur Verfügung stand- und das Weihnachtsgeld grundsätzlich für anfallende Autoreparaturen und Urlaub im Winter draufging. :twisted:
    Dies nur am Rande zur verbesserten kundenorientierten und angepassteren Marketing- und Finanzpolitik des Vereins. ;-)

  405. Rudi R.

    Die paar Kröten für die Spielerabstellung (wenn sie – siehe fk – überhaupt dem SC zukommen sollten) sind doch vernachlässigbar. Entscheidend ist ein (möglicher) Wertzuwachs der Spieler durch ihre Leistungen bei der WM. Da sollte ein ewig quengelnder Höneß doch mal einräumen, dass Bayern durch die WM zig Millionen an Spielerwerten (Müller, Schweinsteiger) gewonnen hat.
    Der SC übrigens die Aufschrift einer Klotür. (Er hat meines Wissens keinen WM-Spieler mehr in seinen Reihen.)
    PS: Wiesental, ein netter Versuch der Transferlusche Dufner noch etwas zuschreiben zu wollen …
    Ansonsten: Wenn nur noch ein Schalter offen hat (man muss sparen wo man kann – siehe Mo-Ersatz!) kann’s halt mal ein bischen dauern …

  406. Rudi R.

    Was sollen eigentlich diese depperten PR-Versuche für den Dauerkartenverkauf des SC (von A5 über Wiese bis herby) ? Hat’s der Eurer Meinung nach so nötig? Vermutlich, nach den größtenteils verheerenden Heimpräsentationen letzte Saison …

  407. fleischkloessle

    Rudi R.: Die paar Kröten

    Selle Viecher liebe ich – :razz:

    Rudi R.: Der SC übrigens die Aufschrift einer Klotür. (Er hat meines Wissens keinen WM-Spieler mehr in seinen Reihen.)

    … endlich “hört” mir mal jemand zu :oops::idea::mrgreen:
    Es geht nicht allein um WM -oder EM-Spieler. sondern um DIE Talente, die titelanhängig weder vom Heimatverein oder der Stadt gewürdigt wurden.

    Schlagzeilen en masse via BZ about Jogie – schon ok und so … aber aus wessen Topf hat er Nutzen ziehen können? – Da war i dabei… dat war prima, viva U-19 bis 21— erfolgsorientiert – empathielos (il Senor) gegen mögliche Leistungsträger. Schade, schade, schade!!! Des weisch er selbscht! Hape an Klinsi ” Das ganze Leben ist ein Quiz…” MEHR NICHT! ;-) - Nee,nee des wär zu einfach, oder Jogi? – “Mein” persönliches Fazit, medienmäßig absolut vorrangig ist: Vorever Paul (8 oder 9- hirnig DAS Vorbild. :mrgreen:

  408. A5

    Rudi R.: Was sollen eigentlich diese depperten PR-Versuche für den Dauerkartenverkauf des SC (von A5 über Wiese bis herby) ? Hat’s der Eurer Meinung nach so nötig? Vermutlich, nach den größtenteils verheerenden Heimpräsentationen letzte Saison …

    Lieber Rudi, ich denke da überschätzt Du uns ein wenig.
    Ich denke nicht, dass wir irgendeinen Formusleser zum Dauerkartenkauf nötigen können. Alle die eine wollen sind ausreichend informiert, wann und wo es welche gibt.
    Außerdem denke ich, dass mein einer Beitrag über den Dauerkartenvorverkauf zwischen Deinen 253 Diffamierungen gegen alles und jeden was mit dem SC nach 2006 zu tun hat kaum ins Gewicht fällt.

    Rudi R.: “Pudelwohl” haben sich auch schon andere in FR gefühlt:

    Für diesen Beitrag hast Du meine volle Bewunderung. Da gräbst du mirnichts dirnichts zu jedem beliebigen Thema jahrealte Blogbeiträge aus. Du scheinst den Blog hier ähnlich gut indiziert zu haben wie wiesental die kicker-Datenbank :mrgreen:
    Wenn ich nach herby+Türker+Kloster suche, komme ich zumindest zu einem anderen Beitrag :smile:
    http://www.google.de/search?hl=de&q=herby+T%C3%BCrker+Kloster&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=

  409. Rudi R.

    A5: da überschätzt Du uns ein wenig.

    Was ist an

    : depperten PR-Versuche

    überschätzend?
    Dein diesbezüglicher Beitrag hat tatsächlich kein nennenswertes inhaltliches Gewicht. Mit Deiner direkten Verlinkung auf eine Verkaufsseite bringst Du die BZ-Kollegen allerdings in eine bzgl. etwa des Ehrenkodex des Presserates missliche Situation …

    A5: Deinen 253 Diffamierungen gegen alles und jeden was mit dem SC nach 2006

    Gerade in der ersten Jahreshälfte 2007 gab es doch sportlich Überragendes. ;-) Schön, dass Du über 250 zählen kannst. Aber diffamieren? Dafür hast Du sicher Beispiele? (Die “Schlüsselaffäre”, das Mo-Bashing und ähnliche Diffamierungskampagnen sind ja doch von anderen initiiert worden. :cool: )
    Der Rest ist Eckermännchen! :mrgreen:

  410. herby

    Während sich ein paar Zeitgenossen über den flotten Dauerkartenverkauf beim SC freuen und anfeuernd begleiten, gibt es einen verdrießlichen Blog-Rudi, der sich darüber ärgert. :mrgreen:
    Dazu (zu letzteren Gefühlsregungen), muß man als depperter Depp unterwegs sein.

  411. AndiZ

    Wer deppert ist oder nicht, sollte nicht in selbsternannten Guter-Fan-Schlechter-Fan-Expertengremien a la herby, A5 und/oder Wiesental entschieden werden, sondern der freien Meinungsbildung beim Durchlesen der Beitraege ueberlassen werden. Ich bin mir sicher, da kommt jeder auch ohne herbys McCarthy-Methoden zu seinem eigenen Bild. Der durchschnittliche Leser ist nicht so bloed, wie PR-Raschke und die SC-Echtfanboys es glauben.

    Sonnigste Grueße aus dem sonnigen Franken!

  412. A5

    Rudi R.: Was sollen eigentlich diese depperten PR-Versuche für den Dauerkartenverkauf des SC (von A5 über Wiese bis herby) ?

    AndiZ: Wer deppert ist oder nicht, sollte nicht in selbsternannten Guter-Fan-Schlechter-Fan-Expertengremien (…) entschieden werden, sondern der freien Meinungsbildung beim Durchlesen der Beitraege ueberlassen werden.

    Vollste Zustimmung

  413. Gevatter X

    herby: Während sich ein paar Zeitgenossen über den flotten Dauerkartenverkauf beim SC freuen und anfeuernd begleiten, gibt es einen verdrießlichen Blog-Rudi, der sich darüber ärgert. :mrgreen:

    Dass der flotte Kartenverkauf jemanden begeistert, der sich mühsam die Poleposition als nervenzerfetzendste Blog-SC-Vuvuzela erarbeitet hat, ist nicht verwunderlich – genausowenig wie die Faszination anderer beim Beobachten von Naturphänomenen wie dem Zug der Lemminge oder das Stranden orientierungsloser Wale …

    Andere “Gefühlsregungen” sind da durchaus denkbar, wie der Link aus einem anderen Forum zeigt:

    http://www.youtube.com/watch?v=wGPX0K-gkvs

  414. herby

    Es kommt wieder Leben in die Bude. Rudis Wortwahl (deppert) wurde von mir aufgegriffen und im ernst-humorvoll gemeinten Wortspiel verarbeitet. Ein Akt der freien Meinungsbildung. :mrgreen:

    Wenn man mich fragt, der durchschnittliche Leser, ist weder besonders schlau, noch besonders blöd. Er geht lediglich einer Herzenssache nach und zwar mit Gefüüüüüüüüüüüühl. :mrgreen:

  415. herby

    @Gevatter X

    “..der sich mühsam, die Poolposition als nervenzerfetzende Blog-SC-Vuvuzela erarbeitet hat..”

    Da ist dir ein flottes (etwa so flott, wie der Dauerkartenverkauf daherkommt) Sätzchen eingefallen, das mich echt zum Lachen gebracht hat.
    Trotzdem muß ich korrigierend eingreifen. Alles stimmt, bis auf das Wort “mühsam”. :mrgreen: Es war wahrlich keine solche Last, unter der z.B. der Liedermensch leiden muß. :mrgreen:

    Gevatter du weißt, die Vuvuzela hält bald Einzug in ganz Europa. Dagegen bin ich harmlos. :grin:

  416. A5

    Achtung! An das selbsternannte Guter-Nichtfan-Schlechter-Nichtfan-Expertengremium a la AndiZ, Rudi und/oder ContraDD. Bitte nachfolgenden Link nicht klicken:

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2010-11/1/0/spieltag.html

    Die neue Tabelle ist da -> Bremen Meister, Freiburg in der Euro League, Stuttgart abgestiegen.
    @Robin: Bitte so umsetzen :mrgreen:

  417. herby

    So lassen lassen wir es stehen. Abpfiff !

  418. Rudi R.

    Klappe zu, A55e tot …

  419. wiesental

    Rudi R.: Die paar Kröten für die Spielerabstellung (wenn sie – siehe fk – überhaupt dem SC zukommen sollten) sind doch vernachlässigbar. Entscheidend ist ein (möglicher) Wertzuwachs der Spieler durch ihre Leistungen bei der WM. Da sollte ein ewig quengelnder Höneß doch mal einräumen, dass Bayern durch die WM zig Millionen an Spielerwerten (Müller, Schweinsteiger) gewonnen hat.
    Der SC übrigens die Aufschrift einer Klotür. (Er hat meines Wissens keinen WM-Spieler mehr in seinen Reihen.)
    PS: Wiesental, ein netter Versuch der Transferlusche Dufner noch etwas zuschreiben zu wollen …
    Ansonsten: Wenn nur noch ein Schalter offen hat (man muss sparen wo man kann – siehe Mo-Ersatz!) kann’s halt mal ein bischen dauern

    @ Rudi R, das Geld bekommt der SC sicher, die Rangliste war im Kicker, beide Spieler hatten Verträge bis zum 30.06.2010.
    Es waren sogar 6 Schalter offen, so viele wie schon lange nicht mehr. Ein Schalter war für VIP Karten, einer für Familienblöcke, und einer für neue Dauerkartenbesitzer, die bisher noch keine hatten, oder die Plätze tauschen wollen. Die restlichen Schalter waren für die normalen Dauerkarten. Wie gesagt, überall standen die Leute an.

  420. herby

    Hitzestau, ich mußte eben schon wieder meinen Beitrag korrigieren. Diese Temperaturen machen ganz lull und lall. :grin:

    Wiesentals Erfahrungen von der hitzigen Dauerkarten-Front sind glaubwürdig und echt. Ein rühriger SC-Freund hat sich den Dauer-Eintritt gesichert. Großartig. So auch zahlreiche Gesinnungsgenossen :mrgreen:
    Leute, nichts wie hin.
    Ich werde es wie immer halten, nach Lust und Laune. Eigentlich könnte ich auch gleich einen Dauerschein kaufen. :mrgreen:

  421. herby

    Pit hat ein Tor gemacht ! Nicht zu fassen. Während des Spiels (auch jetzt noch) Split – HSV 3:3, hatte ich das Gefühl, daß der arme Kerl immer noch nicht weiß, wo das Tor steht. :grin:

    Welcher Trainer bringt ihm so etwas wie Torgefährlichkeit bei ? Herr Veh, bitte ! Pit könnte ein ganz Großer werden.

  422. Rudi R.

    Fazit des Tages: herby kauft wie immer keine Dauerkarte…

  423. Ruth Ellis

    wiesental: Die restlichen Schalter waren für die normalen Dauerkarten. Wie gesagt, überall standen die Leute an.

    Natürlich wollen die Leute 1. Liga sehen. Glaubt hier irgendjemand im Ernst, dass der SC jemals Anziehung ansich war? Das ist doch Quatsch. Natürlich will ich Pauli sehen und Leverkusen mit Ballack. Und natürlich will ich mir ein Bild vom neuen HSV mit der Strategie des Urs Siggenthaler machen. Und natürlich will jeder zweite Schweizer Fußballfan Begnalio live erleben und weil die Attraktivität heterogen ist, werden auch Partien gegen vormals unattraktive Gegner begehrt sein. Selbstverständlich wird die Hütte bei jedem Spiel ausverkauft sein. Gerade nach so einer WM bei der das Fußballfieber wieder gestiegen ist – jede/r möchte ja auch mit Jogi im Stadion sitzen.
    Kurzum: die Attraktivität der SC-Heimspiele am Nicht-Mehr-Da-Sein des Alten und am Da-Sein des SChorty festzumachen, halte ich für ziemlich ideologisiert. Fußball hat Event-Charakter. That’s it.

  424. A5

    Rudi R.: Fazit des Tages: herby kauft wie immer keine Dauerkarte…

    … weil er weiß, dass er durch Kaufen von Einzelkarten zu jedem Heimspiel den SC mit einem deutlich höheren Betrag unterstützen kann …

  425. herby

    Sehr gut, A5 hat den gesamten Interpretationsspielraum ausgenutzt. :mrgreen:

  426. herby

    @Ruth Ellis

    ” Natürlich wollen die Leute erste LIga sehen. Glaubt denn jemand im Ernst, daß der SC jemals Anziehung an sich war ?”

    Wenn dem bei mir so gewesen wäre, hätte ich schon lange die Farben gewechselt. Zum Beispiel zum VFB. Dort hätte ich die letzten Jahre immer die Gewähr gehabt, erste Liga zu sehen.
    Nein, liebe Ruth, da gibt es schon eine ganz spezielle Verbundenheit. :grin:

  427. Gevatter X

    Ruth Ellis: … jede/r möchte ja auch mit Jogi im Stadion sitzen.
    Kurzum: die Attraktivität der SC-Heimspiele am Nicht-Mehr-Da-Sein des Alten und am Da-Sein des SChorty festzumachen, halte ich für ziemlich ideologisiert. Fußball hat Event-Charakter. That’s it.

    Wohl wahr – aber der Drang zur Event-Teilhabe hängt schon an der individuellen Erwartungshaltung :
    So mancher pessimistische und nachtragende Sack wie ich befürchtet ganz unideologisch, dass die Wahrscheinlichkeit, zwischen Keller und den Teilnehmern gewisser MV`s die neue “New-SC-Event-Atmosphäre” zu erleben, größer ist, als mit Jogi Ballack gucken …

  428. Ruth Ellis

    Gevatter X: So mancher pessimistische und nachtragende Sack wie ich befürchtet ganz unideologisch, dass die Wahrscheinlichkeit, zwischen Keller und den Teilnehmern gewisser MV`s die neue “New-SC-Event-Atmosphäre” zu erleben, größer ist, als mit Jogi Ballack gucken …

    Das kannst du sicher mental steuern, Gevatter. Wenn ich mir von Beginn an vorstelle, dass ich mich mit Jogi im Stadion treffe, dann wird der Wirt aus der Nachbargemeinde zum Statist ;-)

    herby: Nein, liebe Ruth, da gibt es schon eine ganz spezielle Verbundenheit.

    Die verneine ich ja auch gar nicht. Aber weshalb nimmt die spezielle Verbundenheit ab, wenn plötzlich wieder Paderborn statt Bayern kommt? Die Menschendichte im Stadion hat schon irgendwas mit dem Gegner zu tun, meinst du nicht?

  429. Rudi R.

    Am kommenden Dienstag, 20. Juli, ist es endlich soweit: Das neue SC-Trikot … wird im Warenhaus :o Breuninger der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab 16.30 Uhr beginnt die Präsentation auf einer Bühne, die beim Breuninger-Eingang auf der Münsterplatzseite stehen wird. Im Anschluss an die Vorstellung des Trikots geben der Profikader und das Trainerteam des SC Freiburg Autogramme. (SC 2.0)
    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, endlich. Die Shortys werden eingemottet. Und hier schon mal ein ein Blick auf das dato noch best gehütete Geheimnis :cool: der neuen Saison:
    http://www.blog-g.de/images/rewe.jpg

    Das Trikot ist der Star. :mrgreen:

  430. merton

    so auch mal wieder hier !!!

    Wiesental / A5 machen keine Sommerpause ?!? Auch gut!

    Schön zu sehen das der “veraltete” Finke Fussball nun auch noch Weltmeister geworden ist.
    Der innovative Dutt wird sich bestimmt wieder seine Notizen gemacht haben. Seine Klinsmann Kopie 06 war ja nicht so erfolgreich……

    Ansonsten SC FREIBURG ???????? Man hört gar nichts mehr. Ist Kartoffel Rudi noch im Urlaub ? Verhandelt Dufner in Afrika noch mit den Argentiniern und bereitet Maradona´s Comeback beim Sc vor ?

    Wo sind die Statistiken bez. der Dauerkarten!

    Fragen über Fragen !

  431. merton

    Und bevor ich es vergesse :

    motard
    am 10. Juli 2010 um 20:24 Uhr.

    Die Dutt Entdeckung Aogo in der Startelf…
    :shock: :idea: :arrow: :idea:

    Herr lass Hirn regnen !

  432. fleischkloessle

    herby: Während des Spiels (auch jetzt noch) Split – HSV 3:3, hatte ich das Gefühl, daß der arme Kerl immer noch nicht weiß, wo das Tor steht. :grin:

    Lieber herby: :mrgreen:
    Während die meinige hiesige örtliche Presse wieder Worte, wie “Pits Galashow” benutzt, verspüre ich immer noch einen gewissen Neid im Ländle. Das beflügelt, obwohl ich anmerken möchte, dass ich mit einigen HSV-Aktionen zur Zeit überhaupt nicht einverstanden bin, ;-) – die meiner Meinung nach auch Freiburg erreichen werden.

    Rudi R.: Am kommenden Dienstag, 20. Juli, ist es endlich soweit: Das neue SC-Trikot … wird im Warenhaus :o Breuninger der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Meiner Meinung nach* (*rechtlich korrekt unantastbar), bekommt ein Spinnennetz Kontur.
    Ich verstehe nicht, warum der Trikotsponsor bis zuletzt geheim gehalten wird. Die neue SC-Marketinggemeinschft wird ihre Gründe dafür haben.

    Ruth Ellis: Wenn ich mir von Beginn an vorstelle, dass ich mich mit Jogi im Stadion treffe,

    @Ruth Ellis
    Wieso jetzt gerade? Er war doch während seiner beruflichen Stationen – oder dazwischen – doch meistens im Stadion…

  433. Ruth Ellis

    @fk

    Zum Aufbau eines eigenen mentalen Selbstkonzeptes (Copyright by O.Kahn). Frau kann sich da aber sicher auch jede/n andere/n vorstellen.

    Trikot: Es wird schon Rust sein.

  434. herby

    Rust – 5 Millionen pro Jahr – so machen wir es. :mrgreen:

  435. herby

    Für Freunde klerikaler Verirrungen habe ich folgendes anzubieten:

    Holländischer Pfarrer entlassen. Zu lesen im Videotext ZDF Seite 227.
    Der Mann gefällt mir. Ich hätte ihn befördert. :mrgreen:

  436. Rudi R.

    Ruth Ellis: Es wird schon Rust sein.

    herby: Rust … so machen wir es

    Rust never sleeps :oops:

  437. Rudi R.

    Bisher noch nicht erreichte Zielgruppen ließen sich für den Trikotverkauf erschließen …
    http://www.zazzle.de/rost_schlaft_nie_tshirt-235990174783839668

    (Übrigens auch eine perfekte Lösung, wenn der eine oder andere Spieler oder Fan die Hosen mal wieder gestrichen voll hat. :mrgreen: )

  438. Ruth Ellis

    Die offizielle Saisoneröffnung 2010/2011 des SC Freiburg findet in diesem Jahr am Dienstag, den 10. August im badenova-Stadion statt. Neben einem bunten Rahmenprogramm (ab 16.30 Uhr) und der Mannschaftsvorstellung wird der Sport-Club um 18.30 Uhr zu einem Freundschaftsspiel gegen den Schweizer Meister und Pokalsieger FC Basel antreten. Präsentiert wird die Saisoneröffnung vom Europa-Park. Ein Teil der Einnahmen wird zugunsten der Stiftung „Kinderherzen retten” gespendet

    Quelle: http://www.scfreiburg.com/

    Noch Fragen?

  439. herby

    @Ruth Ellis

    “Rust never sleeps”

    Kinder, wo ist die Zeit geblieben ? :mrgreen:

  440. herby

    Ruth, keine Fragen mehr.

    Obwohl mich interessieren würde, was mit buntem Rahmenprogramm gemeint ist. Kommt Florian Silbereisen ?

  441. herby

    Die Verbindung Rust mit Pampers bietet sich an, angesichts der verwegenen Gerätschaften auf dieser gut besuchten Spielwiese. :mrgreen:

  442. Rudi R.

    One-Touch-Robin will deshalb seine Boys in Zukunft auch zu einer noch rustikaleren Spielweise animieren …

  443. Rudi R.

    Allerdings soll in aller Stille bereits mit einem passenderen Trainer verhandelt worden sein.
    http://sitemap.dna.fr/articles/200805/24/mulhouse-ma-preference,football-alsace,000012024.php
    Persönlich halte ich das Gerücht, dass sich :cool: mit besagtem Kandidaten in einer nicht näher benannten Raststätte an der A5 getroffen haben soll, für eine üble Diffamierung … :???:

  444. herby

    Habe eben ein Gespräch mit einem Pauli-Fan geführt. Der geschätzte Kollege will das Badonovastadion im Sturm erobern.

    Wie sich dieses laue Hamburger Lüftchen anfühlt, muß ich persönlich spüren. Das erste Spiel ist somit im Visier.

    SC – St. Pauli 2:1

  445. Paul Schmidt

    Ich habe für die ersten 3 Spiele 7 Punkte im Visier :razz:

  446. Paul Schmidt

    Paul Schmidt: Ich habe für die ersten 3 Spiele 7 Punkte im Visier

    und natürlich ein Weiterkommen im DFB Pokal :lol:

  447. herby

    Das unterschreibe ich sofort. :grin:

  448. herby

    Gegen den VFB drei fette Punkte !!

  449. Paul Schmidt

    herby: Gegen den VFB drei fette Punkte !!

    klaro, aber Pauli nimmt ein Punkt mit nach hause :grin:

  450. herby

    Lieber “nur” ein Punkt in Nürnberg.

  451. cantona

    Die ersten drei Spieltage sind ja nun festgelegt und fangen “normal” an: Samstags Fünfzehndreißig

    21.08.2010 um 15.30 Freiburg – St. Pauli
    28.08.2010 um 15.30 Nürnberg – Freiburg
    11.09.2010 um 15.30 Freiburg – VfB Stuttgart

    Mal sehen, wie “normal” die Ergebnisse werden. :mrgreen:

  452. fleischkloessle

    herby: Ruth, keine Fragen mehr.Obwohl mich interessieren würde, was mit buntem Rahmenprogramm gemeint ist. Kommt Florian Silbereisen ?

    Seit Jahren (sind´s schon zehne?) hat der EP das Rahmenprogramm für die SCF-Saisoneröffnungsvorstellung mitgestaltet.
    @herby
    Und Du warst nie dabei? :roll: Viele andere auch nicht. Schätzen würde ich seitherige, durchschnittliche, statitistische Zuschauerzahl auf 7.901 :mrgreen:

    Übrigens, F. Silbereisen halte ich für einen der vielseitigsten und talentiertesten Unterhaltungsmoderatoren, die wir haben. Es gibt m. M. nach keinen Vergleichbaren im TV, der sich gestik- und haltungsmäßig besser präsentieren kann. Leider bisher nur auf der sog. volkstümlichen “Rumtataebene”.

    Ich glaube nicht, dass der EP Trikotsponsor werden wird. Zum Einen passt der einstige Spielbudenbetrieb imagemässig überhaupt nicht zum Verein. Und andersherum wären andere angrenzende Dreiländereckvereine mit Fans (und Kunden) sauer, nicht mit der entsprechenden Kohle bedacht worden zu sein.

    Nun, wer könnt´s erstmal nicht sein?
    EP, Aldi Süd, Lidl, auch nicht staatlich Rothaus-(alkohlofrei), ein Bankerverein auch nit, keine Spedition

    Wahrscheinlicher wär eine Solarfirma; eine nichtjapanische, örtlich ansässige Autofirma; eine Schweizer oder Schwäbische Markenfirma; ein örtlicher E-Post Anbieter; eine Event-Gastrofirma und evtl. eine starke Software-Firma.

    Schau mer mal. ;-)

  453. herby

    Am 20. Juli sind wir schlauer. Die Brust darf auf keinen Fall blank bleiben. :grin:

  454. Rudi R.

    … Putsilo wäre, sollte der vorzeitige Transfer klappen, dann aber wohl die letzte Neuverpflichtung der Freiburger. Das Budget ist erschöpft. Damit hat sich Robin Dutt abgefunden. “Wir können eben nicht auf jeder Position gleichwertig besetzt sein”, erklärt er, räumt aber gleichzeitig ein: “Wenn es finanziell möglich wäre, würden wir im Sturm sicher noch etwas tun.” …
    (Rene Kübler, DER SONNTAG von heute)
    Herr Dutt bestätigt, worauf ich unlängst bereits hingewiesen habe: Es gibt keine Neuverpflichtung, um den Verlust Mos auszugleichen, weil die Kasse leer ist. Und der Grund dafür: Nachdem die ganzen Finkespieler (das “Tafelsilber”) für viel Geld verhökert worden sind, werden mit den von Dufdutt eingekauften/”entdeckten” Spielern kaum Transfereinnahmen erzielt. (Mo, Abde, Cha, Uzoma, Langer etc. haben sich alle für “ume” verabschiedet.) Fazit: Mit dem seit 2007/08 üblichen Transfergebaren führen die aktuell sportlich Verantwortlichen den Club mittelfristig in die sportlich-finanzielle Handlungsunfähigkeit. Wahlweise bleibt natürlich der finanzielle Drahtseilakt als Alternative … :twisted:

  455. AndiZ

    Hey, Rudi! Dass mit Mo und kein Ersatz, weil keine Kohle mehr, sehe ich auch so. Ist schon auffaellig, dass so ein wichtiger Spieler nicht annaehernd adequat ersetzt wird, besser: ersetzt werden kann. Und dass obwohl wir doch jetzt nach den ganzen Jahren der Finke-Misswirtschaft endlich wieder ach-so-tollen Gewinn machen. Und wo wir doch so tolle Nachwuchsspieler binden, hochjubeln, aeh
    -paeppeln und dann nicht irgendwohin verleihen oder sonstwie abgeben.

    Na ja, wird trotzdem eine Saison geben wie Mainz sie letztes Jahr hatte. Freu mich auf den 28.8., wenn der SC beim Glubb kickt.

  456. Paul Schmidt

    .. ich bin mal gespannt auf den Jan Rosenthal, denn sein Namensvetter der alte Quizmaster von “dalli dalli” ( Gott selig),
    hänschen Rosenthal , hat ein bisschen Ähnlichkeit mit Mesut Özil.
    und wenn Jan dann auch so ein bißchen in die Höhe springen kann, dann , ja dann :roll:

  457. herby

    Der Kicker schreibt heute in seinem Bericht (”Vorteil Provinz”) über den SC und über das “solide Finanzgebaren”: “Insider der DFL zählen den Klub mit dem geringsten Etat der Liga zu den gesündesten der Republik, mit stetigem Eigenkapitalzuwachs”.

    Hut ab sage ich da nur. Dann sollten allerdings die 2,50 Euro für eine Verstärkung im Sturm noch locker gemacht werden können. Bei allem Sparbemühen (stetiger Eigenkaptalzuwachs :grin: ), darf man nicht aus den Augen verlieren, daß nur die erste Liga den Verein gesund erhält. Noch eine Zittersaison muß nicht sein.
    Öffnet die Schatulle !

    Andreas Rettig äußert sich im Interview zum SC und über die Tatsache, daß der Verein nicht so im öffentlichen Fokus steht folgendermaßen. Kicker: “Welche Rolle spielt die ruhige Medienlandschaft”. Rettig: “Sie ist Fluch und Segen. Für jüngere Spieler ist dieses Behütete enorm wichtig. Aber es besteht die Gefahr, daß der Betrieb einschläft und sich Genügsamkeit einstellt.”

    Auch meine Meinung, Freunde der Beschaulichkeit. Ein wenig mehr Präsenz, Lebendigkeit, Transparenz, bedeuten ja auch mehr Eigenwerbung und wecken das Interesse für “neue Kundschaft”. Damit sind nicht nur Zuschauer gemeint. Auch Sponsoren geben ihre Gelder lieber für etwas her, was mehr im öffentlichen Blickfeld steht, als für ein Produkt, Namen etc. womit man eher ein Dasein als graue Maus verbindet. Ran an den Speck !

  458. Rudi R.

    Ey Paul, jetzt wo Du’s sagst: Die Ähnlichkeit zwischen Butscher und Fleischer ist ja auch verblüffend …

  459. Rudi R.

    herby: Öffnet die Schatulle !

    Es ist nix drin, lieber herbyman. Da können sie lange öffnen. :grin:

    Denk mal drüber nach, was

    herby: stetiger Eigenkaptalzuwachs

    so alles bedeuten kann. (Schließlich eignet Dir ja auch ein Häuschen, das Du hier schon fast verspielt hast! :mrgreen: )

  460. HaPeeF

    Ehrmann! :shock:

    Da wär mir “Yogi” lieber :mrgreen:

  461. Rudi R.

    Na ja die “Breisgaumilch” ist ja auch im Allgäu fündig geworden …

  462. HaPeeF

    Wenns denn wenigstens Allgäuer wären … aber nein noch mehr Schwoofesäggel z Friburg! ;-)

  463. Gevatter X

    herby: Ein wenig mehr Präsenz, Lebendigkeit, Transparenz, bedeuten ja auch mehr Eigenwerbung und wecken das Interesse für “neue Kundschaft”. Damit sind nicht nur Zuschauer gemeint. Auch Sponsoren geben ihre Gelder lieber für etwas her, was mehr im öffentlichen Blickfeld steht, als für ein Produkt, Namen etc. womit man eher ein Dasein als graue Maus verbindet.

    Keller muss das begriffen haben – der neue Hauptsponsor bemüht sich um die gleiche Zielgruppe und weiß, was er imagemäßig braucht, um seine Produktinnovation in den Markt zu drücken: den “Monster-Backe-Dino im Quetschbeutel von Ehrmann” …
    Bin gespannt, mit welchem Konterfei die Ehrmannsche Werbeabteilung hausieren geht :twisted:

  464. fleischkloessle

    herby: Auch Sponsoren geben ihre Gelder lieber für etwas her, was mehr im öffentlichen Blickfeld steht, als für ein Produkt, Namen etc. womit man eher ein Dasein als graue Maus verbindet. Ran an den Speck !

    Wow!
    Und diese Aussage ist tatsächlich von herby. :twisted:

    Welche Faktoren beeinflussen den Verein, als graue Maus von der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden? :roll:

  465. HaPeeF

    Rudi R.: Na ja die “Breisgaumilch” ist ja auch im Allgäu fündig geworden …

    Naja, Badstuber hat nicht so wirklich überzeugt. Aber es steckt noch viel Potential in ihm…

  466. herby

    Rudi, woher weißt du, wieviel in der Schatulle drin ist ?
    Du hast doch nicht etwa (als Schatzmeister) den Schlüssel ? :mrgreen:

    Natürlich bedeutet Eigenkapital mehr als die pure Barschaft. Zum Beispiel ein paar flotte Immobilien, die man vom erwirtschafteten Kapital einnahmeträchtig arbeiten läßt, sind nicht minder attraktiv. Klar ist, der Verein kommt wirtschaftlich gesund daher, weil die Haben-Seite der Bilanz üppig dasteht. :mrgreen: Das ist in Zeiten der Mißwirtschaft eine grandiose Leistung. Für das verantwortungsvolle Handeln der SC-Finanzaktivisten ein dreifach Hoch, Hoch, Hoch !

  467. herby

    @fleischkloessle

    “Welche Faktoren beeinflussen den Verein, als graue Maus von der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden ?”

    Wenn man vor einer Saison zu verstehen gibt, daß man eh bald wieder absteigt. :mrgreen: Man muß sich nicht kleiner machen als man ist.

    Anders wahrgenommen wurde z.B. die freche und medienwirksame Kaka-Angelegenheit. Der SC war in aller Munde, die Gazetten voll. Der SC hat niemanden geschadet, aber bundesweit mitgeteilt, daß es ihn gibt, im äußersten Südwesten. :mrgreen:

  468. herby

    Mit Ehrmann wird jetzt alles noch besser. Keiner macht uns mehr an.

    Lieber ein lecker Milchprodukt als die Bundesbahn. :mrgreen:

  469. cantona

    herby: Mit Ehrmann wird jetzt alles noch besser. ….. Lieber ein lecker Milchprodukt ……

    Lecker, lecker? Man darf allerdings nicht zu sehr ins Detail gehen! Wie verhalten sich Verpackung und Inhalt? Mehr Schein als Sein? Mehr Sein als Schein?

    http://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/essen-und-geniessen/957515-213.gallery.html?page=1

    :shock:

    Hoffentlich bleibt von der Offensive des SC mehr im Becher, mann, wenn man sie einmal gründlich abspült! :mrgreen:

  470. Ruth Ellis

    Ehrmann?? Und deswegen die Geheimniskrämerei?? ha ja, dann halt ein Jogi.

  471. fleischkloessle

    herby: Wenn man vor einer Saison zu verstehen gibt, daß man eh bald wieder absteigt. :mrgreen: Man muß sich nicht kleiner machen als man ist.

    Ob Du´s glaubst oder nicht: Mit dem jetzigen, aktuellen Kader ist mir überhaupt kein Gedanke in dieser Hinsicht ins Hirni gehuscht. ;-)

    herby: Anders wahrgenommen wurde z.B. die freche und medienwirksame Kaka-Angelegenheit. Der SC war in aller Munde, die Gazetten voll. Der SC hat niemanden geschadet, aber bundesweit mitgeteilt, daß es ihn gibt, im äußersten Südwesten. :mrgreen:

    Naja … aufregender fand ich in der Vergangenheit, den Sohn von der Legende Cha Bum kun kurzzeitig zu verpflichten.

    Aufregend ist es, Visionen zu erarbeiten (zum neueplattenauflegendem Thema der Solarzellen auf den Stadiondächern). Allein die ortsüblichen Tarife mit Normalstrom hätten den Verein bereits in eine finanzielle Krise gleiten lassen können.

    Aufregend ist es, regionale Talent zu finden und zu fördern (s. Toprak, Schwab, Günes, Uzoma… Özil… Müller…)

    Aufregend ist es, die Fans kreativ und sozialengagiert zu fördern, anstatt mit Geheimtrainings auszuschliessen, sie aber wiederum mit vereinsbereitgestelltem Fuhrwerk umher zu kutschieren.

    Und vor allen Dingen ist es aufregend, für Überraschungsverpflichtungen zu sorgen. :shock:

    :shock: gibt scheinbar fachkundige Kommentare, gebündelt in passiv gespendetem Baren (erinnert mich an eine Handlung von J. Heinrich), N. Neururer setzt sich aktive Ziele für Überraschungen.

  472. herby

    @Cantona

    Immerhin bleibt nach der Waschung ein Klecks Erdbeere übrig. :mrgreen:
    Unter uns gesagt, diese Konsumenten-Verarschung findet in allen Molkereien statt. Vielleicht hat Ehrmann noch den größten Klecks zu bieten.

    Übrigens, unsere Offensive kleckert nicht, sie klotzt. 7 Punkte nach drei Spielen !

  473. herby

    @fleischkloessle

    “Und vor allem ist es aufregend, für Überraschungsverpflichtungen zu sorgen”

    Ist bereits geschehen: Nicu, Rosenthal, Putsilo. Drei Weiterbringer. :mrgreen:

  474. fleischkloessle

    Unabhängig schwätzend von de Image, habe ich´s je bereits oben bestätigt – die sportlichen erfolgreichen Ergänzungen.
    Als selbiger Niedersachse bin ich mit Rosenthals Verpflichtung (Nichtabsteiger mit meinem und dem gesamten norddeutschen Däumledrücklern unterstützend) höchst zufrieden – mit der Verpflichtung von Nicu ebenso!
    In Putsilo sehe ich bisher einen Ergänzungsspieler, den ich mit “nur” nicht abwerten möchte.

  475. Gevatter X

    herby: Immerhin bleibt nach der Waschung ein Klecks Erdbeere übrig. :mrgreen:

    “Der Allgäuer Molkerei-Spezialist Ehrmann ist neuer Hauptsponsor des SC Freiburg. Dies gaben der Bundesligist, sein Vermarktungspartner Infront Sports & Media und die Ehrmann AG bei einer Pressekonferenz in Freiburg bekannt.”

