Fremdlesen: Freiburg beeinflusste schon oft das Schicksal des 1. FCN

14. April 2010, 14:59 Uhr

scf-1fcn-450

“Vor dem erneut richtungweisenden Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr) im Badenova-Stadion werden Erinnerungen wach an so manche denkwürdige Schlacht gegen den SC Freiburg”, schreibt die Nürnberger Zeitung – und arbeitet die schicksalhaften Begegnungen der vergangenen Jahre auf.

96 Kommentare zu “Fremdlesen: Freiburg beeinflusste schon oft das Schicksal des 1. FCN”

  1. A5

    “Gegen eine Duplizität der Ereignisse am kommenden Samstag hätten die Club-Fans sicher nichts einzuwenden.”

    Also gegen eine Duplizität der Ereignisse zu 1993/1994 hätte ich auch nichts einzuwenden …

  2. Rudi R.

    A5: … es werden Erinnerungen an wahlweise das vergangene Jahrzehnt oder das vergangene Jahrtausend herausgeholt als alles noch um so viel schöner und besser war!

    Ein Rudi lebt doch besser in der Gegenwart! :grin:

  3. herby

    Beim 2:1 des SC beim Club, standen kurz vor Schluß, drei Nürnberger frei vor Golz. Ein 2:2 hätte gereicht. Die werden noch heute im Schlaf heimgesucht. :mrgreen:

  4. Kobi

    Mit schönen Erinnerungen ist es leider viel zu oft wie mit einem fröhlichem Abend: Die Ernüchterung folgt am nächsten Morgen. Letzten Endes ist es aber m.M. nach egal ob wir gegen Nürnberg gewinnen, denn das entscheidende Spiel war das gegen Bochum. Seitdem sind wir auf Gedeih und Verderb auf die Ergebnisse der anderen angewiesen und die anderen Kellerkinder spielen nun mal unzweifelhaft sehr viel bessere Rückrunden (Herta, Nürnberg) als wir. Sollte man trotzdem gegen Nürnberg gewinnen wird sicher wieder der kollektive “wir steigen nicht ab”-Thread leben, doch im Grunde ist diese Saison schon erledigt und entschieden.

  5. Rudi R.

    Menschlich einfach nur großartig, dass Herr Keller unter Hintenanstellung seiner persönlichen Interessen sich in diesen schwierigen Zeiten “für das Amt des Präsidenten zur Verfügung stellt”.
    “Das ist wie in einer guten Ehe. Wenn du eine Aufgabe übernommen hast, solltest du dazu stehen – in guten wie in schlechten Zeiten”, erklärte Keller.

    Ob soviel altruistischer Pflichterfüllung ist Rudi SPRACHLOS. Solche Männer braucht das Land!

  6. Rudi R.

    Die fehlen uns grade noch … :mrgreen:

  7. AndiZ

    herby: herby
    am 14. April 2010 um 17:20 Uhr.
    Beim 2:1 des SC beim Club, standen kurz vor Schluß, drei Nürnberger frei vor Golz. Ein 2:2 hätte gereicht. Die werden noch heute im Schlaf heimgesucht.

    Jau! Kleiner Schoenheitsfehler: Genau die spielen schon laengst nicht mehr in der Nuernberger Mannschaft. :-)

    Stattdessen: Junge Talente! Im Vergleich zum SC: direkt spielstark. :mrgreen:

    So gesehen, hilft wohl nur A5s Wunschklammerdenken: Moege es eine Duplizitaet der Ereignisse der ersten Bu-Li-Saison unter Volker Finke geben. Wie das gehen soll, ist mir ein Raetsel, aber, nun ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  8. herby

    @Kobi

    “……doch im Grunde ist diese Saison schon erledigt und entschieden”.
    Folgerichtig treten wir gegen Nürnberg nicht mehr an. :mrgreen:
    Du vergißt, daß Hannover in München antreten muß und nächste Woche in Leverkusen. :smile:

  9. motard

    Worst case… aber wer soll’s machen?

    Der Sportclub ruiniert sich selbst nachhaltig. Schad drum.

  10. herby

    AndiZ, warte doch erstmal das Spiel am Samstag ab. Vielleicht ist es gar nicht so weit her, mit den jungen Talenten. :smile:
    Nürnberg spielt übrigens auch gegen den Abstieg. So wie wir.

  11. motard

    Mit “worst case” meinte ich Keller…

  12. medarax

    Kobi – das entscheidene Spiel war nicht gegen Bochum sondern gegen Hannover gegen die man mehr als unglücklich verlor.

    Andi Z.
    Die von dir gerühmte junge Mannschaft aus Nürnberg besteht aus 6 Leihspielern.
    Namentlich: Nordveit 19 Jahre, Breno 20 Jahre, Risse 20 Jahre, Ottl 25 Jahre, Tavares 27 Jahre, Choupo-Moting 20 Jahre.
    Bis auf den verletzten Breno alles Stammspieler.

    Es gibt wohl Leute, die das als zukunftsorientiert bezeichnen.

