13.30 Uhr: Auf dem Weg nach Colmar

colmar
Erst zwei Weihnachtsmärkte abgehakt – und schon sind wir im Stress. Zwischen Basel und Colmar kam es zu Irrungen und Wirrungen. Aber jetzt sind wir wieder in der Spur.

Röderer: Das in Basel viel bestaunte BZ-Weihnachtsmarkttaxi bietet allerlei Komfort – was allein fehlt: eine Autobahn-Vignette. Deswegen kämpfen wir uns verwegen unter Umfahrung der Schweizer Autobahnen aus Basel heraus in Richtung Alsace. Einmal an einem von grob geschätz 250 Kreisverkehren haben wir nicht aufgepasst – und schon stehen wir unfreiwillig am Euro-Airport.

Jo, Gottfriedstutz! Nein, fliegen wollen wir nicht. Umkehren, retour – und dann sind wir auf der richtigen Route gen Colmar. So ein bisschen hinken wir dem Zeitplan hinterher… (und das bei erst einem Becher Glühwein für alle Drei!)

Sillgitt:
Vor, zurück, zur Seite ran…mir ist schon ganz schlecht von dem ganzen Hin und Her. Bei aller Liebe für das BZ-Taxi: Aber kleine Straßen, kombiniert mit ruckelndem Stop & Go bekommen meinem MAgen gar nicht. Und nebenher noch schreiben – da sagt der Glühwein bald “Grüß Gott!”.


2 Kommentare zu “13.30 Uhr: Auf dem Weg nach Colmar”

  1. Mim

    Du trinkst Glühwein!!! Frau Sillgitt, wie verantwortungslos. Deine armen Kollegen…

  2. schlyrs

    kann ich nachfühlen – kurvige Strecken waren noch nie sehr beliebt liebe Sandra. Aber in der Regel erholst Du Dich ja wieder schnell, wenn Ihr am Ziel angekommen seid. Dann gibt es schon wieder reichlich leckere Spezialitäten angeboten.

    Schlyrspapa