    Bleibt die Frage, bei wem der Klecks hängenbleibt und bei wem die Laktobazillen und Streptokokken … :mrgreen:

  476. Rudi R.

    Ehrmann beliefert halt auch Aldi. Es wächst zusammen, was zusammen gehört.

  477. Rudi R.

    Warum die dafür dann noch eine Agentur brauchen? Gibt’s kein Aldi-Betriebsfest? :roll:

  478. Gevatter X

    Rechtsdrehend und gallensaftresistent …

  479. Rudi R.

    Trollinger?

  480. Gevatter X

    Oberbergener Molke, dickgelegt … !

  481. Rudi R.

    Das klingt nach Synergieeffekt … :grin:

  482. Gevatter X

    … und tiefer zwischenmenschlicher Übereinstimmung ;-)

  483. Rudi R.

    Wie damals beim KSC. Wie in der BZ wiedergegeben: Ehrmann und der KSC fegten damals die Spanier mit 7:O aus dem Wildpark. Euro-Eddy und so. Der gemeinsame Abstieg als Ende einer wundervollen Beziehung wird diskret verschwiegen …

  484. Paul Schmidt

    Rudi R.: Ey Paul, jetzt wo Du’s sagst: Die Ähnlichkeit zwischen Butscher und Fleischer ist ja auch verblüffend …

    Hay Rudi, den hatten wir ja damals schon den Vergleich
    als Badscher noch in Bochum spielte…
    … und keiner ist wie Ehrmann, sagt doch der Name schon “EHRMANN” mann der Ehre kannja nur gut gehn…

  485. Gevatter X

    Na Paul, von wegen Ehre …
    Ich zieh daraus die Lehre:
    Nicht Rothaus oder Döner,
    oder was macht Baden schöner -
    Es bot halt keiner mehr, Mann,
    als Jogiquetscher Ehrmann !

    :twisted:

  486. herby

    Ich gehe gleich los und hole mir eine ganze Palette Ehrmann-Joghurt – unterschiedlichster Geschmacksrichtungen.
    Schließlich will ich wissen, wo ich dran bin (und der SC). :grin:

  487. Rudi R.

    Bei ALDI billiger, herby.

  488. Rudi R.

    Für das Geld, das Du so gespart hast, kannst Du Dir dann noch ein neues SC-Hemdle* kaufen. Einfach noch schnell einen Abstecher über den Münsterplatz machen, heute Spätnachmittag. Wenn Du dann noch bei REAL volltankst, hast Du quasi alles wieder raus … :grin:

    *Hosen und Stutzen gibt’s dann von Deinen Mädels zu Weihnachten. Dann schon zum “Sale”-Preis … :mrgreen:

  489. Gevatter X

    Herby, warte bis nach dem Paulispiel …
    vllt. willst Du dann statt Fruchtjoghurt lieber den Allgäuer Sauerrahm testen ;-)

  490. Rudi R.

    test

  491. Rudi R.

    :grin: klick mich Gevatter!

  492. Gevatter X

    :oops:
    Es siecht dahin der Bauersmann
    damit der Fritze strahlen kann …
    :oops:

  493. Rudi R.

    Löw und Bierhoff verlängern

    Ja ist damit der Hochsammer scho vorbei? ;-)

  494. Rudi R.

    Und der Uli wird nicht DFL- sondern DFB-Präsident. Und das alles hat der Franz am Freitag gedrechselt. Im EP Rust muss es zugegangen sein wie einst im Moskauer Hotel Metropol zu Väterchens Zeiten … :twisted:

  495. herby

    Wunderbar ! Mit Pfirsich-Maracuja-Geschmack durch den Sommer.

  496. herby

    Die Kiez-Kicker dürfen an diesem Edel-Produkt lediglich riechen. :mrgreen: Sauerrahm für Asamoah !

  497. Gevatter X

    herby: Mit Pfirsich-Maracuja-Geschmack durch den Sommer.

    Besser als Kreide fressen wie Sammer …

    http://www.welt.de/sport/fussball/article8464680/Warum-Sammer-Loews-Vertragsverlaengerung-erwartet.html

  498. Rudi R.

    Also das Auswärtstrikot und das Ausweichtrikot* erinnern in Kombination mit dem Ehrmann-Schriftzug doch sehr an den geliebten Karlsruher Sport-Club. :grin:
    Beim Heimtrikot (auch *”Einweichtrikot”?) besonders sieht das Joghi-Logo aus wie ausgeschnitten und draufgeklebt. Zu Nike sag ich nix mehr …

  499. Rudi R.

    20. Juli 2010 – 18:01 Uhr

    Standard-Trikot von Nike (Modell Striker II) und den Sponsoraufdruck vom Copy-Shop um die Ecke? Da müsste man jetzt fast eine Spendenaktion initiieren für ein paar anständige Trikots… (BZO-Kommentar)

    Absolut treffend: http://www.der-fussballer.de/catalog/product/gallery/id/15955/image/4186/
    Für Sparfüchsle: mit Euro 22,95 plus Copy-Shop-Druckkosten seid ihr dabei! :mrgreen:

  500. A5

    Ich tus nicht gern, aber ich muss Rudi recht geben.
    Wieso kann ein Trikotsponsor sich nicht darauf beschränken, den Schriftzug zu spendieren, sondern muss mit eigenen Farben kommen?
    Selbst die Telekom verzichtet beim Bayerntrikot auf ihr geliebtes magenta.
    Das letztjährige Trikot habe ich gemocht – auch wenn es hier im Forum ziemlich verrissen worden ist. Das diesjährige ist Mist.

    Schade schade, dass Rudis Sponsororakel nicht recht hatte. Ein fröhlicher Europaparkschriftzug mit ein paar fliegenden Sternen drumherum hätte mir persönlich besser gefallen!

  501. herby

    Auf den ersten Blick kann man sich nicht in das neue Trikot verlieben, das stimmt. Aber: Ich habe mir das Stöffle über den Tag mehrfach angeschaut und siehe da, es hat was. Ich sage sogar voraus, daß es bald Gefallen findet. :mrgreen:

    Es ist schlicht, ohne Schnick-Schnack, kleidet unsere Jungs aber recht gut. Die posierenden drei Mädels machen neben den Profis im Anzug (!) schon an sich einen deplazierten Eindruck. Da kann nichts rüber kommen. Die Kicker im Stadion, gewandet mit dem neuen Teil, gefallen jedenfalls.

    Auch das letzte Trikot hat eine Menge Kritik ausgelöst und ehrlich gesagt, es hatte mir nicht besser gefallen. Diese dünnen Nadelstreifen hätte man auch gleich weglassen können und der nicht vorhandene Kragen machte es zu einem besseren T-shirt. Man hat es sich mit der Zeit schön (er) geredet/gesehen.
    Macht euch mal die Mühe und schaut euch die Leiberl der 17 Konkurrenten an. Mit einigen möchte ich wirklich nicht tauschen. :mrgreen:

  502. Rudi R.

    “Das entspricht dem Zeitgeist”, lobte SC-Präsident Fritz Keller das Design.

  503. Rudi R.

    Tja A5, da kommen wir nicht mit, Keller frei nach Herder!
    Halten wir es mit Goethes Faust:
    „Was ihr den Geist der Zeiten heißt,
    Das ist im Grund der Herren eigner Geist,
    In dem die Zeiten sich bespiegeln.“
    Kellergeist oder so … :???:

    Übrigens Rust haben andere aufgebracht, ich hab’s dann nur ein bischen rudiesk weiter gesponnen.

  504. Gevatter X

    Die Streifen mit dem Logo erinnern mich irgendwie an Lederhosenträger – hat was Funktionales …
    sieht aus, als könnten sie auch noch volle Hosen tragen :mrgreen:

  505. Rudi R.

    Ein bischen erinnert’s ja auch – wen wunderts – an Flaschendesign …

  506. Gevatter X

    Vllt. macht es ja die Riege außerhalb des Platzes schlanker – aber irgendwie passt es nicht zu Wackelpudding im Quetschbeutel –
    weder Monster, noch Backe, noch Dino ….

  507. Ruth Ellis

    aus einem Kommentar der bz-o:

    Ja, Rothaus,Ganter oder Waldhaus waere ja viel cooler.Bier und Fussball gehoert ja zusammen. Ich kenne niemand der ein Fussbal Spiel anschaut und dazu jogurt essen wuerde.

    Das ist mal eine lustige Vorstellung. Ich sehe schon diverse Blogger vor meinem geistigen Auge auf der Haupttribüne mit entschwebter Miene Erdbeergeschmack löffeln :lol:

  508. fleischkloessle

    Naja, ich habe niemanden gekannt, der während des Spiels auf der HT in einer Badewanne lag oder eine Heizung an seinem Sitz hatte… :mrgreen:

  509. Gevatter X

    @ fk,

    es soll aber schon vorgekommen sein, dass manch einer nach Genuss eines SC-Heimspiels und ordentlich regionalem Bier Sanitärkeramik umarmt hat …

    Ruth Ellis: Ich sehe schon diverse Blogger vor meinem geistigen Auge auf der Haupttribüne mit entschwebter Miene Erdbeergeschmack löffeln :lol:

    Die Vorstellung, wie herby bei entgleister Mimik die Pfirsich-Maracuja-Pampe aus dem Bart tropft, hat was … ;-)

  510. A5

    Gevatter X: Die Vorstellung, wie herby bei entgleister Mimik die Pfirsich-Maracuja-Pampe aus dem Bart tropft, hat was …

    Es ist viel schlimmer! Herby ist bereits das offizielle Ehrmann-Gesicht (der teilweise gestutzte Bart und der fremdländische Dialekt soll uns nur ablenken)!

    http://www.horizont.net/kreation/tv/pages/protected/show-3229.html

  511. A5

    Ahje, jetzt hat diese Untugend auch den SC erreicht:

    http://www.scfreiburg.com/teams/profis/meldungen/sc-pr%C3%A4sentiert-neuen-hauptsponsor

    (…) Dazu gehören statische Werbebänden, perspektivische Werbeteppiche (Get-Ups) sowie die neu eingeführte, hochmoderne LED-Bande im badenova-Stadion, die Ehrmann bestmögliche Markensichtbarkeit garantiert. (…)

    Es gibt wohl kaum was furchtbareres als diese animierten LED-Banden :???:

    Daher:
    Sofort ein bundesweit einheitliches
    – Vuvuzela
    – LED-Banden
    – farbige Trikotsponsorlogo
    Verbot :!:

  512. herby

    Pralle Ehrmann-Werbung auf Sieger-Trikots. :mrgreen:

  513. herby

    Ruth, ich kenne auch niemand, der während des Spiels ein Auto kauft oder mit der Bundesbahn fährt. :mrgreen:

  514. herby

    Ehrmann-Naturjoghurt ist gesund und bringt erhitzte Stadiongemüter wieder runter.
    Man kann das Milchprodukt auch auf eine leckere Rote verteilen, oder seinem Tribünennachbarn, der nur Stuss erzählt, über den Kopf leeren, oder….

  515. A5

    herby: Ruth, ich kenne auch niemand, der während des Spiels ein Auto kauft oder mit der Bundesbahn fährt.

    Telefonieren und SMS schreiben tun aber genug … der FC Bayern als Vorreiter!

  516. Ruth Ellis

    Eben, eben, liebe FreundInnen des guten Geschmacks, gerade weil so etwas noch nie möglich war, ist es jetzt eine erstemalige Chance, diese sinnliche Verbindung von Sponsoring und Fansupport herzustellen. Was wäre das für ein Meilenstein der SC-Geschichte!

    Gevatter X: Die Vorstellung, wie herby bei entgleister Mimik die Pfirsich-Maracuja-Pampe aus dem Bart tropft, hat was

    A5: Es ist viel schlimmer! Herby ist bereits das offizielle Ehrmann-Gesicht (der teilweise gestutzte Bart und der fremdländische Dialekt soll uns nur ablenken)!

    :mrgreen: :mrgreen:

    sc online (link A5)

    Hanno Franke, der Leiter der Marketingabteilung des SC Freiburg, bedankte sich ausdrücklich beim neuen Agenturpartner Infront. “Es hat sich gezeigt, dass diese Zusammenarbeit äußerst fruchtbar ist. Mit Ehrmann hat der SC zum ersten Mal einen Konsummarkenhersteller als Hauptsponsor gewinnen können. Es wird spannend, wie das Ganze in die klassische Kommunikation vernetzt wird.

    Uups …. bei Herrn Franke bricht anscheinend das Soziologiestudium durch. Jetzt muss er nur noch sagen, was er sagen wollte.

    Hoffentlich ist es nicht so, dass eine Agentur benötigt wurde, um einen Konsummarkenhersteller auf den Kickclub SC Freiburg aufmerksam zu machen… oder doch??

  517. herby

    Ehrmann kennen viele, den SC bald die ganze Welt. :mrgreen:

  518. motard

    happy birthday ömer und ojeh..

  519. motard
  520. herby

    Gott sei Dank kein schwerer Eingriff bei Toprak. Er wird in der Hinrunde noch voll angreifen können.

  521. herby

    Der SC spielt im Sieger-Trikot einen feinen Ball. Jan Rosenthal war wohl der Spielgestalter. Sehr gut, ich halte viel von ihm. :grin:

  522. herby

    Sogar die Trikots gefallen (zu lesen in anderen Foren) beim ersten Live-Anblick am Profikörper. In zwei Wochen redet kein Mensch mehr darüber.

  523. naturalbornrational

    Herbsttag

    Keller: Es ist Zeit. Die Sommerpause war zu lang.
    Lass Cisse, Nicu und Toprak aus den Kabinen,
    und auf den Spielfeldern laß die Schiedsrichter los.

    Befiehl rasch die letzten noch nötigen Transfers;
    und lass all die gehen, die ausgebrannt sind,
    dränge junge Talente in andere Vereine und jage
    den Torjäger der letzten Saison zur Konkurrenz.

    Wer jetzt kein SC-Fan ist, der wird es nicht mehr.
    Wer jetzt kein Trikot hat, kauft sich keines mehr,
    wird jammern, klagen, lange Blogeinträge schreiben
    und wird auf den Tribünen oder vorm Fernseher
    unruhig um den Klassenerhalt bibbern, oder sich
    Joghurtflecken von der weißen Weste wischen.

  524. Rudi R.

    Für einmal dem Link meines Freundes A5 folgend :oops: bin ich auf eine sehr sympathische und authentische Seite gelangt, in der zuoberst fünf äußerst sympathische und authentische Zeitgenossen in die Kamera grinsen. Danach folgt ein noch sympathischerer und authentischerer :oops: Textbeitrag, in dem – wen wundert’s noch – Sympathie und Authentizität als wichtigste gemeinsame Eigenschaften des Traumpaares SCF/Ehrmann hervorgehoben werden. Soweit, so alles sympathisch und authentisch … Aber mir fehlt ein Drittes, das da unbedingt noch hingehört hätte: Als Avantgarde des Zeitgeistes sind die beiden authentischen Sympathieträger aus dem südlichsten Süden der Republik auch ständig dabei, sich neu zu erfinden.
    Das (lieber Herr Raschcke) hätte zur Trinitas der nichtsagendsten Zeitgeist-Plattitüden unbedingt noch dazugehört. Da wäre das ganze noch eine Spur authentischer und sympathischer rüber gekommen. :grin:

  525. A5

    Bitte Ömer, schnell gesund werden.

    Wer sonst soll den brasilianischen Fußballrentner stoppen? :mrgreen:

    Ailton zieht es zurück nach Bremen. Der frühere Torjäger von Werder Bremen steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einem Wechsel zum Regionalligisten FC Oberneuland. “Ich habe mit dem FC Oberneuland gesprochen, wir haben uns geeinigt”, zitierte die “Syker-Kreiszeitung” den Bundesliga-Torschützenkönig von 2004. Der 37-jährige Brasilianer spielt derzeit für den Sechstligisten KFC Uerdingen 05 und hat dort noch einen Vertrag bis 2011.

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,707866,00.html

  526. cantona

    Kugelblitzgefahr für den SC. :cool:

    “Ailton zieht es zurück nach Bremen. Der frühere Torjäger von Werder Bremen steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einem Wechsel zum Regionalligisten FC Oberneuland. …… Der FC Oberneuland, der im DFB-Pokal am 14. August gegen Bundesligist SC Freiburg spielt, drängt nach Angaben Ailtons auf eine schnelle Entscheidung. Trainer von Oberneuland – einem Bremer Ortsteil – ist Ailtons ehemaliger Werder-Mitspieler Mike Barten.”

  527. cantona

    Er war einsam, aber schneller ….. :mrgreen:

    Oder wie man hier im Ruhrgebeat so sacht:

    2 Doofe, ein Gedanke ;-)

  528. Rudi R.

    Wenn der Butscher noch ein bischen Gewicht macht, sehe ich keine Probleme … :mrgreen:

  529. Rudi R.

    Vllt eine Joghurtdiät? :roll:

  530. naturalbornrational

    Rudi R.: Das hätte zur Trinitas der nichtsagendsten Zeitgeist-Plattitüden unbedingt noch dazugehört.

    Ganz ehrlich, mir reicht die Trinitas aus »statischen Werbebänden, perspektivischen Werbeteppichen (Get-Ups) sowie den neu eingeführten, hochmodernen LED-Banden« eigentlich mehr als aus. Was auch immer eine Werbebände ist, aber so steht das original auf der SC-Seite…

    Immerhin, beim Trikot sind sich die Fans wohl einig, auf der SC-Seite wurde sogar schon gefordert, das zum Thema auf der MV zu machen, und das will angesichts der jüngeren Vereinsgeschichte etwas heißen ;-)

  531. Rudi R.

    naturalbornrational: Was auch immer eine Werbebände ist

    Ich glaube, das ist der zeitgeistige Plural von Werbebande. Eine Werbebande wiederum bildet z.B. die Gemeinschaft der fünf Herren auf dem Foto auf besagter Seite. So einfach ist das.

  532. Rudi R.

    Und nachher werd’ ich mal wieder im Rilke blättern …

    vllt Der Ball

    Du Runder, der das Warme aus zwei Füßen
    im Fliegen, oben, fortgiebt, sorglos wie
    sein Eigenes …

  533. herby

    Wenn das Trikot auf der MV zum Thema gemacht wird, dann lachen nicht nur die Freiburger Hühner. :mrgreen:

    Ich schlage vor, wegen der aktuellen Brisanz der Trikot-Verstimmungen (bei noch etwa 16 Fans :grin: ) eine außerordentliche MV einzuberufen. Kurze Überzeugungsarbeit, im Anschluß findet ein Verkauf des neuen und äußerst kleidsamen Stoffes statt.

    Wer noch keine Gelegenheit hatte, das edle Teil direkt am Profikörper in Augenschein zu nehmen, kann dies morgen in Villingen tun. Ortstermin 18.30 Uhr.

  534. herby

    Wie soeben aus informierten Kreisen zu erfahren war, sind es nur noch 9 verstimmte Anhänger. :mrgreen:

  535. naturalbornrational

    herby: Wie soeben aus informierten Kreisen zu erfahren war, sind es nur noch 9 verstimmte Anhänger.

    Du meinst, die 9, die noch nicht ihre Dauerkartenoption eingelöst haben, weswegen die Frist dafür noch mal deutlich verlängert wurde?

    Hatte Wiesental nicht gesagt, der Dauerkartenandrang sei so groß gewesen wie noch nie? Warum dann die Verlängerung? Erfolgreiche Ausstellungen gehen in die Verlängerung, aber das Stadion wird doch nicht größer über Nacht.

    Sollten gar sehr viele Verlängerungsoptionen noch nicht gezogen worden sein? Wenn ja, warum? Wiesental, bitte recherchieren Sie knallhart!

  536. fleischkloessle

    naturalbornrational: Hatte Wiesental nicht gesagt, der Dauerkartenandrang sei so groß gewesen wie noch nie?

    :mrgreen: So ähnlich – lt. WT soll es lange “Schlangen” an den Verkaufsständen gegeben haben.

  537. Ruth Ellis

    Ein 15jähriger Jungfan lässt auf der SC homepage verlauten, dass Firmeninhaber Müller (zu dessen Konzern auch Ehrmann gehört?) ein NPD-Spender sein soll. Stimmt das?

  538. motard

    Ehrmann gehört nicht zu Müller..

  539. herby

    Das wär ja noch schöner !

  540. herby

    @nbr

    Ich will kein neues Finke-Fass aufmachen, aber gab es in den letzten Jahren seiner Amtszeit nicht auch verkaufsträchtige Verlängerungen ? Das könnte unser faktenkundiger wiesental mir nichts, dir nichts, in Erinnerung bringen. :mrgreen:

    Man kann ja auch deutungstechnisch anders an die Sache rangegehen. Wenn der Dauerkartenverkauf eh schon brummt (lange Schlangen :grin: ), darf man das Feuer so schnell nicht ausgehen lassen.

    Den Leuten, die ihre Verlängerungsfunktion noch nicht wahrgenommen haben (etwa 9), sollte man, um im Bild zu bleiben, Feuer unterm Hintern machen. :mrgreen:

  541. fleischkloessle

    motard: Ehrmann gehört nicht zu Müller..

    Google: “Müller”
    ungefähr 46.100.000 Ergebnisse (0,09 Sekunden)

    @herby
    Ich möchte Dich daran erinnern, dass der SC in der 1. Bundesliga spielt … :oops: .

  542. Ruth Ellis
  543. herby

    @fleischkloessle

    …..und hoffentlich noch 100 Jahre ohne Unterbrechung. :mrgreen:

  544. Rudi R.

    Aaaaaaaaaalso: wenn der überzeugte Nicht-Dauerkarten-Käufer herby mit gesamtem siebenköpfigem Harem (inkl. Schwiegermutter) einen guten Freund beim Dauerkartenkauf begleitet (um mal so zu sehen wie das läuft), da gibt das schnell eine lange Schlange … :mrgreen:

  545. Rudi R.

    … aber nur eine verkaufte Karte! ;-)

  546. herby

    Kämen alle Interessenten mit sechs Grazien, dann würde es fluppen. Die ein oder andere Dame ließe sich zum Kauf eines Dauerwertpapiers verführen.

  547. herby

    Karten gegen Pauli und gegen Stuttgart sind schon innerlich verbucht.

  548. fleischkloessle

    naturalbornrational: und lass all die gehen, die ausgebrannt sind,
    dränge junge Talente in andere Vereine und jage

    BZO, 11.12.09:
    RD:(…) Ein weiterer Youngster hat dagegen Aussicht auf einen Profivertrag. Die Verhandlungen mit Jackson Mendy stehen vor dem Abschluss.(…)

    Petr Ara 4.3.2010: Ist Jackson Mendy verkauft worden?

    Vertragslos ist der Gute. :???:
    http://www.transfermarkt.de/de/grenoble-testet-freiburger-mendy/news/anzeigen_43103.html

  549. herby

    Keine Kohle. :sad:

  550. fleischkloessle

    # 550

    Die Rückschau:
    http://www.badische-zeitung.de/suche.html?cx=003404751398616916591:lvttkxlsyso&cof=FORID:9&ie=ISO-8859-1&as_qdr=&q=jackson+Mendy+&sa=Suche#952
    (á la DSDS fomatähnlich)
    Über diesen Weggang werden viele Fans richtig sauer sein. :evil:

  551. naturalbornrational

    fleischkloessle: Vertragslos ist der Gute.

    Das ist wirklich eine Schande! Und ich will das Geld-Argument mal nicht hören!

    Wie viel Geld (»Wir habens halt lockerer als 1860…«) hat der SC in den letzten drei Spielzeiten für fantastische Torjäger und andere junge Perspektivspieler im Bereich »28 Jahre plus x« ausgegeben, die in der neuen Saison allesamt nicht mehr da sind?

    Dufner weiß schon noch, dass eine Mannschaft aus 11 Spielern besteht, man also ein paar mehr als 11 braucht, um dabei zu bleiben und zumindestens noch die Ersatzbank belegen kann, oder?

  552. herby

    Ein starker SC verliert unglücklich gegen Bremen. Nach einer verdienten 1:0 Führung in der zweiten Halbzeit, mußte Reisinger bei einer weiteren Großchance kurz danach das 2:0 nachlegen. Das wärs gewesen.
    Leider hat dann die B-Abwehr (kein Stammspieler mehr anwesend) durch individuelle Fehler, noch zwei Bremer Tore zugelassen. Letztlich egal, wichtig war zu sehen, wie eingespielt, technisch sehr ansehnlich und kombinationssicher unsere Jungs zu Werke gingen.
    Rosenthal spielte die ersten 45 Minuten und gefiel als Spielgestalter. Er fordert den Ball, hat eine klasse Technik und Spielübersicht. Mit Nicu ist ein weiterer Techniker dazugekommen.
    Cisse saß 90 Minuten eingepackt auf der Ersatzbank, er schien nicht gesund zu sein. Schade, ihn hätte ich gerne gesehen.

    Die Trikots sind übrigens sehr gut anzusehen, ich war überrascht. Dagegen wirkten die Bremer Textilien wie geschmackliche Verirrungen.

    Mein Eindruck von der Mannschaft ist sehr gut, obwohl noch Pamic, Toprak, Krmas, Flum und Cisse fehlten. Die Zeiten von 0:6 Klatschen sind vorbei. Die Jungs sind gereift und die Mannschaft ist insgesamt gut verstärkt worden. Man kann der neuen Saison gelassen entgegensehen und sich auf einen schönen Fußball freuen.

  553. fleischkloessle

    naturalbornrational: Und ich will das Geld-Argument mal nicht hören!

    @nbr
    Dank “www” konnte ich, wenn auch teils recht mühsam, Werdegänge bzw. Lebensläufe, mit für mich seltsamen Ideologien nachvollziehen und für mich einordnen können. So fast zeitgleiche Zusammenhänge mit expandierenden, bzw. geduldeten, erweiternden Ausbauten von in Freiburg ansässigen Unternehmenskulturen habe ich zu meiner persönlichen Kenntnis genommen. Besonders natürlich auch die geamte Rahmengestaltung, die auch die aktuelle Trikotvorstellung beinhaltete.

    Meiner Meinung nach ist es für einige SC-Angestelle – diese sie ja sind- völlig unrelevant, ob Dein erwähntes “Geld-Argument” –> dem SC überhaupt zuträglich sein soll.

    Frei nach Dittsche: “Das ist meine Meinung Ingo … so´n Durchlaufprobepraktikum hat doch seine Vorteile. Schaun mer mal, ob selle Talent verstehen kann, was de Drainer von mir wolle tät – aber Ingo, er bringt doch schon gewisse Voraussetzungen mit, die ihn überhaupt erst zum SCF habe (um)ziehen ließen.

    Wat würde Ingo-Mann antworten? “Ein gewissses Vertrauen und die herzliche Aufnahme der FR-Fans für dieses Talent sprechen für einen Umzug nach FR – mach es”. (… und alles passierte genau so…)

    Dittsche, der scheinbar Ahnungslose :cool: und Ingo, der Pragmatische sind nun wahrscheinlich entsetzt.

    Und z´alllererscht de Fritz! Was hat er letschtschtes Jahr hinterher schätze wolle, gemäß meinem persönlichen Gedächtnisprotokolll: “Die SCF-Adresse sei unattraktiv für Talente … der Freiburger Standort sei uninteressant für “Karrieresprungspieler” *Autsch*

    Des, “dieses Image” wurde erreich, dank – meiner Meinung nach – neuer Image-Werte. :evil:

  554. fleischkloessle

    herby: Ein starker SC verliert unglücklich gegen Bremen. N

    Merci herby :razz:
    Der SC wird gg. Bremen verlieren bis xxxx, “unglücklich” spielt dabei überhaupt keine Rolle – sondern ganz und immer wieder einfachst formuliert: “Die Souveränität eines Vereins ist unantastbar…” :mrgreen: :twisted: :mrgreen: :mrgreen:

  555. herby

    Dann wollen wir doch mal die sogenannte “Souveränität eines Vereins” in dieser Saison ankratzen (beim Heimspiel). :mrgreen:

  556. herby

    Aus dem Bremer Spielbericht über den SC: “..die das Spielgeschehen geschickt verlagerten und sehr agil und selbstbewußt auftraten”. Der neue SC. :mrgreen:

  557. Ruth Ellis

    @herby

    … alles prima… nur müssen wir in Klammern die WM-Fahrer bei Werder hinzudenken. Innenverteidigung und Mittelfeld der Werderaner werden sich kaum wieder so in einem BuLi-Spiel zusammenfinden.

  558. wiesental

    wiesental: Rudi R.ich bin über Dein Erstaunen irritiert, von wegen ablösefrei:
    Hier die ablösenfreien Spieler in der Vor -Dufner Ära:
    2002/03:
    Adel Sellimi, Club Africain Tunis
    Florian Bruns , Union Berlin
    Georgi Kiknadze ,Spartak Tiflis
    Manuel Schoppel, 1. FC Schweinfurt
    Volker Hügel, SV Endingen
    Regis Dorn, EA Guingamp
    Fabian Gerber, FC St. Pauli Hamburg
    2003/04
    Benjamin Kruse, MSV Duisburg
    Michael Ancic, SV Darmstadt 98
    Ferydoon Zandi, VfB Lübeck
    Vladimir But, Hannover 96
    Jan Männer, Karlsruher SC
    2004/05
    Rolf Christel Guie.Mien, 1.FC Köln
    2005/06
    Zlatan Bajramovic, FC Schalke 04
    Timo Reus, RW Ahlen
    Tobias Willi, MSV Duisburg
    Oumar Konde, Hansa Rostock
    Daniel Schumann, Kickers Offenbach
    Torge Hollmann, SV Wehen
    Bruno Berner, FC Basel
    Levan Tskitishvili, Metalurg Donetsk
    Regis Dorn, Kickers Offenbach
    2006/07
    Samuel Koejoe, Eintr. Braunschweig
    Steffen Wohlfarth, FC Ingolstadt
    Lars Hermel, Bahlinger SC
    Benjamin Baltes, VfB Lübeck
    Julian Reinard, Hapoel Ramot Gan
    Richard Golz, Hannover 96
    Mark Fotheringham, FC Aarau
    Die Transferausgaben in dieser Zeit möchte ich dir ersparen. Übrigens die Meldung, dass Uzoma ablösefrei ist, kommt von München. Es könnte durchaus sein, dass bei einem Weiterverkauf der SC beteiligt ist, oder bei einem Aufstieg eine Nachzahlung fällig wird. Ich habe grosses Vertrauen in Dufner, da er seine Arbeit bisher hervorragend gemacht hat. Mit einer komplett neuen Mannschaft aufgestiegen, und die Klasse gehalten, und dabei noch Transferüberschüsse getätigt. Was will man mehr ?
    Zitat
    Kommentar bearbeitenherby

    am 3. Juli 2010 um 17:01 Uhr.
    Hat Rudi ein Dufner-Trauma ?
    Herr Dufner, mein Kompliment für die gute Transferarbeit. Unaufgeregt und kompetent. Weiter so.
    Zitat
    herby

    am 3. Juli 2010 um 17:02 Uhr.
    Klose verbaselt daß 2:0 und damit die Vorentscheidung. Jetzt wird es heiß.
    Zitat
    Petr Ara

    am 3. Juli 2010 um 18:46 Uhr.
    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
    Dafür hatter nochn Toor geschossen, der von mir oft Geschmähte.
    Leut, DIESE Mannschaft Deutschlands spielt derzeit einen Fußball, wie ich ihn fast noch nie ( vielleicht 1972 Europameister gegen UDSSR) gesehen habe. Und die Gauchoinos wohl auch selten. Schon der Orangenen gestriege zweite Halbzeit war beeindruckend, aber was Schweinsteiger und Co gerade geboten haben: SENSATIONELLLLLLLLLLLLLLLLLLL
    der 3. Juli 2010. Ein Meilenstein. Jetzt kommen aber nochmal zwei. Macht nix Bis denne
    @herby: Richtig: Endspiel: Deutschland-Holland: 3:1
    Vorher gehts voraussichtlich gegen Spanien: Sagemermal: 2:0
    oder Paraguay: 3:0.
    Jetzetle………………….
    Zitat
    herby

    am 3. Juli 2010 um 20:09 Uhr.
    Spanien steht vor der Tür – die schwerste Aufgabe in diesem Turnier. Die beiden spielstärksten Mannschaften (wann hat man das von einer deutschen Mannschaft sagen können) messen sich. Den Spaniern kommt eine Mannschaft, die mitspielt, entgegen. Das ist die eigentliche Gefahr. Vorher haben sie gegen Mannschaften gespielt, die defensiv gespielt haben, jetzt können sie ihr sicheres und schnelles Passspiel besser entfalten.
    Deswegen, im Hurra-Stil gegen sie zu agieren, kann “tödlich” sein. Auf jeden Fall ist diese Partie, daß eigentliche Zuckerstück der WM.
    Zitat
    herby

    am 3. Juli 2010 um 20:12 Uhr.
    Äh, natürlich müssen die Spanier erst noch gegen Paraguay gewinnen. Ich zweifle nicht daran, aber man kennt das ja, die vermeintlich leichteren Gegner ……..
    Zitat
    herby

    am 3. Juli 2010 um 20:19 Uhr.
    Daß Müller fehlt, tut weh. Über eine solche Aussage, hätte ich vor Wochen noch milde gelächelt.
    Zitat
    fleischkloessle

    am 3. Juli 2010 um 22:27 Uhr.
    Rudi R.: Wetten?
    Dat hatte aber lange gedauert.
    Übrigens, die oben aufgeführte, aufgeblähte Liste ist mal wieder völlig fehlerhaft.
    herby: Klose verbaselt daß 2:0 und damit die Vorentscheidung. Jetzt wird es heiß.
    @herby
    Sündenbock kurzsichtig, äääh kurzzeitig gesucht?
    Ich bleibe bis zum bitteren Ende dabei: Auf Klose und Friedrich (der Hüftsteife*) kann man sich verlassen…. auf alle Anderen auch.
    *)lt. herby
    Der ZDF´ler Béla Réthy war schon ab und zu völlig neben der Kappe. Miro eine “desaströse Saison” anzuhängen, die es niemandem erlaubt zu bewerten, war eine elendige Beleidigung.
    Der Hammersatz von ihm: “die Argentinier suchen ihr Spiel … u.a. und in der Homöopathie” … war DAS Blackout.
    Irgendwie scheinen alle Gegner aufgrund von unvorhersehbaren und überraschenden Aktionen unserer Nationalmannschaft benebelt zu sein und fast kampflos -zumindestens erfolglos agierend- knien sie vor uns nieder.
    So 10 Minuten nach Spielende, als die Kamera die feiernden Fussballfans aufnahm – da war einer im Stadion, der freudetaumelnd seinen SCF-Schal zum Jubeln hin und her schwenkte.
    Apropos SC: Auf DP-Online habe ich mir mal die Bilder zum Spiel in Kenzingen genauer angesehen. Es waren nur wenige Zuschauer mit Rauschebärten dort.
    Zitat
    herby

    am 3. Juli 2010 um 23:09 Uhr.
    @fleischkloessle
    Kein Sündenbock gesucht, sondern die Situation nüchtern umschrieben (verbaselt ). Klose fällt beim Schuß ins Kreuz, der mußte übers Tor gehen. Ein 2:0 wäre schon zu dem Zeitpunkt die Entscheidung gewesen. Die 1:0 Führung wackelte ein paar Minuten nach der Pause.
    Dem Miroslav gönne ich von Herzen seine Leistungsexplosion.
    Den SC-Fan im Stadion habe ich auch gesehen, ein ganz besonderer Moment. SCeeeeeeeeeee !
    Zitat
    herby

    am 3. Juli 2010 um 23:15 Uhr.
    Apropos Rauschebart: Höhe Mittellinie, zweite Reihe, hinter dem sitzenden Publikum. Guter Platz, nur 6 Euro, 10 Tore, was will man mehr.
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 4. Juli 2010 um 00:59 Uhr.
    herby: Apropos Rauschebart: Höhe Mittellinie, zweite Reihe, hinter dem sitzenden Publikum. Guter Platz, nur 6 Euro, 10 Tore, was will man mehr.
    gibts do au ä Fotie?
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 4. Juli 2010 um 01:02 Uhr.
    übrigens wege sellem “AU” , sell bringt doch unser WM Trainer “saugeil rüber”
    Zitat
    Rudi R.

    am 4. Juli 2010 um 12:54 Uhr.
    stencilizer: @andiz
    Du glaubst gar nicht, wie entspannt ich seit Samstag bin. Meine Sommerpause hat begonnen, die WM läst bei mir keine große Begeisterung aus
    feines Näschen, der stenc …
    Zitat
    Rudi R.

    am 4. Juli 2010 um 12:58 Uhr.