  13. AndiZ

    @medarax
    War ein Witz! Ich habe gar nicht die Zeit, mir hier irgendwelche Recherchen zu leisten – genauso wie die BZ-Sportredaktion oder Wiesental. :-)

    Naechstes Mal schreib ich es aber fuer Dich nochmal explizit dazu. Dachte, der hier wuerde als Kennzeichnung ausreichen. :mrgreen:

    Aber Du hast natuerlich recht. Was mich allerdings wundert: Warum hat sich Nuernberg angesichts der ganzen Leihspieler nicht beim SCF bedient – der hat auch viele seiner DuDu-Einkaeufe und hoffnungsvollen Nachwuchskraefte verliehen. Viele vom Nachwuchs-Foerderungs-Konzept-Philosophie-Trainer hoechstpersoenlich in die Bu-Li-Mannschaft “hochgezogen”. Aber leider allesamt nicht in die erste Liga, nur auf irgendeine Sport-Seite der BZ (von wo sie leider ganz schnell auch wieder verschwunden sind) :mrgreen:

    Aber gut: Hecking kam wann? Irgendwann in der Saison. Ich denke, falls der FCN drin bleibt, wird Hecking sich ‘nen neuen Kader basteln. Von daher: Gar nicht so uebel, die Strategie mit den Leihspielern – statt blind und mit hohem Risiko irgendwelche Kicker zu kaufen (hat ja selbst beim Finke nie wirklich funktioniert), die entweder kurzfristig doch nicht weiterhelfen, sich als wenig entwicklungsfaehig erweisen, schlicht und ergreifend zu teuer sind, charakterlich nicht zur Mannschaft passen – oder alles zusammen. So, wie beim SCF bei den Dufner Einkaeufen. Pouplin mal ausgenommen. Und Omar T. vielleich – aber der kam ja aus Finkes-SC-Nachwuchsschmiede. Oder?

    So, und jetzt hoffe ich, dass es am WE mal wieder so richtig tuerkert – oder reisingert oder jaegert. Sollte es – ins richtige Tor natuerlich – cisselieren, nehme ich auch das gern zur Kenntnis.

    Vielleicht spielt aber auch Namouchi mal wieder. Verdient haette er es. Dann muss Dutt aber auch Fuehrungspieler Banovic mal wieder bringen. :cool:

  14. herby

    Es cisseliert – bis unters Stadiondach.

  15. Rudi R.

    A 5: Andi Z.
    Die von dir gerühmte junge Mannschaft aus Nürnberg besteht aus 6 Leihspielern.
    Namentlich: Nordveit 19 Jahre, Breno 20 Jahre, Risse 20 Jahre, Ottl 25 Jahre, Tavares 27 Jahre, Choupo-Moting 20 Jahre.

    In der für Samstag gegen den SC angekündigten ersten Elf sind Breno (dauerverletzt) sowie Nordveit und Tavares nicht vorgesehen. Mit Frantz (23), Diekmeier (20), Gündogan (19), Maroh (23) stehen aber vier “FCN-eigene” junge Spieler in der Anfangself. Mich wundert schon, dass ausgerechnet Du nicht besser informiert bist. :???:

  16. AndiZ

    Jetzt mal ernsthaft: Gestern in der Sueddeutschen, ein Artikel ueber St. Pauli – und warum die Mannschaft nach dem letzten Aufstieg gleich wieder abgestiegen ist, bzw., was sie dieses Mal im Falle eines Aufstiegs anders machen werden:

    “(..) anders als 2001 nach dem letzten Bundesliga-Aufstieg, als der Verein viel Geld in Durchschnittsspieler investierte, sollen nun nur sehr gezielt Verstärkungen geholt werden. Vermutlich für die Abwehr und das defensive Mittelfeld.”

    Ich denke, das charakterisiert die ggw. “Personalpolitik” beim SC – und die ist, genauso wie bei Pauli damals, gescheitert, nicht zukunfsfaehig und fuehrt dieses ganze Gerede von wg. Konzept, Filosofie, langfristig, nachhaltig etc. der ggw. Verantwortlichen ad absurdum.

    Den ganzen Artikel ueber St. Pauli (weil Rudi Raschke sich mit Thesen zum SC raeteslhafterweise merkwuerdig zurueckhaelt, denke ich mir mal eine aus: Wenn die oben sind, vermisst uns – erst recht – niemand!) gibt es online bei sueddeutsche.de_ä: http://www.sueddeutsche.de/sport/365/508509/text/

  17. Fairness

    ”…………..ueber St. Pauli (weil Rudi Raschke sich mit Thesen zum SC raeteslhafterweise merkwuerdig zurueckhaelt, denke ich mir mal eine aus: Wenn die oben sind, vermisst uns – erst recht – niemand!)……..”

    Diese Feststellung ist, obwohl es richtig weh tut, wohl richtig :sad:

    Der Punk geht woanders ab, auch wenn es wie in Hoffenheim nicht konstant war und in Mainz etwas ruckelnd los ging. Nun ziemlich sicher St. Pauli :twisted: und die Kämpfer :evil: aus K’Lautern…..dagegen der langweilige SC, wo die Breisgau-Brasilianer inzwischen fast alle in Rente sind oder bei anderen Vereinen ihr Geld verdienen :cry:

  18. A5

    Rudi R.:
    In der für Samstag gegen den SC angekündigten ersten Elf sind Breno (dauerverletzt) sowie Nordveit und Tavares nicht vorgesehen. Mit Frantz (23), Diekmeier (20), Gündogan (19), Maroh (23) stehen aber vier “FCN-eigene” junge Spieler in der Anfangself. Mich wundert schon, dass ausgerechnet Du nicht besser informiert bist.

    medarax bin ich also auch noch? Langsam wirds albern …

  19. Gevatter X

    Rudi R.: A 5: Andi Z.
    Die von dir gerühmte junge Mannschaft aus Nürnberg besteht aus 6 Leihspielern.
    Namentlich: Nordveit 19 Jahre, Breno 20 Jahre, Risse 20 Jahre, Ottl 25 Jahre, Tavares 27 Jahre, Choupo-Moting 20 Jahre.

    @ Rudi

    Keller-induzierte Sprachlosigkeit entschuldigt noch keine Nachlässigkeiten im Gebrauch der Bloghilfsmittel!
    Deine Zitat-Funktion neigt zur üblen Nachrede:
    Wie kann man A5 mit Zahnpasta verwechseln ??
    :mrgreen:

  20. Gevatter X

    War ich wohl etwas zu langsam … ;-)

  21. stencilizer

    @Rudi R.