    Zitat
    Rudi R.

    am 4. Juli 2010 um 13:00 Uhr.
    Paul Schmidt: gibts do au ä Fotie?
    http://www.bodensee-woche.de/wp-content/uploads/2009/05/clochard-holger-schmid-010-p-jpg_1.jpg
    Zitat
    herby

    am 4. Juli 2010 um 18:23 Uhr.
    Den Strolch kenne ich nicht.
    Zitat
    herby

    am 4. Juli 2010 um 18:27 Uhr.
    Aus Weil sickert folgendes durch: Nicu (1) und Cisse (2) treffen, Flum verletzt sich. Es ist zu hoffen, daß es eine harmlose Sache ist.
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 4. Juli 2010 um 23:17 Uhr.
    Rudi R.:
    http://www.bodensee-woche.de/wp-content/uploads/2009/05/clochard-holger-schmid-010-p-jpg_1.jpg
    der gefällt mir auch
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra
    Zitat
    fleischkloessle

    am 5. Juli 2010 um 14:04 Uhr.
    Der erste Spieltag:
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2010-11/0/0/spieltag.html
    Ich freue mich jetzt schon auf den 34.
    Zitat
    herby

    am 5. Juli 2010 um 15:25 Uhr.
    Ich freue mich auf den 1.
    Da kriegt der Neuling aus Hamburg gleich zu spüren, wie hart der Alltag in der 1. Liga ist. Ran an die Kiez-Kicker !
    Zitat
    herby

    am 5. Juli 2010 um 15:27 Uhr.
    Und auf den 3. Der VFB kommt nicht ungeschoren davon.
    Zitat
    fleischkloessle

    am 5. Juli 2010 um 15:32 Uhr.
    herby: Ich freue mich auf den 1.Da kriegt der Neuling aus Hamburg gleich zu spüren, wie hart der Alltag in der 1. Liga ist. Ran an die Kiez-Kicker !
    Es wird einen Platz an der Sonne geben, dem SC hingegen fehlt noch die (das) Visage auf dem Trikot.
    Zitat
    Rudi R.

    am 5. Juli 2010 um 16:13 Uhr.
    fleischkloessle: dem SC hingegen fehlt noch die (das) Visage auf dem Trikot.
    Dufner verhandelt aktuell mit Meister Propper …
    http://www.webrauschen.de/wp-content/meister-proper.jpg
    Zitat
    fleischkloessle

    am 5. Juli 2010 um 16:25 Uhr.
    Rudi R.:
    Dufner verhandelt aktuell mit Meister Propper …
    http://www.webrauschen.de/wp-content/meister-proper.jpg
    Wär Zewa-wisch-und-weg nicht umweltfreundlicher?
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 5. Juli 2010 um 22:43 Uhr.
    fleischkloessle: Der erste Spieltag:
    34. Spieltag SC Feiburg – Bayer Leverkusen 3 : 1 und unser SC hat nen Euro Platz
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 5. Juli 2010 um 22:47 Uhr.
    und der 18. Spieltag wird ein Volltreffer
    Zitat
    Rudi R.

    am 6. Juli 2010 um 00:11 Uhr.
    Simile gaudet simili. dear kloessle
    Zitat
    stencilizer

    am 6. Juli 2010 um 00:30 Uhr.
    Rudi R.:
    feines Näschen, der stenc …
    Hey Rudi, danke dass du noch an mich denkst ,,,
    Ich lese eifrig mit, und so ab und an jucken die Finger, doch aus der geplanten Sommerpause wurde ein aufregendes Sommermärchen, das mich völlig in Beschlag nimmt … bis auf die deutschen Spiele habe ich nicht viel von der WM gesehen.
    Bis zum 21.8. hoffe ich jedoch wieder auf Höhe des fussballerischen Geschehens zu sein und würde mich freuen, die eine (fk?) oder den anderen (paul) gegen Pauli in Freiburg zu sehen. Und du bist natürlich auch herzlich eingeladen !
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 6. Juli 2010 um 01:39 Uhr.
    Rudi R.: Simile gaudet simili. dear kloessle
    Similis simili gaudet (lat.), “Der Ähnliche freut sich über den Ähnlichen”,
    @ stenci zum SC nach Freiburg reichts Budget net,
    aber zum Spiel nach Pauli bestimmt!
    Zitat
    Rudi R.

    am 6. Juli 2010 um 11:21 Uhr.
    Danke für die freundliche Übersetzung, Paul. Lateinisch geht das eine wie das andere. Rudis Variante klingt halt – wen wundert’s – ein bischen italienischer …
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 14:47 Uhr.
    Der kleine Philipp legt sich mit dem großen Michael an. Mutig und in der Sache richtig (denken tuen es ohnehin alle ), aber der Zeitpunkt ist nicht sehr glücklich. Wie man sieht und hört, ist dieses Thema ein gefundenes Fressen für die Presse. Das bringt Unruhe ins eigene Lager und entzieht Energie und Aufmerksamkeit für die eigentliche Aufgabe. Die heißt: Den Spaniern in die Halbfinal-Suppe zu spucken.
    Nach der WM, als Weltmeister, wäre das Feld bestens bestellt, für derartige Positionskämpfe.
    Nach wie vor gilt das Leistungsprinzip und ich bin gespannt, ob Ballak in der neuen Saison, mit den jungen Wilden noch mithalten kann, schließlich ist er schon 33 Jahre alt. Ich bezweifle das stark. Die Entwicklung der Mannschaft spricht eindeutig gegen ihn. Die Entscheidung gegen Frings (auch gegen Kurany) war schon der Anfang dieser “Fußballrevolution”, Ballaks tragischer Ausfall, war ein weiterer Umstand, der gezeigt hat, wie junge und hochtalentierte Spieler, die sonst im Schatten dieser Herrschaften standen, plötzlich befreit aufspielen können.
    Für mich eindeutig: Da lag Potential brach, was endlich ans Licht kam. Weltweit staunt man und freut sich sogar, über diese Art “losgelassenen Fußball”. Ich kann mich nicht erinnern, daß die ausländische Presse, jemals die Schönheit des deutschen Spiels gelobt hat, so wie jetzt. Die deutsche Kampfkraft wurde hervorgehoben und vor allem die Einfaltslosigkeit gegeißelt. Sie, die Pressemenschen, h a t t e n ja so recht.
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 14:55 Uhr.
    Der Vergleich dieses Hochgeschwindigkeit-Fußballs mit anderen glorifizierten Nationalmannschaften, läßt sogar Günter Netzer peinlich erröten.
    Wer will, mache sich mal die Mühe und schaue sich ein Spiel in voller Länge aus der Vergangenheit an.
    Zitat
    cantona

    am 6. Juli 2010 um 15:14 Uhr.
    herby: Der Vergleich dieses Hochgeschwindigkeit-Fußballs mit anderen glorifizierten Nationalmannschaften, läßt sogar Günter Netzer peinlich erröten……
    Wer will, mache sich mal die Mühe und schaue sich ein Spiel in voller Länge aus der Vergangenheit an…….
    Ich stelle einfach bei meinem Fernseher bei diesen Spielen von früher immer von 33 auf 45
    Manchesmal ist sogar 78 nötig.
    Zitat
    Petr Ara

    am 6. Juli 2010 um 16:41 Uhr.
    @herby
    “Der Zeitpunkt ist nicht günstig”
    Tja, den kann man(Lahm) sich nicht immer aussuchen, vor allem wenn man DIREKTgefragt wird, ob man freiwillig die Kapitänsbinde wieder an Schellack zurückgeben täte. Hallo: Angsthasen und Drückeberger, die früher oft in der Nationalmannschaft anzutreffen waren, hätten ausweichend geantwortet, “diplomatisch” wie man so schön sagt. Nicht Lahm, der hier so reagiert wie die ganze Mannschaft auf dem Spielfeld: Forsch,ehrlich und unerschrocken. Einen autoritären Leitwolf am Zenit seiner Karriere (ob Bayer da gut beraten war?) braucht diese Nationalelf nimmermehr. Jener hats bereits kapiert und ist frustriert (verständlich) abgeflogen, mit fadenscheinigen Begründungen. Ein Vertreter der “alten” Garde halt. Bierhoff hätte gleich mitfliegen sollen. Hoffentlich wechselt er nicht zum VFB, wie die Gerüchteküche ja köchelt. Ich mochte ihn schon als Stürmermodel nicht und jetzt noch weniger, wenn er aus ner Mücke nen Elefanten macht. Vor allem wenn Lahm ja hinzufügt: Letztendlich entscheidet der Trainer. Also bitte.
    Vor dem bislang schwersten Spiel der WM sollte gerade Bierhoff stille sein, er spielt ja (zum Glück) nicht mehr “aufmPlatz”
    Zitat
    Gevatter X

    am 6. Juli 2010 um 17:44 Uhr.
    Petr Ara: Hallo: Angsthasen und Drückeberger, die früher oft in der Nationalmannschaft anzutreffen waren, hätten ausweichend geantwortet, “diplomatisch” wie man so schön sagt. Nicht Lahm, der hier so reagiert wie die ganze Mannschaft auf dem Spielfeld: Forsch,ehrlich und unerschrocken.
    Wie hat er das die letzten sechs Jahre bei den Schellacks denn so praktiziert ?
    Oder bei den Bayern ?
    Bleibt zu hoffen, dass ihn morgen Villa nicht zu forsch austanzt – sonst braucht Yogi zu Kapitän und Emotional-leader noch eine Planstelle: den Mobbingmediator …
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 17:53 Uhr.
    @Petr Ara
    Ich mag ja auch eher die “Draufgeher” und unser Philipp scheint sich zu einem unerschrockenen Zeitgenossen gemausert zu haben. Geht er und seine Kumpels morgen genauso in das Spiel (wild und hemmungslos ), soll mir alles recht sein.
    Deine anderen Ausführungen zu den Sportsfreunden Ballak und Bierhoff hätte ich schreiben können, soviel Zustimmung meinerseits steckt darin.
    Petr, auch du bist ein Draufgänger/geher.
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 18:11 Uhr.
    @Gevatter X
    Wir haben gemeinsam Rooney und Messi “unschädlich” gemacht. In bewährter Manier geht es jetzt an den kleinen Knirps Villa.
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 18:13 Uhr.
    Holland – Uruguay 0:1 !!
    Deutschland – Spanien 2:1 !!!
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 18:36 Uhr.
    Schade, schade, Johannes Flum hat keine Innenbanddehnung, sondern einen Meniskusriss. Da gehen locker 10 Wochen ins Land, bis er wieder dabei sein kann.
    Herr Dufner, werden sie bitte nochmal beim Kollegen Putsilo vorstellig. Der Junge muß früher kommen.
    Zitat
    fleischkloessle

    am 6. Juli 2010 um 18:39 Uhr.
    Jetzt Richtung Zielgerade muss das bisherige öffentliche Understatement und die Mannschaftsgeschlossenheit der DFB-Elf bewahrt bleiben, besonders auch wegen dem Hindernis, dass Müller morgen fehlt. Dies gilt auch für Lahm, aber auch besonders für Bierhoff.
    Noch ist nicht mehr erreicht worden wie in 2006 – die einzigen erlaubten Nebengeräusche sind Training und Oohhmms.
    Zitat
    herby

    am 6. Juli 2010 um 18:44 Uhr.
    ….und Torjubel.
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 7. Juli 2010 um 00:30 Uhr.
    … nach Elfmeter schießen…
    Zitat
    herby

    am 7. Juli 2010 um 10:25 Uhr.
    … und schließlich beim Festmahl.
    Zitat
    A5

    am 7. Juli 2010 um 10:36 Uhr.
    … bei dem Jogi seinen Jungs abermals erlauben wird, ein Pommfritt zu essen
    Zitat
    Ruth Ellis

    am 7. Juli 2010 um 10:46 Uhr.
    herby: Holland – Uruguay 0:1 !!
    Deutschland – Spanien 2:1 !!!
    herby, es wird Zeit, dass du deinen Tipp für heute Abend änderst. Noch so ein unprofessionelles Orakel können wir uns nicht leisten!
    http://www.badische-zeitung.de/meinung/kommentare/unterm-strich-kleingehackt-und-tiefgefroren
    Zitat
    fleischkloessle

    am 7. Juli 2010 um 13:06 Uhr.
    stencilizer: Bis zum 21.8. hoffe ich jedoch wieder auf Höhe des fussballerischen Geschehens zu sein und würde mich freuen, die eine (fk?) oder den anderen (paul) gegen Pauli in Freiburg zu sehen. Und du bist natürlich auch herzlich eingeladen !
    @stencilizer
    Diesen für mich unerwarteten frühen Termin kann ich wohl nicht wahrnehmen.
    Als Ausgleich gönne ich mir wahrscheinlich das Pokalspiel in Bremen.
    Zitat
    herby

    am 7. Juli 2010 um 14:07 Uhr.
    Hiermit gebe ich Paul zum Verzehr frei.
    Deutschland – Spanien 2:1 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Zitat
    A5

    am 7. Juli 2010 um 14:31 Uhr.
    herby: Hiermit gebe ich Paul zum Verzehr frei.
    Deutschland – Spanien 2:1 n.E. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat
    Rudi R.

    am 7. Juli 2010 um 14:34 Uhr.
    Derzeit halten sich die Breisgauer zum Teambuilding im Schwarzwald auf, unter anderem wird ein Wettbewerb im Bogenschießen abgehalten. (Kicker)
    Hoffentlich bleiben uns diesmal Schwerverletzte erspart …
    Oder ist Böckeschießen gemeint? Da kenne ich den Sieger bereits …
    Zitat
    herby

    am 7. Juli 2010 um 15:50 Uhr.
    @A5
    Verschone mich !
    Zitat
    A5

    am 7. Juli 2010 um 16:11 Uhr.
    @ herby:
    Ich würde Dich gerne verschonen … Aber ehrlich gesagt bist Du es, der mir langsam unheimlich wird ob Deiner grandiosen Tipps :
    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/07/07/angela-merkel-halbfinale-gegen-spanien/sie-tippt-2-1-fuer-deutschland.html
    Zitat
    Rudi R.

    am 7. Juli 2010 um 18:00 Uhr.
    Aha, ein BLÖD-Leser …
    Zitat
    stencilizer

    am 7. Juli 2010 um 20:05 Uhr.
    @fk + paul
    Schade ! (Und Rudi wird ja auch nicht sicher kommen …)
    Dann vielleicht Saisonfinale in HH, aber bitte ohne Endspielcharakter. Das wär´ ASTRAin.
    Zitat
    AndiZ

    am 7. Juli 2010 um 22:40 Uhr.
    Kurzpass-Spiel gewinnt…. schade fuer uns.
    Zitat
    Rudi R.

    am 7. Juli 2010 um 22:50 Uhr.
    Schade für die deutsche Mannschaft. Und auch schade für uns. Vllt. hat sich der eine Wiesentaler Trainer(Jogi) taktisch zu sehr am anderen Wiesentaler Trainer (Ottmar) orientiert.
    Großgoschen wie A5 haben heute die Grenzen ihres (nicht vorhandenen) Fußballverstädnisses erleben dürfen. Darauf hätte ich gern verzichtet …
    Zitat
    Rudi R.

    am 7. Juli 2010 um 22:51 Uhr.
    Hi stenc, Antwort kommt noch …
    Zitat
    herby

    am 7. Juli 2010 um 23:35 Uhr.
    Ausgerechnet gegen uns zeigen die Spanier ihre ganze Klasse. Sie haben uns zeitweise vorgeführt, ihre Passsicherheit war grandios.
    Als Fußballfreund erkenne ich die erdrückende Überlegenheit (gefühlte Spieldominanz 90 %) und ihre fußballerischen Vorteile ohne wenn und aber an. Diese Mannschaft wird gegen Holland zwar mehr Gegenwehr erleben, aber am Ende den Titel gewinnen. Das ist ihnen auch zu wünschen.
    Mit einer einzigen Chance (gegenüber zahllosen der Spanier) kann man schlecht 2:1 gewinnen, wie von mir gehofft. Ich hatte aber auch angenommen, daß Jogi seine Jungs mutiger nach vorne spielen läßt und nicht so abwartend und verhalten. Diese spanische Dominanz kannst du nur unterbinden, durch mutiges Pressing, verbunden mit hoher hoher Laufbereitschaft (siehe Schweiz, Chile u.a.). Die Holländer haben heute Anschauungsunterricht nehmen können, wie man es besser macht und werden trotzdem verlieren.
    Ein Trost: Die junge deutsche Mannschaft kann mehr, als sie heute gezeigt hat.
    Zitat
    herby

    am 7. Juli 2010 um 23:48 Uhr.
    Ab jetzt wollen wir uns wieder dem feinen Passspiel des SC zuwenden. Wie wurden/werden wir genannt ? Ach ja, Breisgau-Brasilianer. Das gilt jetzt nicht mehr. Breisgau-Spanier hört sich allerdings sch…. an.
    Zitat
    Rudi R.

    am 8. Juli 2010 um 00:24 Uhr.
    Breisgau-Griechen, das passt noch immer …
    Zitat
    fleischkloessle

    am 8. Juli 2010 um 00:41 Uhr.
    herby: Hiermit gebe ich Paul zum Verzehr frei.
    … hoffentlich ist es noch nicht zu spät! Gnaaaade für Paul!
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 8. Juli 2010 um 01:13 Uhr.
    ja ja der Orakel Paule , hinein in die Paela und runtergspült mit Rioja auf ein neues kleines Endspiel
    Zitat
    Paul Schmidt

    am 8. Juli 2010 um 01:20 Uhr.
    stencilizer: @fk + paul
    Schade ! (Und Rudi wird ja auch nicht sicher kommen …)Dann vielleicht Saisonfinale in HH, aber bitte ohne Endspielcharakter. Das wär´ ASTRAin.
    hi stenc
    18. Spieltag gegen St. Pauli im Januar 2011
    Zitat
    stencilizer

    am 8. Juli 2010 um 07:00 Uhr.
    @ paul
    danke für den Hinweis … ich meinte tatsächlich Spieltag 34 und bin wohl wirklich noch nicht auf Ballhöhe.
    Zum Spiel gestern: Das war eine Lektion, Jogis Mannen “chancenlos”. Ich gebe zu, so würde ich mir den SC den auch mal wünschen. Warum also nicht Breisgau-Spanier ? Die Gauchos sind ja nicht weit gekommen …
    Zitat
    AndiZ

    am 8. Juli 2010 um 08:35 Uhr.
    Rudi R.: Breisgau-Griechen, das passt noch immer …
    *lol*
    Zitat
    A5

    am 8. Juli 2010 um 08:42 Uhr.
    - Spanien zeigt nun auch bei diesem Turnier was sie können.
    – Die Niederlage war verdient.
    – Das Siegtor nicht schön herausgespielt, aber ein Kopfballbrecher von Rainer Langhans nach ner Ecke reichte.
    – Torchancen für die deutsche Mannschaft waren dennoch vorhanden
    – Nach der roten Karte für Khedira (Löw wollte dies als Einwechslung von Gomez verkaufen) war klar, dass das 1:1 nicht mehr gelingen konnte … Mit 10 Mann waren diese Spanier nun wirklich nicht zu schlagen
    – Gutes Turnier gespielt, es hat leider nicht gereicht
    So, WM beendet, nun können wir uns endlich wieder dem SC und dem gegenseitigen Beleidigen widmen. Rudi hat ja schonmal perfekt vorgelegt. Aber ich hab heut keinen Bock
    Ich wünsche Dir, lieber Rudi, einen schönen entspannten Tag, setz Dich in Deinen Lehnstuhl, steck Dir ne gemütliche Pfeife an, lies ein gutes Buch und träume davon, wie die deutsche Mannschaft 2012 (verstärkt um Toprak ) alles noch ein bisschen besser macht.
    Zitat
    Ruth Ellis

    am 8. Juli 2010 um 10:14 Uhr.
    und ich sag’ noch, herby, ändere endlich deinen Tipp. Aber nein, du musstest ja unbedingt bei einem Sieg bleiben….
    Schade für die Buben, dass sie so viel Angst hatten. Ich weiss auch nicht, warum sie nicht mal ausprobiert haben, wie das so gehen könnte mit dem vertikalen Pass. Aber zugegeben: die Räume waren eng und die Spanier omnipräsent. Dazu (leider) auch noch ballsicher und zweikampfstark.
    Also ganz so wie die Hiesigen auch gern gesehen werden. Na dann, kann ja nichts mehr schief gehen für 10/11
    Zitat
    cantona

    am 8. Juli 2010 um 10:38 Uhr.
    “……… Das Gefühl, chancenlos gewesen zu sein. So wie dieses Mal auch. “Spanien hat das beste Team der Welt”, sagt Schweinsteiger.
    Tatsächlich hat man selten eine Mannschaft gesehen, die der Perfektion des modernen Fußballs so nahe gekommen ist wie dieses Spanien. Eine Mannschaft, die vorn Dreiecke aus Kurzpässen baute, in der Andrés Iniesta mal links und mal rechts spielte und Xavi überall war. In der jeder ballführende Spieler drei Anspielstationen hatte. Zu sehen waren schnelle Kurzpässe und immer wieder Seitenwechsel. Und dann diese Raumdeckung! Das Mittelfeld – ein undurchdringliches Netz. Weil die Außenverteidiger aufrückten und Sergio Busquets sich fallen ließ – ein 3-6-1. ……….
    War es am Ende der Respekt vor der Größe des Gegners, der die deutsche Mannschaft erstarren ließ? Man hört später viele Spieler sagen, dass der Mut im Spiel der Löw-Kicker gefehlt habe. Manuel Neuer sagt das, Philipp Lahm, Klose, Schweinsteiger, Toni Kroos. Und auch Joachim Löw: “Die Mannschaft hat heute nicht mit dem Mut und der Überzeugung wie in den ersten Spielen agiert.” Das Gegenteil von Mut wäre Angst.
    Aber es war wenig von Angst zu sehen im deutschen Spiel, das in der ersten Hälfte taktisch gar nicht schlecht war. Spanien dominierte zwar die ersten zwanzig Minuten, ohne aber zwingend zu sein. ……
    Es war nicht der Mut der fehlte, sondern die Klasse.
    Spanien ist Deutschland in der fußballerischen Entwicklung Jahre voraus. Das Team profitiert von seinem Barcelona-Block, es profitiert von seiner Erfahrung und der Selbstverständlichkeit, die mit den Erfolgen wächst. Es profitiert von seinen Innenverteidigern, die allesamt eigentlich Mittelfeldspieler sind und brillant in der Spieleröffnung. Spanien ist Löws Ideal – er muss sich natürlicherweise noch gedulden, bis sein eigenes Team das Vorbild erreichen kann. …………
    Und genau deshalb ist dieses Turnier ein Erfolg und keine Enttäuschung. Der Erfolg wiegt keine 6,2 Kilogramm wie der WM-Pokal, er wiegt mehr – es ist die die Gewissheit, dass dieser jungen Mannschaft die Zukunft gehört.”
    Alles auf
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,705277,00.html
    Die Mannschaft ist auf dem Weg zu dem Ziel, so wie Spanien spielen zu können, ein gutes Stück voran gekommen.
    Ich hatte vorher gedacht und gehofft, es wäre schon gleiche Augenhöhe.
    Leider noch nicht.
    Trotzdem insgesamt:
    Zitat
    Ruth Ellis

    am 8. Juli 2010 um 11:06 Uhr.
    cantona: Es war nicht der Mut der fehlte, sondern die Klasse
    Die “Klasse”, die fehlte – in was? Sie sind ballsicher (gesehen im Argentinien-Spiel), auch zweikampfstark, auch taktisch versiert – es ist (wenn schon) die fehlende Klasse, risikobereit zu sein. Und das ist dann eben der fehlende Mut resp. die Ängstlichkeit.
    Zitat
    Petr Ara

    am 8. Juli 2010 um 11:17 Uhr.
    @ cantona : dito
    Allerdings Randbemerkung: Die Mannschaft war soo stark bis zum Spanienspiel auch weil sie wie eine gut aufgereihte Gliederkette funktionierte. Und bei einer so jungen Kette, äh Mannschaft, kann es tatsächlich passieren, dass sie auseinanderfällt, wenn ein äußerst wichtiges (weil unerschrocken und unberechenbar) Glied fehlt.
    Mit einem Müller in der Argentinienform wäre die Mannschaft im Gesamtheit dynamischer rübergekommen. Man soll nicht nachtreten, aber schon als sie gezogen wurde, die “Hand” karte gegen Müller beschlich mich eine Vorahnung. Paule, die Krake, wird das genauso empfunden haben.
    Am Fehlen Müllers konnte erkannt werden, dass die Mannschaft Spielermäßig noch nicht eins zu eins austauschbar ist. Trochi is kein Müller , in vielerlei Hinsicht…………..
    Aber das wirdinsgesamt. Der Weg ist der -einzig- Richtige. Löw und Co MÜSSTEN bleiben und Ballast sich mit Lever begnügen. UND:
    Auch wenns Alle erstmal als unwichtig abtun:
    Gegen Uruguay sind die Jungs(MIT Müller) nochmal gefordert. Ich würde deshalb nicht die B 11 antreten lassen. Das wäre auch Uruguay gegenüber unfair. DIE fiebern dem Spiel um Platz 3 entgegen. Wäre es doch eine Sensation nach über 40 Jahren, wenn sie Platz 3 erreichen würden. Das gilt es , bitte, elegant, zu verhindern.
    Zitat
    herby

    am 8. Juli 2010 um 11:54 Uhr.
    @fleischkloessle
    “Gnaaaade für Paul”
    Die finale Tat konnte noch in letzter Sekunde verhindert werden. Es war zwar schon ein Vollstrecker mit geschärften Hackebeil in Position, aber Gott sei Dank konnte man ihm noch rechtzeitig in den Arm fallen.
    Ich hatte angewiesen, Paul zu verschonen. Kann er was dafür, daß die Deutschen den Spaniern nur hinterherlaufen. Nein.
    Zitat
    herby

    am 8. Juli 2010 um 11:56 Uhr.
    Keine Gnade für Holland !
    Zitat
    A5

    am 8. Juli 2010 um 13:59 Uhr.
    Keine Gnade für SC-Schwänzer!
    Schnell zugreifen, bevor es zu spät ist :
    http://www.scfreiburg.com/sites/default/files/news/downloads/bestellformular_dk_10_11.pdf
    Zitat
    Rudi R.

    am 8. Juli 2010 um 16:18 Uhr.
    @ BZ-Online
    Können Sie bitte diesen kommerziellen Link von A 5 aus dem Blog entfernen!
    @ A5
    Wo sind wir hier eigentlich? Kriegst Du das bezahlt?
    Zitat
    Rudi R.

    am 8. Juli 2010 um 16:20 Uhr.
    Der Scheiss-Link hat zudem meinen Browser abstürzen lassen. Vermutlich ein fetter Virenangriff! Also vorsicht liebe Blogger, besser nicht anklicken!
    Zitat
    herby

    am 8. Juli 2010 um 19:04 Uhr.
    Sch…. ist, daß Holland und Spanien das Endspiel bestreiten.
    Der Dauerkartenverkauf muß angeschoben werden.
    Zitat
    herby

    am 8. Juli 2010 um 19:09 Uhr.
    Die Urus wollen Dritter werden. Unsere Jungs wollen nur noch in den Urlaub. Das nenne ich Interessenkonflikt.
    Zitat
    herby

    am 8. Juli 2010 um 19:13 Uhr.
    Die gute Nachricht: Paul wurde begnadigt und entkam so dem Hackebeil. Kann er was dafür, daß die Deutschen den Spaniern beim Fußballspielen nur zugeschaut haben ? Nein.
    Zitat
    herby

    am 8. Juli 2010 um 19:20 Uhr.
    Daß den Holländern ein 90 minütiger Lehrfilm über fehlerhaftes Gegnerverhalten präsentiert wurde, wird den Spaniern nicht gefallen.
    Zitat
    A5

    am 8. Juli 2010 um 20:17 Uhr.
    Rudi R.: @ BZ-Online
    Können Sie bitte diesen kommerziellen Link von A 5 aus dem Blog entfernen!@ A5
    Wo sind wir hier eigentlich? Kriegst Du das bezahlt?
    Das ist mal eine berechtigte Frage. Wir sind hier im Blog über den SC Freiburg. Dass Dich da gerade ein Link zur Seite eben dieses Vereines so echauffiert, sollte Dir zu denken geben, ob Du hier an der richtigen Stelle bist.
    Bezahlt bekomme ich das nicht. Die Freude an unserem SC und der Gram seiner Gegner sind mir Lohn genug
    Rudi R.: Der Scheiss-Link hat zudem meinen Browser abstürzen lassen. Vermutlich ein fetter Virenangriff! Also vorsicht liebe Blogger, besser nicht anklicken!
    Dafür dass sich Dein Bio-Browser schon beim Öffnen einer einfach PDF-Datei aufhängt, hast Du mein Mitgefühl. Es ehrt mich aber, dass Du meine Links öffnest (auch wenn Du vor kurzem noch geschrieben hast, dass Du das gewiss nicht machst).
    Zitat
    fleischkloessle

    am 8. Juli 2010 um 23:36 Uhr.
    herby: Die Urus wollen Dritter werden. Unsere Jungs wollen nur noch in den Urlaub. Das nenne ich Interessenkonflikt.
    Vor dem Spanien-Spiel gab´s öffentlich Diskussionen zw. Löw und Rauball, Lahm nahm öffentlich Stellung in Bayern-Manier zu seinem Kapitänsanspruch, Van Gaal (der Niederländer) moniert genau vor diesem Spiel, dass er ein WM-Probleme habe …
    Dies waren alles ablenkende Themen für “übermorgen”.
    Ausser das Thema Trochowski, bei dem ich schon bei seiner Nominierung ein Magengrummeln hatte. Aber da kann er nichts dafür.
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 10:50 Uhr.
    @fleischkloessle
    Du hast recht, Trochowski kann nichts dafür. Wenn er seine Chance bekommt, wie gegen Spanien, spielt er so gut er kann. Daß das nicht reicht wußte jeder “Fußballkenner” schon im Vorfeld. In diesem Punkt hat Jogi zweifach schwer danebengegriffen. Das muß auch mal gesagt werden. Ebenso ist Löws Defensivtaktik gegen die Spanier ein Griff ins Klo gewesen. Die Mannschaft war bis dahin mutig und forsch im Vorwärtsdrang, gegen Spanien ist ihnen die Bremse eingelegt worden. Die Spieler, das wage ich zu behaupten, hätten von sich aus, ihren freches und erfolgversprechendes Offensivspiel durchgezogen. Wir sind mittlerweile in der Lage, auch gegen Spanien mitzuspielen und dieser Stärke hätte man vertrauen sollen. Alles andere ist ein Rückfall in alte Zeiten.
    Kommtenar von Iniesta:
    “Das war ein Triumph des schönen Fußballs. Wir haben großartig gespielt und die Partie jederzeit kontrolliert”
    Zum matten Auftreten der Deutschen sagte er: “Es war nicht zu erwarten, dass sie sich so defensiv präsentieren werden. Sie hatten regelrecht Angst davor, uns zu viel Platz zu lassen. Das hat uns sehr geholfen”
    Vor allem die letzte Äußerung sagt alles (”..Angst davor, uns zuviel Platz zu lassen”). Das hat ihnen wahrlich geholfen und Jögi hat ordentlich mitgeholfen.
    Mein Fazit: Beim entscheidenden Spiel, waren Löw und seine Berater nicht auf der Höhe, weil sie die Linie des schönen und mutigen Fußballs verlassen haben. Angst ist ein schlechter Ratgeber.
    Darüber ärgere ich mich noch immer.
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 11:05 Uhr.
    Was ich oben geschrieben habe, ist auch als Relativierung des Lobgesangs zu verstehen, der Jögi Löw einlullt. Die Spanier hatten den Mut, gegen ein starkes Deutschland, die Zügel loszulassen (zum ersten mal bei der WM). Kompliment an del Bosque.
    Zitat
    cantona

    am 9. Juli 2010 um 11:44 Uhr.
    Dafür können die Urus jetzt einpacken:
    http://www.abendblatt.de/sport/article1562077/Jetzt-live-Kraken-Orakel-Paul-tippt-auf-Deutschland.html
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 15:22 Uhr.
    Jedenfalls hat Krake Paul, Jogis Unsicherheit gespürt. Jetzt geht es den Holländern an den Kragen. Ich schließe aber nicht aus, das Orakel-Paule schon vorher von einem panischen Holländer zerkleinert wird.
    Zitat
    cantona

    am 9. Juli 2010 um 17:48 Uhr.
    “09.07.2010 WM-Bilanz von Volker Finke
    “Jeder Erfolg ist lebensgefährlich”
    Der Fußballtrainer Volker Finke über die Zukunft des deutschen Teams, den Untergang der Starfußballer, den Triumph des flachhierarchischen Teamfußballs und die Zyklen einer Mannschaft.
    ……………… Das ganze Interview auf
    http://www.taz.de/1/sport/artikel/1/jeder-erfolg-ist-lebensgefaehrlich/
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 18:38 Uhr.
    Finke für Kahn !
    Zitat
    cantona

    am 9. Juli 2010 um 18:46 Uhr.
    Und ihm seine Frau als Moderatorin für KMH!
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 18:57 Uhr.
    Richtig, komplett auswechseln.
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 19:05 Uhr.
    Putsilo für Freiburg. Ich warte .
    Zitat
    herby

    am 9. Juli 2010 um 19:08 Uhr.
    Warten auf den neuen Hlep.
    Zitat
    herby

    am 10. Juli 2010 um 17:19 Uhr.
    Morgen tut es nochmal richtig weh, die Spanier und Holländer im Endspiel zu sehen.
    Es war uns nicht vergönnt. Ausgerechnet Grobmotoriker Puyol hat uns eliminiert. Dann soll wenigstens Miroslav Klose heute Platz 1 der ewigen WM-Torjägerliste erklimmen.
    Zitat
    Rudi R.

    am 10. Juli 2010 um 18:42 Uhr.
    herby, Deine Helden halten fünf Minuten vor Schluss immer noch tapfer ein 1:1 in Heidenheim …
    Zitat
    motard

    am 10. Juli 2010 um 20:24 Uhr.
    Die Dutt Entdeckung Aogo in der Startelf…
    Zitat
    motard

    am 10. Juli 2010 um 21:06 Uhr.
    ..ist nervös & macht nichts gutes..
    Zitat
    cantona

    am 11. Juli 2010 um 14:17 Uhr.
    ….. hat sich allerdings im Laufe des Spiels gut bekrabbelt und “die Nervosität aus den Beinen gespielt”.
    Insgesamt toll, wie die sich alle (auch die Urus) im Spiel um Platz 3 reingehängt haben. Die wollten das Spiel noch gewinnen und haben es gedreht.
    Respekt!
    Zitat
    Rudi R.

    am 11. Juli 2010 um 14:28 Uhr.
    Dennis Aogo hat sein erstes Bundesligaspiel am 27.10.04 ausgerechnet gegen den HSV gemacht …
    (Nettes Bürscherl damals http://www.abendblatt.de/sport/fussball/HSV/article1130987/Die-Fans-haetten-ein-Highlight-verdient.html So richtig zum Knuffen. )
    Unsere Jungs haben es gestern Abend zu einem guten Ende gebracht.
    Jetzt hoffe ich, dass Jogi vllt. doch bleibt und uns MV-Günstling Sammer als Bundestrainer erspart bleibt
    Zitat
    herby

    am 11. Juli 2010 um 14:38 Uhr.
    @Rudi Ratlos
    Torjäger Nicu trifft erneut. Jäger peilt eine Minute vor Schluß den Pfosten an.
    Noch eine Bemerkung zum Drittligisten: Schalke – Eintracht Braunschweig 1:2. Es lebe der SC !!
    Zitat
    herby

    am 11. Juli 2010 um 14:41 Uhr.
    Kommt Sammer, wechsle ich die Staatsbürgerschaft. Z.B. zu den wackeren Urus.
    Zitat
    herby

    am 11. Juli 2010 um 14:42 Uhr.
    Aogo macht seine Sache ordentlich und darf wiederkommen.
    Zitat
    cantona

    am 11. Juli 2010 um 14:43 Uhr.
    Noch etwas zum Einstimmen heute abend:
    “Klassentreffen der Champions
    Wie aus einem Kind ein Weltmeister wird: Im Finale treffen die Schüler der weltbesten Fußball-Akademien in Amsterdam und Barcelona aufeinander. Gegründet wurden beide von Johan Cruyff
    von Simon Kuper
    Das Finale heute hat etwas Kurioses. Die Hälfte der niederländischen Spieler kommt aus der einen Akademie: dem frostigen Trainingsgelände von Ajax Amsterdams “De Toekomst” (Die Zukunft), wo der Wind von der Straße her hineinpfeift. Und die Mehrheit des aktuellen spanischen Teams kommt aus einer anderen: der Masia, dem von der Sonne gebackenen Gemäuer des Bauernhauses, das Barcelonas Nachwuchs beherbergt. Noch kurioser: Beide Akademien wurden mehr oder weniger von ein und demselben Mann geschaffen: Johan Cruyff. Sollten andere Länder lernen wollen, Iniestas, Xavis und Sneijders zu erschaffen, müssen sie bei Cruyff anfangen.
    ………………………………………………………..”
    weiter auf …..
    http://www.welt.de/die-welt/sport/article8407159/Klassentreffen-der-Champions.html
    Zitat
    Rudi R.