    Noch mal zu den Nürnbergern. Die von dir genannten Spieler “gehören” dem Club, aber sie wurden dort nicht ausgbildet, d.h. von Jugendmannschaften bzw. Amas anderer Bundesligaclubs verpflichtet.

    Eigengewächse aus dem Jugendbereich sind sie nicht, das ist schon ein kleiner Unterschied. Aber vielleicht ein Wink mit dem Zaunpfahl. Der SC sollte sich nicht nur auf die FFS verlassen, sondern auch junges Talent nach Südwesten locken, das andernorts keine Chance bekommt.

    Das war eindeutig die Handschrift von Oenning, der als DFB-Trainer wohl zwei Augen dafür hatte. Nur wo ist Oenning jetzt ? Bei der ersten Krise wurde ihm das Vertrauen enstzogen und er vor die Tür gesetzt … Ist das das “alte” Freiburger Modell ?

    Gut, Hecking profitiert davon, nur wird er diesen Weg weiter gehen ? Die Nachverpflichtungen in der Winterpause sprechen nicht unbedingt dafür.

  22. cantona

    AndiZ: Jetzt mal ernsthaft: Gestern in der Sueddeutschen, ein Artikel ueber St. Pauli – http://www.sueddeutsche.de/sport/365/508509/text/

    Noch ein Unterschied: “Die Mannschaft, zu der derzeit fünf Nachwuchs-Nationalspieler gehören, ist in den dreieinhalb Jahren unter dem kreativen Fußballlehrer Stanislawski gereift:…..”

    Kein Unterschied und doch offensichtlich ein bedeutsamer: Stanislawski war auch Jahrgangsbester bei der Ausbildung zum Trainer. “Parallel zum laufenden Ligabetrieb absolvierte Stanislawski den 11-monatigen Kurs zum Fußballlehrer in Köln und schloss diesen als Jahrgangsbester ab.”
    Es ist beim Spiel von Pauli deutlich zu sehen: Es gibt eine klare Handschrift des Trainers, der offensichtlich “eine Idee vom Spiel hat”.

  23. herby

    Nürnberg hat mit den Desastern der letzten Jahre nun wirklich keine Vorbildfunktion (ich sage nur Roth, Trainerkarussell ect., da lobe ich mir den SC :grin: ). St. Pauli wird wie der SC zu kratzen haben in Liga 1. Und in Kaiserslautern ist schnell der nüchterne Alltag eingekehrt. Das heißt, wie komme ich über die Runden.
    Freiburg legt eine saubere zweite Saison hin, Freunde der Nachhaltigkeit. :mrgreen:

  24. A5

    Gevatter X: War ich wohl etwas zu langsam …

    Wohl …
    Aber dass Du meinen Eintrag 8 Minuten früher nicht mehr lesen konntest, bevor Du Deinen abgeschickt hast, zeigt zumindest, wie gut Du jeden einzelnen Deiner Einträge planst!

  25. cantona

    Nach einem 0:2 gegen Nürnberg gibt es fast nur noch “Freunde der Nacht”. :shock:

    Auch ohne Vorbildfunktion und ebenfalls in Abstiegsgefahr spielen die Nürnberger m. E. klarer, strukturierter mit einem erkennbaren System. Auch haben sie die besseren Einzelspieler und die eingespieltere Mannschaft.

    Wenn man die rosarote Vereinsbrille abnimmt, kann man das viel besser und klarer so sehen.

    Was nicht heißt, dass der SC nicht gewinnen könnte. Manchmal schlägt halt Tagesform, Kampf oder Leidenschaft die bessere Klasse.

    Da die beiden zuletzt genannten Eigenschaften meist nicht zu den Stärken des SC gehören, ist eher Skepsis angesagt.

  26. Gevatter X

    A5: Wohl …
    Aber dass Du meinen Eintrag 8 Minuten früher nicht mehr lesen konntest, bevor Du Deinen abgeschickt hast, zeigt zumindest, wie gut Du jeden einzelnen Deiner Einträge planst!

    Wie es sich auch gehört, danke – aber bitte keine Schmeicheleien als Dank für meine Intervention bei Rudis Versehen … :mrgreen:

    Außerdem auch eine Folge des Multitaskings, da das Reinschauen im Blog nicht gerade zu meinen vordringlichsten Aufgaben zählt und ich daher wahrscheinlich nicht auf Deine hohe Aktualisierungsfrequenz für diesen Tab komme. ;-)

  27. herby

    @Cantona

    “Was nicht heißt, daß der SC nicht gewinnen könnte”

    Genau so machen wir es am Samstag. Wir setzen ein Ausrufezeichen. Nürnberg ziehen wir in den Sumpf und Hannover leistet ihnen Gesellschaft.
    Eine kurzatmige Verbindung. Während wir den psychologischen Vorteil genießen. :mrgreen:

  28. Rudi R.

    Dass bei der Zitatfunktion plötzlich ein anderer Nick auftaucht als der beim Originalbeitrag genannte, passiert mir nicht zum ersten Mal. (Ich möchte hier keine Namen nennen, um niemanden bloß zu stellen.) Leute, die damit ein Problem haben, können ja mal bei BZO bzw. deren Provider nachfragen, wie sich das technisch erklären lässt? ;-)

  29. Rudi R.

    stencilizer: Der SC sollte sich nicht nur auf die FFS verlassen, sondern auch junges Talent nach Südwesten locken, das andernorts keine Chance bekommt.

    Vogler kommt aus Bahlingen

    Für den Sturm verpflichtete Greuther Fürth dagegen mit Stefan Vogler ein Talent für die Zukunft. Der 19-Jährige kommt vom Fünftligisten Bahlinger SC und ist mit momentan 16 Treffern bester Torschütze der Oberliga Baden-Württemberg. Vogler unterschrieb im Ronhof einen Dreijahres-Vertrag bis Juni 2013.

    “Stefan Vogler ist ein junger und talentierter Stürmer. Er hat im Probetraining überzeugt und nun wollen wir ihn behutsam an den Profi-Fußball heranführen”, sagte Manager Rachid Azzouzi. (”Kicker” Online)

    Ist mir dieser Tage mal aufgefallen. Ist der bei den SC-Verantwortlichen durchgefallen oder gar nicht angekommen? Dass die Fürther ein Gespür für potentielle “Torjäger” haben, beweisen sie ja immer wieder auf’s Neue.

  30. Rudi R.

    Zäh X: Wie kann man A5 mit Zahnpasta verwechseln ??

    :oops: Stichwort “Multitasking”, da geht’s schon mal drunder und driber … :mrgreen:

  31. herby

    Vielleicht hat er die anspruchsvollen Bewertungskriterien nicht erfüllt. Hintergrund: Man hat eine richtige Granate im Visier.

    Wahrscheinlicher ist, daß man Vogler nicht ernsthaft beachtet hat. Von dem habe ich auch schon Positives gelesen. Frisches Blut im Sturm wäre angebracht. Setzt er sich schnell in Fürth durch, machen die Spielerbeobachter des SC ein langes Gesicht.

  32. A5

    Rudi Raschke: Stichwort “Multitasking”, da geht’s schon mal drunder und driber … (ich muss langsam aufpassen, sonst enttarnen die mich noch)

    Aha da haben wir es
    Rudi R. als advocatus diaboli der hier so lange gegen alles und jeden beim SC schwätzt, bis sich auch der Letzte denkt “jetzt übertreibt er es aber” und sich seiner alten Liebe zum Sportclub rückbesinnt.

    Gewitztes Kerlchen, muss man sagen :shock:

  33. Petr Ara

    Uff:
    Es wird geschrieben und geschrieben und gewinnen oder verlieren: Das meine “Lieben” tut er nur der SCF.
    In diesem Falle: GEWINNEN. Die Gewissheit ist aufgestiegen wie Phoenix aus der Asche. Es wird ein Spieler auf dem Feld sein beim SC, den noch keiner in der ersten Elf gesehen hat. Wartets ab.
    Äh:
    Ich verrats:
    Der Spieler ZUVERSICHT, den kaum einer hier im Blog mehr kennen will.
    Er wird so richtig “reinhauen. Wetten?
    Übrigens : Rudi. Rudi Zuversicht heißter. Kommt aus der Z Jugend des SV Hoffnung und zählt zu den größten Talenten im Bereich Erfolg.
    Ihm ist vor allem der klare 4:0 Sieg zu verdanken. Bereitet alle Tore vor und hält die Abwehr zusammen.
    bis denne.

  34. Mikel

    manch einer sieht das anders:

    http://www.11freunde.de/bundesligen/129121

    und sogar die besten aller fans werden motzig:

    Zitat aus o.g. link
    Beim eigenen Anhang stößt zusätzlich ein ganz anderes Verhalten bitter auf. »Wenn ungefähr 300 Freiburg-Fans knappe 750 km nach Bremen reisen, eine solche Mannschaftsleistung sehen«, beschwert sich User geeforce ,»kann man doch wenigstens erwarten, dass dann nach dem Spiel die Mannschaft geschlossen zu den Fans kommt und mit den Fans abklatscht.« Zynischer Kommentar von Ljubljana: »Wir könnten auch versuchen die Erde im Universum zu fixieren und die Sonne mit Motoren auszustatten, so dass sie um die Erde kreist. Das wäre genauso realistisch wie dein Vorschlag.« Immerhin, das Studentenimage hat der SC noch nicht verloren.

  35. cantona

    Apropos Stadionneubau, den Pauli brauchte und hingekriegt hat, nachdem 2003 der Verein fast bankrott und Drittligist war.
    Ob das mit dem Stadionneubau auch für den SC gilt, sei mal dahingestellt.
    Alle Achtung, was die auf veerschiedenen Ebenen innovativ hingekriegt haben. Die machen das, was Finke 2007 in seiner Abschiedsrede sagte: “Wenn wir anfangen, anderen etwas nachzumachen, haben wir keine Chance. ” Eben, dass man keine Kopie werden dürfe. Pauli macht das richtig gut.

    http://enter3d.de/fcstpauli/

  36. A5

    manch einer sieht das anders:

    http://www.11freunde.de/bundesligen/129121

    Zitat aus o.g. link
    Während sich Nürnberg, Hertha und Hannover teure Auswahlfußballer leisten, sind Torwart Simon Pouplin und der von Bayer Leverkusen umworbene Ömer Toprak mit geschätzten drei Millionen Euro Marktwert schon die größten Kapitalanlagen des Vereins.

    Wenn am Ende tatsächlich dennoch zwei (oder alle drei) dieser Mannschaften hinter dem SC stehen … Ganz klar ein Erfolg

  37. Ruth Ellis

    Guter Artikel, A5, denn da steht z.B. auch:

    Außer Heiko Butscher, Ömer Toprak und Torwart Pouplin ist da eigentlich niemand, der stark genug ist, um in der ersten Liga aufzufallen.« Schwachstelle nach Meinung aller Experten ist das Mittelfeld, häufig überfordert, oftmals ideenlos. Die vermeintlichen Spielgestalter Jonathan Jäger, Julian Schuster und Ivica Banovic seien »biedere Fußballarbeiter« (spiegel-online), mehr aber auch nicht.

    und auch bei Butscher würde ich ein klitzkleines Fragezeichen machen.

  38. Ruth Ellis

    oder auch:

    Selbst die Passhoheit und technische Überlegenheit, Eigenschaften, auf die sie in Freiburg schon immer sehr stolz waren, sind gegen starke Gegner wie Werder Bremen nicht mehr sichtbar.

    oder

    … den Worten Dutts aus der Sendung Doppelpass vertrauen: Am Ende steigt der SC nicht ab.« Warum er das nicht tun wird, hat Robin Dutt übrigens nicht verraten.