    am 11. Juli 2010 um 14:44 Uhr.
    herby, nach diesem ebenso unerwarteten wie glanzvollen 1:1 in HDH nicht gleich abheben. Es kommen auch wieder Rückschläge …
    Zitat
    cantona

    am 11. Juli 2010 um 14:49 Uhr.
    herby: Kommt Sammer, wechsle ich die Staatsbürgerschaft. ………
    Wäre eine Idee wert, natürlich keine ernste Alternative. Beschreibt mein spontan auftretendes Gefühl allerdings auch.
    Sammer mit seiner Verbissenheit empfände ich als Katastrophe. Da würde wieder viel von dem bislang aufgebauten Neuen den Bach runtergehen.
    Zitat
    Rudi R.

    am 11. Juli 2010 um 14:51 Uhr.
    herby: wechsle ich die Staatsbürgerschaft. Z.B. zu den wackeren Urus.
    … da kann Dir dann Meister Propper weiterhelfen. Der hat – wie wir alle wissen – hervorragende Connections am Rio de la Plata …
    Zitat
    herby

    am 11. Juli 2010 um 14:52 Uhr.
    22:15 Uhr: Johan weint bittere Tränen.
    Zitat
    herby

    am 11. Juli 2010 um 14:54 Uhr.
    Keine Sorgen dank Putsilo, Pamic, Nicu und Rosenthal.
    Zitat
    Rudi R.

    am 11. Juli 2010 um 15:00 Uhr.
    Ob Villa(-rriba) noch schrubbt oder Villa(-bajo) schon feiert, Hauptsache Holland wird geputzt …
    Zitat
    Rudi R.

    am 11. Juli 2010 um 15:02 Uhr.
    herby, zählst Du hier etwa holländische Käsesorten auf …
    sonst kenne ich nur Putsi Mabuse …
    Zitat
    cantona

    am 11. Juli 2010 um 15:56 Uhr.
    herby: 22:15 Uhr: Johan weint bittere Tränen.
    “Johan Cruyff sieht in Europameister Spanien den neuen Weltmeister.
    “Spanien ist jetzt der grosse Favorit”, sagt der Vize-Weltmeister von 1974. “Wen ich unterstütze? Ich bin Holländer. Aber ich unterstütze den Fussball, den Spanien spielt”, so der 63-Jährige weiter: “Del Bosques Team hat sich stetig gesteigert und befindet sich im Final in Topform. Gegen Deutschland haben sie Fussball gespielt, mit dem sie jeden Gegner geschlagen hätten.”
    Ich glaube dagegen (mit dem unfehlbaren Paul ), das Johan heute abend Spassssss inne Backen haben wird.
    Zitat
    Ruth Ellis

    am 11. Juli 2010 um 18:29 Uhr.
    Hallo robocop,
    nehme an, dass du den Link auf die taz hier aufgegabelt hast.
    Würdest du bitte, falls du öfter auf Seiten mit Leserkommentaren unterwegs bist, uns FreiburgerInnen auf überregionalen Seiten etwas weniger peinlich repräsentieren?
    Besten Dank,
    Ruth
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 00:02 Uhr.
    cantona am 9. Juli 2010 um 17:48 Uhr = TAZ-Link.
    Robocop am 9. Juli 2010 um 18:15 Uhr = äußert sich auf peinlichste Art und Weise zum Interview von Finke auf der TAZ-Seite mit einem sog. “Leserkommentar” und bezeichnet Finke als “grünen Pornostar”, der sich wieder einmal äußern dürfe.
    Was für eine peinliche, feige Figur. Ist man allerdings von solchen Leuten gewöhnt.
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 00:04 Uhr.
    @ herby
    Johan hat sicherlich Spassss heute abend, weil “seine Spanier” holländisch gewonnen haben und “seine Holländer” altdeutsch/alturuguayisch gespielt haben.
    Zitat
    motard

    am 12. Juli 2010 um 01:04 Uhr.
    Solche Agenten wie “Robocop” hat sich der neue SC selbst herangezogen.. Ich mag mich an DIE MV. erinnern.. Rückkehr zur Provinzialität .
    Zitat
    motard

    am 12. Juli 2010 um 01:10 Uhr.
    Siehe heute im “Sonntag” den Bericht über den Fleischer.. Gammelfleisch ist dagegen appetitlich..
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 08:59 Uhr.
    Da das Finale ja vorher schon durch das Krorakel von Paul praktisch schon entschieden war, hätte man es sich klemmen können, weil man sich dann eben die Holzerei der Holländer hätte ersparen können.
    Ich ernenne die Holländer hiermit ehrenhalber zu 80er-Jahre-Rumpeldeutschen mit alturuguayischer Färbung!
    Die Förster-Brüder und – z. B. willkürlich genannt – Ditmar Jakobs werden ihre helle Freude am “Spiel” der Holländer gehabt haben.
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 09:03 Uhr.
    motard: Siehe heute im “Sonntag” den Bericht über den Fleischer.. Gammelfleisch ist dagegen appetitlich..
    Danke für den Hinweis. Habe daraufhin auch noch einen alten Link gefunden, der funzt:
    http://www.zas-freiburg.de/pdf_archiv/Ausgabe_aktuell.pdf
    Zitat
    herby

    am 12. Juli 2010 um 11:51 Uhr.
    Elf orangfarbene Sensenmänner haben zwar begriffen, wie man gegen Spanien nicht zu spielen hat, aber nur die rustikale Gangart geht auch nicht.
    Leute, was bin ich froh, daß sich der feine Fußball durchgesetzt hat. Dazu zähle ich den spanischen und vor allem den deutschen “Feinschnitt”. Die holländischen Grobiane haben sich völlig unsensibel durch eine schöne Blumenwiese gearbeitet. Ich rufe zum Käseboykott auf.
    Zitat
    herby

    am 12. Juli 2010 um 12:25 Uhr.
    ..und zum Tulpenboykott.
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 13:09 Uhr.
    Voetbal brutal statt Voetbal totaal – keine gute Alternative. Wenn so schmutzige Siege aussehen sollen, die man um des Sieges und der Effizienz willen anstrebt. Nee, bedankt!
    Zitat
    Rudi R.

    am 12. Juli 2010 um 14:46 Uhr.
    herby: Käseboykott
    motard: Fleischer.. Gammelfleisch
    Es wird eng auf dem Speisezettel …
    Und für Kartoffelbrei ist es entschieden zu warm …
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 15:03 Uhr.
    “…… Ein orientierungsloser, betrunkener Engländer, der einen Moment Halt gefunden hatte am neuen, deutschen Fußball. Damit war nicht zu rechnen. Und Deutschland hatte noch nicht einmal Argentinien mit vier Toren besiegt. Ich weiß nicht, wie viele Hotelangestellte, Stadionnachbarn, Fernsehkommentatoren und Taxifahrer mich in den letzten Wochen in Südafrika zum deutschen Fußball beglückwünscht haben, sie kämpften sich durch die komplizierten Namen, Swinesteiger, Close, sie lächelten verzückt und bewundernd, manchmal hatte ich das Gefühl, selbst ein neuer, leichterer Mensch geworden zu sein. ……”
    Mehr? http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,705941,00.html
    Zitat
    herby

    am 12. Juli 2010 um 15:11 Uhr.
    Robin Dutt und sein kongenialer Partner Dirk Dufner wollen keinen zusätzlichen Stürmer verpflichten.
    Laut Kicker sieht man Cisse als Nachfolger für Mo als zentralen Stürmer. Da man in der Rückrunde sich schon auf ein 4-1-4-1-System festgelgt habe, so Dutt, sollten 3 Stürmer reichen (Cicce, Bechmann, Reisinger).
    Robin Dutt: “Auf ihn (Cisse) setzen wir sehr große Hoffnungen”. Berechtigt, wie ich meine, aber was ist, wenn sich der fragile Junge schwerer verletzt ? Die Frage ist erlaubt: Sind Bechmann, aber vor allem Reisinger vollwertige Ersatzleute für unseren Kanonier ?
    Fragen, die uns hoffentlich nicht der raue Bundesligalltag stellen wird. Der Kicker stellt jedenfalls zu Recht fest, daß der SC mit nur drei Angreifern, im Sturm mit den dünn besetzten Kader der Bundesliga hat.
    Vielleicht haben unsere Planer ja schon den noch in der weißrussischen Ferne kickenden Putsilo als mögliche Sturmhoffnung ausgemacht. Mittels einer flotten Umschulung natürlich.
    Mir wäre allerdings wohler, man ließe unseren neuen Hlep im Mittelfeld seine Kreise ziehen.
    Zitat
    herby

    am 12. Juli 2010 um 15:35 Uhr.
    @cantona
    Ein wunderbarer Bericht.
    Zitat
    herby

    am 12. Juli 2010 um 15:44 Uhr.
    Irgendwie ist der Spiegel doch die bessere Lektüre als die Bild.
    Aber mitunter gelingt auch den Bild-Menschen etwas Besonderes. Heute, beim Wecken holen, warf ich wie immer ein Blick auf die Bild-Titelseite.
    Groß geschrieben “Treter-Endspiel”
    Drunter, klein geschrieben: “Wir hätten da nur gestört”
    Zitat
    cantona

    am 12. Juli 2010 um 16:39 Uhr.
    Dazu ein guter Artikel, der dafür DANKE sagt, dass Deutschland sich getraut hat, gegen diese Spanier zu SPIELEN und nicht so gespielt hat wie die Holländer. Dafür haben wir Lehrgeld gezahlt, das sich allerdings auszahlen wird!
    “Schön verteidigt? Danke dafür!
    Die DFB-Auswahl ist im WM-Halbfinale an einer nahezu perfekten Kombinationsmaschine aus Spanien gescheitert. Aber auch deshalb, weil Löw seine Mannschaft überschätzen wollte. VON ANDREAS RÜTTENAUER
    DURBAN. Einen Tick besser, wie Bundestrainer Joachim Löw meinte? Oder doch viel besser? Egal. Spanien steht im Endspiel um die Fußballweltmeisterschaft. Und niemand würde sagen, dass die Mannschaft das nicht verdient hätte. …….. Es kann ihnen egal sein, dass sie alles andere sind als ein Geheimnis. Die Gegneranalyse, sie war der Schlüssel zu den Erfolgen der DFB-Mannschaft über England und Argentinien. Das Wissen um die Spielart der Spanier hat den Deutschen gegen Spanien indes nicht weitergeholfen. Der Gegner war einfach zu gut.
    Sie sind gelandet, die deutschen Spieler, die zuvor regelrecht durch das Turnier geflogen waren. Joachim Löw glaubte vor dem Spiel, sie könnten weiterfliegen. Und so wollten sie einfach mitspielen, einfach spielen. Selten war ein Halbfinale so fair. Drei Freistöße gab es in der ersten Hälfte. Es war schnell klar, dass an diesem Abend, bei der letzten Fußballmesse, die in der WM-Kathedrale von Durban gelesen wurde, die bessere Mannschaft gewinnen würde, nicht die fittere, nicht die schnellere und schon gar nicht die härtere.
    Löw wollte die seinen einfach mitspielen lassen. Er hat seine Mannschaft überschätzt. Auch deshalb ist sie im Halbfinale gescheitert. Und doch hat er, so wie er die Mannschaft einstellte, dem Fußballsport einen großen Dienst erwiesen. Da wurde nicht gemeckert, nicht gegrätscht, nicht geackert, es wurde einfach nur gespielt. Dankeschön dafür.
    Das Verteidigen durch Ablaufen und Nachlaufen hatte gegen Argentinien nahezu perfekt geklappt. Bei aller Schwärmerei über die deutschen Schnellangriffe war ein wenig untergegangen, dass Löw der deutschen Abwehr ein neues Gesicht gegeben hatte. Die hatte sich schwergetan zu Turnierbeginn und dann beinahe perfektioniert, was Löw schon seit Jahren fordert.
    Auch gegen Spanien sah das lange Zeit sehr gut aus. Es gab kein unfaires Tackling, keiner rutschte meterweit über den Rasen, um am Ende vielleicht doch nur die Beine des Gegners zu treffen. Verteidigen konnten deutsche Mannschaften immer schon gut, so schön aber konnten sie es noch nie. Die Fußballmoderne hat auch in der deutschen Defensive Einzug gehalten. Auch dafür: Dankeschön!
    Dass die Spanier dennoch derart sicher und überlegen agiert haben, zeigte, wie viel besser diese Mannschaft ist als etwa die aus Argentinien. Nach dem Spiel schwärmte Joachim Löw von der perfekten “Ballzirkulation” im spanischen Spiel. Das viel besungene Mittelfeld der Spanier bewegte sich einmal mehr so gut, dass sie in Ballnähe beinahe immer in Überzahl waren. Das sichere Abspiel war deshalb nie ein Problem für sie. 23 Minuten hat es gedauert, bis die Deutschen den Spaniern zum ersten Mal einen Ball im Mittelfeld abnehmen konnten. Nur weil die Defensive gut gearbeitet hat, konnten die Deutschen lange ein Tor verhindern.
    “Ich war mir sicher, dass wir in der Defensive stabil stehen”, sagte Manuel Neuer, der deutsche Torhüter direkt nach der Niederlage. Dass die spanische Dominanz irgendwann automatisch zu einem Treffer führen würde, dieses Gefühl habe er während der Partie nie gehabt. Und in der Tat ist es den Spaniern nicht gelungen, aus dem Spiel heraus einen Treffer zu erzielen. Carles Puyols köpfte nach einem Eckball zum entscheidenden Tor ein. Manuel Neuer sagte aber auch: “Dass wir vorne kein Tor schießen würden, das hätte ich eher sagen können.”
    Genau. Wo war das deutsche Angriffsspiel nur geblieben an diesem Abend? “Es haben nicht alle Spieler ihre Topform abgerufen”, meinte Kapitän Philipp Lahm nach der Partie. Es habe an der “Lust” gefehlt, draufloszustürmen, am Bewusstsein, “wirklich eine Chance gegen Spanien zu haben”. Früh haben die Spanier gestört, alles dafür getan, nach den seltenen Ballverlusten schnell wieder das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Das war zu erwarten.
    Überrascht dürfte es die Deutschen nicht haben. Zunächst meckerte Joachim Löw, wenn seine Spieler die Bälle nicht an den Mann gebracht haben. Auf Jerome Boateng war er stinksauer, als der einmal einen Ball unüberlegt einfach nach vorne gedroschen hat. Nach dem Spiel meinte er dann beinahe schon ernüchtert, dass man gegen eine Mannschaft wie Spanien auch mal zu Mittel des Befreiungsschlags greifen müsse.
    Es war die bittere Erkenntnis des Abends. Die Deutschen haben einfach nicht mithalten können. Das schnelle Umschalten, es gelang eigentlich nur ein einziges Mal. Toni Kroos, der frei vor Spaniens Keeper Iker Casillas zum Schuss gekommen war und scheiterte, schwieg ganz lange, als er auf diese Szene angesprochen wurde. Dann meinte er ganz leise: “Was soll ich dazu sagen?” Fix und fertig war er, so als hätte er allein die Niederlage verschuldet.
    Er sollte nicht traurig sein. Die bessere Mannschaft hat gewonnen. “Die beste Mannschaft der Gegenwart”, wie Marcell Jansen gar meinte. Und irgendwann, als die erste ganz tiefe Enttäuschung verebbt war, fiel ihnen ein, welch junge Truppe sie doch bilden. Joachim Löw sagte: “Die Entwicklung ist noch nicht zu Ende.”
    Zitat
    herby

    am 12. Juli 2010 um 17:19 Uhr.
    Das die Spanier nicht übermächtig sind, hat man in den Spielen vor dem Halbfinale gesehen und jetzt noch einmal im Endspiel. Die Leistung die sie gegen uns abgerufen haben, wird einmalig bleiben. Auch deshalb, weil eine deutsche Mannschaft künftig nicht mehr bereit ist, das spanische Passspiel zu “begleiten”. Wenn man sich ansieht, wie nah gestern die Holländer (und auch die anderen Gegner) bei jeder Ballannahme, mit hoher Laufbereitschaft ganz nah am Mann waren, mit zwei drei Leuten Wege zugestellt haben, Pressing gespielt haben, dann hat man sehen können, daß auch das geniale Kombinatiomsspiel der Spanier ins Stocken gerät. Man kann sich vorstellen, was passiert wäre, wenn Robben seine Großchance rein macht.
    Obiger Bericht ist nett geschrieben, aber kein Trost für falsches taktisches Verhalten. Wir wollten ganz sicher nicht so artig untergehen. Was die Holländer maßlos übertrieben haben, haben wir gänzlich vermissen lassen. So bist du der spanischen Kombinationsmaschine völlig ausgesetzt und zum Umschwenken ist es schnell zu spät.
    Natürlich ist Spanien unterm Strich der verdiente Weltmeister, nur eine deutsche Mannschaft mit diesen Fähigkeiten, hätte mehr dafür tun müssen, sie in Verlegenheit zu bringen.
    Zitat
    cantona

    am 13. Juli 2010 um 10:38 Uhr.
    “Natürlich ist Spanien unterm Strich der verdiente Weltmeister, nur eine deutsche Mannschaft mit diesen Fähigkeiten, hätte mehr dafür tun müssen, sie in Verlegenheit zu bringen.”
    Genau. Und das werden sie auch noch lernen.
    Zitat
    cantona

    am 13. Juli 2010 um 10:45 Uhr.
    Die WM von A bis Z von Christoph Biermann
    “… England
    Mutterland des Fußballs, in dem allerdings einige Weiterentwicklungen seit Erfindung des Spiels nicht angekommen sind. ….
    Italien
    Schickte das schlechteste Team seit der Völkerwanderung, was auch damit zu tun hatte, das die meisten Spieler noch aus jener Zeit stammten. Heldenhaft übernahm Kaiser Marcello Lippi die ganze Verantwortung, stürzte sich dann aber nicht in sein Schwert, sondern fuhr in den Urlaub …………..”
    mehr auf
    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,705954,00.html
    Zitat
    herby

    am 13. Juli 2010 um 11:29 Uhr.
    Die heilige Dreifaltigkeit des spanischen Passspiels (XiX).
    Wir haben MSÖ.
    Zitat
    herby

    am 13. Juli 2010 um 11:35 Uhr.
    Rosenthal und Nicu fühlen sich pudelwohl:
    “Nach zwei Wochen hatte ich noch nie eine so große Verbundenheit zu einer Mannschaft” (Nicu)
    “Der Spaß und die Stimmung im Team sind überragend”
    (Rosenthal)
    So läßt sich gut Fußball spielen.
    Zitat
    Rudi R.

    am 13. Juli 2010 um 14:23 Uhr.
    Wo und wann hast Du mit ihnen gesprochen, herby, Du Freund der warmen Worte?
    Zitat
    herby

    am 13. Juli 2010 um 14:29 Uhr.
    Mußt du anklicken SC Freiburg auf bild.de und angucken.
    Zitat
    herby

    am 13. Juli 2010 um 14:31 Uhr.
    Der SC Freiburg, ein Verein mit Nestwärme.
    Zitat
    Rudi R.

    am 13. Juli 2010 um 14:32 Uhr.
    “Pudelwohl” haben sich auch schon andere in FR gefühlt:
    herby: herby
    am 16. Juli 2008 um 14:34 Uhr.
    @Rudi Ratlos
    Ich finde zunächst einmal, Türker kommt in dem Interview sympathisch rüber.
    Das so viel Bohei um ihn gemacht wird (ich auch), liegt meiner Ansicht nach daran, daß wir mit ihm, im Vergleich zu den letzten Jahren, einen wirklich echten Torjäger verpflichtet haben. Der spielt genau so, wie er sich zum Thema Torchancen im Interview äußert. Unglaublich konzentriert und willensstark und wohl auch deshalb ganz stark im Abschluß. Die Anlagen zum Torjäger hat er ohnehin in sich, das ist kaum zu lernen.
    Er hat im letzten Jahr 12 Tore für die Kickers gemacht und ich glaube 7 Torbereitungen. Wenn du bedenkst, das er in einer Abstiegs- Mannschaft aktiv war, wo er fast nur auf sich allein gestellt war, ist das beachtlich. Die Jahre davor hat er auch regelmäßig getroffen.
    In einer Mannschaft, wie den SC Freiburg, wo es seit jeher am Herausspielen von Torchancen nicht gemangelt hat (oft am Abschluß), wird er noch mehr beweisen können, wie abschlußstark er ist.
    Ich habe ihn zwei mal live beoachtet, natürlich “nur” in Vorbereitungsspielen, aber da habe ich auch schon das gesehen, was ich oben beschrieben habe.
    Mich fasziniert seine Art zu spielen, seine Präsenz auf dem Platz und der Wille, alles zu geben. Darüber hinaus ist er ein freundlicher und bodenständiger Spieler.
    Ich habe schon viele Stürmer in Freiburg kommen und gehen sehen, eigentlich alle mit dem Drang den entscheidenden Schlenker zu viel zu machen, bzw. die eine Sekunde zu zögern. Das macht Suat Türker nicht.
    Wenn ich mich irre, wechsle ich die Sportart, oder gehe ins Kloster.

    Zitat
    Rudi R.

    am 13. Juli 2010 um 14:33 Uhr.
    Ich wusste nicht, dass im Kloster BLÖD gelesen wird …
    Zitat
    Rudi R.

    am 13. Juli 2010 um 14:38 Uhr.
    Auch Kuckuckseier schätzen Nestwärme …
    Zitat
    herby

    am 13. Juli 2010 um 15:38 Uhr.
    Donnerwetter, jetzt hast du mich erwischt. Ich gebe ja zu, daß ich zu sehr an Türkers Fähigkeiten geglaubt habe, an einen torgefährlichen Heilsbringer (wie Cisse ! ). Aber kann es nicht auch sein, daß dem Sportsfreund Suat die Nestwärme beim SC nicht bekommen ist ? Es wird sein Geheimnis bleiben.
    Gott sei Dank habe ich nicht die Sportart gewechselt, ich wäre heute schwermütig. Ein Klosterleben hätte einen ähnlichen Gemütszustand zur Folge. Dann doch lieber beim SC, weil er so viel Freude macht (siehe N.und R., zwei vielversprechende Zugänge).
    Zitat
    wiesental

    am 13. Juli 2010 um 21:07 Uhr.
    Seit Samstag habe ich meine neue Dauerkarte. Seit Jahren das erste Mal, dass ich an einer Schlange anstehen musste. Der Schalter mit neuen Dauerkarten, also solche, wo bisher noch keine hatten, war gut belegt. Ich glaube, der Dauerkartenverkauf boomt diese Saison.
    Gestern im Kicker die Tabelle über die Einnahmen der Vereine während der WM. Für jeden Spieler erhält der Verein, pro Tag 1266 Euro Abstellungsgebühr von der FIFA. Der SC Freiburg bekommt demnach 73 428 Euro. Eine schöne Summe die uns du Ri Cha und Mo beschert haben. Spitzenreiter war Bayern München mit 583 626 Euro.
    Unsere Wiesentaler Trainer waren auch erfolgreich, Jogi mit dieser jungen Truppe auf Platz 3, und Ottmar gelang mit der kleinen Schweiz der einzige Sieg gegen den Weltmeister aus Spanien.
    Ich freue mich jetzt auf die Bundesliga, leider kann ich das erste Spiel gegen St. Pauli nicht sehen, da ich im Urlaub bin. Ich wünsche noch eine schöne Woche.
    Zitat
    Kommentar bearbeitenfleischkloessle

    am 13. Juli 2010 um 22:11 Uhr.
    (…)Zudem gab die Fifa bekannt, dass die Klubs für die Abstellung der Spieler 40 Mill. Dollar erhalten. Dieses Geld soll auch dafür bestimmt sein, Versicherungen abzuschließen, falls die Spieler bei WM-Spielen Verletzungen erleiden. Umgerechnet sollen pro Spieler pro Tag bei der WM 1 600 Dollar gezahlt werden.(…)
    So, liebe s/r Wiesental: Hatten Cha und Mo beim SC Verträge bis
    a) zum Saisonende,
    b) bis 30.06.10 oder
    c) bis zum WM-Ende?
    Zur Erinnerung: Dem Herrn Dutt passte es überhaupt nicht, wenn Spieler für Nationalmannschaften abgestellt werden mussten/müssen, oder sich abstellen haben lassen…

    Und, der Wiesentäler – Trainer, ohne Zweifel ein erfolgreicher Patriarch seit…, der aus dem Vollen schöpfen konnte- mit vollster Unterstützung des DFB, mit Vordenker und Mentor Klinsmann- schöpfen von dem was Hrubesch und Co. ohne nennenswerte Anerkennung im Vorfeld geleistet hatten…
    Tja und dann lese ich mal wieder in der TAZ, WER überhaupt das Kurzpassspiel in Deutschland begeistern liess – nicht nur das: Erst jetzt erkenne ich, io, den wahren Sinn der revolutionären Aussage: Ein Stürmer muss keine Tore schiessen… genau das ist nach dieser WM doch alles absolut klaro. oder??
    RD geht nun auch diesen Weg: Back to the roots!
    Zitat
    herby

    am 13. Juli 2010 um 23:06 Uhr.
    Gehen die Dauerkarten schon zur Neige ? Dann aber nichts wie ran an die Wertpapiere !!
    Zitat
    fleischkloessle

    am 14. Juli 2010 um 00:02 Uhr.
    herby: Gehen die Dauerkarten schon zur Neige ? Dann aber nichts wie ran an die Wertpapiere !!
    Den Vorteil gebe ich gerne zu -heuer, den ich Herrn Stocker all die Jahre immer wieder auf Butterbrötle schmierte: Die Termine für ehemalige Kartenverkäufe waren immer -auch für mich- ungünstig im Timing, da der Kartenverkauf bereits immer im Juni startete. Mein Urlaubsgeld, u. a. hierfür eingeplant, erst im Juli zur Verfügung stand- und das Weihnachtsgeld grundsätzlich für anfallende Autoreparaturen und Urlaub im Winter draufging.
    Dies nur am Rande zur verbesserten kundenorientierten und angepassteren Marketing- und Finanzpolitik des Vereins.
    Zitat
    Rudi R.

    am 14. Juli 2010 um 00:24 Uhr.
    Die paar Kröten für die Spielerabstellung (wenn sie – siehe fk – überhaupt dem SC zukommen sollten) sind doch vernachlässigbar. Entscheidend ist ein (möglicher) Wertzuwachs der Spieler durch ihre Leistungen bei der WM. Da sollte ein ewig quengelnder Höneß doch mal einräumen, dass Bayern durch die WM zig Millionen an Spielerwerten (Müller, Schweinsteiger) gewonnen hat.
    Der SC übrigens die Aufschrift einer Klotür. (Er hat meines Wissens keinen WM-Spieler mehr in seinen Reihen.)
    PS: Wiesental, ein netter Versuch der Transferlusche Dufner noch etwas zuschreiben zu wollen …
    Ansonsten: Wenn nur noch ein Schalter offen hat (man muss sparen wo man kann – siehe Mo-Ersatz!) kann’s halt mal ein bischen dauern …
    Zitat
    Rudi R.

    am 14. Juli 2010 um 00:32 Uhr.
    Was sollen eigentlich diese depperten PR-Versuche für den Dauerkartenverkauf des SC (von A5 über Wiese bis herby) ? Hat’s der Eurer Meinung nach so nötig? Vermutlich, nach den größtenteils verheerenden Heimpräsentationen letzte Saison …
    Zitat
    fleischkloessle

    am 14. Juli 2010 um 01:15 Uhr.
    Rudi R.: Die paar Kröten
    Selle Viecher liebe ich –
    Rudi R.: Der SC übrigens die Aufschrift einer Klotür. (Er hat meines Wissens keinen WM-Spieler mehr in seinen Reihen.)
    … endlich “hört” mir mal jemand zu – –
    Es geht nicht allein um WM -oder EM-Spieler. sondern um DIE Talente, die titelanhängig weder vom Heimatverein oder der Stadt gewürdigt wurden.
    Schlagzeilen en masse via BZ about Jogie – schon ok und so … aber aus wessen Topf hat er Nutzen ziehen können? – Da war i dabei… dat war prima, viva U-19 bis 21— erfolgsorientiert – empathielos (il Senor) gegen mögliche Leistungsträger. Schade, schade, schade!!! Des weisch er selbscht! Hape an Klinsi ” Das ganze Leben ist ein Quiz…” MEHR NICHT! – Nee,nee des wär zu einfach, oder Jogi? – “Mein” persönliches Fazit, medienmäßig absolut vorrangig ist: Vorever Paul (8 oder 9- hirnig DAS Vorbild.
    Zitat
    A5

    am 14. Juli 2010 um 09:38 Uhr.
    Rudi R.: Was sollen eigentlich diese depperten PR-Versuche für den Dauerkartenverkauf des SC (von A5 über Wiese bis herby) ? Hat’s der Eurer Meinung nach so nötig? Vermutlich, nach den größtenteils verheerenden Heimpräsentationen letzte Saison …
    Lieber Rudi, ich denke da überschätzt Du uns ein wenig.
    Ich denke nicht, dass wir irgendeinen Formusleser zum Dauerkartenkauf nötigen können. Alle die eine wollen sind ausreichend informiert, wann und wo es welche gibt.
    Außerdem denke ich, dass mein einer Beitrag über den Dauerkartenvorverkauf zwischen Deinen 253 Diffamierungen gegen alles und jeden was mit dem SC nach 2006 zu tun hat kaum ins Gewicht fällt.
    Rudi R.: “Pudelwohl” haben sich auch schon andere in FR gefühlt:
    Für diesen Beitrag hast Du meine volle Bewunderung. Da gräbst du mirnichts dirnichts zu jedem beliebigen Thema jahrealte Blogbeiträge aus. Du scheinst den Blog hier ähnlich gut indiziert zu haben wie wiesental die kicker-Datenbank
    Wenn ich nach herby+Türker+Kloster suche, komme ich zumindest zu einem anderen Beitrag
    http://www.google.de/search?hl=de&q=herby+T%C3%BCrker+Kloster&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=
    Zitat
    Rudi R.

    am 14. Juli 2010 um 11:35 Uhr.
    A5: da überschätzt Du uns ein wenig.
    Was ist an

    : depperten PR-Versuche
    überschätzend?
    Dein diesbezüglicher Beitrag hat tatsächlich kein nennenswertes inhaltliches Gewicht. Mit Deiner direkten Verlinkung auf eine Verkaufsseite bringst Du die BZ-Kollegen allerdings in eine bzgl. etwa des Ehrenkodex des Presserates missliche Situation …
    A5: Deinen 253 Diffamierungen gegen alles und jeden was mit dem SC nach 2006
    Gerade in der ersten Jahreshälfte 2007 gab es doch sportlich Überragendes. Schön, dass Du über 250 zählen kannst. Aber diffamieren? Dafür hast Du sicher Beispiele? (Die “Schlüsselaffäre”, das Mo-Bashing und ähnliche Diffamierungskampagnen sind ja doch von anderen initiiert worden. )
    Der Rest ist Eckermännchen!
    Zitat
    herby

    am 14. Juli 2010 um 12:12 Uhr.
    Während sich ein paar Zeitgenossen über den flotten Dauerkartenverkauf beim SC freuen und anfeuernd begleiten, gibt es einen verdrießlichen Blog-Rudi, der sich darüber ärgert.
    Dazu (zu letzteren Gefühlsregungen), muß man als depperter Depp unterwegs sein.
    Zitat
    AndiZ

    am 14. Juli 2010 um 12:54 Uhr.
    Wer deppert ist oder nicht, sollte nicht in selbsternannten Guter-Fan-Schlechter-Fan-Expertengremien a la herby, A5 und/oder Wiesental entschieden werden, sondern der freien Meinungsbildung beim Durchlesen der Beitraege ueberlassen werden. Ich bin mir sicher, da kommt jeder auch ohne herbys McCarthy-Methoden zu seinem eigenen Bild. Der durchschnittliche Leser ist nicht so bloed, wie PR-Raschke und die SC-Echtfanboys es glauben.
    Sonnigste Grueße aus dem sonnigen Franken!
    Zitat
    A5

    am 14. Juli 2010 um 13:33 Uhr.
    Rudi R.: Was sollen eigentlich diese depperten PR-Versuche für den Dauerkartenverkauf des SC (von A5 über Wiese bis herby) ?
    AndiZ: Wer deppert ist oder nicht, sollte nicht in selbsternannten Guter-Fan-Schlechter-Fan-Expertengremien (…) entschieden werden, sondern der freien Meinungsbildung beim Durchlesen der Beitraege ueberlassen werden.
    Vollste Zustimmung
    Zitat
    Gevatter X

    am 14. Juli 2010 um 13:59 Uhr.
    herby: Während sich ein paar Zeitgenossen über den flotten Dauerkartenverkauf beim SC freuen und anfeuernd begleiten, gibt es einen verdrießlichen Blog-Rudi, der sich darüber ärgert.
    Dass der flotte Kartenverkauf jemanden begeistert, der sich mühsam die Poleposition als nervenzerfetzendste Blog-SC-Vuvuzela erarbeitet hat, ist nicht verwunderlich – genausowenig wie die Faszination anderer beim Beobachten von Naturphänomenen wie dem Zug der Lemminge oder das Stranden orientierungsloser Wale …
    Andere “Gefühlsregungen” sind da durchaus denkbar, wie der Link aus einem anderen Forum zeigt:
    http://www.youtube.com/watch?v=wGPX0K-gkvs
    Zitat
    herby

    am 14. Juli 2010 um 14:15 Uhr.
    Es kommt wieder Leben in die Bude. Rudis Wortwahl (deppert) wurde von mir aufgegriffen und im ernst-humorvoll gemeinten Wortspiel verarbeitet. Ein Akt der freien Meinungsbildung.
    Wenn man mich fragt, der durchschnittliche Leser, ist weder besonders schlau, noch besonders blöd. Er geht lediglich einer Herzenssache nach und zwar mit Gefüüüüüüüüüüüühl.
    Zitat
    herby

    am 14. Juli 2010 um 14:43 Uhr.
    @Gevatter X
    “..der sich mühsam, die Poolposition als nervenzerfetzende Blog-SC-Vuvuzela erarbeitet hat..”
    Da ist dir ein flottes (etwa so flott, wie der Dauerkartenverkauf daherkommt) Sätzchen eingefallen, das mich echt zum

  559. ende gut

    Hier die Abschlusstabelle der folgenden Bundesliga-Saison laut http://www.bundesliga-prognose.de/

    1. Werder Bremen 34 25 9 0 81 : 44 (37) 84
    2. FC Bayern München 34 22 12 0 87 : 44 (43) 78
    3. VfB Stuttgart 34 20 8 6 62 : 39 (23) 68
    4. VfL Wolfsburg 34 14 15 5 55 : 42 (13) 57
    5. Hannover 96 34 16 6 12 70 : 54 (16) 54
    6. FC Schalke 04 34 11 18 5 45 : 34 (11) 51
    7. SC Freiburg 34 14 9 11 48 : 44 (4) 51
    8. Bayer 04 Leverkusen 34 14 8 12 49 : 44 (5) 50
    9. Hamburger SV 34 13 10 11 52 : 44 (8) 49
    10. TSG Hoffenheim 34 12 11 11 53 : 48 (5) 47
    11. Borussia Dortmund 34 13 8 13 49 : 45 (4) 47
    12. FSV Mainz 05 34 9 13 12 45 : 46 (-1) 40
    13. 1. FC Nürnberg 34 8 7 19 30 : 48 (-18) 31
    14. 1. FC Kaiserslautern 34 7 10 17 42 : 64 (-22) 31
    15. 1. FC Köln 34 7 9 18 32 : 40 (-8) 30
    16. Borussia Mönchengladbach 34 7 9 18 29 : 56 (-27) 30
    17. Eintracht Frankfurt 34 5 6 23 38 : 66 (-28) 21
    18. FC St. Pauli 34 2 6 26 15 : 80 (-65) 12

    Der SC auf Platz sieben! Natürlich nur eine statistische Spielerei (berücksichtigt werden Duelle mit den jeweiliegn Gegnern aus der Vergangenheit sowie die letzten Spiele der letzten Saison), aber trotzdem schön zu sehen. Nach dem 4. Spieltag wären wir übrigens Tabellenführer – herrlich! Und die gestrige Niederlage gegen den zukünftigen Deutschan Meister ist da natürlich auch zu verschmerzen:)

  560. herby

    Ende gut – alles gut. :mrgreen:

  561. herby

    @ende gut

    Habe einmal komplett durchgeblättert und glaube mehr denn je jeh an den SC. :mrgreen:

  562. Paul Schmidt

    ja ja die 7, die hats in sich ; im siebten Himmel schweben, die sieben Schwaben und diesmal werdens mindestens 7 Heimspielsiege :lol:
    toll für die Zuschauer im Stadion und wenn ich 7 Auswärtsspiele besuche werdens auch 7 Siege :grin:

    ps: ich werde mich diese Saison auf die 7 “einschießen”!