  39. Ruth Ellis

    und noch so ein Zitat

    »Dass die Zuschauer die Buseinfahrt blockieren, wird es in Freiburg nicht geben. Dafür fehlt der Stadt wir ergänzen: “und dem Wiesental” dann doch die völlige Begeisterung für den Verein.«

    herby, wir zählen auf dich!

  40. A5

    Ruth Ellis: wir ergänzen: “und dem Wiesental”

    Heieiei der hat sich ja tief ins kollektive Blog-Bewusstsein eingegraben

  41. Rudi R.

    Ooooch Ruth, jetzt hast Du mir während ich mich an “Multitasking” abarbeite, die ganzen ausgesuchten Zitate vorweg genommen. Ich weiss jetzt aber: A 5 steht für “Abteilung fünfte Kolonne” des SC. :mrgreen:
    Übrigens wurde der Marktwert von Toprak allein auf etwa drei Millionen Euro taxiert. Da bleiben für unseren gallischen “Schlussmann” (im Wortsinne: Platz 17! in der Kicker-Torhüterrangliste) nicht allzuviele Euros an Marktwert über! :razz:

  42. Rudi R.

    12 Millionen für Toprak näselt Dutt :shock: . Und der Herr :roll: neben ihm faltet schon mal die Hände zum Gebet … Und er kann’s halt doch nicht lassen: Vor entscheidenden Spielen verbalen Puderzucker in die Luft zu blasen.(Siehe Vorspann) :lol:
    http://www.badische-zeitung.de/videos/single.html?p=14654786001&v=78256818001

    Fazit: Herr Dufner wird bei der tatsächlich realisierten Ablöse für Toprak an diesen zwölf Millionen zu messen sein!

    PS: Ist das ganz hinten rechts am Ende des Videobeitrags Gevatter? :wink:

  43. AndiZ

    Alles Oemer oder was? Toprak ist nicht nur auf dem Wertlevel von Boateng, sondern, er ist “mindestens” auf dem Niwo von Dutt, aeh, Boateng, meint Dutt, mein ich.

    Da werden aber einige Interessenten so was von beeindruckt sein. Boah! Peng! *aua*

  44. AndiZ

    @cantona
    “Noch ein Unterschied: “Die Mannschaft, zu der derzeit fünf Nachwuchs-Nationalspieler gehören, ist in den dreieinhalb Jahren unter dem kreativen Fußballlehrer Stanislawski gereift:…..”

    Danke! Das hatte ich ganz vergessen, hatte es mal wieder zu eilig. Sehr wichtiger Hinweis!

  45. Mikel

    @A5

    ich habe den Auszug bewußt kopiert um dir und einigen anderen aufzuzeigen, dass sich Unmut selbst auf der zensierten lobhudel Kommentarseite des SC 2.0 regt mitnichten also nur hier im unzensierten BZ-blog.

    Man darf gespannt sein wie lange sich das der SC-Kommunikationsverantwortliche noch bieten läßt. Kritik an Angestellten des SC auf der SC-homepage tzz, tzz, tzz.

    Zu den Ablösesummen, die der ein oder andere für Toprak zu erzielen meint, sollte sich höchstens Toprak selbst Gedanken machen. “Wir legen Dir keine Steine in den Weg, verlangen aber so viel Kohle, dass Dich eh keiner mehr will”

  46. Gevatter X

    A5: Aha da haben wir es
    Rudi R. als advocatus diaboli der hier so lange gegen alles und jeden beim SC schwätzt, bis sich auch der Letzte denkt “jetzt übertreibt er es aber” und sich seiner alten Liebe zum Sportclub rückbesinnt.

    Das müsste einem derzeit schwer geprüften advocatus ecclesiae doch sehr zupass kommen – statt hier die Haifa-Rochade zu probieren solltest Du inbrünstig beten, dass Rudi angesichts der Lage überhaupt so übertreiben kann, dass auch nur einer darob ins Wanken geriete :roll:

    Rudi R.: Fazit: Herr Dufner wird bei der tatsächlich realisierten Ablöse für Toprak an diesen zwölf Millionen zu messen sein!

    Die Hausnummer ist wohl genannt worden, weil man mit der 2.Liga und dem Unwillen Ömers rechnet, dort noch zu spielen.
    Solche Zahlen könnte ein preistreibender Sportdirektor nennen, der weiß, dass die Klasse gehalten wird – aber der Trainer in Dutts Lage …?

    Den Unwillen wird Ömer nämlich bald auch verspüren, wenn es mit dem Superdeal so verzögert läuft, wie seinerzeit bei Pit. Dann wird man bei solcher Taxierung für eine gedeihliche Zusammenarbeit in der zweiten Liga die Gehaltsabrechnung etwas aufhübschen müssen.

  47. wiesental

    Rudi R.: In der für Samstag gegen den SC angekündigten ersten Elf sind Breno (dauerverletzt) sowie Nordveit und Tavares nicht vorgesehen. Mit Frantz (23), Diekmeier (20), Gündogan (19), Maroh (23) stehen aber vier “FCN-eigene” junge Spieler in der Anfangself. Mich wundert schon, dass ausgerechnet Du nicht besser informiert bist.

    @ Rudi R, schön dass du gut informiert bist:

    Frantz, geb. 86, seit 2008 bei Nürnberg
    frühere Vereine: bis 2006 Bor. Neunkirchen, 06-08 1. FC Saarbrücken

    Diekmeier, geb. 89, seit Jan.09 beim 1.FC Nürnberg
    frühere Vereine 2003-Dez.08 Werder Bremen

    Gündogan, geb.90, seit Jan.09 bei Nürnberg
    frühere Vereine: 2005-Jan. 2009 VfL Bochum

    Maroh, geb. 87, seit 2008 bei Nürnberg
    frühere Vereine: 2000-2008 SSV Reutlingen

    Alles Eigengewächse

  48. Rudi R.

    Dem Anwurf, die jungen Spieler des FCN seien vorwiegend “Ausleihspieler” bin ich begegnet, indem ich die genannten Spieler aus der Stammelf aufgezählt habe und darauf hingewiesen habe, dass es sich um “eigene” Spieler handelt. Nicht mehr und nicht weniger weniger!
    Junge Talente aus Neunkirchen oder Reutlingen zu verpflichten, wäre auch dem SC möglich …

  49. Rudi R.

    Gevatter, er hat bei mir gelernt … ;-)

  50. herby

    Ömer bleibt ! Der Junge ist damit beschäftigt, seine alte Form zu finden und zu stabilisieren. Er wird seine derzeitigen Grenzen sicher gut einschätzen können und den Ball flach halten. Auf der Bank eines Topvereins will er nicht versauern.

    Mit den 12, ich erhöhe, 15 Millionen, im nächsten Jahr hauen wir so richtig auf den Putz und kaufen den Bayern die besten Spieler weg. Hoffenheim im Sturzflug, wir im Aufwind. :mrgreen:

  51. Gevatter X

    herby: Ömer bleibt ! Der Junge ist damit beschäftigt, seine alte Form zu finden und zu stabilisieren. Er wird seine derzeitigen Grenzen sicher gut einschätzen können und den Ball flach halten. Auf der Bank eines Topvereins will er nicht versauern.

    Allerdings wird er nach Nürnberg ausgeliehen, da er weiterhin erste Liga spielen will und der SC weder seiner weiteren Entwicklung noch seinen berechtigten Gehaltsvorstellungen hinderlich sein will.
    Alle sind zufrieden, da es Don Dirk gelingt, den Glubberern für das verbleibende Vertragsjahr noch eine Million und eine symbolische Abfindung für die leidige Sitzschalengeschichte aus den Rippen zu leiern … :mrgreen:

  52. merton

    Folgendes Zitat :

    -> 5 bis 6 Klubs wollen ihm Abwehrspieler Ömer Toprak abspenstig machen, :arrow: sagt Dufner.

    Bisher ist noch niemand an Toprak bzw. an Dufner herangetreten.

    Woher Dufner weiß welche Spieler andere Vereine auf ihren Einkaufszetteln stehen haben bleibt sein Geheimniss.

    Das gleiche hatten wir doch schon mit Mo wo durch die BZ ein angebliches Interesse Schalkes gestreut wurde. Später wurde es dann von Magath dementiert.

  53. Mikel

    merton: Das gleiche hatten wir doch schon mit Mo wo durch die BZ ein angebliches Interesse Schalkes gestreut wurde. Später wurde es dann von Magath dementiert.

    und wann wurde Mos angeblich so unkollegiales Verhalten den Medien mitgeteilt?

  54. AndiZ

    “Allerdings wird Toprak nach Nürnberg ausgeliehen, da er weiterhin erste Liga spielen will und der SC weder seiner weiteren Entwicklung noch seinen berechtigten Gehaltsvorstellungen hinderlich sein will.”

    Oder nach Mainz – obwohl, deren sportliches Leitungspersonal & Management hat es ja – im Gegensatz zu dem des SCs – geschafft, clever und mit unwesentlich hoeherem Budget einen bundesligatauglichen Kader zusammenzustellen, der die Klasse weit vor Ende der Saison bereits gesichert hat und oft genug eine Mannschaft auf den Platz geschickt hat, die – auch im Gegensatz zum SC – so manchen Ueberraschungspunkt eingefahren hat.

    Aber vielleicht gewinnt der SC ja auch noch gegen Wolfsburg oder aber auch Dortmund… :mrgreen:

  55. herby

    Nach dem Sieg des SC am Samstag, weiß Ömer, wo er hingehört. :mrgreen:

  56. herby

    Ich finde es überhaupt sehr seltsam, daß plötzlich 5-6 Vereine Interesse an Toprak angemeldet haben wollen. Zu einem Zeitpunkt, wo er noch ein ganzes Stück von seiner alten Leistungsfähigkeit entfernt ist und auch nicht abzusehen ist, wie er sich weiterentwickelt. Mein Vorschlag: Das Thema zu den Akten legen und Toprak in Ruhe seinen Weg gehen lassen – in Freiburg.

  57. merton

    herby: Ich finde es überhaupt sehr seltsam, daß plötzlich 5-6 Vereine Interesse an Toprak angemeldet haben wollen.

    Herbert,
    kannst du eigentlich auch lesen ?
    Es sind genau 0 ( in Worten NULL ) Vereine welche ein Interesse an Toprak angemeldet haben.
    Wie ich bereits schrieb ist es Dufners Geheimniss woher er wissen will welche Spieler auf der Wunschliste anderer Vereine stehen.
    Alles nichts neues ! Und bei Mo ging der Schuß bekanntlich nach hinten los. Den hätte man wohl gerne in der Winterpause ziehen lassen. Leider hat man sich da aber verpokert.

    Und die Leistung von Toprak ist seit seiner Rückkehr leider durchwachsen. Über die Aussagen von Dutt kann man nur den Kopf schütteln da absolut Realitätsfern. Zudem fraglich ob solche Aktionen förderlich für die Entwicklung eines Spielers sind.