  563. A5

    Ruuuuuuudiiiiiiiii … Das kannst du doch nicht so stehen lassen. Hast Du keinen Link parat? Sowas wie http://www.wahre-bundesliga-prognose.de/ :mrgreen:

  564. herby

    Kanonier Pamic schießt seine Kroatische U-19 Nationalmannschaft ins Halbfinale. 3 Tore beim 5:0 gegen Portugal. Herr Dufner, alles richtig gemacht !

    Der Bursche (Pamic natürlich) kommt noch selbstbewußter zurück.

  565. wiesental

    @ nbr, wie jedesmal in den letzten 3 Jahren, schreibst Du wieder mal zu Beginn der Saison, was Dufner und Dutt alles falsch einkaufen, um am Ende der Saison von der Bildfläche zu verschwinden. Wir spielen immer noch nicht gegen Munzingen, sind sogar in der Bundesliga, mit einer komplett neuen Mannschaft. Wir sind weiterhin schuldenfrei, haben sogar reichlich Gewinn gemacht, und wir haben noch genügend Tafelsilber: Toprak, Bastians, Cisse, Flum, Pouplin usw.

    AndiZ, wo sind Deine Ergebnisse aus Japan. Im April vermeldestes Du noch stolz Platz 1 von Urawa. Mit zwei Niederlagen nach der WM-Pause ist Urawa schlecht gestartet, obwohl man nur einen Spieler zur WM abstellen musste, und im Gegensatz zu den Konkurrennten eine gezielte Vorbereitung durchführen konnte. Platz 9 mit 10 Punkten Rückstand auf Rang eins. Ich würde sagen, voll im Soll, und das mit einer Altherrentruppe. Nicht zu glauben, dass Urawa vor 3 Jahren noch Championsleague Sieger Asiens war.

  566. herby

    Keine Frage, der SC ist auf einem guten Weg. Ebenso Feinmotoriker Anton Putsilo. Er kommt zu einem in jeglicher Hinsicht gesunden Verein. :mrgreen:

  567. Gevatter X

    Herr, nbr hat recht. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die verdorrten Hirne,
    und in mancher Birne lass frische Winde los.

    Befiehl den Übergeschnappten, stille zu sein;
    und bringe alles wieder in die Waage,
    die Erwartung, das Vermögen – und jage
    reichlich Spielwitz in das rumpelnde Bein.

    Wer jetzt kein Optimist ist, der wird es nimmermehr.
    Wer jetzt kein Trikot hat, kauft sich keines mehr,
    wird jammern, klagen, lange Beiträge schreiben
    aber wenigstens ärgert er sich nicht so sehr,
    auf einer Dauerkarte sitzen zu bleiben.

  568. motard

    Aha, unser Asienkorrespondent meldet sich mal wieder.
    :mrgreen:
    Der SC hat also “reichlich Gewinn” gemacht. Ich bin sicher dass er dazu Zahlen nennen kann.

  569. Gevatter X

    Durch Einsparungen an der richtigen Stelle Verluste vermieden:

    http://www.badische-zeitung.de/sc-freiburg-1/badstuber-und-mueller-haetten-fast-fuer-de...

  570. motard

    Was kostet eigentlich so ein DB CLS? In schwarz, sehe ich den immer mit so einem kurzen Übungsleiter rumfahren…

  571. herby

    @Gevatter X

    Was wurd geschrieben ?
    Es wird Platz sieben.
    Drum ruf ich munter
    Gegner lasst die Hosen runter.

  572. wiesental

    motard: Aha, unser Asienkorrespondent meldet sich mal wieder.

    Der SC hat also “reichlich Gewinn” gemacht. Ich bin sicher dass er dazu Zahlen nennen kann.

    @ motard, musse Du gehen auf Mitgliederversammlung, dann Du weisse Bescheid.

    Übrigens nur für Dich: Das Durchschnittsalter der 11 Stammspieler von Red Urawa Diamonds beträgt: 28,6 Jahre.

    Unsere Jungs werden in Schruns fit gemacht, ich freue mich schon auf die neue Saison, mit neuen, alten Stars: Raul, Ballack, Metzelder und unseren ganzen WM-Helden. Meine Dauerkarte, wie immer eine lohnende Investition.

  573. motard

    Auf die MV gehe ich schon seit Jahren. Aber was die Finanzen anbelangt war ich hinterher nicht schlauer… Wie der Henry seine Bilanzen präsentiert.. Ich dachte du als ausgewiesener Durchblicker könntest das besser.

  574. motard

    & das Durchschnittsalter von japanischen Stammspielern interessiert hier offenbar nur dich!

  575. wiesental

    motard: & das Durchschnittsalter von japanischen Stammspielern interessiert hier offenbar nur dich!

    @ motard, im April diesen Jahres sah das noch anders aus, als Urawa kurzfristig Erster war.

  576. AndiZ

    Ach Gott, ja: anders sah’s auch lange Zeit, v.a. in der Rueckrunde aus und aus dem Wiesental vernahm man: nichts – erst als alles klar war, hat der Chefexperte und Finkeologe wieder zur Erheiterung mit seinen verbissen-verbitterten, aehm, Blog-Eintraegen, beigetragen.

    P.S.: Wer clever ist, laesst sich von Wiesental nicht in die Irre fuehren und geniesst stattdessen unbeschwert den Sommer. Alles Weitere findet sich.

  577. herby

    Genau, alles weitere findet sich. Jetzt lassen wir unsere ambitionierten SC-Jungs im verträumten Schruns zunächst den ersten Teil der Vorbereitung erledigen und dann einen Schweizer Zweitligisten. :mrgreen: Den Griechischen Erstligisten knüpfen wir uns ein paar Tage später vor. Alles geht seinen Gang.

  578. herby

    Zwischen harter Trainingsarbeit findet sich auch noch Zeit für gruppendynamische Spielereien. Einzelkönner gewinnen keine Spiele mehr (siehe WM). :grin:

  579. motard

    herby: Zwischen harter Trainingsarbeit findet sich auch noch Zeit für gruppendynamische Spielereien. Einzelkönner gewinnen keine Spiele mehr (siehe WM).

    Das wissen viele in Freiburg. Schon seit Jahrzehnten

  580. herby

    Keine langen und kraftraubenden Waldläufe, sondern stattdessen längere Trainingseinheiten. Robin Dutt hat sich wohl auch (vielleicht sogar als Erster :grin: ) von einer idiotischen Konditionsbolzerei ohne Ball verabschiedet. Schon zu meiner aktiven Zeit wollte mir der Sinn solcher Schindereien nicht einleuchten.
    Jeder, aber auch wirklich jeder Fußballer, will die Kugel vor den Füssen haben und ist dann auch gerne zu hoher Laufarbeit bereit. Aber bitte mit Phantasie, Tempowechsel, verschiedene Spielformen etc. Das kann bis zur (zufriedenen) völligen Erschöpfung getrieben werden. Wie sonst, sind die Spanier zu solchen Passfolgen mit hohem Tempo in der Lage. Diese Ballsicherheit bekommt man nur, wenn man das Spielgerät ständig in Arbeit hat und noch dazu auf spielerische Weise zu einer Topkondition kommt. Auch das haben die neuen Weltmeister bewiesen.

    Herr Dutt, die Spieler (und die Zuschauer) werden es ihnen danken ! :mrgreen:

  581. motard

    “Jeder, aber auch wirklich jeder Fußballer, will die Kugel vor den Füssen haben und ist dann auch gerne zu hoher Laufarbeit bereit. Aber bitte mit Phantasie, Tempowechsel, verschiedene Spielformen etc. Das kann bis zur (zufriedenen) völligen Erschöpfung getrieben werden. Wie sonst, sind die Spanier zu solchen Passfolgen mit hohem Tempo in der Lage. Diese Ballsicherheit bekommt man nur, wenn man das Spielgerät ständig in Arbeit hat und noch dazu auf spielerische Weise zu einer Topkondition kommt. Auch das haben die neuen Weltmeister bewiesen.”

    das hab ich doch schon vor Jahren in Freiburg gesehen, Herbert. Und du tust jetzt so, als habe Dutt den Fussball neu erfunden

  582. herby

    Zu der Zeit sind sie noch endlos an der Dreisam entlanggerannt. :mrgreen:

  583. motard

    das war nur der Entspannung wegen, so endlos ist die DReisam nicht..

  584. Gevatter X

    motard: das hab ich doch schon vor Jahren in Freiburg gesehen, Herbert. Und du tust jetzt so, als habe Dutt den Fussball neu erfunden

    Herby meinte doch nur, dass es schon mindestens einen Dutt braucht, diese Art Fussball auch mit einem Türker, Idrissou, Bano, Bechmann, Reisinger etc. zu zelebrieren …

  585. motard

    Ich stand heute übrigens in der Dauerkartenschlange!
    Wenn ich mich auf den Boden gelegt hätte wäre die Schlange 1,90m lang gewesen.

  586. Gevatter X

    Was hast Du da gemacht ??

  587. motard

    Da ich ja noch Mitglied bin habe ich eine Kartenoption für die Spiele gg. VfB, Schalke, Dortmund & Bayern.
    Die nutze ich für Bekannte, Nachbarn & den Wurstbudenbetreiber meines Vertrauens (eine Currywurst und ein Bier gratis)

  588. Gevatter X

    :twisted:

  589. motard

    Herby hätt’ ich fragen können.. aber der bietet mir höchstens Käffchen & Kuchen an, das is nix fue mich!

  590. motard

    Dann lieber Feierabendwurstbier in Hartheim

  591. herby

    @motard

    Zur Dreisam: Ich meinte rauf und runter, rauf und runter………….

    Zur Schlange: Bei 1,90 m haben immerhin etwa 2 Personen vor oder hinter dir gestanden. Schlange ist Schlange. :mrgreen:

    Übigens, es geht nichts über ein Käffchen nach einer scharfen Currywurst.

  592. herby

    Gibts kein Zwischenfazit zum Dauerkartenverkauf ? Brummts oder brummts nicht ?
    Vielleicht kann uns Insider Wiesental unter die Arme greifen.
    Mal ernsthaft, es würde mich schon interessieren, wieviel Wertpapiere bisher verkauft wurden. Nachforschungen im Internet blieben erfolglos.

  593. wiesental

    @ herby, keine Ahnung wieviel verkauft worden sind. An dem Samstag, als ich meine abholte, waren mehrere Schlangen an den Verkaufsständen. Auch bei den neuen Dauerkarten war eine Menschenmenge. Natürlich ist dieser erste Samstag nicht repräsentiv über den ganzen Dauerkartenverkauf, da ich über die anderen Tage nichts sagen kann. Ich denke im Kicker kommt bald eine Tabelle über die aktuellen Verkaufszahlen, bis dahin Geduld.

  594. herby

    Danke. Das läßt hoffen. :grin:

  595. wiesental

    AndiZ: Ach Gott, ja: anders sah’s auch lange Zeit, v.a. in der Rueckrunde aus und aus dem Wiesental vernahm man: nichts – erst als alles klar war, hat der Chefexperte und Finkeologe wieder zur Erheiterung mit seinen verbissen-verbitterten, aehm, Blog-Eintraegen, beigetragen.
    P.S.: Wer clever ist, laesst sich von Wiesental nicht in die Irre fuehren und geniesst stattdessen unbeschwert den Sommer. Alles Weitere findet sich.

    @ AndiZ, wieder einmal von Dir Behauptungen ohne Zahlen zu nennen. Anfang des Jahres habe ich wenig geschrieben, den Grund habe ich damals genannt. Meinen 50. habe ich mit über 100 Gästen gefeiert, da war vor und nach dem Geburtstag viel zu tun. Allerdings habe ich mich auch nach bitteren Niederlagen immer gemeldet, kannst ja nachlesen.
    Hier eine kleine Statistik, am 10.04.2010 verlor man gegen Bremen 0:4, und fiel auf den 17. Platz zurück, mit 3 Punkten Rückstand auf den rettenden Platz: Hier die Anzahl meiner Einträge in den folgenden 3 Tagen, es waren 17 Einträge.
    Am 01.05.10 schaffte man mit einem 2:2 in Köln den Klassenerhalt, hier die Anzahl meiner Einträge in den folgenden 3 Tagen, es waren 5 Einträge.

    Übrigens ganz interessant Dein Eintrag nach dem Bremen Spiel vom 11. April 2010 um 12:45. Du wurdest Lügen gestraft.
    Lieber AndiZ, mach weiter so, du näherst dich immer mehr eurem VorzeigeFranke Loddar. Das meine ich aber nicht fussballerisch, schöne Grüße aus dem Wiesental.
    Kein Kommentar zu Platz 9 mit dem Durchschnittsalter von 28,6 Jahren.

  596. motard

    Herbert, zwischen mir und dem Tresen stand niemand. Ich hätte innerhalb von zehn Sekunden so ein “Wertpapier” erwerben können.

  597. wiesental

    motard: Herbert, zwischen mir und dem Tresen stand niemand. Ich hätte innerhalb von zehn Sekunden so ein “Wertpapier” erwerben können.

    @ motard, der offizielle Verkauf ist beendet, die meisten haben Ihre Karte schon, warum soll es jetzt noch Schlangen geben ?

    motard: das hab ich doch schon vor Jahren in Freiburg gesehen, Herbert. Und du tust jetzt so, als habe Dutt den Fussball neu erfunden

    @ motard, war mal in Langeoog während eines Trainingslager des SC. Was ich da sah, waren endlos lange Strandläufe, und alles ohne Ball, und das jeden Tag.

    @ motard, schön, dass Du den SC so unterstützt, Mitglied, und kaufst auch noch die teuren Karten für die Topspiele. Aber wie du weisst, darfst du diese Karten nicht mit Gewinn weiter veräussern. Also gib acht, was Du schreibst.

  598. motard

    Wiesekumpel, das is jetzt etwas sehr dummes, was du da schreibst. Gehst du immer von deinen eigenen Beweggründen aus? Hat dein fünfzigster soviel gekostet?

    Ich hab’s bei Gott nicht nötig Karten mit Gewinn zu verkaufen, im Gegenteil, die für Bayern schenke ich dem Nachbarssohn und seinem Kumpel , weils da die Eltern nicht so haben.

    Also verschon mich mit deiner gequirlten Kacke, Vollhorst!!!!!!! N

  599. motard

    Ich verdiene mein Geld mit meiner Hände Arbeit und hab’s nicht nötig mir von dir was unterstellen zu lassen.

    Aber dein letzter Beitrag unterstreicht nur deinen miesen Charakter

  600. motard

    Die Currywurst und das Bier werde ich als geldwerten Gewinn versteuern!

  601. Gevatter X

    wiesental: Meinen 50. habe ich mit über 100 Gästen gefeiert, da war vor und nach dem Geburtstag viel zu tun.

    Im kleinen Schönau 100 Masochisten ??

    wiesental: Also gib acht, was Du schreibst.

  602. motard

    wiesental: Also gib acht, was Du schreibst.

    Aha! Das macht mich jetzt erstmal ängstlich! Da entschuldige ich mich erstmal ganz öffentlich dass ich evtl. geschrieben haben könnte dass im Wiesental vor fünfzig Jahren der Inzest volle Kanone “in” war.
    Aber Geduld.. demnächst werden wir genaueres im Kicker lesen.

  603. Ruth Ellis

    Es färbte sich die Wiese grün
    Und um die Hecken sah ich blühn,
    Tagtäglich sah ich neue Kräuter,
    Mild war die Luft, der Himmel heiter.
    Ich wußte nicht, wie mir geschah,
    Und wie das wurde, was ich sah.

    Novalis

    … und er wurde, wie er war, müsste es eigentlich heißen.

  604. Ruth Ellis

    Das ist auch schön:

    Auf der Wiese tanzen wir

    Auf der Wiese tanzen wir
    Hinauf, herunter.
    Sonne kommt und sieht uns an,
    Freut sich sehr und fragt uns dann:
    Seid ihr Alle munter?

    Freilich sind wir Alle jetzt
    Recht froh und munter!
    Eben darum tanzen wir
    Auf der grünen Wiese hier
    Frisch herauf, hinunter!

    Und wir haben kaum die Zeit
    Uns umzublicken,
    Blümlein aber schau‘n umher,
    Sind betrübt und klagen sehr;
    Müßt‘ uns nicht zerknicken!

    Nein, das wollen wir nicht tun
    Bei unserm Tanze!
    Eben darum pflücken wir
    Auf der grünen Wiese hier
    Euch zum bunten Kranze.

    Und die liebe Sonne sinkt
    Im Westen nieder.
    Geht, so spricht sie, jetzt nach Haus,
    Lieben Kindlein, schlafet aus!
    Morgen komm‘ ich wieder!

    Gut, auch wir sind wieder da!
    Sind froh und munter!
    Morgen, morgen tanzen wir
    Auf der grünen Wiese hier
    Frisch hinauf, herunter!

    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

  605. Ruth Ellis

    Das (!) Wiesental ist ein Mann im Südschwarzwald, der nach dem Fluss Wiese benannt ist. Die Wiese ist ein rechter Nebenfluss des Rheins. (soso)
    Das Männchen Wiese springt am Feldberg im Schwarzwald rum und mümmelt manchmal bei Basel Kleinhüningen in den Rhein. Vom Feldberg bis Fahrnau treibt es in südlicher Richtung, dann knickt es ab.
    Bumm.

    Quelle: http://www.badische-seiten.de/wiesental/

  606. herby

    In diesem lieblichen Tal sollte man: träumend die Seele baumeln lassen, Blümlein für seine Liebste pflücken, ein lecker Käffchen trinken und derweil im Kicker blättern, Zwei Currywürste essen und ein Bier zischen. :mrgreen:

  607. A5

    und ein 5000-Mann-Zelt für etwaige Wiesenwiegenfeste errichten :mrgreen:

  608. wiesental

    motard: Also verschon mich mit deiner gequirlten Kacke, Vollhorst!!!!!!! N

    motard: Aber dein letzter Beitrag unterstreicht nur deinen miesen Charakter

    motard: Aha! Das macht mich jetzt erstmal ängstlich! Da entschuldige ich mich erstmal ganz öffentlich dass ich evtl. geschrieben haben könnte dass im Wiesental vor fünfzig Jahren der Inzest volle Kanone “in” war.

    @ motard, da habe ich Dich aber an einer empfindlichen Stelle getroffen, Du schmeisst ja nur noch mit Schimpfwörter um Dich.

  609. A5

    wiesental: Hier eine kleine Statistik, am 10.04.2010 verlor man gegen Bremen 0:4, und fiel auf den 17. Platz zurück, mit 3 Punkten Rückstand auf den rettenden Platz: Hier die Anzahl meiner Einträge in den folgenden 3 Tagen, es waren 17 Einträge.
    Am 01.05.10 schaffte man mit einem 2:2 in Köln den Klassenerhalt, hier die Anzahl meiner Einträge in den folgenden 3 Tagen, es waren 5 Einträge.

    Sorry, aber das ist für mich keine hinreichende Statistik. Ich erwarte schon eine Gegenüberstellung der geschriebenen Worte (und Buchstaben) und eine angemessene Bewertung der Wortinhalte (Nutzdatendurchsatz im Buchstabensalat).
    Kann ja sein, dass es am 10.04.2010 siebzehn herbyeske Jubelfürzchen waren, während am 01.05.2010 fünf cantonaesische Abhandlungen verfasst wurden!

    Bitte um Präzisierung!

  610. motard

    Wiesental, du bist so unglaublich..

  611. wiesental

    motard: Wiesental, du bist so unglaublich..

    @ motard – Danke

    Der SC hat heute mit 3:0 gewonnen gegen den FC Wil aus der Schweiz, Torschützen Rosenthal, Williams und Cisse.
    Leider wechselt Andreas Glockner nach Heidenheim. Schade, halte ihn für einen guten Spieler, aber er hätte es schwer gehabt, sich in Freiburg einen Stammplatz zu erkämpfen. Manchmal ist ein Schritt zurück das Richtige, um vorwärts zu kommen. Ich wünsche Ihm für die Zukunft alles Gute.

  612. wiesental

    A5: Bitte um Präzisierung

    @ A5, das überlasse ich AndiZ

  613. A5

    wiesental: @ A5, das überlasse ich AndiZ

    Schade :???:

  614. Gevatter X

    wiesental: @ motard, da habe ich Dich aber an einer empfindlichen Stelle getroffen, Du schmeisst ja nur noch mit Schimpfwörter um Dich.

    A5: Ich erwarte schon eine Gegenüberstellung der geschriebenen Worte (und Buchstaben) und eine angemessene Bewertung der Wortinhalte (Nutzdatendurchsatz im Buchstabensalat).

    Schimpfwort hin oder her – motards Nutzdatendurchsatz ist ungleich höher … :mrgreen:

  615. AndiZ

    @A5
    @Wiesental
    Gaehn! :mrgreen:

    P.S.: Ich freu mich auf die neue Saison.

  616. motard

    @Wiesental

    Wil oder Watwil interessiert mich ungemein.

    Hast du für deine Geburtstagsfeier Eintritt verlangt?

  617. herby

    Der Sieg des SC im DFB-Pokalendspiel wird im Wiesental gefeiert. Damit ist das geklärt. Jeder bringt einen Salat mit.

  618. herby

    Rosenthal trifft und trifft und trifft. Ebenso Cisse. So mischen wir die Liga auf. :mrgreen:

  619. Ruth Ellis

    Gegen den FC Wil 3:0 gewonnen. Na ja, das muss ich aber auch erwarten können. Wil spielt Challenge League, das ist – maximal und mit Wohlwollen – 3. Liga, hatte keine Chancen auf den Aufstieg (sechster der letzten Saison) und wird auch in diesem Jahr keine haben. Etwas anderes als ein deutlicher Sieg bei diesen Vorzeichen wäre enttäuschend gewesen. (Zumal in der Schweiz der Liga-Betrieb begonnen hat und ich nicht weiss, ob Wil überhaupt mit dem A-Team angetreten ist. Gleiches gilt auch für das Saisoneröffnungsspiel gegen Basel.)

    Gute Vorzeichen sind wohl die Stürmer. Bremen war für mich kein wettkampfbestimmter Maßstab (ohne WM-Teilnehmer), Basel wird es wahrscheinlich auch nicht (s.o.). Bleibt also das Spiel gegen St. Pauli als erster wirklicher Gradmesser.

  620. herby

    @Ruth Ellis

    “Bleibt also das Spiel gegen St. Pauli als erster wirklicher Gradmesser”. Und die schießen wir gleich aus dem Stadion. :mrgreen:
    Ernsthaft, der Französische Erstligist war schon ein Gradmesser, erst recht die Bremer Truppe. Die Mannschaft von der Weser war gut besetzt und ging ordentlich zur Sache. Bei uns fehlten übrigens auch einige Leistungsträger (Cisse, Butscher,Krmas, Flum etc.).
    Entscheidend ist, daß die Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt schon einen flüssigen Kombinationsfußball spielt und Torchancen kreiert. Das habe ich so eindrucksvoll die letzten Jahren nicht gesehen. Und ich habe mir bewußt viele Vorbereitungsspiele angesehen, Freunde der gewissenhaften Analyse. :mrgreen:
    Also, was ich sagen will, man muß nicht nur die nüchternen Ergebnisse (und die waren sogar gut bisher) zum Maßstab nehmen, sondern schon ein wenig genauer hinschauen, liebe Ruth. Das soll kein Vorwurf sein, nur ein Hinweis darauf, daß die Mannschaft schon zu Beginn der Vorbereitung ungewöhnlich intakt ist. Das läßt ganz klar einen Rückschluss auf die Qualität der Truppe zu. Die ist meiner Meinung nach ausgezeichnet. Homogen, sehr gut eingespielt und gut verstärkt. Da ist von allen (nicht nur Spieler) gute Arbeit gemacht worden. :grin:

  621. Ruth Ellis

    Wenn’s bei herby dann mal mehr ist als “die putzen wir weg”, freue ich mich. Also gut, dann verlasse ich mich auf deine rationale Sichtweise ;-)

    herby: Da ist von allen (nicht nur Spieler) gute Arbeit gemacht worden.

    Lass es gut sein. Ich würde mich nie zu Jubelgesängen für Herrn Duffner aufschwingen können. Würde schreibe ich und meine es auch so. Das heißt, dass bis anhin auch noch kein Grund dazu besteht. :mrgreen:
    Und SChorty? Muss zeigen, ob er mittelfristig sein Potential abrufen kann, dazu muss er sich sich an einigen Punkten noch verbessern und auch Konstanz zeigen. So ähnlich schreibt man das doch heute in der Rubrik Kicker-Rangliste, oder?

  622. A5

    Ruth Ellis: Und SChorty? Muss zeigen, ob er mittelfristig sein Potential abrufen kann, dazu muss er sich sich an einigen Punkten noch verbessern und auch Konstanz zeigen.

    SChorty, wie Du ihn nennst (wie klein ist er denn, dass diese Bezeichnung stimmt), ist immerhin auf Platz 3 der Dienstaltertabelle der Bundesliga (nach Schaaf und Rangnick).
    Er belegte in seiner Zeit die Plätze 5, 1 und 14, das macht einen Durchschnittsplatz von 6,67
    Sein Vorgänger belegte die Plätze 3, 1, 15, 3, 11, 17, 2, 12, 12, 6, 16, 1, 13, 18, 4 und 4, das macht einen Durchschnittsplatz von 8,625.

    Punktsieger in Sachen Konstanz: SChorty :mrgreen:

  623. A5

    @wiesental: Ich erwarte ein fettes Lob für meine ersten Statistikversuche :!:

  624. Ruth Ellis

    A5: Ich erwarte ein fettes Lob für meine ersten Statistikversuche

    Von mir bekommst du das leider nicht. Als stastisch ausgebildete Fachkraft kann ich dir sagen, dass wir hier a) erste und zweite Liga nicht gleichwertig behandeln sollten und b) es aufgrund verschiedener Resonanzgrößen durchaus eine Verzerrung geben könnte.
    Was kann man tun?
    Zu a) Von 1 bis 36 durchzählen (aber auch nicht ganz hasenrein, weil es in den 90er Jahren zeitweise noch mehr als 18 Vereine in der 2. Liga gab), dann ist der Unterschied erste und zweite Liga nicht mehr gegeben.
    Und b) immer schön die Jahre der Herren bewerten. Anzahl Jahre 3 – ergibt 18,6 (SChorty) zu 18,3 (der Alte)
    Das Jahr vier scheint da spannend zu werden…..

  625. Ruth Ellis

    Schaut Euch mal das an: (Unter: weitere Infos zu Heiko Butscher)

    Das Kicker-Sportmagazin hat sie wohl nicht mehr alle – sorry, P. Disch, aber hier passt das. Bin gespannt wie lange das auf der Seite so stehen bleibt.

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/540423/artikel_Butscher-geht-weiter-vorne-weg.html

  626. A5

    weitere Infos zu Heiko Butscher
    Vorname: Heiko
    Nachname: Butscher
    Nation: Deutschland
    Verein: SC Freiburg
    Geboren am: 28.07.1980

    Fett krass man :evil:

  627. Gevatter X

    @ A 5

    Kaum pausiert Dein “untrüglicher Leitstern”, versuchst Du Dich an “herbyesken Jubelfürzchen” und wieseartigem Nutzdatendurchfall :shock: Da leidet selbst die Reputation eines Eckermann und wird die Stirn des Meisters runzeln machen ….

  628. motard

    vielleicht ist ja das gemeint: “…..gegen den Schweizer Erstligisten FC Wil mit 3:0 (0:0) durch…..”

  629. A5

    Gevatter X: @ A 5Kaum pausiert Dein “untrüglicher Leitstern”, versuchst Du Dich an “herbyesken Jubelfürzchen” und wieseartigem Nutzdatendurchfall Da leidet selbst die Reputation eines Eckermann und wird die Stirn des Meisters runzeln machen ….

    Den Eckermannvergleich fand ich von Anfang an unpassend.
    Außerdem werde ich nicht gerne mit Leichen verglichen :cry:

  630. herby

    @Gevatter

    ….”herbyesken Jubelfürzchen” ist unpassend verniedlicht, Jubelfurz ist angemessener.

    Laß auch mal einen, es würde dich erleichtern. :mrgreen:

  631. herby

    Habe ich schon gesagt, daß der SC zur Zeit eine flotte Kugel spielt ? Ach ja, hatte ich schon, zumindest sinngemäß. Da kommt Freude auf.

    Weniger Freude macht, daß Tommy Bechmann, unser Langzeitpatient, schon wieder an Kniebeschwerden laboriert und in Freiburg untersucht werden muß. Ich fürchte, daß wird nicht viel mit dem Tommy. Das heißt, uns gehen die Stürmer aus. Optimistisch wie Robin Dutt ist, geht er davon aus, daß drei Stürmer für die Saison reichen. Wenn sie durchgehend fit bleiben, ja. Zur Zeit sind es nur noch zwei, fällt auch mal unser Vorzeigestürmer Cisse aus, wovon man ausgehen muß, sieht es zappenduster aus. Ohne ihn schlecht zu reden zu wollen, aber mit Reisinger, ist unser Sturm nicht gerade zum Fürchten.
    Herr Dufner, sind sie so gut und bessern nach !

  632. motard

    Für nen neuenStürmer ist lt. Dutt keine Kohle da, während Wiesenkumpel von reichlich Gewinn schreibt… des blick’ ich Dummerle jetzt ned..

  633. herby

    Soviel Geld, um einen Klasse-Stürmer zu verpflichten, hat der SC nicht verfügbar. Nicht tragisch, immerhin schreibt der Verein schwarze Zahlen und das ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Davon kann manch anderer Verein nur träumen. Bevor man für kleines Geld einen Mitläufer holt, sollte man sich Alternativen überlegen. Daß die knappe Sturmbesetzung (auch wenn man nur mit einer Spitze spielen will) im Laufe der Saison zwangsläufig zum Problem wird, ist jedem klar (vor allem, weil der Qualitätsunterschied zwischen den Dreien zu groß ist).
    Die nachrückenden Mittelfeldspieler, wie der torgefährlich Rosenthal sind zwar ein Hoffnungsschimmer, aber er kann nicht wirklich einen gelernten Stümer ersetzen. Muß er auch nicht, seine Aufgabe ist es, das Spiel zu gestalten und Chancen vorzubereiten, das ist auch seine Stärke. Nicus Stärke sehe ich auch nicht unbedingt in den vordersten Regionen.
    Ich sage nur: Warten oder nicht warten auf Putsilo ? Mit ihm steht ein weiterer Mittelfeldstratege vor der Tür und man höre und staune, er soll besonders torgefährlich sein. Kann es sein, daß das Zögern in der Stürmerfrage, nicht nur im Geldmangel begründet ist, sondern in der Hoffnung, die man in den Weißrussen als Offensivkraft legt ? Fragen, die nur D und D beantworten können. Gerne würde ich mal Mäuschen bei den strategischen Gesprächen spielen. :mrgreen:
    Die Frage ist, ob es nicht sinnvoll ist, Putsilo aus dem laufenden Vertrag herauszukaufen. Kommt er erst, wie zu lesen ist, am Jahresende, ist die Saison, nach der üblichen Eingewöhnungszeit (halbes Jahr), gelaufen. Der Mehrwert liegt also eindeutig in der jetzigen Verpflichtung. Der Verein hat sich bei den Transferausgaben für diese Saison wahrlich noch nicht übernommen, das Geld wäre sinnvoll “angelegt”. Zu warten, bis ein Spieler ablösefrei ist, ist zwar vernünftig , aber im Fall Putsilo und der zu erwartenden Sturmproblematik, nicht ratsam.
    So spricht zumindest Gedankenmacher Herby. :mrgreen:

  634. motard

    Das ist ein toller Text, Herbert!
    Hätte man vor Türker und Konsorten auf dich gehört… halt stop, Moment!
    Da war doch was..

  635. fleischkloessle

    herby: Daß die knappe Sturmbesetzung (auch wenn man nur mit einer Spitze spielen will) im Laufe der Saison zwangsläufig zum Problem wird, ist jedem klar (vor allem, weil der Qualitätsunterschied zwischen den Dreien zu groß ist).

    Dreien? Mit Jäger sind es vier Stürmer.
    Das reicht mit dem verstärkten Offensiv-Mittelfeld. Offiziell war Cissé für Mo gekommen – immerhin war dieser vor einem halben Jahr getätigte Transfer schon ungewohnt weitsichtig. :twisted:

  636. Gevatter X

    herby: Kann es sein, daß das Zögern in der Stürmerfrage, nicht nur im Geldmangel begründet ist, sondern in der Hoffnung, die man in den Weißrussen als Offensivkraft legt ?

    Naheliegend und bestechend! Sogar zwingend – nach der Rodionov-Erfahrung :mrgreen:

    herby: Gerne würde ich mal Mäuschen bei den strategischen Gesprächen spielen. :mrgreen:

    Du meinst zur Frage, wie die sprudelnden Gewinne am besten reinvestiert werden? Für die Finanzierung einer Machbarkeitsstudie oder einer Stürmergranate wie Reisinger?

    A5: Außerdem werde ich nicht gerne mit Leichen verglichen :cry:

    Gott – wie garstig … nichts lag mir ferner. Die Überreste des unsterblichen Eckermann sind längst zu Staub zerfallen – wo siehst Du da Vergleiche ? :roll:

  637. herby

    @fleischkloessle

    Jäger habe ich glatt unterschlagen. Das bessert die Lage ein wenig auf. Es bleibt: Nur Cisse ist wirklich torgefährlich.

  638. herby

    Vorschlag: Ich war früher auch Stürmer und würde meine Dienste für eine Saison anbieten. Den Konditionsrückstand (nach hinten kann ich nicht mitarbeiten) gleiche ich durch einen phänomenalen Torriecher allemal aus. :mrgreen:

  639. A5
  640. herby

    Das könnte hinkommen.

  641. herby

    Nur mein Haupthaar ist noch nicht so schütter.

  642. A5

    herby: Nur mein Haupthaar ist noch nicht so schütter.

    Du bist ja auch noch keine 24 wie der Herr auf dem Bild :mrgreen:

  643. herby

    Knapp drüber. :mrgreen:

  644. herby

    Entwarnung: Tommy Bechmann hat “nur” einen Bluterguss im Knie. Das kriegen wir wieder hin.

  645. A5

    Entwarnung: Auf obigem Link ist nur ein englisches laues Lüftchen mit angeklebtem Bart abgebildet und nicht unser Wunderwirbelwind herby

  646. Gevatter X

    Ob der bärtige Rolatorvirtuose gefährlicher als Jäger wäre, wage ich zu bezweifeln – aber Dutt wäre die Vakanz für den Emotional-Leader-Posten los :mrgreen:

  647. herby

    “Rolatorvirtuose” ist gut, ist aber völlig unvereinbar mit meiner Explosivität im Antritt und meiner beidfüssigen Schußtechnik. Daß zu allem der Spaß nicht zu kurz käme, versteht sich von selbst. :mrgreen:

    Bei allem Späßchen, ich nehme es mir übel, daß ich J. Jäger als ambitionierten Stürmer vergessen habe. Er ist schon aufgrund seines enormen Schenkelumfangs nicht zu übersehen. Schnell und schußkräftig ist er auch. Es ist ihm zu wünschen, daß er in dieser Saison seine Torquote aufbessern kann.

  648. herby

    “Wunderwirbelwind” würde ich in ein paar Monaten gerne im Zusammenhang mit Cisse lesen. :mrgreen:

  649. Dreisamtäler

    Quo vadis SC Freiburg in der Saison 2010/2011?

    Hallo zusammen! Nach mehreren Wochen „Sendepause“ melde ich mich heute mal mit einer ersten Einschätzung zur neuen Saison 2010/2011.

    Beim SC scheint weiterhin das Prinzip „Hoffnung“ zu regieren, d.h. man hofft wieder einmal mit einem bescheidenen Budget den Klassenerhalt schaffen zu können. Das kann gut gehen – muss es aber nicht.

    Schon 2009/2010 spielte der SC eigentlich nur im letzten Viertel der Saison – etwa ab dem Bayern-Spiel – auf bundesligatauglichem Niveau. Die (Auswärts-)Siege der Hinrunde wurden damals mehrheitlich nur gegen extrem schwache Gegner errungen und zuhause blieb der SC lange Zeit vieles schuldig.

    Um dem Abstieg einigermaßen sicher zu entgehen, müsste der SC an die Leistungen im Frühjahr dieses Jahres anknüpfen können. Dies kann man aber nicht ohne weiteres erwarten, da der SC in jener Phase wohl absolut am Optimum dessen was möglich war gespielt hat.

    Der Weggang Idrissous ist kaum zu verschmerzen, obwohl sich Cisse bisher prächtig entwickelt hat. Für den Sturm hätte man einfach beide gebraucht. Jetzt ist man für die Gegner auch leichter ausrechenbar. Man kann nur hoffen, dass Cisse nicht mal länger verletzt ausfällt.

    Kompensiert werden kann dieses Manko vielleicht ein wenig durch besser nachrückende offensive Mittelfeldspieler wie Makiadi, Rosental, Schuster – oder auch Caligiuri, Jäger und Nicu. Reisinger und Bechmann werden wohl auch in der neuen Saison eher Einwechselspieler bleiben.

    In der Abwehr sieht es mit Bastians, Butscher, Krmas, Toprak, Mujzda, Barth und Pouplin ganz gut aus. Hoffentlich kann Toprak mal ohne Verletzungen längere Zeit spielen. Er könnte dann vielleicht den ganz großen Durchbruch in der Bundesliga schaffen.

    Wer von den Neuen den Sprung schafft? Rosental hinterlässt bisher wohl den besten Eindruck. Vielleicht klappt es ja auch bei Nicu. Und Pamic? Leider fehlt der wegen der Junioren-EM in der wichtigsten Vorbereitungsphase. Wie ich Dutt einschätze, wird der den wohl erst im Laufe der Hinrunde mal als Einwechselspieler bringen. Und Putsilo? Kaum einzuschätzen – aber warum kommt der erst in der Winterpause? Da spart der SC möglicherweise am falschen Ende. Für die paar Monate müsste der doch für einen kleineren sechsstelligen Betrag vorab zu bekommen sein! So verliert man wertvolle Zeit für die fußballerische (und auch sprachliche) Integration. So gilt auch für die Neuzugänge irgendwie das bereits oben zitierte Prinzip „Hoffnung“.

    Und wer gehört diese Saison zu den „Mitwettbewerbern“ um den Abstieg? Den Aufsteigern St. Pauli und Kaiserslautern traue ich vor allem zuhause eine starke Rolle zu. Möglicherweise schlagen die sich so gut wie Mainz letzte Saison. Vielleicht tut sich Mainz ja dieses Jahr schwerer und Nürnberg und Hannover sind auch nicht stärker geworden. Oder es gibt noch eine Überraschung wie letztes Jahr mit Berlin. Vielleicht Frankfurt, Mönchengladbach oder Köln?

    Es wäre schön, wenn der SC nicht nur auf das Prinzip Hoffnung setzen müsste. Der Druck ist dieses Mal wegen der vermeintlich leichteren Gegner zu Anfang eher noch größer als letzte Saison. Nicht auszudenken, wenn man gegen St. Pauli und in Nürnberg gleich ohne Punkte bliebe!

    Aber hoffen wir doch auch einfach mal…

  650. herby

    @dreisamtäler

    Volle Übereinstimmung zu Putsilo.

    Die Chancen für die neue Saison sehe ich optimistischer. Die Mannschaft ist schon sehr gut eingespielt und intakt, durch die Abwendung des Abstiegs hat jeder Selbstbewußtsein getankt und die Truppe ist gut verstärkt worden. Mo zu ersetzen ist nicht leicht, trotzdem glaube ich, das es ohne ihn spielerisch aufwärts geht. Zu sehr war das Spiel auf ihn angelegt.

  651. fleischkloessle

    Wo gibt es denn in Freiburg EINUNDDREIZIG VIPs – im Gemeinderat?
    Und überhaupt, sich die Mogelpackung “geldwerter Steuervorteil” als Dienstkarten, was immer das auch sein mag – auf jeden Fall nach der Steuernachzahlung ist´s steuerfrei ….
    Sorry, das sind die wahren Sozialschm…… :evil:
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/gemeinderaete-geben-freikarten-fuer-den-sc-freiburg-zurueck

    Naja, wenn in Zukunft ein neues Stadion statt im FR Bereich dann im OG – Gebiet ansässig sein sollte … finden sich sicher auch lokale Fips.
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/kommentar-ist-dieses-schmankerl-wirklich-noetig
    Es ist ja nicht nur, dass von den 45 Tsd. Euronen die Steuergelder fehlen, sondern die zusätzlich fehlenden Mieteinahmen. Und so am Rande kann die Bilanz des SC´s ein wenig aufgepeppt werden.

  652. motard

    Salomon, Viethen & Konsorten.. ich schäme mich mit diesen AgentInnen mal in den späten ‘80 ern gemeinsame Sache gemacht zu haben..

    Ein unglaublicher Bobbelesfilz, Maria&Dieter! Schaut mal wo ihr herkommt!

  653. motard

    Und die Maria ist sich auch mit dem von Kackumseck einig..

  654. motard

    & der Sozi Schillinger unterstellt der GAF nicht an Sportpolitik interessiert zu sein.. Ich könnt grad kotzen.

  655. motard

    Brennpunkt Anus!

  656. herby

    Brennpunkt Anus ? Bitte sofort eine lindernde Salbe auftragen.

  657. herby

    Was liest der interessierte SC-Freund ? Kanonier Höhn erledigt Athen. Großartig. :mrgreen:

  658. Rudi R.

    Studien haben ergeben, dass noch lange nicht alle Teile unseres Gehirnes genutzt werden. (Robin Dutt)

  659. herby

    Das letzte Interview mit Robin Dutt habe ich mit Interesse gelesen. Offensichtlich sind dafür die wesentlichsten Gehirnteile genutzt worden. :mrgreen:

    Herrn Dutt halte ich für einen wachen Kopf und insgesamt für einen bemerkenswerten Zeitgenossen. Der SC hat ihn wahrlich verdient. :grin:

    In diesem Sinne setzt er eine angenehme Tradition fort. Trainer, die etwas zu sagen haben (nicht nur fußballspezifisch) scheinen mit/in Freiburg ihre Entsprechung zu finden. Wenn ich das mal aus meiner langjährigen Erfahrung heraus so sagen darf, Freunde anspruchsvoller Fußballkunst. :mrgreen:

  660. Rudi R.

    herby: Der SC hat ihn wahrlich verdient.

    Kein Widerspruch … :twisted:

  661. Rudi R.

    Sie haben sich alle gegenseitig verdient … ;-)

    … die “Agenten” würde motard vermutlich hinzufügen. :mrgreen:

  662. Rudi R.

    Zwei dominante Augen dank LifeKinetik! :shock:

  663. wiesental

    Urawa verliert gegen den Tabellenvorletzten Omiya Ardija zuhause mit 0:1. Nach dem Zwischenhoch vom Mittwoch mit dem Auswärtssieg beim Tabellenletzen Kyoto Sanga FC, ist Urawa auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Platz 7 mit einer total überalterten Mannschaft. Nein, so einen Trainer haben sie bei Urawa Red Diamonds wirklich nicht verdient.
    Dez. 2006 Urawa ist mit Trainer Buchwald Doublegewinner in Japan, und gewinnt ein Jahr später die Championsleague Asiens, Juli 2010 Urawa Platz 7 mit 11 Punkten Rückstand .
    Dez. 06 der SC Freiburg steht auf dem 15.Platz in der 2.Liga, Juli 2010 der SC Freiburg freut sich auf die nächste Bundesligasaison.

    Rudi R.: Der SC hat ihn wahrlich verdient.
    Kein Widerspruch …

  664. fleischkloessle

    wiesental: … mit einer total überalterten Mannschaft. Nein, so einen Trainer haben sie bei Urawa Red Diamonds wirklich nicht verdient.

    Mittendrin und voll dabei, kannst Du vor Deiner eigenen Haustür sehen: :idea:
    http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/BevoelkGebiet/Demografie-Spiegel/tabelle.asp?r=336079&c=3

  665. Rudi R.

    herby träumt schon lange von Allagui. Mainz hat jetzt fixiert …

  666. herby

    Genau den hätte ich geholt. Da haben sich die Mainzer uns gegenüber aber richtig verstärkt. Die vermutete eine Mille Ablöse lag doch wohl noch im Bereich des Machbaren. :sad:

  667. herby

    Alle Hoffnungen auf Cisse. Der Arme. :smile:

    Ich wünsche ihm tatkräftige Unterstützung aus dem sicherlich verstärkten Mittelfeld.

  668. herby

    Apropos verstärktes Mittelfeld – es geht das Gerücht um, daß Kaplan von Leverkusen auf Leibasis zum SC kommt. Ich weiß nicht, wer solche Vermutungen unters Volk bringt. Ich weiß nur, daß unser Mittelfeld schon bis zur Oberkante gefüllt ist (Putsilo ist noch unterwegs). :mrgreen:

  669. stencilizer

    Auch wenn ich die aktuellen Neuzugänge des SC prinzipiell passender als in den Vorjahren finde und auch dem Management keinen Kurswechsel in der Stürmerfrage vorwerfen kann, denn Cisse wurde von Anfang an als Mo-Nachfolger vorgestellt ….

    … so frage ich mich denoch, ob Robin Dutt in Zukunft nur noch Mittelfeldspieler auflaufen lassen will. Auch die IV ist mit Ausnahme Ömer Topraks Ü30 und aus dem Nachwuchs sehe ich keinen. Oder ist mir ein Juwel entgangen ?

    Mendy wird ja wohl gehen (müssen). Schade, wie auch der “Fall Uzoma(s)”. Wenn junge Spieler sich undiszpliniert verhalten, ist doch auch die sportliche Leitung im Vorfeld gefordert, “pädagogisch” zu wirken und die Situation nicht laufen zu lassen. Allerdings weiss ich auch nicht, was vorgefallen sein könnte …

  670. herby

    Geballte Macht im Mittelfeld. Cisse brauch nur noch den Fuß oder den Kopf hinhalten. Paradiesische Zustände. :mrgreen:

  671. herby

    Mich wunderts, daß es keine Bemühungen um Allagui gab. Vielleicht war man ja auch im Verborgenen aktiv. So abschreckend hoch war die Transfersumme (1 M) wirklich nicht. Dafür haben die Mainzer (die waren für mich ein direkter Freiburger Konkurrent im hinteren Drittel) einen treffsicheren und spielerisch starken Mann erhalten. Deswegen darf man mal ein Lob an die Karnevalisten übermitteln.

    Aus Freiburger Sicht heißt es jetzt angesichts der zahlreichen Mittelfeldspieler: Antreten zur Umschulung. :mrgreen:

  672. herby

    Van Gaal wird mit folgenden Worten im Kicker zitiert: “Wir haben vier Stürmer. Das sind zwei zuviel”

    Da sind wir doch in guter Gesellschaft. :mrgreen:

  673. Dreisamtäler

    @stencilizer und herby

    Das geht mit unserer SC-Offensive nur dann gut, wenn auch die Mittelfeldspieler nachrücken und in die Offensive drängen. Da (gute) Stürmer rar und teuer sind, ist das offensichtlich die Strategie unserer sportlichen Leitung. Das kann gut gehen, muss es aber nicht. Ein weiterer gut ausgebildeter und erfahrener Stürmer wäre mir jedenfalls lieber!

    Ein Klassenerhalt ist in der neuen Saison noch wichtiger als in der letzten. Warum? Wären wir zuletzt abgestiegen, so hätten wir aufgrund der laufenden Verträge fast alle Stammspieler behalten können. Aus finanziellen Gründen wäre dann vielleicht nur Toprak gegangen. Somit hätte man das Projekt Wiederaufstieg direkt angehen können.

    Zum Ende der kommenden Saison laufen meines Wissens eine ganze Reihe von Verträgen mit Stammspielern aus (u.a. Pouplin, Mujzda, Bastians, Butscher, Krmas, Makiadi, Flum und Schuster?) Da wahrscheinlich auch Toprak dann gehen dürfte, stände ein gewaltiger Umbruch an, ohne dass große Transfersummen für Neuverpflichtungen zu erwarten wären. Und ob Dutt dann auch noch bliebe?

    Mit anderen Worten: Ein Klassenerhalt ist wichtiger denn je!

  674. herby

    @Dreisamtäler

    Meine Einschätzung: Wir schaffen den Klassenerhalt und zwar schon wesentlich früher als im letzten Jahr. Die Mannschaft wird spielerisch überzeugend auftreten und vor allem zu Hause den Zuschauern mehr Freude machen. :grin:

  675. Rudi R.

    Weniger geht ja kaum … :razz:

  676. herby

    Überraschungen nach oben gehen immer. 9. Platz.

  677. Rudi R.

    Obwohl … dank LifeKinetik könnte auch das klappen! :shock:

  678. Rudi R.

    Nicht der neunte Platz, sondern noch schlechter zu bolzen als zwei Drittel der letzten Saison.

  679. herby

    Sensationen sind auch schon geschehen. :mrgreen:

  680. Rudi R.

    Menschen, Tiere, Sensationen … :shock: :cool: :twisted:

  681. herby

    Rudi war Augenzeuge dieser Bolzerei. :mrgreen:

  682. herby

    Hin und wieder gab es Langholz auf Mo. Der hat aber die Dinger sauber veredelt. Neuerdings wird eleganter kombiniert und fein durchgesteckt. Spielkultur im besten Sinne. :mrgreen:

  683. Valdano

    @Rudi R.

    Der Grund meines Kurzbesuchs nach einer halben Ewigkeit: Leonard Cohen.
    Erinnere ich mich richtig, dass du ihn im letzen Jahr gesehen hast? Vorige Woche ist er in Salzburg erschienen. Grandios!

    Schöne Grüße aus Ö

  684. Rudi R.

    herby: Rudi war Augenzeuge

    Kommst Du jetzt auch noch mit dieser albernen Behauptung, man könne die Qualität eines Spieles nur als Stadionbesucher beurteilen? Dann müsstest Du ja auch zu zwei Drittel aller SC-Spiele letzte Saison die Klappe halten. Was Du ja ersichtlich nicht getan hast. Und bei der WM hätten wir alle zusammen vier Wochen nur schweigen dürfen. Das hätte Dich doch am meisten getroffen! :mrgreen:

  685. Rudi R.

    Übrigens ist mir zu Ohren gekommen, dass unser filigran-geschmeidiges Abwehr-Duo Butscher/Barth im ehrwürdigen Münster zu Freiburg im Breisgau bereits ein Kerze entzündet haben soll, verbunden mit dem Gebet, der Herr möge dafür sorgen, dass Mesut doch noch vor dieser Saison nach Spanien wechselt … :mrgreen:

  686. herby

    Rudi du hast Recht und deine Argumentation ist schlüssig. Schließlich sind wir nicht zum Schweigen hier. Im übrigen war das Sätzchen auch nicht so ernst gemeint.
    Nur, Freund kritischer Gedanken, das Freiburger Spiel der letzten Saison, zu 2/3 auf eine Bolzerei zu reduzieren, ist dann doch die Holzhammermethode und entspricht wahrlich nicht dem Spielgeschehen. Es gab Höhen und Tiefen und das geduldige (!) Freiburger Publikum wurde nicht unbedingt verwöhnt, aber nach einem Lernprozeß hat man sich mit einem letztlich sensationellen Klassenerhalt belohnt. Angesichts der bescheidenen Freiburger Verhältnisse war das sehr lobenswert.
    Ein Anfang ist gemacht, der Feinschliff kommt. :mrgreen:

  687. Rudi R.

    @ Valdano
    leider habe ich das Konzert letztes Jahr in Colmar verpasst. Man wollte mich bis zuletzt animieren mitzukommen, aber ich habe letztlich gepasst. Einerseits machte mir eine leichte Sommergrippe zu schaffen, andererseits hatte ich auch ein bischen Angst, der alte Mann könnte mich enttäuschen. (Lieber dann die vielen Erinnerungen an frührer LC-Konzerte bewahren.) Ich habe allerdings ein vortreffliches Bootleg vom Colmar-Konzert zuhause und wenn ich das höre, weiss ich, dass meine Angst unbegründet war. Mein Daheimbleiben ein Fehler. Tja … Kann mir aber daher gut vorstellen, dass es in Salzburg “grandios” war. (Vllt taucht ja das Boot dazu demnächst ebenfalls auf … ;-) )

  688. herby

    Im Testspiel haben wir die Bremer weitgehend beherrscht. Das wollen wir so fortsetzen. Özil hin oder her. An die Kette mit ihm !

  689. Paul Schmidt

    Apropo Bremer,
    da ist doch im Moment ein ehemaliger Bremer Stürmer arbeitslos;
    wär das nich was für unsern SC Sturm?
    Schlimmer als Reisinger oder Bechmann kanns auch nich werden :mrgreen:
    oder doch zu teuer?

  690. Gevatter X

    herby: Neuerdings wird eleganter kombiniert und fein durchgesteckt. Spielkultur im besten Sinne. :mrgreen:

    http://www.tv-suedbaden.de/default.aspx?ID=2125&showNews=787210

    herby: Ein Anfang ist gemacht, der Feinschliff kommt. :mrgreen:

    P.S. Ab morgen wieder SchleifKinetik …

  691. motard

    Oder evtl. Dianetik.. irgendwie kommt mir immer L.Ron H in den Sinn.

  692. fleischkloessle

    #690
    (…)Lediglich ein paar hundert Zuschauer wollten neulich den Bundesligisten FSV Mainz im Karl-Heitz-Stadion sehen. Das dürfte sich heute Abend deutlich ändern, wenn der Lokalmatador Sport-Club Freiburg seine Visitenkarte abgibt. Gegner des Bundesligisten wird heute Abend in einem Freundschaftsspiel der Zweitligist FSV Frankfurt sein…. (…) O-Ton BZ 03.08.2010

    FSV-Frankfurt vs. K´lautern = 2.800 ZS
    FSV-Frankfurt vs. SC Freiburg = 1800 ZS in OG

    Machbarkeitsstudie á la fk an die Herren Keller, :shock: + :cool: , Mack und xy-Markedingsgoofis:

    Das Karl-Heitz-Stadion – Offenburg, OG!! (an alle A5 Fans und Befürworter: wo ward Ihr? :evil:
    Stadiondaten: (reines Fußballstadion)
    Baujahr 1956/57Erweiterung/Umbau 2001 *hüstel*
    Fassungsvermögen 15.000 Zuschauerplätze, Tribüne 500
    Sitzplätze überdacht
    Pressezentrum
    VIP-Logen
    Club-Raum
    Gastronomie

    Nun rennet mal weiter dem Erfolg hinterher… :oops:

  693. fleischkloessle

    @motard
    Das Thema SO widerspricht sich, für mich scheinbar – oder möchtegern unscheinbar- im Ländle, weil deren Hauptanliegen u.a. ist, aus wenig Geld viel Geld zu machen. Diesbezüglich ist denen in junger Vergangenheit ein Blender vorbeigehuscht. :mrgreen: Allerdings hat dieser in früheren Jahren in weiter Ferne ordentlich abgegrast…

  694. naturalbornrational

    Wie gut, dass Dutt soooo viele Alternativen zu Cisse als einziger Sturmspitze hat. Da kann Cisse ruhig mal die eine oder andere rote einfahren, spielt halt beim nächsten Spiel ein anderer Topstürmer.

    Oder Dutt wechselt statt dem Stürmer mal wieder das Spielsystem, es bietet sich ein revolutionäres 4-1-4-0-System an ;-)

  695. AndiZ

    Nun ja, bis D&D einen weiteren Stuermer an Land ziehen – der nach einem halben Jahr Standard-Einlernzeit, die man fuer alle Systeme dieser Welt nun mal eben braucht – abstaubt, knipst, muellert und auch tuerkert, muss eben der Reisinger ran… :-) Wer hat nach Mo’ denn eigentlich letzte Saison die 2.meisten Tore geschossen fuer den SC?

  696. Rudi R.

    AndiZ: Wer hat nach Mo’ denn eigentlich letzte Saison die 2.meisten Tore geschossen fuer den SC?

    Es hat ein halbes Dutzend mal cisseliert, papisst oder was auch immer, lieber AndiZ.

  697. herby

    Zwar macht ein verlorenes Vorbereitungsspiel noch keinen Winter, aber die Art und Weise der Niederlage, sollte Herrn Dutt und seinen Jungs klar gemacht haben, daß es nur mit mehr Ernst und Spannkraft geht. Die Leute lassen sich ungern verar….

  698. herby

    Cisses zu erwartender Ausfall ist ein weiterer Grund, die Stürmersuche zu beschleunigen. Lieber jetzt vorsorgen, als später jammern. :grin:

  699. herby

    @Gevatter X

    “Ab morgen wieder SchleifKinetik”

    Mir scheint, es war SchlafKinetik. :grin:

  700. A5

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/540647/artikel.html

    Herr Dufner, bitte fixieren.
    herby ist sicher bereit mit ner kleinen Kollekte mitzuhelfen …

  701. herby

    Wer weiß, welche Topstürmer Herr Dufner noch im Auge hat. Jedenfalls muß fixiert werden.

  702. Rudi R.

    Wie wär’s mit einem weissrussischen Stiefbruder von Messi? :lol:

  703. Rudi R.

    Alternativ müsste doch in Ditzingen was zu finden sein … :mrgreen:

  704. herby

    ..oder in Efrizweiler.

  705. herby

    Daß sich die Mainzer im Sauseschritt, den Allagui geschnappt haben, geht mir immer noch gegen den Strich. :sad:

  706. herby

    Was mir gar nicht gegen den Strich geht, ist das Urteil einer Jury an der Mediadesign Hochschule Berlin, über das beste/schönste Trikot. St. Pauli wurde Deutscher Meister, SC Freiburg, man höre und staune, nach der Bewertung im eigenen Lager, wurde Fize-Meister. :mrgreen:
    Gleich am ersten Spieltag kommt es zu diesem Sieger-Knüller.

  707. cantona

    Das ist ja funderbar! :mrgreen:

  708. Rudi R.

    Aber welche zwei SpielferderberInnen haben an besagtem Hochschülchen herby’s Töchterlein den SC-Friumph fersagt? :sad:

  709. herby

    Wie man mit einem Ferschreiber der geneigten Leserschaft doch eine Vreude machen kann. :mrgreen:

  710. herby

    Zurück zum Thema ihr beiden Witzbolde. Unerwartet wurde die Trikot-Vizemeisterschaft eingefahren. Wenn das kein Grund ist, sein Glas zu erheben. Wart ihr nicht auch so überzeugt von dem Stöffchen ? Prost !! :mrgreen:

  711. Gevatter X

    herby: Unerwartet wurde die Trikot-Vizemeisterschaft eingefahren

    Sapperlot … gleich zu Anfang das absolute Highlight der zweiten Dekade des neuen Milleniums in den Annalen des SC !
    Dahinter verblassen natürlich die letzten beiden Dekaden, aber wir werden auch lange davon zehren müssen …. :mrgreen:

  712. naturalbornrational

    Das neue Trikot des SC an sich (Schnitt, Stoff usw.) ist in der Tat gar nicht so schlecht – das Problem ist leider nur die Art und Weise, wie das Logo aufgeklebt wurde. Hätte doch Ehrmann sich wie viele andere Sponsoren anderer Vereine damit begnügt, sein Logo invers (oder der Form nach beschnitten) auf rotem Grund aufbringen zu lassen, anstatt ein weißes gerade geschnittenes Blatt mit Logo drin aufkleben zu lassen (jeder dörfliche Jungesellenabschied produziert bessere T-Shirts, wenn sie Samstag Abend die Innenstadt unsicher machen), das aussieht wie schlecht selbst gemacht, und zudem den Schwung des Logos konterkariert.

    Das ist und bleibt die eigentliche Design-Schande. Da helfen auch keine Vize-Weihen von einer Mode-Hochschule.

    Vorschlag an den SC: Könnte man nicht das neue Trikot mit altem Duravit-Sponsoraufdruck produzieren? Würde ich glatt sofort kaufen (ein Erwachsenen, zwei Kindertrikots).

  713. naturalbornrational

    Das Stürmerdebakel ist und bleibt ein hausgemachtes. Herby, was redest Du von fixieren – wen wollen wir denn zu welchem Preis fixieren? Einen Mo bekommt man nicht noch einmal für die 300.000, und ganz sicher wäre es billiger gewesen, Mo zu halten, indem man ihm so viel gezahlt hätte wie Butscher, als jetzt anzuschauen, wie andere von seinen Toren profitieren.

    Da man für Mo (hey, der war schon da, der war schon super eingewöhnt, und er schoss, ungewöhnlich genug für Freiburg, sogar Tore!) kein Geld hatte, für wen soll es denn dann bitte stattdessen reichen?

    Vielleicht sollte man lieber gleich mit den Bayern reden und Klose ausleihen, im Gegenzug dafür, dass er in beiden Spielen gegen sie nicht aufläuft. Davon würde Bayern auch profitieren, weil wir dann Bayerns Gegner klein halten ;-)

  714. cantona

    herby: Zurück zum Thema ihr beiden Witzbolde. Unerwartet wurde die Trikot-Vizemeisterschaft eingefahren. Wenn das kein Grund ist, sein Glas zu erheben. Wart ihr nicht auch so überzeugt von dem Stöffchen ? Prost !!

    Pauli hat m. E. wirklich ein klasse Trikot und ist quasi zweiäugig. Ansonsten gilt: Unter den restlichen Blinden ist der Einäugige SC dann Fiehze-König. :lol:

    Wenn man die Trkots der 18 einmal durchzappt: Augenschmerzen sind dabei garantiert (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-57711.html).

    Die meisten gehen ja gar nicht!

  715. herby

    Eine Ergänzung: Nicht nur die Mediadesign-Hochschule in Berlin fand das SC-Trikot auszeichnungswürdig, sondern auch die Hochschulen in München und Düsseldorf. Ich darf mit Recht von einer bundesweiten Begeisterung für unser Textil spechen. :mrgreen:
    Wäre das Logo noch eleganter integriert worden (Zustimmung für nbr), könnte man ohne Hemmungen von einem Trikot-Juwel reden. Aber auch so, hat mich das Ergebnis überrascht und erfreut. Ich durfte das Teil schon zweimal live am Spielerkörper sehen und war sehr angetan, es gehört zweifellos ganz oben in die Stoff-Hitparade.
    Wie zu lesen ist, landete Hertha BSC im vergangenem Jahr beim Outfit ganz hinten, das sportliche Ergebnis kennt man. Gar nicht auszudenken, wie es mit uns weitergeht. :mrgreen:
    Gladbach ist übrigens im diesjährigen Vergleich Schlußlicht (”unglaublich langweilig”). Au weia.

  716. herby

    @nbr

    Es ist fast überlebenswichtig, wir müssen im Sturm noch einmal fixieren. Ein Cisse alleine macht vielleicht noch einen Bundesliga-Frühling, aber, der Herbst steht auch noch vor der Tür. Wir sind im Sturm qualitativ einfach zu dünn besetzt, das haben auch die Vorbereitungsspiele schon angedeutet. Du machst z. B. beim besten Willen aus einem J. Jäger keinen “Torjäger” mehr.
    Reisinger und Bechman sind ordentliche Ergänzungsstürmer, wobei Bechmann sehr verletzungsanfällig ist.

    Es stimmt ja, daß man bei Mo nicht so beharrlich auf die Finanzbremse hätte treten dürfen. Der, mit Cisse zusammen, wäre die halbe Miete.
    Man weiß nicht, wie gewaltig die Forderungen von Mo waren. Andere Gründe kann ich jedenfalls nicht erkennen (vielleicht noch Dickköpfigkeit, wohl auf beiden Seiten).

    Der Verein hat letztes Jahr den Cisse-Transfer von 1,5 Mille gestemmt, ohne Schaden. Was hätte diese Saison gegen eine Verpflichtung z.B von Allagui für 1 Millionen gesprochen ? In diesem Rahmen darf sich ein Bundesligist ruhig bewegen, sonst hat er meiner Meining auch nichts in der Liga zu suchen. Und finanziell gesund scheint der SC ja zu sein.

  717. herby

    @cantona

    Sag ich doch, daß SC-Trikot macht was her. :mrgreen:

    Leider können wir auf das wirklich schöne St. Pauli Oberkleid keine Rücksicht nehmen. Wir müssen es beschmutzen.

  718. Rudi R.

    nbr, das Trikot ist ein absolutes Serienprodukt (stryker II oder so) von Nike. Kannste zu knapp der Hälfte des SC-Preises online bestellen. Und das ohne Aldighurt-Aufdruck. Die eingesparten 75-100 Euro (bei drei Stück) kannste sinnvoller anlegen. Zur Stürmerverpflichtung reicht das eh nicht.
    PS: Auf’m Platz ist wichtig :oops: nicht das Trikot. Wenn man aber vorab einen derartigen Hype um so ein Leibchen veranstaltet wie die SC-PR und der Winzerkönig gar den “Zeitgeist” bemüht, dann darf man auch über das misslungene Nike-Teil ablästern und auch aussprechen, dass der Kaiser bzw. der König “nackt” ist.

    PS: Das aktuelle Gladbacher Trikot kenne ich nicht, aber ich habe gelesen, dass Mo im letzten Spiel dreimal eingenetzt hat …

  719. herby

    Aber ein besonders schönes Serienprodukt.

    Übrigens, mit diesem Gladbach-Trikot kann man eigentlich gar nicht einnetzen – wohl nur in Vorbereitungsspielen. :mrgreen:

  720. Rudi R.

    Wenn übrigens irgendwelche IHK-Auszubildende an sogenannten “Hochschulen” (Was sich heutzutage nicht alles Hochschule und “Wissenschaft” nennen darf :roll: ) zu besagtem Urteil kommen (was heisst hier “Auszeichnung” herb? Gibt’s da nen Preis für? :grin: ), dann zeigt das, dass diese Junglehrlinge noch ganz viel “studieren” müssen.

  721. fleischkloessle

    (…) Zur Jury gehören die Professorinnen Antje Osterburg und Julia Schnitzer, sowie die Dozenten Hendrik Hwang und Andrea Wieland aus dem Fachbereich Modedesign.

    Seit 2007 zeichnet die Mediadesign Hochschule mit Standorten in Berlin, München und Düsseldorf eine Mannschaft der Fußballbundesliga mit dem Titel “Trikotmeister des Jahres” :twisted: aus.(…)

  722. herby

    Rudi, es kommt auf den Betrachter an. “Junglehrlinge” waren es jedenfalls nicht. :grin: Mit dem St. Pauli-Fummel haben sie (die Experten) doch zweifellos richtig gelegen. Das ist fesch und findet allgemein Gefallen, so auch das Freiburger Oberteil.

  723. Rudi R.

    In Freiburg hat man begriffen, dass der Fußballer von heute nicht nur Fußballspielen können muss, sondern auch gleichzeitig Promi und Sexsymbol ist. (Die “Professorinnen”-Jury). Dazu bringt die BZ ein Foto unseres Breisgau-Womanizer Oli Barth! (Warum nicht gleich den bräsigen Tanzbären Heiko “Nacktarsch” Butscher?) Das ist Realsatire vom Feinsten … :mrgreen:

  724. Rudi R.

    Letzte Saison haben sie übrigens das Trikot von Hoffenheim mit ähnlich dilettantischem Copy-Shop Werbe-Aufdruck zum “Trikotmeister” gekürt. :o

    Die fachschuldiplomierten Design-ExpertInnen scheinen an latenter Geschmacksverirrung zu leiden. Aber als PR-Gag für eine private Ausbildungsstätte dürfte das Ganze durchaus funktionieren … :idea:

  725. Dreisamtäler

    Die Sturmproblematik macht mir mehr und mehr Sorgen. Angesicht der “überschaubaren” Ausgabebereitschaft des SC wird es da wohl keinen fertigen Stürmer mehr geben.

    Bleibt also nur die Umschulung eines anderen Spielers aus dem Kader, oder? Man könnte natürlich auch auf 34 x zu Null setzen – das wären dann garantiert 34 plus x Punkte. Das müsste doch reichen!

  726. Rudi R.

    “Wir sondieren den Markt und schauen uns nach Angreifern um”, erklärte Dirk Dufner, “aber unsere finanziellen Möglichkeiten sind überschaubar. Alleine wegen der Konkurrenzsituation müssen wir was machen.”

    Da es dem Manager zuletzt gelang, Felix Roth, Andreas Glockner und Michael Müller von der Gehaltsliste zu befördern, “ist wieder etwas Geld übrig, um einen Offensivmann zu holen”, sagte Dutt. (Kicker)

    Wenn sich jetzt noch :cool: selbst von besagter Liste “befördert”, steht einer “Kracher”-Verpflichtung nichts mehr im Weg.

  727. herby

    Was haben wir begriffen ? Rudi kauft sich das prämierte Stück Stoff definitiv nicht. Es wäre auch schade drum. :mrgreen:

  728. herby

    @dreisamtäler

    Keine Sorge, es kommt noch ein Stürmer. Rudi hat uns die entscheidenden Äußerungen von Dirk Duffner mitgeteilt ( noch ein fleißiger Kicker-Leser).

    Die Bereitschaft, sich vorne noch einmal zu verstärken, kommt spät, aber gerade noch rechtzeitig. Ich bin gespannt.

  729. herby

    Für das Spiel gegen den Trikot-Spitzenreiter ist die Nordtribüne bereits ausverkauft. Es brummt.

  730. Rudi R.

    herby: Was haben wir begriffen ?

    Du hast überhaupt nichts begriffen, lieber herby. Ein Spieler, der zwölf Jahre beim Verein war, wird von der “Gehaltsliste befördert”. So spricht und handelt einer der größten Sympathieträger im deutschen Fußball. :cool: Und Du durftest ihm die Hand geben. Alle Achtung …

    Übrigens: Erwachsene Menschen, die in Fußballtrikots unterwegs sind, finde ich, wenn sie nicht gerade selbst beim Kicken sind, gelinde gesagt etwas strange. That’s not my style …

  731. herby

    Du mußt fairerweise zugeben, daß diese dumme Äußerung (”von der Gehaltsliste befördert”) weder von Dirk Dufner noch von Robin Dutt kommt. Eindeutig wurde dieser Satzteil nicht vom Kicker zitiert.
    Und ehrlich, mir ist es lieber, die genannten Spieler bekommen die Chance, woanders Fußball zu spielen, als beim SC zu versauern.

    Erwachsene Menschen machen übrigens in ihrer Freizeit so manche “unvernünftigen” Dinge. Das ist auch gut so. Jeder nach seinem Geschmack. Ich z.B. gehe schon immer ohne Trikot ins Stadion, bin aber trotzdem schnell als Fan zu
    erkennen – die Leidenschaft ist nicht zu unterdrücken bzw. ich versuche es erst gar nicht. :mrgreen:

  732. hornstein

    Stürmermangel? An dieser Stelle hätte ich da mal eine Frage:

    In der Super-A-Jugend von vor zwei Jahren gab es doch neben Toprak noch ein zweites überragendes Talent, das beim SC – allerdings im Sturm – kickte: Soyudogru (oder so ähnlich). Man hörte davon, daß ihn nach dem Wechsel aus der Jugend in die Aktivenabteilung wohl ein Kreuzbandriß zurüchgeworfen hatte. Nun habe ich aber schon so lange Zeit nichts mehr von diesem Spieler gehört. Weiß irgend jemand aus diesem Forum Bescheid, wo dieser hoffnungsvolle Jungspund eigentlich verblieben ist?
    Talent hatte der nämlich in überaus großem Maße…….

  733. motard
  734. HaPeeF

    @herby
    Der “spielt” in der Türkei bei Sivasspor in der Süper Lig und hat dort in der Saison 09/10 laut transfermarkt.de ein einziges Spiel über sage und schreibe 11 Minuten gemacht. Da er in der Winterpause gewechselt ist hatte er noch in der Hinrunde bei der Zweiten vom SC sieben Einsätze (476 Minuten, davon drei Spiele über die vollen 90 Minuten). Zudem in der Deutschen U20 ein Freundschaftsspiel über 32 Minuten.

    http://www.transfermarkt.de/de/rahman-soyudogru/profil/spieler_43505.html

    Gruß HaPeeF

    Edith sagt: Tja da war wohl einer schneller… ;)

  735. motard

    Immerhin war dein Text umfangreicher.. :mrgreen:

  736. HaPeeF

    @motard
    Danke! Aber dafür war ich auch langsamer… :mrgreen:

    Gruß HaPeeF

  737. herby

    Putsilo trifft und trifft und trifft. :mrgreen: Dinamo Minsk ist durch seine 2 Tore (3:1) wieder eine Quali-Runde weiter. Weiter geht auch das Warten.

  738. Rudi R.

    herby: Putsilo trifft und trifft und trifft.

    Bert Brecht ist auch schon tot.