  58. Rudi R.

    Genau, merton. Mit seinem 12 Millionen-Gedönse von gestern hat Dutt dem Spieler Toprak sicherlich keinen Gefallen getan. Sollte er gegen den FCN eine ähnlich “durchwachsene” Leistung bieten wie in einigen Spielen nach seinem Comeback und gar das eine oder andere entscheidende Laufduell verlieren (wie z.B. in Frankfurt), wird der erste Fußballjournalist, der sich seine 12 Millionen-Häme gegen Toprak nicht verkneifen kann, sicherlich nicht lange auf sich warten lassen … :???:

  59. herby

    @merton

    Ich kann seit geraumer Zeit lesen. Bücher, den Kicker, die Zukunft, einfach alles. :mrgreen:

    Wenn du meinen Beitrag genau liest, kann dir nicht entgehen, daß ich die Aussage von Dufner in Frage stelle. Warum das Theater um Toprak jetzt, wo wir andere Probleme haben, eröffnet wird, weiß unser Chef-Stratege, oder du, oder wer auch immer.
    Eigentlich sollte uns das auch wurscht sein. Wie es mir auch wurscht ist, ob wir gegen Diekmeier, Gündogan etc. (die Diskussion um die Nürnberger Jungspunte weiter oben) oder gegen Max Morlock am Samstag gewinnen. :grin:

  60. herby

    Nachtrag: In den Augen meiner Frauen kann ich auch noch lesen und Max Morlock hat vor etwa 135 (!) Jahren beim Club sein Bestes gegeben.

    Morgen ist das Beste nicht gut genug. Wir spielen uns in einen Rausch. :mrgreen: :lol: :mrgreen:

  61. herby

    Ausverkauftes Haus – Bombenstimmung – Cisse und Mo treffen.

  62. AndiZ

    Wenn doch nur endlich mal eintraefe, was herby hier immer prognostiziert… sollte es dieses WE tatsaechlich ausnahmsweise der Fall sein, wird ein singulaeres Ereignis zum Normallfall, nein, was sag’ ich, als lange uebefaelliges Ergebnis eines Trends, einer Entwicklung, etc. erklaert… wishful thinking at its best. Selbst, wenn der SC gewinnt: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. :-)

    P.S.: Ich hab nix dagegen, wenn Cissé und Mo treffen (bei Idrissou gibt’s auch keine Klagen, der spielt eine – fuer seine Verhaeltnisse – gute Saison), aber dann, bitteschoen, ins richtige Tor.

  63. herby

    Diesmal erhören mich die Jungs. Wer aufgibt, ist verloren und muß gegen Paderborn ran.

  64. AndiZ

    Sogar Dutt fordert drei Punkte! Ja, dann ist ja – sollte es nicht klappen – schon mal klar, dass die Mannschaft nicht auf ihn hoert. :mrgreen:

  65. Rudi R.

    herby: In den Augen meiner Frauen kann ich auch noch lesen

    Für Dich lieber herby:
    http://www.youtube.com/watch?v=BvXmEjLyLs0

    aller guten Dinge sind drei! :mrgreen:

  66. AndiZ

    Wg. Paderborn: Ja, das ist nicht verlockend, aber, mal ehrlich, wer findet es schon geil, gegen Bremen, Stuttgart, Dortmund, Leverkusen etc. staendig vorgefuehrt zu werden und haushoch zu verlieren, jede ausnahmsweise mal herausgespielte Fuehrung gleich wieder zu versemmeln, sich mit ein paar Not-Toren irgendwie durchzuwursteln und dank gluecklicher Zufaelle, Ausnahmespielverlaeufe und durch die guetige und dauerhafte Hilfe von anderen Teams doch noch irgendwie drinne zu bleiben?

    Mal ehrlich: So was geht, wenn die Mannschaft ungluecklich verliert, auch mal ein paar schoene Spiele und Spielzuege zeigt – oder einfach mal nur echte Leidenschaft, Kampf und ein Auftreten als richtiges Team / funktionierendes Kollektiv -, aber das gab es diese Saison viel zu wenig. Bleiben wir drin, wird man kuenftig nicht mehr nur vom Bayern-Dusel, sondern auch vom Dutt-Dusel sprechen muessen.

    Aber naechste Saison wird dann alles anders, weil Du-Du den Oemer ja fuer 12 Mio. verscheuern – mindestens! – und dann endlich die Kohle fuer einen mal-so-richtig-guten Kader haben. :mrgreen:

  67. cantona

    AndiZ: Wenn doch nur endlich mal eintraefe, was herby hier immer prognostiziert… …….

    Ich glaube, meine Trefferquote ist – eben ohne rosarote Brille und irgendeine Zwei- oder Dreiblauäugikeit :cool: ) höher und befürchte leider ein souverän herausgespieltes 2:0 für die Clubberer.

    Mal sehen, wie Bochum heute in Köln vorlegt. Weiter Schneckenrennen oder Abstand. Gewinnen Bochum und Nürnberg, wäre das ein Unterschied – das miese Torverhältnis einbezogen – von praktisch dann 7 Punkten.

  68. Petr Ara

    Oh Gott:
    Zum letschte Mohl:
    Bochum in Kölle: Undergang
    Nürnberg in Freiburg: Niedergang mit 4 Gegentore
    Jappp :mrgreen:
    Verdammi nomohl
    Nu nehmts eifach mal hin, So wirds und net annerschter.
    Und wenns annerschter wird, dann hän selli wieder recht ghabt, die eh immer alles besser wisse tun.
    Alla, dringemer oiner. (Schoorrle)

  69. A5

    Ich hab noch ne andere Variante.

    der FCN steckt in knöcheltiefer Vulkanasche am Nürnberger Flughafen fest.

    -> Das Spiel wird 3:0 für den SC gewertet!