  739. Gevatter X

    Mo trifft und trifft und trifft!
    Putsilo trifft nur zweimal!
    Letztes Jahr diese Unruhe wg Verteidigermangel;
    Dieses Jahr wg Stürmermangel;
    SChorty, der Hirnforscher, wird sich aber treu bleiben …
    Eines hat ihn die WM gelehrt: Der Star ist das Mittelfeld !
    Alle Systeme der Welt heißt letztlich: 2 – 5 – 2 – 1 :cool:

  740. Rudi R.

    Gevatter X: letztlich: 2 – 5 – 2 – 1

    Wie in den Swinging Sixties. Ich sage nur Willi Schulz. Oder Nobby Stiles. “Sexy” sagen die “Professorinnen”.

  741. herby

    Warum nicht das System 0 – 7 – 2 – 1, damit hätten wir auch noch eine Vorwahl abgedeckt.

  742. herby

    Drei Spiele Sperre – Cisse darf gegen Ailton wieder ran. :mrgreen:

  743. herby

    Wie die vermeintlich heile Welt des SC auch mal ins Wanken geraten kann, sah man während des desolaten Spiels gegen Frankfurt und noch eine Weile danach.

    Es waren noch keine 45 Minuten gespielt, da lief Robin Dutt aufgebracht rufend und gestikulierend die Linie entlang. Die Spieler waren bis dahin nicht dazu fähig oder auch nicht gewillt gewesen, seine taktischen Anordungen umzusetzen. Denn das, was der zunächst verwunderte und zunehmend erschrockene Zuschauer zu sehen bekam, konnte nicht der Inhalt Duttscher Kabinenansprache gewesen sein. :grin:
    Soviel Auswechselspieler auf einmal, die besonders emsig an der Außenline ihren Auftritt vorbereiteten und dann allesamt reingeschmissen wurden, habe ich in meinen Leben noch nicht gesehen. Die ebenso zahlreichen, aber völlig konsternierten Kollegen, die so gar nicht gefallen konnten, gingen, mit zu den Schuhen gerichteten Blicken, völlig ungeachtet von dannen.

    Eine Szene, bei der sich sogar die Zuschauer sprachlos ansahen.
    Irgenwie war man peinlich berührt.

    Nach dem legendären Kick, meinte ich zu sehen, daß die Spieler besonders fleißig ihrer Aufgabe als Autogrammschreiber nachkamen – berührt vom schlechten Gewissen.

    Einen Steinwurf entfernt, aber in sicherer Entfernung von seinen Spielern, befand sich Robin Dutt vor dem Mikrophon und stand Rede und Anwort. Er schien nicht viel Freude daran zu haben, jedenfalls ließ seine Mimik darauf schließen.

    Komischerweise wurde dieses Spiel der Unzulänglichkeiten (auf Seiten des SC), nicht von Pfiffen oder Buhrufen begleitet. Das fand ich besonders bemerkenswert. Man war wohl zu sehr damit beschäftigt, zu begreifen, was dort passierte. Eine seltsame Atmospäre. Auf eine Wiederholung solcher Szenarien lege ich keinen Wert. :mrgreen:

  744. herby

    Nach soviel Theatralik kann man heute von einem knackigen 2:0 über 1860 München berichten. Alles wieder in Ordnung.

  745. Rudi R.

    herby: Alles wieder in Ordnung.

    Man wird bescheiden … :mrgreen:

    herby, zur Einstimmung auf das Spiel heute:
    http://www.myvideo.de/watch/5399197/FC_Ingolstadt_SC_Freiburg_2_11_08

  746. herby

    Irgendwie komisch, manche Gedächtnislücken lassen sich nicht mehr auffüllen. Weg, einfach weg. :mrgreen:

    Heute wird uns Ingolstadt nicht aufhalten können bei der Verwirklichung unseres ersten Saisonziels: Den Cup in Bahlingen zu holen. :grin:

  747. motard
  748. cantona

    von http://www.zeit.de/sport-newsticker/2010/8/6/254507xml

    “Dauerkarten-Absatz erreicht neue Dimensionen
    Berlin (SID) – Boomland Bundesliga: Zwei Wochen vor dem Start der neuen Spielzeit hat der Dauerkarten-Absatz in der Bundesliga neue Dimensionen erreicht. Zwölf der 18 Klubs mussten den Verkauf frühzeitig einstellen. ……… Zuschauer-Magnet Nummer eins ist weiterhin Borussia Dortmund. Die Westfalen erhöhten das Dauerkarten-Kontingent für dieses Jahr um 1000 auf 52.000 Tickets und steuern einem historischen Spitzenwert entgegen. …….
    Erzrivale Schalke 04 vermeldet ebenfalls: ausverkauft. Unabhängig vom Einkauf des schillernden Neuzugangs Raul hätte der Altmeister wieder noch viele tausend Tickets mehr ausgeben können. Doch bei 43.190 war Schluss. …….
    Auch im Norden der Republik ist der Ansturm auf die Tickets ungebrochen. Der Hamburger SV (32.000), Werder Bremen (25.000) und Aufsteiger St. Pauli (16.000) geben keine Tickets mehr aus. …….
    Für Aufsteiger St. Pauli ist die große Nachfrage nicht an die Bundesliga gebunden. “Wir sind seit Jahren ausverkauft”, sagt Sprecher Christian Böning. Durch den Neubau der Haupttribüne kommen in diesem Jahr 39 Logen dazu, von denen bis auf vier alle gebucht wurden. Das Fassungsvermögen liegt bei 25.500 Besuchern. …….
    Auch bei 1899 Hoffenheim ist das Interesse trotz der sportlichen Ernüchterung in der vergangenen Saison mit Rang elf ungebrochen. Der Verein setzte 20.000 Dauerkarten ab und beließ es dabei, um noch Einzelkarten anbieten zu können. “Es ist zum dritten Mal in Folge ein Dauerkarten-Ergebnis, das uns stolz macht”, sagte Geschäftsführer Jochen Rotthaus. ………
    In kleineren Dimensionen kalkuliert man beim FSV Mainz 05 (15.000) und beim SC Freiburg (12.500). Beide Teams liegen am Schlusslicht des Rankings und wollen noch nachlegen. ……….”

    Wenn es in Freiburg so einen Riesenandrang gab, wie sah es da nur woanders aus. :-)

  749. herby

    Wir sind noch nicht an die 14.000 (stimmt das überhaupt ?) vom letzten Jahr rangekommen. Da muß noch was gehen. Hinten anstehen !!

  750. motard

    Hau rein, herby. Kauf massenweise Dauerkarten…

  751. motard

    Da verhagelt es dem Japan-Korrespondenten die Statistik…

  752. herby

    @motard

    Willst du eine ?

  753. motard

    Wenn ich eine wollte, hätt’ ich sie schon lange.

    Seit der große Umbruch vollzogen wurde ist der SC kundenfreundlicher geworden: man bekommt jederzeit eine DK.. Sehr positiv im Vergleich zu früher… Das waren ja DDR Verhältnisse, pfui Deibel!

  754. motard
  755. herby

    Sollen sie doch den Blumentopf mitnehmen, die Ingolstädter Minimalisten. Eigentlich haben sie nur ein Tor gegen einen Oberligisten (!) geschossen (das zweite Tor war klar Abseits). :mrgreen:

  756. motard

    Sorry herby, ich wusste nicht dass Elfmetertore nicht gelten!

  757. Rudi R.

    herby: Heute wird uns Ingolstadt nicht aufhalten können bei der Verwirklichung unseres ersten Saisonziels: Den Blumentopf in Bahlingen zu holen.

    :grin:
    Hauptsache Meister der Dauerkarten … :mrgreen:

  758. motard

    Ich find es schlimm dass die Bescheidenheid abhanden gekommen ist. Der Achim Stocker & Finke haben ihre alten Peugeots gefahren…

    Der Schwabeninder muss mit nem CLS rumposen…

  759. Giresse

    @Schwabeninder

    Mon Dieu!

    was bist Du armselig

  760. motard

    Immer gerne…

  761. herby

    Motard, das ging in die Hose.

  762. AndiZ

    Kein Geld fuer Stuermer = Armseligkeit = normal = alles in Ordnung. :mrgreen:

  763. AndiZ

    Uebrigens, ganz allgemein zum Thema Freiburg:

    http://www.merian.de/reiseziele/artikel/a-709994.html

  764. herby

    Raus aus der “Behaglichkeitsfalle” – her mit dem neuen Stürmer !

  765. motard

    Rein in die Schuldenfalle?

  766. AndiZ

    Normal waer’s! :-)

  767. herby

    Schulden ? Ein Fremdwort für den SC.
    Das wird auch so bleiben, wenn sie sich im vernünftigem Rahmen verstärken. Die erste Liga zu halten, ist das große Ziel. Die zweite Liga darf keine Alternative mehr sein und muß aus den Köpfen.

  768. Paul Schmidt

    herby: Raus aus der “Behaglichkeitsfalle” –her mit dem neuen Stürmer !

    Wie wärs mit einem “Knipser”? :mrgreen:

  769. herby

    Sofort – wen hast du im Angebot ?

  770. cantona

    Ihr Banausen hört hoffentlich auch Alan Bangs!

    Die legendären Nightflights (1975 – 89 auf BFBS) sind zurück:
    “Alan Bangs: “Ich wollte meine Hörer mit auf die Reise nehmen; sie würden mitten in der Nacht starten und irgendwo landen, wo sie noch nie zuvor gewesen waren. Ich wollte, dass das Ziel beim Abflug noch nicht feststand. Aber ich wünschte mir auch, daß unser Flug ruhig verlief, mit so wenig Turbulenzen wie möglich”*”

    Livestream, Sonntags, 23 – 24 Uhr!

    http://wissen.dradio.de/

  771. Rudi R.

    Nächstes Jahr nur noch Amateurmannschaften in Bahlingen. Dann bleibt der Blumentopf hier!
    Auf die Bewältigungsdauer des Spagats zwischen “Tradition” und Schulden bin ich schon lange gespannt. Wie damals von nicht wenigen vorhergesagt, konnte mit den Neueinkäufen ab 2007/08 beim “Weiterverkauf” so gut wie nichts erlöst werden. Als den “Daddys” damals das Wasser bis zum Hals stand, war kurzfristiges Überleben angesagt. (Ich glaube, auch Stocker hatte sportlich ein dramatisches Absacken befürchtet.) Also hat man sportlich bis dato zu kurz gekommene, aber deswegen hoffentlich ambitionierte “ältere” Spieler (Butscher, Banovic, Jäger etc.) ohne “finanzielle Perspektive” verpflichtet. Die Rechnung kommt halt ein paar Jahre später. Die A-Jugendtalente aus den letzten Jahren, insbesondere aus der Meistermannschaft von vor zwei Jahren wurden nicht weiterentwickelt bzw. aktuell von der “Gehaltsliste befördert”. (Bei den damals hinter sich gelassenen Bayern haben mittlerweile etliche Spieler den Sprung in den Profi-Kader, zwei sogar in die Nationalelf geschafft.) Man lebt (spätestens) ab jetzt von der Hand in den Mund …

  772. cantona

    23.06.2008
    SC Freiburg ist Deutscher A-Jugend-Meister

    SC Freiburg: Baumann – Klossek, Schlieter, Toprak, Bettmer – Höfler, Bektasi (82. Sorg), Targamadze (79. Üner), Gallus (75. Brud) – Williams – Soyudogru

    @ Rudi Ist doch fast die Mannschaft von heute! :mrgreen:

  773. herby

    @Rudi Ratlos

    “Man lebt (spätestens) ab jetzt von der Hand in dem Mund…”

    Woanders pfeift man finanziel aus dem letzten Loch. Der SC aber, trällert fröhlich vor sich hin. :mrgreen:

  774. herby

    @Cantona

    Alan Bangs, Begleiter meiner Jugend – er ist grau geworden und noch besser !!

  775. Rudi R.

    herby: Woanders pfeift man finanziel aus dem letzten Loch.

    Hier muss man sogar an den “l’s” sparen … :mrgreen:

  776. Rudi R.

    … dass sie aber (im eigenen Saft) “vor sich hin trällern”, da hast Du vermutlich recht.

  777. Rudi R.

    Alan Bangs ist übrigens gerade in NDR 3 …

  778. cantona

    Rudi R.: Alan Bangs ist übrigens gerade in NDR 3 …

    Ne Wiederholung, lief schon am Freitag auf dem normalen NDR-Talkshow-Sendeplatz.

  779. herby

    Rudi, ich bin gebefreudig. Hier hast du ein l – gemeinsam fügen wir es zum Wort finanziel hinzu, macht zusammen: finanziell.

    Daß du alter Pfennigfuchser, dem SC eine finanzielle Schieflage ans Bein reden willst, ist so, wie wenn ich der Berliner Hertha die gesündeste Bilanz aller Profivereine attestieren würde. :mrgreen:
    Also, Freund extremer Sichtweisen, immer schön den Ball flach halten. Wir können nämlich alle beruhigt sein, der SC geht sein ca. 200 (!) Jahren äußerst verantwortungsbewußt mit den Finanzen um.

  780. herby

    @cantona

    Alan Bangs, in eine zu kleine Jacke gepresst, fuhr sich mehrfach beidhändig durchs graue Haupthaar, schüttelte darin und vergrößerte somit das Volumen.

    Vor allem dann, wenn ihm der Talkmaster seine Huldigung entgegenbrachte (mehrfach). Wir (meine Frau und ich) haben uns königlich amüsiert. Ein liebenswerter Musik-Insider, der Alan. :mrgreen:

  781. Rudi R.

    Vor Finke hatten sie doch gar kein Geld … :mrgreen:

    ansonsten danke lerby

    herby: dem SC eine finanzielle Schieflage ans Bein reden willst

    Tue ich ja nicht. Ich sage nur: Die “Transferpolitik” der letzten Jahre hat die Voraussetzungen dazu gelegt. Siehe Dutts Aussage: Man bräuchte dringend einen Stürmer, kann ihn sich aber nicht leisten.
    Schön, dass Du wenigstens nicht bestreitest, dass außer Toprak aus der Jugend nichts wirklich Dauerhaftes gekommen ist. Die jungen Leute dürfen die Lückenbüßer spielen, wenn die alten kriseln. Wenn es einmal umgekehrt ist, “befördert” man sie von der “Gehaltsliste”. Die neuen Verträge kriegen mittelmäßige Altbolzer, deren Namen fast alle mit B beginnen … :|

  782. Rudi R.

    Und hier noch die gute Nachricht vom Kartenvorverkauf:
    28 Toiletten gehören zum VIP-Bereich. Für die Heimspiele des SCF sind diese Plätze bereits ausverkauft. :grin:
    (Leicht angepasstes Zitat aus dem heutigen “Hohlspiegel”)

  783. Gevatter X

    Die Machbarkeitsstudie wird es zeigen:
    Gebraucht wird eine Führung, die das Kleingeld für Steine und Beine erwirtschaftet …
    Also zurück zum Bewährten – die Gelegenheit ist günstig:

    http://www.sportal.de/sportal/generated/article/tnt_fussball/2010/08/09/17443200000.html
    :twisted:

  784. herby

    @Rudi Ratlos

    Dutt kann sich keinen Stürmer, der 1,5 Millionen aufwärts kostet, leisten. Drunter ganz sicher, da brauchts halt eine Weile, um wirklich Qualität zu finden.

    Ich nenn dir noch “Dauerhaftes” (außer Toprak) aus der Jugend: Caligiuri, Flum, Williams, Höfler. :grin:

  785. herby

    Der Nächste wird Höhn sein.

  786. herby

    @Gevatter X

    Bitte nicht, bei uns hat sich Robin Dutt bewährt.

  787. Rudi R.

    Gevatter, ich bin dann mal weg, bevor der “Japan-Korrespondent” hier auftaucht …

    herby hat recht: Dutt passt besser zu Dufner und Keller. (Denk an Simmel … :mrgreen: )
    PS: Williams, Höfler sind das Schnäpse? Caligiuri kenne ich, ist aber schon gefühlte 20 Jahre her, als der US-Boy bei uns spielte.

  788. Rudi R.

    herby: Der Nächste wird Höhn sein.

    Armer Kerl …

  789. motard

    Gevatter, wie gerne hätte das Wiesental verkündet… Spielverderber!

  790. Gevatter X

    @ herby

    Es gibt halt ökonomische Zwänge – man könnte Robin sich ja auf dem Posten von RR weiter bewähren lassen :mrgreen:

  791. Gevatter X

    @ motard

    :oops: Der hätte aber noch zwei Tage gebraucht, um sich von Bahlingen zu erholen …

  792. Rudi R.

    Wieso fällt mir nur Zwerg Nase ein … :???:

  793. Rudi R.
  794. Gevatter X

    Rudi R.: Gevatter, ich bin dann mal weg, bevor der “Japan-Korrespondent” hier auftaucht …

    Lass Dir Zeit – wollte ich sagen: Wiese wird noch eine Weile mit der Übersetzung der Urawa-Verlautbarungen beschäftigt sein :mrgreen:

    Jetzt hast Du ihm den Tag vergällt ….

  795. fleischkloessle

    cantona:
    Ne Wiederholung, lief schon am Freitag auf dem normalen NDR-Talkshow-Sendeplatz.

    Wiederwiederwiederholung am 11.08.10 um 0:45 Uhr ;-)
    Oder: http://www.radiobremen.de/fernsehen/3_nach_9/

  796. Rudi R.

    fleischkloessle: Wiederwiederwiederholung am 11.08.10

    klössle, ich hoffe Du verlierst bei all den Wiederholungen nicht den 17. Oktober aus den Augen … Dann beginnt das wirklich wahre Leben wieder …

  797. Gevatter X

    … und perlt wieder so richtig über. Da kriegste dann erklärt, was einen Lehrgangsbesten zu einem Trainertitan macht und so ….

  798. fleischkloessle

    Gevatter X: Da kriegste dann erklärt, was einen Lehrgangsbesten zu einem Trainertitan macht und so ….

    Das werden wir bereits am 21.08. erleben. Der Alte-Lehrgangsbeste gegen den Nachwuchs. :cool:

  799. motard

    Armes Wiese… :cry:

  800. herby

    Wir gehen auf die Tausend zu. Nicht nachlassen !

  801. herby

    Vielleicht ist Alan Bangs SC-Fan.

  802. herby

    Wer sich so verspielt durchs Haar fährt, muß SC-Fan sein.

  803. Rudi R.

    ersatzweise :cool:

  804. fleischkloessle

    Kicker-Aktion “Ruf mich an 2010″:
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite.html
    Morgen kann man Ömer telefonisch erreichen, sogar unter der Freiburger Vorwahlnummer.

    Schwab und Aogo sind bei der Aktion auch dabei.

  805. fleischkloessle

    925 Journalisten haben ihre Stimmen für die “Trainerwahl des Jahres 2010″ abgegeben.

    Welche sechs Experten stimmten für :shock: ?

  806. motard

    Schurnalisten halt…wobei mein Freund Ändy Wilken vielleicht auch dabei war..

  807. motard

    Was kostet was? Die drei paar Provinzheiner sind schnell in den Kaiserstuhl eingeladen…

  808. motard

    Kartoffelbreiessen…

  809. motard

    Mon Dieu Monteureux..

  810. Paul Schmidt

    motard: Kartoffelbreiessen…

    aber bitte mit Sempfeier :mrgreen:

  811. motard

    & dann aber mit Dill..

  812. Gevatter X

    Paul Schmidt: motard: Kartoffelbreiessen…

    aber bitte mit Sempfeier :mrgreen:

    motard: & dann aber mit Dill..

    :x
    Das muss ein Original-Sonnhalden-Rezept sein:
    “Sumpfeier im Quetschkartoffelnest”
    Damit ist wahrscheinlich den drei paar Provinzheiner gedroht worden … :cool:

    Wenn schon – dann die Senfeier mit Estragonsenf und am Kartoffelbrei gemahlenen Rosmarin …

  813. Rudi R.

    Die rote Laterne im Dauerkartenverkauf hat der SC jedenfalls schon bis Saisonende fest gepachtet …

  814. herby

    Mit dem Abstieg haben wir trotzdem nichts zu tun. SC !!! :mrgreen:

  815. Rudi R.

    wiesental: Ich glaube, der Dauerkartenverkauf boomt diese Saison.

    A5: Schnell zugreifen, bevor es zu spät ist

    herby: Der Dauerkartenverkauf muß angeschoben werden.

    herby: Gehen die Dauerkarten schon zur Neige ? Dann aber nichts wie ran an die Wertpapiere !!

    wiesental: Es waren sogar 6 Schalter offen, so viele wie schon lange nicht mehr.

    herby: Wiesentals Erfahrungen von der hitzigen Dauerkarten-Front sind glaubwürdig und echt.

    herby: Mit dem Abstieg haben wir trotzdem nichts zu tun.

    :smile: :grin: :mrgreen:

  816. Gevatter X

    Herby – ein blauäugiges, bärtiges Opfer intrinsischer Desinformanten ??

    Ha :?: :!: :?:

    Eher glaube ich ihm, dass der SC nichts mit dem Abstieg zu tun hat :mrgreen:

  817. A5

    Rudi R.: Die rote Laterne im Dauerkartenverkauf hat der SC jedenfalls schon bis Saisonende fest gepachtet …

    Rudi R.: … und ich krieg gleich big balls, easy Tiger. :cool:

  818. Rudi R.

    1:2 bei Halbzeit, da sollte man noch ein Schippchen drauflegen …

  819. Gevatter X

    Haben sie – 1:3
    Williams und Barth haben sich schon mal eingeschossen. ;-)
    Aber das Spiel zählt ohnehin nicht so recht – der SC war nicht komplett und Basel ohne elf Nationalspieler und einigen Verletzten …

  820. Rudi R.

    Slapstick im besten Sinne resumiert Herr Dörfler im Spielkommentar und leistet mit dem in Rust domizilierten Europa-Park auch gleich noch seinen ureigensten Beitrag …
    Nach der Trikot-Posse auf dem Münsterplatz ist auch die nächste Werbeveranstaltung kaffeefahrtmäßig in die Hose gegangen …
    Hauptsache: Dauerkartenabsteiger der Herzen …

  821. fleischkloessle

    #818
    Zwei Gedanken -oder gerne Vergleiche, die ich schon seit längerer Zeit einbringen wollte:

    (1) http://www.ditzingen.de/dcm/imagine/frontend/index.php3?sid=A089066450551472&tc=html&la=RwKio1NSwXvPdhxf&page=news/old_news/detail&news_id=A376061067794662
    (…)Auch der Trainer des SC Freiburg Robin Dutt hat ein finanzielles Engagement in gleicher Höhe für Ditzinger helfen Afrika zugesagt. Robin Dutt ist in Ditzingen aufgewachsen und hat hier später die Mannschaft des TSF Ditzingen trainiert. Sein Engagement als Stadtpate für Ditzinger helfen Afrika erklärt Robin Dutt so: “Ich denke mir oft, ich muss was Gutes tun. Dann holt mich der Alltag so schnell ein, dass ich mich am Ende des Jahres frage: Was hast Du denn gemacht? Jetzt bin ich froh, dass sich die Gelegenheit ergeben hat, mich einzubringen.(…)
    *seufz, und personenspezifisch in Wiki aufgeführt (!)*
    (übrigens, die gekauften Schuhe sind Unikate…)

    (2) http://www.wienerzeitung.at/default.aspx?tabID=4664&alias=wzo&cob=499842

    (…)dass der damalige Freiburg-Trainer eine gute Hand für Afrikaner hat. Und dass der Klub Strukturen hat, wo die Integration funktionieren kann. Freiburg hat aus Afrika grundsätzlich immer zwei Spieler geholt, so auch von mir. Das war sehr hilfreich. Wenn man die Möglichkeit hat, mit Trainern zusammenzuarbeiten, die schon Afrika-Erfahrung haben, ist das ein Riesenvorteil. …. Ein weiterer Punkt kommt hinzu: Wenn in Österreich ein Afrikaner verpflichtet wird, dann soll er womöglich in der nächsten Woche schon spielen. Die afrikanischen Spieler brauchen aber oft relativ lange, um sich zu akklimatisieren und ihre vollen Qualitäten auszuspielen. Ein guter Klub wird ihnen diese Zeit geben. In Österreich hat man diese Zeit in der Regel aber nicht. Dass ein junger afrikanischer Spieler die Mannschaft auf Anhieb stärker macht, passiert eigentlich selten.

    Also ist auch ein guter Kontakt zu den Trainern für Ihre Arbeit wichtig.

    Enorm wichtig. Einen Spieler zu einem Verein zu bringen, wo man an den Qualitäten des Trainers zweifelt, hat keinen Sinn.

    Was bedeuten bzw. bewirken dann Trainerwechsel?

    Sie können folgenschwer sein. … Die Trainerfrage ist ein ganz wichtiger Faktor für die Entwicklung eines Spielers, und er ist bei afrikanischen Spielern noch höher zu bewerten. Es gibt Spielertypen, denen es egal ist, wer Trainer ist. Bei afrikanischen Spielern aber ist etwa der Tritt in den Hintern oft die falsche Methode. Ihnen muss man vielmehr Selbstvertrauen geben, dann entwickeln sie sich gut.(…)

    Pit, Sanou und Co. engagieren sich für Ihre Heimat auf ihre Art und mit ihren Möglichkeiten.

    Jedem die “Freiheit”, wie man intelligent oder effizient helfen möchte, hilflos oder zielorientiert, Macher oder Mitläufer, laut oder leise, mitbestimmend oder mitlaufend …

    Was den Unterschied mit allen Attributen ausmacht, solle jeder für sich selbst einordnen.

    Mir selbst persönlich fällt bei Duttsches Vorgehen immer wieder der J. Heinrich dazu ein – wenn er einen Zehner springen ließ … – um Ruhe zu haben. :???:
    ….

    Der erfolgreiche jugendliche Basler Trainer hat gesiegt. ;-)

  822. herby

    Es war ein munteres Drumherum, sprich Rahmenprogramm, aber leider ein laues Spiel. Ein Kick ohne Wert – Freiburg ohne acht Stammspieler (in der zweiten Halbzeit fast mit der zweiten Mannschaft und Basel wohl auch nur mit einer besseren B-Mannschaft. Wenn es nicht um die Kinderkrebshilfe gegangen wäre, würde ich sagen, daß man sich Vergleiche dieser Art sparen kann. Für den Zuschauer haben sie null Erkenntnisgewinn und ganz geringen sportlichen Wert.
    Für die Zukunft, sollte man sich schon um Aufbesserung bemühen, sonst wird die Saisoneröffnung zum Langweiler und die Leute bleiben zu Hause.

    Der Zuschauer hat zumindest aus dem Mund von Dirk Dufner erfahren, daß man sich doch noch um einen zusätzluichen Stürmer bemüht. Den üblichen Standart-Satz von den eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten , habe ich glatt überhört. Ich kann ihn auch ehrlich gesagt nicht mehr hören. Vielleicht sollten sich alle Verantwortlichen des SC, diesen Satz gut lesbar auf die Stirn malen lassen. :mrgreen:
    Ein neuer Offensivmann ist jedenfalls nach meiner Einschätzung, so notwendig, wie der tägliche Stuhlgang. Ohne klemmt es.

    Wenn ich überhaupt etwas zu Spielerleistungen sagen will, dann nur soviel: Nicu will einfach nicht ins Spiel finden. Ich wundere mich und zweifle, ob da noch mehr kommt (dreimal habe ich ihn bisher gesehen). Ihn hatte ich klar auf der Rechnung. Warten auf Putsilo.

  823. Rudi R.

    herby: diesen Satz gut lesbar auf die Stirn malen lassen.

    Hoch genug ist sie ja, wenn man die Sonnenbrille abnimmt. :cool:
    herby, Du Armer. Du fühlst Dich heute vermutlich zurecht verarscht.
    Das hat heute den Dauerkartenverkauf sicher nochmals richtig angekurbelt …

  824. fleischkloessle

    @herby
    ich sehe prinzipiell keinerlei Stürmerprobleme beim SC, resp. keinen Bedarf an Neuverpflichtungen (ich wiederhole mich schon wieder..)

    Auch den verhinderten Makiadi kann man im Sturm einsetzen – somit sind´s fünf Stürmer, oder ? :roll:

  825. Rudi R.

    … auch Butscher sehe ich eher als Stürmer …

  826. herby

    Es macht doch keinen Sinn, wenn du auf dem Papier fünf Stürmer hast, aber nur von einem wirkliche Torgefahr ausgeht. Bechmann war heute ein typisches Beispiel. Sogar aus zwei Meter bringt er den Ball nicht unter.
    Makiadi und Jäger bringen uns im Sturmzentrum auch nicht weiter.

  827. Paul Schmidt

    macht euch mal nich soviel Gedanken um das Stürmerproblem,
    einen Knipser gibts nich :cry:
    nu muß halt der Rest der Mannschaft das Stürmerproblem lösen :lol:
    unser Trainer wird das schon richten.
    “EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN!

  828. fleischkloessle

    herby: Es macht doch keinen Sinn, wenn du auf dem Papier fünf Stürmer hast,

    @herby
    Du möchtest doch nicht etwa andeuten, dass die immer noch hochkarätig angesiedelten Mannschaftsteile ihrer Beruf(ung)sgrundlage beraubt werden. :???:
    Ein Bastians ist in der Defensive verschenkt (mindestens 4 Punkte hat er dem Gegner letzte Saison zukommen lassen.) Er gehört in die linke Offensive, diese ansonsten mit Rosenthal, Bano, evtl. Nicu und Schuster ordentlich besetzt ist.
    Makiadi, ehemaliger Goalgetter, könnte neben Cissé die Stürmerriege einigermaßen erstligareif ergänzen.
    Auch meine Phantasie hat Grenzen… die Kosten, mit denen sparsam umzugehen sein soll, erlauben wie überall schmerzliche Einbußen. :mrgreen:

    Wie gesagt, ich sehe keinerlei Bedarf von weiteren Zugängen. Die umstrittenen Handlings der Abgänge von den bisherigen “Leiharbeitern”, resp. “Gastarbeiten” reicht mir vollends.

    Ich frage mich echt manchmal, wer von :shock: und :cool: überfordert – oder schlimmer …. sogar unterfordert ist. :roll:

  829. fleischkloessle

    Paul Schmidt: “EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN!

    Beim Mitsingen bin ich immer dabei – obwohle: Da geht´s nur um zehn kleene
    `meister. ;-)

  830. AndiZ

    Rudi R.: … auch Butscher sehe ich eher als Stürmer …

    Du hast den guten Barth vergessen! Der ist eigentlich genau DER Knipser, den wir brauchen – ersetzt Mo gleich 2x. :mrgreen:

  831. Dreisamtäler

    Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass Vorbereitungsspiele häufig nur wenig Rückschlüsse auf den anschließenden Saisonverlauf zulassen.

    Trotzdem habe ich nach den letzten Spielen so einige Bedenken mehr als zu Beginn der Vorbereitungszeit. Liefen die ersten Spiele nach ganz passabel, so verursachen die Leistungen gegen bestenfalls mittelmäßige Zweitligisten wie FSV Frankfurt (1:4) und Ingolstadt (0:0) sowie das gestrige Auftreten gegen die B-Elf des FC Basel (1:3) bei mir doch so einige Bauchschmerzen. Offensichtlich gibt es nicht nur vorne Probleme, sondern auch hinten. Natürlich kann man dem entgegenhalten, dass auch der SC zuletzt mit einigen Ergänzungsspielern aus der Zweiten und Jugend auskommen musste.

    Hier greift jetzt wieder einmal das von mir bereits vor einigen Tagen in diesem Blog zitierte Prinzip “Hoffnung”: Alle hoffen irgendwie auf den Klassenerhalt, aber wurden dafür auch die Voraussetzungen seitens des chronisch finanzschwachen SC geschaffen bzw. ist das unter diesen Voraussetzungen überhaupt (noch) möglich?

    So schlimm wie bei Tasmania Berlin in der 60er Jahren (8 Punkte nach 34 Spielen) wird es beim SC wohl nicht kommen, aber die 18 Punkte aus dem letzten Abstiegsjahr 2005 könnten bei den zuletzt gezeigten Leistungen schon eine richtige Hürde sein. Aber auch ich will mal weiter hoffen!

  832. schweigi

    @ fleischklössle

    Seh ich Dich in Oberneuland? Würd mich freun. Grüßle

  833. herby

    Warten wir ab, bis der angedeutete Stürmer da ist und wie er uns weiterhilft.
    Neben Barth, der gestern vollendete, müßte man noch Williams als möglichen Stürmer erwähnen. Der hat einen strammen Schuß und ist handlungsschnell.
    Ehrlich, so ein kurioses Tor habe ich in meiner 100jährigen Fußballerlaufbahn noch nicht gesehen. Ohne Not, murmeln sich die Beiden den Ball selber rein. Mit der nötigen Abgeklärtheit hätten die Jungs, zum Gaudi der Zuschauer, noch ein gemeinsammes “Tänzchen mit Ball” vor der Linie machen können. :mrgreen:

  834. Rudi R.

    herby: Ohne Not, murmeln sich die Beiden den Ball selber rein.

    Das sind jetzt die ersten Erfolge der Life-Kinetik. Man hat jetzt beide Augen auf dem Ball, da kann es schon mal zu kognitiven Dissonanzen kommen … :lol:

  835. Rudi R.

    herby: Freiburg ohne acht Stammspieler

    Pouplin, Banovic, Barth, Krmas, Williams, Schuster, Caligiuri, Nicu, Rosenthal, Jäger, Bechmann

    Welche drei aus dieser gestrigen Aufstellung gehören denn zur Stammelf?
    (Mir fallen mindestens sechs ein …)

  836. herby

    Für Rudi: Bastians, Butscher, Makiadi, Cisse, Flum, Mujdza, Toprak, Reisinger, Pamic.

  837. Rudi R.

    Das sind doch nicht alles Stammspieler, Du Scherzkeks. :lol:

  838. Rudi R.

    Oder spielen sie jetzt mit 16 Feldspielern? Das würde gegen Oberneuland gewisse Chancen eröffnen …

  839. herby

    Dann nimm Reisinger und Pamic raus, du Scherzkeks.

    Wenn die anderen sieben keine Stammspieler sind, dann warst du mit deinen Gedanken beim VFL Bochum, oder so. :mrgreen:

  840. herby

    11 Deutsche Rumpelfußballer der U-21 Nationalmannschaft rumpelten heute gegen die Isländer. Ergebnis: 4:1 für die feinmotorischen Isländer. Oberrumpler Adrion bewegte sich an der Linie. Was er da zu suchen hat, begreife ich nicht.

  841. Rudi R.

    Die Herren Hummels, Reinartz und Großkotz … Frau “Innerer Reichsparteitag” hat mal wieder gepunktet … :mrgreen:

  842. Rudi R.

    Ich habe beide Spiel überwiegend gesehen …

    Fazit: Mertesacker und Friedrich sind unersetzlich.

    Aus der VFB-Jugend werden die Spieler halt doch besser entwickelt als beim SC. (Da kommt nach Christians Streichs Vorarbeit nun wirklich nichts Großes rum!)

    Adrion sollte das Handtuch werfen.

    Man kann auch mit zehn fehlenden Stammspielern erfreulichen Fußball spielen … Man braucht nur einen Trainer mit realisierbarem Konzept und Leute die kicken können … :mrgreen:

  843. herby

    ….und Tasci ist jederzeit von Barth zu ersetzen. :mrgreen:

  844. herby

    Sogar noch unausgeschlafen, ohne Frühstück und mit schmerzhafter Angina.

  845. Rudi R.

    : unausgeschlafen, ohne Frühstück und mit schmerzhafter Angina

    Gute Besserung, herby. Sind das die Nachwirkungen der SC-Saisoneröffnung? Hat Dich das so mitgenommen?

  846. herby

    Nur wenn ich Tasci rumpeln sehe, fühle ich mich in diesem kombinierten Zustand.

    Barth für Deutschland !

  847. Rudi R.

    Wer Butscher erträgt, den sollte eigentlich nichts mehr erschüttern! :mrgreen:

  848. herby

    Jogi Löw ist beim Spiel gegen St. Pauli bestimmt im Stadion. Nach einer Glanzleistung von Barth, will ich gerne in dieser Sache auf unseren Bundes-Jogi zugehen.
    Der ist froh, wenn ihm nicht Fragen zur leidigen Spielführer-Problematik gestellt werden. Vielleicht könnte unser Mister Zuverlässig, Herrn Löw auch aus dieser Bedrängnis helfen. :mrgreen:

  849. herby

    Heiko Butscher, Garant für Freiburger Abwehrstabilität und ein Beispiel für gefährlichen Vorwärtsdrang. Außerdem ist er musikalisch, das spricht für viel Einfallsreichtum beim Umgang mit dem Ball. :mrgreen:

  850. herby

    Kann Tasci überhaupt pfeifen ?

  851. Rudi R.

    Tatsächlich hat in der erfolgreichen letzten Saisonphase der Barth den Toprak als Stammspieler verdrängt. Mit diesem Wechsel wurde die Klasse erhalten. :shock:
    PS:
    gell herby, halten wir fest: gegen Basel hat der absolute Stammspieler Barth gespielt. Gefehlt hat lediglich sein Ersatzmann Toprak. Und wieder einmal hat ein vom VFB verschmähter Schwabe ein SC-Talent aus der Mannschaft verdrängt. Das ist das Duttsche Muster …

  852. Rudi R.

    Leider gehen so auf Dauer auch die avisierten Toprak-Millliönchen den Neckar äh die Dreisam runter. Oder will Mourinho Barth?

  853. herby

    Auch das läßt sich in die Wege leiten.

  854. herby

    Bei allen fröhlichen Lobgesängen auf Barth, wenn Toprak richtig fit ist, findet auch wieder der Wechsel statt. Toprak ist schneller und in der Spieleröffnung wesentlich stärker.
    Daß Barth überhaupt diese Aufgabe so gut meistert, hat keiner wirklich erwartet. Ich ziehe den Hut.

  855. fleischkloessle

    schweigi: @ fleischklössleSeh ich Dich in Oberneuland? Würd mich freun. Grüßle

    @schweigi
    Ich bin zu einer Hochzeitsfeier eingeladen und die ganze Zeit am Überlegen, ob es auffallen würde, wenn ich dort nicht erscheinen würde. ;-) Andererseits sind die Zeiten vorbei, wo ich den SC unbedingt sehen muss, und auch wie einst, mit Kopfhörern und Radio in der Kirche hocke.

    Ich glaube eher nicht, das ich nach Bremen rüber fahre. Freuen tät´s mich auch, Dich/Euch wiederzusehen.

    Vllt. bei der zweiten Pokalrunde. :razz:

  856. schweigi

    schade, ich bräuchte mal wieder Pauli Zigaretten :mrgreen:
    Nein nein, keine Angst, die stehen unberührt in meinem SC Schrein, aber in ner Ecke ;-)

    Irgendwann klappts sicher mal wieder. Viel Spaß Dir

  857. herby

    Oberneuland ist Neuland für den SC. Hoffenheim mußte im letzten Jahr dort ran und gewann “nur” 2:0. Volle Konzentration !

  858. fleischkloessle

    Jetzt ist´s amtlich. Hauptsache ist, dass der SC wieder flüssg(er) ist: :evil:
    http://www.gf38.fr/fr/toute-l-actualite-du-gf38.2.0.0.0.html#actu_2573

    (…)In der vergangenen Saison kam Mendy in Freiburg auf sechs Bundesliga-Spiele.(…) kicker

    Hmm, habe ihn auch in Hamburg und Wolfsburg spielen gesehen. :roll:

    @schweigi
    Dir auch viel Spass! Wirst Dich wundern, wie viele SCF-Sympathisanten aus dem Norden anwesend sein werden. ;-)

  859. Paul Schmidt

    schweigi: schade, ich bräuchte mal wieder Pauli Zigaretten :mrgreen:

    bei Pauli sind wir dabei im Januar, aber ohne Zigaretten,
    schweigi :lol:

  860. schweigi

    Tja Paule… dann tipp mir mal da mal auf die Schulter und sag Hallo :smile:

  861. A5
  862. herby

    Mario hat vorne und hinten nix – als Trainer. :mrgreen:

  863. cantona

    Das Drecksblatt BLÖD hat erst recht vorne nix, hinten noch weniger und drinnen schon gar nix. Sobald ich diese vier Buchstaben erblicke hat mein rechter Zeigefinger eine extreme Handleviation und weigert sich, eine Maustaste zu drücken.

    Wie muss man drauf sein, um dort eine Nachricht zu finden?
    Eventuell auch noch freiwillig auf diese Seite gehen?

  864. motard

    Da schauen wir doch lieber da:http://www.badische-zeitung.de/freizeit/freizeittipps/st-peter-x1x

    Gevatter X?

  865. motard
  866. herby

    Es wird ja immer doller. Im Jahr 2008 hat Oberneuland den Zweitligisten Koblenz rausgekegelt (und 2009 nur 0:2 gegen Hoffenheim verloren). Der Trainer des Regionalligisten sagt zum Spiel gegen den SC: “Die Jungs sollen Spaß haben und wenn alles paßt, ist auch eine Überraschung drin”. Herr Barten, jetzt reichts ! :mrgreen:

    Ailton soll eingesetzt werden (nicht von Anfang an). Natürlich verspricht man sich dadurch mehr Zuschauer. Mal sehen, was der Kugelblitz noch drauf hat. Der kleine Dicke muß sofort kompromißlos bearbeitet werden. :grin:

  867. AndiZ

    herby: Mario hat vorne und hinten nix – als Trainer.

    Viel entscheidender ist, dass Mario oben nix hat! Wie die meisten Bild-Leser. ;-)

  868. herby

    Zustimmung.

  869. fleischkloessle

    @herby und AndiZ
    Banausen, Banausen, Banausen -Ihr beide! :twisted: :evil:

  870. herby

    @Cantona

    “Wie muß man drauf sein, um dort eine Nachricht zu finden ?
    Eventuell auch noch freiwillig auf diese Seite gehen?”

    Das finde ich dann doch ein wenig übetrieben. Natürlich klicke ich hin und wieder dieses verpönte Blättchen an. Schließlich will ich mich umfassend informieren. :mrgreen: Und das tue ich freiwillig, ohne Folter oder anderweitigen Druck und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte. Ohne Zögern, schlechte Gefühle, Schweißausbrüche etc. gehe ich zur Sache. So wie ich vieles im Leben mache, wovon andere sagen, daß man es besser lassen soll. Das sind oft die reizvollsten Momente. :mrgreen: :mrgreen:

    Ich gehe auch im Urlaub meilenweit für einen Kicker. :grin:

  871. Rudi R.

    Hier eine kleine Statistik (nein nicht aus Japan):

    SC-Bilanzen im DFB-Pokal:
    unter Volker Finke: 26 Siege, 3 Unentschieden, 12 Niederlagen (nicht gerade berauschend)
    unter Robin Dutt: 4 Siege, 0 U, 3 Niederlagen (ziemlich unterirdisch)
    :arrow: Zeit nachzulegen :shock:

  872. Rudi R.

    herby: Ich gehe auch im Urlaub meilenweit für einen Kicker.

    Du gehst ja auch zu SC-Saisoneröffnungen … :mrgreen:

  873. Rudi R.

    Apropos Japan. Die zweite Halbzeit beginnt gerade:
    http://de.justin.tv/atmark4#/w/315647680/2

    Da können sich die Kicker-”Agenten” (motard) mal einen Direkteindruck verschaffen aus der Fußball-”Provinz” :lol:

  874. herby

    “Du gehst ja auch zu SC-Saisoneröffnungen..”

    Und zur Landesgartenschau, wo aber zu meiner Verwunderung kein Ball bewegt wurde. :grin:

  875. A5

    “Wie muß man drauf sein, um dort eine Nachricht zu finden ?
    Eventuell auch noch freiwillig auf diese Seite gehen?”

    Also ich finde das kein bisschen übertrieben, weil es genau so ist.
    Ich nehme mir die Freiheit, alles zu lesen, auch wenn ich mit der vermeintlichen Gesinnung der Redaktion nichts afangen kann … Ich les ja sogar ab und an in einem Käsblättchen wie der taz :mrgreen: … Was nicht heißt, dass ich mir die Printversion dieser Blätter kaufen würde …

    Außerdem bin ich zu jung, um noch eine quasi religiös motivierte Abneigung gegen die “Springer-Presse” zu kultivieten …

    Glückwunsch Cisseeeeeee … Ein holpriger Start, aber immerhin han wir es besser getroffen, als unser nächster Gegner!

  876. herby

    Cisse trifft und humpelt vom Platz. Es ist zu hoffen, daß er gegen St. Pauli spielen kann, sonst ist vorne tote Hose.

    Gegner beherrscht – das Spiel runtergespult – ein Tor gemacht und keins zugelassen – so wie früher die Bayern – alles in Ordnung.

    Gegen St. Pauli kommt noch eine dicke Portion Leidenschaft dazu, dann geht auch da was.

  877. motard

    Außerdem bin ich zu jung, um noch eine quasi religiös motivierte Abneigung gegen die “Springer-Presse” zu kultivieten …

    Aha…

  878. motard

    Außerdem bin ich zu jung, um noch eine quasi religiös motivierte Abneigung gegen die “Springer-Presse” zu kultivieten …

    Aha… Vertikutieren?

  879. Rudi R.

    Noch eine kleine Statistik: :grin:
    2009: Oberneuland – TSG Hoffenheim 2750 Zuschauer
    2010: Oberneuland – SC Freiburg 1500 Zuschauer

    1250 Bremer können nicht irren! :mrgreen:

  880. motard

    Gegen Hoffe waren die Karten billiger. Gegen den SC gab’s Topzuschlag :mrgreen:

  881. Rudi R.

    Begrüßungsgeld … :mrgreen:

  882. herby

    Rudi, das ist deine Phantasie-Zuschauerzahl. Kicker, SWR berichten von 2.300 Zuschauern, in anderen Berichten schwankt man zwischen 2.500 und 2.800.
    Sollten wirklich ein paar weniger gekommen sein als gegen Hoffenheim, dann handelt es sich um die Aufrechten, die sich Ailton nicht antun wollten. :mrgreen:

  883. herby

    Der SC “präsentierte flüssige Ballzirkulation” (Kicker). Das hat den zahlreichen Zuschauern gefallen. :grin:

  884. herby

    Gegen St. Pauli lassen wir wieder gekonnt den Ball zirkulieren, schießen 2 Tore und lassen nur ein Tor zu. 2:1 – ich bin dabei.

  885. motard

    Michael Dörfler schreibt in “Der Sonntag” überhaupt nicht so euphorisch über das Spiel. 1500 Zuschauer.

  886. motard

    “Der schnelle Zug zum Tor, überraschende Kombinationen, nichts von dem war in Bremen zu besichtigen.”

  887. cantona

    FASZ:

    Oberneuland habe gegen einen “schwachen Erstligaverein” verloren …..

    ONL – Freiburg 0:1
    CFC – St. Pauli 1:0

    SCF – Pauli 2:1

    Milchmädchen aller Länder, vereinigt euch.

    Fußballlogik bzw. -wahrscheinlichkeitsrechnung ist schon eher:
    SCF – St. Pauli 0:2 :mrgreen:

  888. Rudi R.

    herby: Phantasie-Zuschauerzahl

    Wenn ich die Wahl zwischen Kicker und BLÖD habe, glaube ich erstmal der Badischen Zeitung.
    Und die sagt:

    motard: 1500 Zuschauer.

    http://www.badische-zeitung.de/glanzloser-pokal-sieg-des-sc-freiburg

    Fazit: Bescheidener Kick vor Minuskulisse …

  889. motard

    herby: Rudi, das ist deine Phantasie-Zuschauerzahl. Kicker, SWR berichten von 2.300 Zuschauern, in anderen Berichten schwankt man zwischen 2.500 und 2.800.
    Sollten wirklich ein paar weniger gekommen sein als gegen Hoffenheim, dann handelt es sich umdie Aufrechten, die sich Ailton nicht antun wollten.

    Herbert, was schreibt der Kicker?

    http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2010-11/1/1004450/spielbericht_fc-oberneuland-3283_sc-freiburg-7.html

  890. schweigi

    Der Stadionsprecher sprach von 2576 Fans!

  891. Rudi R.

    2406 Zuschauer auf der ONL-Site
    http://www.fco-hb.de/news/

    5000 passen rein, also müsste es halb voll gewesen sein.

  892. motard

    Naja, Bremen schneidet beim Pisa Check immer schlecht ab..

  893. Rudi R.

    Auf der SC-Site
    http://www.scfreiburg.com/teams/profis/meldungen/eine-runde-weiter

    werden 1500 angegeben. Allmählich dämmert’s bei mir :idea: … Pokal … Einnahmenteilung … :twisted:

  894. schweigi

    Definitv über 2000 Fans und am Ende stand die 6… Ist aber doch auch nicht wichtig.

    Der Gästeblock war allerdings mit Abstand das Schlimmste was ich je gesehen habe. 3 mehr als flache Stufen mit einem Käfig drumherum in der hintersten Ecke. Die Metallstreben waren so dick, dass man mehr Gitter als Rasen sah. Vom Spiel habe ich mehr als wenig gesehen, denn ich konnte nur sehen was direkt vor mit statt fand, wenn ich die Augen direkt in die Lücken des Metallgitters presste…
    Für 12 Euro empfand ich das echt als Frechheit!

    Was ich vom Spiel sah, machte jetzt aber auch nicht Lust auf mehr. Bis zum 16er ganz nett. Dann war es unseren Spielern wohl zu langweilig mal aufs Tor zu schießen, also schob man den Ball so lange hin und her, bis der Gegener vollständig war und dem SC den Ball dann wieder mühelos abnehmen konnte.

    Ist man jetzt optimistisch und geht davon aus, dass unser SC das Spiel einfcah mal nach Hause geschaukelt hat ohne sich zu verausgaben und sie in der Lage sind bei Bedarf jederzeit ne Schüppe zuzulegen? Oder wars das?

    Schade für die doch recht zahlreich erschienenen SC Fans.
    Ich war beeindruckt aus wievielen Autos mit dem Kennzeichen HB Freiburg Fans ausstiegen… Da hätte ich mir doch wenigstens nach dem Spiel ein bisschen mehr Engagement der Spieler am Zaun gewünscht. Aber der Gang zu den Fans spiegelte das Spiel wieder… eher eine lästige Pflicht.

    Wo ist denn nun der viel gepreisene Spass am Fußball, das tolle Mannschaftsklima und Verhältnis der Spieler zu den Fans?
    Ich bin enttäuscht.

    Immerhin habe ich die Fans aus Freiburg nach langer Spielpause wieder getroffen. Hat mich wirklich gefreut.

  895. herby

    @schweigi

    Die gefängnisartigen Zustände im Stadion waren ja gar nicht einladend. Wer so etwas den Gästefans zumutet, hat keinen Sieg verdient. Nicht nur im Pokal. :mrgreen:

    Die Zurückhaltung der SC-Spieler den eigenen Fans gegenüber, geht natürlich gar nicht. Ich habe von 300 Freiburger Anhängern gelesen, sehr beachtlich für diese weite Anreise. Ob sich die Spieler diese Gedanken machen, weiß ich nicht. Jedenfalls wäre es angebracht, dem Spielführer Butscher, mal in der Richtung etwas zu stecken. So wie ich ihn einschätze, ist ihm das nicht gleichgültig.

  896. Gevatter X

    motard: Da schauen wir doch lieber da: http://www.badische-zeitung.de/freizeit/freizeittipps/st-peter-x1x

    Gevatter X?

    Fast – dem Fahrer fehlen etwa 20 – 30 Jahre und dem Fahr der Überrollbügel und der alte Lack … eher eine SC – Allegorie … ;-)

  897. motard

    Okay, ich glaube für den Concours d’ Elegance werden die Überrollbügel abgeschraubt…

    Alter Lack muss nicht schlechter sein. Zumindest was die Authentizität anbelangt..

  898. AndiZ

    @cantona
    Ich konsumiere das wertkonservative Sonntags-Kaeseblaettchen zwar eigentlich auch nur, weil ich als toleranter Mensch die Meinung Andersdenkender zumindest kennen moechte (und weil Bloed-am-Sonntag gar nicht geht!) – um so mehr war ich geschockt, vom “schwachen Erstligisten” lesen zu muessen.

    Und das mit den Fans geht überhaupt nicht (na? Alle brav die neuen Trikots und sonstige Marketing-Sche…e gekauft?)

    In der FASZ stand übrigens auch, dass Lautern den kleinsten Etat der Buli 2010/11 haben wird. Da kann Dufi lange von den begrenzten Moeglichkeiten pienzen – die er mit seiner Einkaufs-/Verkaufs-”Strategie” zu verantworten hat. Die Mitleidsnummer ist so was von abgenudelt. Warum gab’s eigentlich in letzter Zeit so wenig “Probetrainings”? Letztes Jahr war das doch Dudus neues, aehm, Kernkompetenz-Strategie-Philosophie-Konzept!

  899. herby

    Das werbewirksamste Probe-Training haben wir ja schon hinter uns: Der Bruder von Kaka war da.
    Darüber geht nichts, es sei denn Raoul hat noch einen halbwegs begabten Bruder.

    Übrigens, wenn ich mir die Pokalergebnisse ansehe, bin ich froh, daß wir die erste Runde überstanden haben. :mrgreen: Der DFB-Pokal wird unser Wettbewerb !

  900. motard

    Der Schmuck is wech.. jetzt geht’s um Glasperlen.

  901. AndiZ

    @herby
    Der DFB-Pokal wird unser Wettbewerb !

    Ich hoffe, dass wir trotz DuDu und unserem derzeitig extrem gebuildeten Team am Ende der Saison in der BuLi wieder ueber’m Strich stehen. DFB-Pokal ist da eher nebensaechlich – auch wenn wir die dort zu verdienende Kohle dank der “Transferpolitik” von DuDu gut gebrauchen koennten. Korrigiere: extrem gut gebrauchen koennten.

    Motard hat das mit den “Glasperlen” sehr schoen auf den Punkt gebracht. Wo sind sie, die entwickelten Spieler, nach denen sich die anderen Vereine die Finger schlecken und fuer die der “Ausbildungsverein SC Freiburg” den wohlverdienten Lohn einfahren kann? Wo?

    Vergleiche in den naechsten Tagen mal den Reinerloes durch den Verkauf der letzten Finke-Elf mit den bisherigen (und spekulativ noch zu erwartenden) Einnahmen des derzeitigen Kaders. Aber vielleicht will Wiesental das ja uebernehmen.

  902. motard

    Mit Schmuck meine ich das Kollektiv..ein Juwel!

    Es wurde als gesamtes auseinandergerissen wie ein gestohlenes Collier..

    & jetzt hammer sone rumpelige Muschelkette.. jeder wie er’s braucht!

  903. Rudi R.

    motard: Mit Schmuck meine ich das Kollektiv..ein Juwel!
    Es wurde als gesamtes auseinandergerissen wie ein gestohlenes Collier..

    Sinngemäß exakt so, wenn auch etwas prosaischer formuliert, habe ich das im Mai 2007 an die Herren vom Vorstand geschrieben. Die einzige “Antwort” war, dass ich doch sicherlich auch in Zukunft meine Dauerkarten verlängern würde …

  904. herby

    Laßt uns doch erstmal 10 Spiele der neuen Saison abwarten. Dann können wir uns noch einmal über die “rumpelige Muschelkette” unterhalten. Diskussionsgegenstand wird dann eher ein prächtiges Collier sein. :mrgreen:

    Meine Sorge gilt aktuell mehr der Verletztenmisere des SC. Es drohen laut Kicker auszufallen: Heiko Butscher (steifer Hals), Cedrik Makiadi(Schlag auf das Sprunggelenk), Daniel Calligiuri (Partellasehnenbeschwerden), Papiss Cisse (grippaler Infekt) und J. Jäger (Probleme an der Kniekehle).

  905. Rudi R.

    Ich finde zehn Spiele Moratorium entschieden zu wenig. Schließlich hat Herr Dutt letzte Saison ca 25 Spieltage gebraucht, um seine Stammformation zu finden. Und das zweite Jahr Bundesliga ist meistens noch schwieriger …

  906. AndiZ

    Wie denn? Alle verletzt? Wird da etwa falsch trainiert? Oder ist das lediglich ein Taeuschungsmannoever, um im Vorfeld des Bundesliga-Starts – zusaetzliche – Schwaeche vorzutaeuschen? Oder vorab eine Entschuldigung: Seht doch, mit so viel Verletzten, ja, wie soll man denn da gewinnen koennen?

    Evtl. kann man ja wieder ein paar Talente “hochziehen”. Nachhaltig. Mit Konzept. Und auch Philosophie. Nach angemessener Entwicklungszeit koennte man besagte Talente dann an reiheweise schlangestehende Interessenten meistbietend verkaufen. Dann muesste der arme Herr Dufner nicht mehr von den begrenzten Moeglichkeiten in irgendwelche Kameras jammern.

  907. Rudi R.

    Die Art der “Verletzungen” scheint darauf hinzudeuten, dass man sich anfangs des Spiels ins Schwitzen brachte und sich anschließend in der Bremer Zugluft nicht mehr genug bewegte … :mrgreen:
    Aber jede Wette: Wenn’s gegen Pauli geht, werden sie alle wieder laufen …

  908. hornstein

    Im Forum nix Neues!
    Die restlichen Tage bis zum Beginn der neuen Runde werden wir sicherlich auch noch “vollgestänkert” bekommen!
    Es reicht aber dennoch immerhin zu über 900 (!!!!) Kommentaren….
    Da kann man nur staunen!

  909. Rudi R.

    Da staunt der Urolith …

  910. cantona

    15. Juni 2010, 15:44 Uhr Beginn des Threads
    16. August 2010 15:15 Uhr

    908 Kommentare in ca. 62 Tage = ca. 14 Kommentare pro Tag

    Ist soviel auch wieder nicht. Bei solchen Dingen wie Vor- und Nachbereitung der Saison, Kommentierung von Zu- und Abgängen sowie der schönen WM.

    Die restlichen 91 bis 1000 schaffen wir auch noch. :cool:

    PS. Die Japankommentare und Statistiken beim Erreichen der jetzt 909 hätte ich fast vergessen …

  911. fleischkloessle

    #911er

    cantona: Ist soviel auch wieder nicht.

    @cantona
    Nun, es sind heute bisher 524 Zugriffe gewesen, davon 111 Unique.
    Es ist schon eine Menge.

    hornstein: Die restlichen Tage bis zum Beginn der neuen Runde werden wir sicherlich auch noch “vollgestänkert” bekommen!

    Neue Runde und neues BZ 2.0, angepasst eben. :mrgreen:

  912. Gevatter X

    hornstein: Die restlichen Tage bis zum Beginn der neuen Runde werden wir sicherlich auch noch “vollgestänkert” bekommen!

    Reine Saisonvorbereitung – damit die Seele nicht so verhornt, wenns dann wirklich losgeht mit der “schweren” Atmosphäre aufgrund der aktuellen Anlässe ….

    Tip: Stete Abhärtung per Hyposensibilisierung nach Wiese, herby, A5 etc.

  913. wiesental

    Rudi R.: Tue ich ja nicht. Ich sage nur: Die “Transferpolitik” der letzten Jahre hat die Voraussetzungen dazu gelegt. Siehe Dutts Aussage: Man bräuchte dringend einen Stürmer, kann ihn sich aber nicht leisten.
    Schön, dass Du wenigstens nicht bestreitest, dass außer Toprak aus der Jugend nichts wirklich Dauerhaftes gekommen ist. Die jungen Leute dürfen die Lückenbüßer spielen, wenn die alten kriseln. Wenn es einmal umgekehrt ist, “befördert” man sie von der “Gehaltsliste”. Die neuen Verträge kriegen mittelmäßige Altbolzer, deren Namen fast alle mit B beginnen …

    @ Rudi R, und nur für Dich die Bilanz Finkes und Dutt mit Spielern aus der eigenen Jugend:

    Finke: 16 Jahre Trainer, 13 Spieler aus der eigenen Jugend eingesetzt die insgesamt 452 Spiele bestritten.

    Dutt: 3 Jahre Trainer, 14 Spieler aus der eigenen Jugend eingesetzt, die 341 Spiele bestritten.

  914. wiesental

    AndiZ: Ich hoffe, dass wir trotz DuDu und unserem derzeitig extrem gebuildeten Team am Ende der Saison in der BuLi wieder ueber’m Strich stehen. DFB-Pokal ist da eher nebensaechlich – auch wenn wir die dort zu verdienende Kohle dank der “Transferpolitik” von DuDu gut gebrauchen koennten. Korrigiere: extrem gut gebrauchen koennten.
    Motard hat das mit den “Glasperlen” sehr schoen auf den Punkt gebracht. Wo sind sie, die entwickelten Spieler, nach denen sich die anderen Vereine die Finger schlecken und fuer die der “Ausbildungsverein SC Freiburg” den wohlverdienten Lohn einfahren kann? Wo?
    Vergleiche in den naechsten Tagen mal den Reinerloes durch den Verkauf der letzten Finke-Elf mit den bisherigen (und spekulativ noch zu erwartenden) Einnahmen des derzeitigen Kaders. Aber vielleicht will Wiesental das ja uebernehmen.
    Zitat

    @ Andi Z.

    Saison 02/03 minus 220 000 Euro
    Saison 03/04 minus 11 250 Euro
    Saison 04/05 minus 1 350 000 Euro
    Saison 05/06 minus 275 000 Euro
    Saison 06/07 0 Euro

    gesamt: 1 856250 Euro minus bei Transfers

    Saison 07/08 plus 1 190 000 Euro
    Saison 08/09 plus 2 920 000 Euro
    Saison 09/10 minus 2 825 000 Euro
    Saison 10/11 minus 340 000 Euro

    gesamt: plus 945 000 Euro

    Wir haben eine Mannschaft komplett ausgewechselt, während die alte Mannschaft sang- und klanglos aus der Bundesliga abstieg, und in 2 Jahren nicht den Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffte, im Gegenteil sogar zeitweise in Abstiegsgefahr in der 2. Liga geriet.
    Mit der neuen Mannschaft schaffte man im 2.Jahr den Aufstieg, und den Klassenerhalt in der Bundesliga.
    Wir haben immer noch wertvolle Spieler wie Toprak, Bastians und Cisse die man vor dieser Saison für gutes Geld hätte verkaufen können.
    Alles richtig gemacht. Übrigens den Zuschauerschnitt der letzten 6 Jahre folgt bald, und natürlich das grossartige Abschneiden von Red Urawa Diamonds, die mit einem Altersschnitt von über 28 Jahren die Japanische Liga aufmischen. Was man innerhalb 2 Jahren aus dem “FC Bayern München Japans” alles machen kann, wirklich beindruckend.

  915. fleischkloessle

    wiesental: Wir haben immer noch wertvolle Spieler wie Toprak, Bastians und Cisse die man vor dieser Saison für gutes Geld hätte verkaufen können.

    Was hat Dich wohl getrieben, aus Deiner Reservatenargumentationsschublade diesen Joker-Gedanken herauszuziehen? Da pfeifft´s ja aus dem letzten Loch.

    Tragisch ist es, dass man Mo nicht halten konnte/wollte und sich nun mit einem Strohhalm -wahrscheinlich bis zur Winterpause- rausreden muss.
    Keine Ahnung, wer für dieses Timing verantwortlich ist. :cool:

  916. cantona

    fleischkloessle:
    …..
    Tragisch ist es, dass man Mo nicht halten konnte/wollte …….

    Tief im Westen kommt schon Freude auf und Gladbach hofft nach dem 2. Dreierpack auf schönes Wetter durch das Hoch “Mo”.

    http://www.derwesten.de/sport/Idrissou-ist-Gladbachs-neuer-Knipser-id3566031.html

  917. fleischkloessle

    @cantona
    Das einst für 200 Tsd. Euronen gekaufte und nun kostenlose Schnäppchen (Cissé 1,6 Mio.) kann nicht nur mit Toren die Gladbacher aus jeglicher Gefahrenzone befördern. ;-)

    Lt. TM wurde Mendy auch für 200 Tsd. Euronen abgegeben. – Und wenn man sich die grünen und roten Zahlen der letzten Jahre personenbezogen mal ansieht, kann einem schon bange werden.

    http://www.transfermarkt.de/de/sc-freiburg/transfers/verein_60.html

  918. AndiZ

    @fleischkloessle
    So sieht’s aus! Perfekt ins Schwarze getroffen! Mo’ nicht halten zu koennen: OK. Aber offensichtlich – trotz Wiesentals Malen nach Zahlen – nicht genug Floehe auf der Brust zu haben, einen adequaten Ersatz verpflichten zu koennen, spricht fuer sich. Und das alles trotz der massiv gestiegenen Zuschauerzahlen, Transfereinnahmen aus dem Verkauf entwickelter eigener Talente oder wieder auf die Beine gepflegter anderswo gescheiterter ewiger Talente… (Mo’ ging ausnahmsweise gratis woanders hin, absolute Ausnahme) :-)

    Und: Wenn erst Banovic, Bechmann und Jaeger verkauft werden, dann, Leute, dann brechen goldene Zeiten an.

  919. Mikel

    fleischkloessle: Tragisch ist es, dass man Mo nicht halten konnte/wollte

    Tragisch wird es, wenn uns der Mo die Dinger reinhaut. Bin eh mal gespannt, was nach dem mageren 1:0 am Samstag gegen Pauli rauskommt. Bin mir gar nicht sicher ob die peinliche Pokalniederlage von Vorteil für uns ist, die werden auf Wiedergutmachung aus sein.

  920. fleischkloessle

    AndiZ: Und: Wenn erst Banovic, Bechmann und Jaeger verkauft werden, dann, Leute, dann brechen goldene Zeiten an.

    Verkauft werden? ;-) Bechmanns Vertrag läuft 2011 aus, die anderen 2012.
    Die können dann ablösefrei oder Portokassen auffüllend den SC verlassen – oder sich den “bequemsten Sitzplatz” im Stadion aussuchen.

    Bei den bereits jetzt massiv hohen roten Zahlen -ohne Rücklagen, in Form von Tafelsiber (wirbt oder spricht denn irgendwer noch über den integrativen und migrantenfördernden Talentschuppen) kann der Verein mittelfristig nicht bestehen.
    Das Scouting bringt kaum noch Überraschungen und schon garnicht länger bindende Resultate.

  921. fleischkloessle

    #921
    @herby
    Die Optimisten werden immer rarer, die Fussballexperten vermehren sich. :sad:
    http://www.badische-zeitung.de/fussball-experten-sehen-fuer-den-sc-freiburg-schwarz

    (Auf BZO müsste ich schreiben: Herr herby, ich teile nicht Ihre Ansicht, dass der SC nur mit Hoffnung die kommenden Monate erfolgreich bestreiten wird …)

  922. wiesental

    @ cantona u. AndiZ, schon komisch, dass ihr vom Verein jetzt verlangt, dass das Gehaltsgefüge in der Mannschaft gesprengt werden soll. Mo hätte mit dem Gehalt, dass er gefordert hat, zum absoluten Topverdiener im Verein geworden. Ich weiss nicht, ob das gut angekommen wäre im Team. Übrigens hat das auch der Vorgänger von Dutt u. Dufner so gehandhabt. Aber damals war das ja toll. Schon verwunderlich, dass ihr nun einen solchen Weg mit hochbezahlten Stars fordert. Schön für Mönchengladbach, wenn sie das Geld haben. Ich denke, dass Mönchengladbach strukturell auch eine Klasse höher angesiedelt ist wie der SC.
    Was hohe Gehälter bei einem Abstieg aus der Bundesliga bewirken, sah man in der Saison 05/06 u.06/07, plötzlich macht man Minus in der Kasse am Ende der Saison.
    Übrigens euer Guru hat ein sensationelles 1:1 zuhause gegen den Neuling und Tabellensechzehnten erreicht. Weiterhin Platz 11 mit dem “FC Bayern München Japans” bei einem Altersdurchschnitt der Stammspieler von über 28 Jahre. In Deutschland wäre das schon fast eine Altherrentruppe. Denn in Deutschland kann man ab 30 Jahren bei den Alten Herren spielen.
    Ganz Japan liegt Volker zu Füssen.

  923. wiesental

    @ merton. Jetzt liegen vom DFL auch die offiziell verkauften Karten bei Heimspielen vor. Damit kann man jetzt einen guten Vergleich machen zwischen den letzten 3 Finke Jahren, und den ersten 3 Dutt Jahren. Hat sich der Wechsel gelohnt ? Ich sage ja, bei den unten aufgeführten Zahlen:

    Saison 04/05 (Bundesliga): 21 948 Zuschauerschnitt, Auslastung 89,00 %
    Saison 05/06 (2.Liga) : 13 049 Zuschauerschnitt, Auslasung: 54,10 %
    Saison 06/07 (2.Liga): 15 537 Zuschauerschnitt, Auslastung: 64,42 %

    Saison 07/08 (2.Liga): 16 495 Zuschauerschnitt, Auslastung: 68,39 %
    Saison 08/09 (2.Liga): 16 207 Zuschauerschnitt, Auslastung: 67,85 %
    Saison 09/10 (Bundesliga): 23 089 Zuschauerschnitt, Auslastung: 95,50 %

    In den 3 Jahren ist Finke einmal abgestiegen, und zweimal am Aufstieg gescheitert.
    In den 3 Jahren ist Dutt einmal aufgestiegen, und einmal den Klassenerhalt gesichert.

    Zuschauerschnitt 04-07: 16 845, 07-10: 18 597
    Auslastung 04-07: 69,17 %, 07-10: 77,25 %
    Tabellenplätzedurchschnitt 04-07: 8,67, 07-10: 6,67
    Punktedurchschnitt 04-07: 44,67 Punkte, 07-10: 52,67

    Der Übergang ist gelungen.

  924. fleischkloessle

    @wiesental
    Das, was Mo “gekostet” hatte, hat dem SC den Aufstieg und den verlängerten Klassenerhalt gesichert. Diese Rechnung ist mehr als ausgeglichen, oder willst Du etwas anderes behaupten? – Was nätürlich ärgerlich ist, dass man mit seinem Wechsel nicht noch mehr kassieren konnte – nach dem Motto: aus wenig Geld ganz ganz viel machen?????
    So etwas ist moralisch nur korrekt, wenn man diesbezüglich investiert hat, und damit meine ich etwas, was fern von zählbaren Barem ist.

    Das der SC sparsam ist, bzw. war, kann man daran erkennen, dass er sich Unsummen von Abfindungen gespart hat und dennoch seit einem bestimmten Zeitpunkt zu den Top 25 gehört – mit Arbeitsteilung auch noch heute.

    Viele “Fans” bedauern zu Recht, dass Volker zu spät entlassen wurde. Er hätte echt im Winter 2006 gehen müssen, um den freien Fall zur Drittklassigkeit zu ebnen. Aber nein, dieser nicht nachtragende Mensch hatte wie versprochen, seine Arbeit sauber hinterlassen.
    Dutt bemüht sich, keine Frage – mit einem fremdunterstützendem Aufwand, den man für talentiert aufstrebende Angestellte in jedem Unternehmen heutzutage investiert.

    Before the day after tomorrow, ein passendes Liedchen, passend for juu änd for mii:

    http://www.youtube.com/watch?v=ONYKAHg25NA

  925. fleischkloessle

    Vom “drübenEXIL” ein bemerkenswerter Link…:
    http://deinfussball.de/2010/08/17/neues-aus-fusballindien/
    Was hat der SC mit Werder Bremen gemeinsam? :roll:

    Irgendwo heisst es: “Nichts besonderes”.

    Stimmt nicht ganz. Meine beiden Schals, der grüne und der rote liegen wohlbehütet nebeneinander in einer Schublade – neben anderen Reliquien – die sich von “schweigis” angedeuteter Sammlung -meine ich mal- :twisted:
    ganz eindeutig abhebt…

  926. AndiZ

    Unbrauchbare Statistik, dem reinen Selbstzweck diendend:

    “In den 3 Jahren ist Finke einmal abgestiegen, und zweimal am Aufstieg gescheitert.
    In den 3 Jahren ist Dutt einmal aufgestiegen, und einmal den Klassenerhalt gesichert.”

    In den ersten drei Jahren ist Finke aufgestiegen, genauso wie Dutt. Nur, dass der SC damals nicht der etablierte, finanziell gut aufgestellte Verein mit brauchbarer, konkurrenzfaehiger Infrastruktur und auf professionellem Niveau funktionierenden internen Strukturen war, als den Dutt ihn uebernommen hat. Eine wertvolle Mannschaft mit Spielern die gewinnbringend verkauft werden konnten, damit ein einigermaßen glimpflich verlaufender Neustart klappen konnte, gab es damals bei Finke auch nicht.

    Ansonsten gilt bzgl. Wiesentals Posts: Masse, statt Klasse. Aepfel mit Birnen verglichen. Keine echten Fakten (geschweige denn Argumente), nirgends. Traurig aber wahr.

  927. AndiZ

    Ach ja, nochmal zum Nachlesen von einer neutraleren, unvoreingenommeneren Instanz als es der in Ansaetzen eventuell leicht parteiische Wiesental ist:

    Transferbilanz SCF 2010/2011
    SC Freiburg -340.000 €

    Quelle: http://www.transfermarkt.de/de/1-bundesliga/transferuebersicht/wettbewerb_L1.html

    Und der noch zu verpflichtende Wunderknipser, der dem SC sofort helfen MUSS, ist dabei noch gar nicht beruecksichtigt. :shock: / :cool:

  928. naturalbornrational

    Bevor hier die Kommentare geschlossen werden: Hier wird über Fussball und einen einen Nachfolger des geschlossenen SC-Blogs diskutiert:

    http://scf-pro.blogspot.com/

    Würde mich freuen, einige von Euch dort wiederzusehen. Eine schöne Zeit und eine tolle neue Saison! Euer NBR