    Respekt hier an die Kölner. Denen beschert die Asche evtl. ein volles Haus.

    http://www.fckoeln.de/index.php?id=10

    Ich kann mir vorstellen, was hier los wäre, hätte der SC die selbe Idee gehabt, das Stadion vollzubekommen … :roll:

  70. Petr Ara

    @A5
    Genau:
    Obwohl REWE und Rudi Raschke.
    Vielleicht Edeka und Rudi?
    Aber die Asche, die wirds richten.
    Und wenn dem FCN Schäfer die Augen noch tränen und er die 4 Tore garnit sieht…. :oops:
    Vielleicht wird ja auch der Bahnverkehr verascht.
    Morgen gegen 15.00 Uhr.
    Aber soo viele Fans könnemer dann ja nich aufnehmen.
    Also doch:
    Stadion Neubau JETZT
    Möglichst zwischen Flughafen und Bahnhof

  71. fleischkloessle

    Seit Wochen “hör ich die Nachtigallen trabsen” und lese dann das?-:
    “Video: SC-Trainer Dutt vergleich Toprak mit Boateng” :oops:

    Seit Wochen sehe ich mal sporadisch hier rein und lese dann dieses:
    Video: Dutt fordert drei Punkte gegen Nürnberg :mrgreen:

    herby: Diesmal erhören mich die Jungs. Wer aufgibt, ist verloren und muß gegen Paderborn ran.

    Richtig, die kommende zweite Liga scheint langweilig zu werden, egal ob der SC dort drin ist oder auch nicht.

  72. Rudi R.

    Die Hoffnung geht dahin, dass auch die Nörgler und Dauerpessimisten auf den Tribünen den SC bei diesem Spiel unterstützen; “und zwar so, wie das 98 Prozent unserer Zuschauer vorbildlich tun”, so Dutt.
    Seit wann sind die Hälfte 2%? Mer kennet alles außer Bruchrechnen? :lol:

    Ich will gar nicht wissen, wieviele Sitzplatztickets in Nürnberger Hände gekommen sind. Ich stelle mir aber vor: Ara und herby jeweils von Glubbfans umzingelt! Da sind sie letztlich froh, wenn’s wie gewohnt keinen Grund zum Jubeln gibt. :mrgreen:

    Petr Ara: Alla, dringemer oiner. (Schoorrle)

    Net der erschte heit, wemma Dei Gekraxel so liesd! :grin:

  73. Rudi R.

    Video: Keller vergleicht Dutt mit Mourinho
    :o

  74. Rudi R.

    “Die Hoffnung geht dahin, … “, so Dutt. :shock:

    Und kommt nicht wieder! So Rudi. :mrgreen:

  75. herby

    @Rudi Ratlos

    “Drei blaue Augen” :mrgreen:
    Eine gute Gelegenheit, mal wieder was von Kreislers Georg zu hören. Den alten, hintergründigen Kauz.

  76. herby

    AndiZ, wir müssen drin bleiben, nächste Saison wird alles besser. :mrgreen:
    Mal ernsthaft, ein Abstieg bedeutet, daß wir mit dem Hintern nicht mehr hoch kommen. Die aufgerüstete Konkurrenz wird zahlreicher und uns geht finanziell die Luft aus. Paderborn auf immer und ewig.
    Ich gebe morgen Alles. :grin:

  77. herby

    Das ist doch schon mal was, Bochum verliert in Köln.
    Auf die Pelle rücken, heißt die Devise.

  78. stencilizer

    Tja, der Ball liegt wieder auf dem Punkt. Kaum auszudenken, dass morgen abend mehr oder weniger 4 Teams punktgleich sein können auf den Plätzen 14-17 sein können. Doch wird diese neue Chance genutzt und nach 14 Heimspielen der Schalter umgelegt … ????????????

  79. cantona

    Es war noch nie so schwer abzusteigen. Da geben ja wirklich einige Vereine alles, um Letzter oder Vorletzter zu werden.

    Und es ist noch nicht vorbei.

    The grausamgames must (or better: will) go on. :mrgreen:

  80. herby

    Der Tag der Enscheidung. Ich geh jetzt joggen, um belastbar zu sein. :mrgreen:

  81. Rudi R.

    Zur Entspannung vor dem Spiel noch eine kleine Rätselfrage zu einem der Themen dieser Woche:
    Was haben Keller und Bhagwan gemeinsam? :idea: :???:

  82. herby

    Beide sind Heilsbringer. :mrgreen:

    Und jetzt auf zum Spiel, es geht ums Überleben. Heimsieg !

  83. Rudi R.

    0 Punkte, herby. Ich meine die Antwort. Vllt. kannst Du uns ja aber nach dem Spiel verraten, wen Dutt meinte, als er sagte, es ginge heute um die Wurst? :mrgreen:

  84. motard

    Ruecks raus Rudi!

  85. Rudi R.

    Die Sekte.

  86. Rudi R.
  87. Rudi R.

    Hoffnung macht den Breisgauern die Statistik: Der SC ist nach einem Aufstieg nie wieder gleich abgestiegen. (Kicker Online)

    Tja … :???:

  88. cantona

    Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei!

  89. motard

    Auch ein Superlativ:
    Der Druck, gewinnen zu müssen liegt bei der Dutt-Elf, die mit bislang sieben Zählern das schlechteste Rückrundenteam ist.

  90. motard

    Ich bin heute brutal parteiisch :mrgreen:

  91. motard

    Der Schal ist bereit und der Borsche ist in den Startloechern

  92. Rudi R.

    Die B-Abwehr* spielt wieder. 12 Millionen-Ömer nur auf der Bank … :???:

    *Barth, Butscher, Bastians

  93. Kobi

    Hui Nürnberg schießt ein Tor ( Gott sei Dank ins eigene). Mal schauen 3 Punkte sind Pflicht …

  94. Rudi R.

    Mal sehen, ob sie konditionell durchhalten oder mal wieder “overpaced” haben. Zwei gute Halbzeiten waren in dieser Saison die große Ausnahme … :???:

  95. motard

    Der Borsche muss heute nicht fahren…

  96. motard

    Glueckwunsch SC!